Projet_Notre Vision DE

arc.eppgroup.eu

Projet_Notre Vision DE

Projet_Notre Vision DE 10/01/06 11:31 Page 86

AVRIL DOYLE

schlägt sich in hohen volkswirtschaftlichen Kosten für Arbeitsunfähigkeit, Ersatz

am Arbeitsplatz und Produktivitätseinbußen bis hin zur Frühverrentung nieder.

Europa verliert mehr als 500 Millionen Arbeitstage pro Jahr durch mit der Arbeit

verbundene Gesundheitsprobleme.

Gesundheitsfaktoren und Lebensführung

Bei Investitionen muss mehr Wert auf die Verhütung von Krankheit gelegt

werden, statt allein auf die Behandlung ihrer Auswirkungen. In der EU gehen fast

10 % der behinderungsbereinigten Lebensjahre (DALY) durch Krankheiten verloren,

die mit der Lebensführung zusammenhängen und mit Fettleibigkeit, übermäßigem

Alkoholgenuss und Tabakkonsum verbunden sind. Schlechte Ernährung

(4,5 %), Fettleibigkeit (3,7 %) und Bewegungsmangel (1,4 %) sind verantwortlich

für eine erhebliche Minderung der Lebensqualität unserer Bürger und stellen

eine bedeutende Gefahr für die Produktivität dar. Unsere Investitionen werden

sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht als auch was die Verbesserung der

Lebensqualität unserer Bürger angeht bedeutend mehr Früchte tragen, wenn wir

uns den Faktoren zuwenden, die für das Erkranken ausschlaggebend sind.

Natürlich muss der Einzelne das Recht behalten, über seine Lebensführung zu

bestimmen, und es ist nicht die Aufgabe der Europäischen Union, das Privatleben

ihrer Bürger zu steuern. Es gibt jedoch zahlreiche Bereiche, in denen der Einzelne

dazu ermutigt werden kann, sich für eine gesündere Lebensweise zu entscheiden.

Hierzu sind die Faktoren zu bestimmen und herauszustellen, die zum

Entstehen von Krankheiten beitragen.

Tabakkonsum ist ein offensichtlicher Fall für eine konzertierte Aktion. Den

Tabakkonsum zu reduzieren, sollte das Ziel jeder Gesundheitspolitik auf

Gemeinschaftsebene sein. Zusätzlich zur Verschlechterung der Gesundheit und

der Lebensqualität – Tabakkonsum ist verantwortlich für eine von drei

Krebserkrankungen – stellen Lungenkrankheiten eine volkswirtschaftliche

Belastung von über 100 Milliarden Euro pro Jahr dar. Initiativen der Mitgliedstaaten

zur Abschreckung vom Tabakkonsum in öffentlichen Räumen sollten sorgfältig

beobachtet werden, und Beispiele bester Vorgehensweisen sollten verbreitet werden,

sobald sich Erfolge, aber auch Gefahren auf dem Weg dahin, abzeichnen.

Die Europäer sind die größten Trinker weltweit. Alkohol ist in vielen Bereichen

sehr stark kulturell verankert, obwohl unverantwortliches Trinkverhalten eine

der Hauptursache für Gesundheitsprobleme und soziale Missstände ist. Die

Gesamtbelastung durch Krankheit, Verletzung und vorzeitigen Tod (vor dem 65.

Lebensjahr eintretender Tod), die auf Alkoholkonsum zurückzuführen sind,

beträgt zwischen 8 % und 10 %. Exzessiver Alkoholkonsum ist nicht nur ein in

der Jugend auftretendes Phänomen, sondern besonders bei jungen Erwachsenen

weit verbreitet. Unverantwortlicher Alkoholkonsum, mit allen daraus entstehenden

sozialen Problemen wie gewalttätiges und unsoziales Verhalten und Zerrüttung

von Familien, sollte in den Mitgliedstaaten durch Kampagnen thematisiert wer-

86

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine