Projet_Notre Vision DE

arc.eppgroup.eu

Projet_Notre Vision DE

Projet_Notre Vision DE 10/01/06 11:31 Page 39

UNSERE VISION VON EUROPA

positivere Stimmung verbreitet: Die stärkere Orientierung an unseren gemeinsamen

Werten und die intensivere Zusammenarbeit bei der Verfolgung unserer jeweiligen

außenpolitischen Ziele sind notwendig, um das Beste aus unserer engen

Partnerschaft und gemeinsamen Vision zu machen. Es gibt keine Alternative: Für

uns beide bestehen die gleichen Gefahren, wir benötigen beide die Unterstützung

des anderen, wir erkennen beide den Nutzen unseres Bündnisses. Der Besuch des

amerikanischen Präsidenten George W. Bush symbolisiert einen Wendepunkt in

den transatlantischen Beziehungen.

Wegen unseres Ansehen und unserer Position in der Welt haben wir auch die

Aufgabe, unsere Sichtweise zu erweitern und aktiv zu werden, um unsere Vision

auch in anderen Gebieten dieses Planeten zu beschließen, darzulegen und umzusetzen.

Uns stehen multilaterale und bilaterale Kanäle zur Verfügung, um die nachhaltige

Entwicklung zu fördern, und wir sollten in unserem außenpolitischen Handeln

der Überzeugung folgen, dass nur aktives Engagement Sicherheit und Stabilität garantieren

kann. Afrika ist ein anschauliches Beispiel: Wie können wir seinen Niedergang

umkehren? Wie können wir unsere abgestimmten Bemühungen optimieren, um

seine Entwicklung voranzubringen? Und wie sieht es mit unserem langfristigen

Engagement für diesen Kontinent aus? Die gleichen Sorgen und Ziele gelten für eine

erfolgreiche Nachbarschaftspolitik: Nun, da die größte Erweiterung der Union

Wirklichkeit geworden ist, sollte das auswärtige Handeln Europas zum Ziel haben,

die Beziehungen zu unseren Nachbarn zu intensivieren und zu konsolidieren.

Darüber hinaus hat die kürzliche Tsunami-Katastrophe ganz deutlich die Vorteile

einer gemeinsamen Reaktion Europas gezeigt. Statt diesen Ansatz auf außergewöhnliche

Umstände und schwere Krisen zu beschränken, werden wir daran arbeiten,

diese Strategie zum Standardverfahren für alle internationalen Herausforderungen zu

machen, ob nun nie dagewesene Ereignisse oder alltägliches Geschehen. Abgesehen

vom Aspekt der Sicherheit ist es auch für den Handel von grundlegender Bedeutung,

wenn man Akteur auf der Weltbühne ist. Europa sollte erkennen, dass sein

Wettbewerbspotenzial die Nutzung der Gelegenheiten ermöglicht, die sich durch die

Globalisierung ergeben. Wir müssen unsere Vorzüge kennen und die internationale

Offenheit zu unseren Gunsten nutzen. Europas strategische Beziehungen zu den traditionellen

Handelspartnern sollten ausgebaut und bei neuen Partner entwickelt werden,

insbesondere auf dem asiatischen Markt.

Der Aufbau eines stärkeren und wohlhabenderen Europas geht jedoch über die

Notwendigkeit hinaus, sich in verschiedenen Bereichen mit mehr Entscheidungskraft

und größerer Abstimmung einzubringen. Er verlangt auch eine bessere Methodik.

Zwar hat man in den letzten zehn Jahren sehr viel unternommen, um eine bessere

Transparenz herzustellen, doch das reicht noch nicht aus, um den politischen

Prozess in jeder Hinsicht verständlich zu machen. Abgesehen von der zwingend erforderlichen

Vereinfachung, zu der die neue Verfassung erheblich beitragen wird, gibt

es nach wie vor zu viele Verfahren und Einrichtungen, was die Rechenschaftspflicht

und die Nachprüfbarkeit durch die Öffentlichkeit erschwert. Wenn diese

Grundvoraussetzungen nicht gegeben sind, kann sich das Interesse der Bürger

Europas daran, zu verstehen, mitzuwirken und letztendlich zu entscheiden, wohl

39

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine