Projet_Notre Vision DE

arc.eppgroup.eu

Projet_Notre Vision DE

Projet_Notre Vision DE 10/01/06 11:31 Page 196

IVO SANADER

Minderheiten beraten, um deren Position zu stärken. Zu dieser institutionellen

Neuerung fanden Schulungen statt, bei denen die Organe der lokalen

Selbstverwaltung darin angeleitet wurden, wie sie die Arbeitsweise der

Minderheitenräte unterstützen und wirksam mit ihnen zusammenarbeiten können.

Wir setzen in dieses institutionalisierte Element der Zusammenarbeit zwischen

Zivilgesellschaft und Regierung, die meiner Ansicht nach ganz im Einklang mit

der Tendenz zu progressiver Staatsführung andernorts in Europa steht, große

Erwartungen.

Ein weiterer kroatischer Beitrag zum Europa des Jahres 2020 besteht darin, dass

die kroatische Regierung keine Gelegenheit versäumt, ihre ökumenische Überzeugung

zum Ausdruck zu bringen. Ich bin der erste kroatische Ministerpräsident,

der – bisher zweimal – an die serbische orthodoxe Gemeinschaft eine Botschaft

für eine gesegnete Weihnacht aller Gläubigen gerichtet hat. Ich habe das aus

ehrlicher Überzeugung und in der großen Hoffnung getan, dass diese und ähnliche

Gesten dazu beitragen mögen, uns den traditionellen Säulen der östlichen

und der westlichen Gesellschaft – der römisch-katholischen und der orthodoxen

Kirche – näher zu bringen. In einer Zeit, da ein auf religiöser Überzeugung

beruhender guter Wille gegenüber allen Mitmenschen der allgemeingültige und

aussagekräftigste Ausweis in dieser Welt der Differenzen ist, stellt eine solche

Annäherung meines Erachtens nach ein Ziel dar, das sowohl Kroatien und diese

Region als auch Europa selbst anstreben sollten.

Es liegt im Interesse Kroatiens, die Kommunikation mit der Zivilgesellschaft

generell zu intensivieren. Dieser Prozess ist im Hinblick auf unseren Beitritt nicht

nur unabdingbar, sondern auch für unseren aktiven Beitrag zu den

Entscheidungsprozessen in der Union unerlässlich. Vor der Aussprache über die

Zukunft der Union findet eine Debatte statt, bei der es darum geht, dass Staaten

und Völker das gemeinsame EU-Projekt verstehen und es als unmittelbar mit

der Verwirklichung ihrer individuellen Ziele in Verbindung stehend betrachten.

Ausgehend von den vorstehend genannten Fortschritten in Kroatien besteht

der dritte Aspekt seines Beitrags zum Europa des Jahres 2020 in seiner Rolle als

Bindeglied zwischen der EU und Südosteuropa.

Da andererseits die Aussichten, dass diese Region in die Union eingegliedert

wird, immer näher rücken, kann Kroatien viele eigene Erfahrungen aus diesem

Prozess in eine verantwortungsbewusste Erweiterung und die Gestaltung des

Lebens in einer noch stärker erweiterten Europäischen Union einbringen. Dieses

Angebot kann angesichts dessen, dass die Region gegenwärtig immer noch nach

einem machbaren und dauerhaften Frieden und Stabilität sucht, mit Fug und

Recht ernst genommen werden.

Die politische Zusammenarbeit, von der ich spreche, ist für einen effizienten

und ungehinderten Prozess der EU-Integration von Bedeutung. Mehr noch:

sie bestätigt das Engagement des Landes für eine wesentlich umfassendere

Entwicklungsagenda. Verpflichtungen, die wir in diese Richtung übernehmen,

unterstreichen unsere Bereitschaft, ein aktiver Partner Europas zu werden, wenn

196

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine