FRUTTETOII/ARGON F Classic - agromaxx 55-60

brochures.extranetsdf.com

FRUTTETOII/ARGON F Classic - agromaxx 55-60

(3,1) -1- 308.8346.5.1-1_Copertina.indd 12-10-2005, 17:16:15

Reife Entscheidung

FRUTTETO II / ARGON F Classic

T R A D I T I O N E L L I N N O V A T I V


(4,1) -1- 308.8346.5.1-1_Copertina.indd 12-10-2005, 17:16:15

Frutteto II_ Argon F Classic


(1,1) -2- 308.8346.5.1-1_Copertina.indd 12-10-2005, 17:16:39

Einfachheit im Dienst der Spezialisierung.


(2,1) -2- 308.8346.5.1-1_Copertina.indd 12-10-2005, 17:16:39


(3,1) -2- 308.8346.5.1-1_Copertina.indd 12-10-2005, 17:16:39

FAHRERPLATZ

Großzügige und komfortable Gestaltung

Sowohl bei den Modellen der Baureihe FRUTTETO II mit

auf Silentblocks gelagerter Plattform als auch bei den Modellen

ARGON F Classic mit Halbplattform und Gummimatte ist der

Fahrerplatz großzügig und komfortabel gestaltet – mit

entsprechender Positionierung der Schalthebel rechts zum

Fahrer, um ein problemloses und sicheres Auf- und Absteigen

zu gewährleisten.

Nach den neuesten Kriterien der Ergonomie, der Ästhetik

und des Komforts konzipiert, präsentiert sich der Fahrerplatz

insgesamt als „aufgeräumt“ und garantiert dank der aufgehängten

Pedale und des einstellbaren Lenkrads eine stets

korrekte Anordnung der wesentlichen Fahrvorrichtungen.

Spezielle Ableitpaneele aus durchsichtigem Polykarbonat

schützen den Fahrer gegen Schmutz sowie Geräuschemissionen

und gewährleisten freie Sicht auf die Vorderräder.

Durch die Höhenverstellbarkeit der Kotfl ügel bei ARGON F

Classic und die Möglichkeit der Auswahl zwischen „hoher“ und

„niedriger“ Plattform bei FRUTTETO II kann die Höhe vom Boden

mit den unterschiedlichsten Bereifungen je nach Bedarf geregelt

werden.

WARTUNG Einfach und schnell

Kippbare Motorhaube, abnehmbare Seiten- und

Frontteile, leicht erreichbare Batterie, elektrische

Ausrüstung mit geschützten Kabeln, Spezialführungen

für Ölleitungen und Elektrokabel, leicht zu

erreichende Filter sind nur einige der Lösungen,

um die Wartung zu erleichtern und hierbei nicht nur

Zeit einzusparen, sondern auch die allgemeinen

Betriebskosten des Traktors zu senken.

KAROSSERIE

Kompakt mit runden Formen

Dank der speziellen Projektierung und Realisierung

mit relativ geringen Abmessungen, abgerundeten

Profi len und sich nach vorn verjüngenden

Kotfl ügeln mit umfangsseitigen Verlängerungen wird

die Durchfahrt in Obstkulturen ermöglicht, ohne

Zweige und Früchte zu schädigen.


Die neuen Baureihen FRUTTETO II und ARGON F

Classic verfügen über alle Voraussetzungen, um in jeder

Hinsicht den Anforderungen der Landwirte zu entsprechen,

die mit einfach aufgebauten, leicht zu bedienenden

Traktoren arbeiten möchten, ohne auf Leistung, kompakte

Abmessungen, Vielseitigkeit und Zweckmäßigkeit zu

verzichten. Dank dem Angebot unterschiedlicher Modelle

mit Leistungen zwischen 55 und 95 PS kann somit nahezu

jeder Wunsch erfüllt werden.


Baureihe FRUTTETO II

FRUTTETO II 55 : 55 PS (*)

FRUTTETO II 70 : 70 PS (*)

FRUTTETO II 75 : 74 PS (*)

FRUTTETO II 90 : 87 PS (*)

FRUTTETO II 100 : 95 PS (*)

Die umfangreiche Baureihe, mit der praktisch alle Leistungsanforderungen

an die Anbaugeräte und Ausrüstungen

umgesetzt werden können, ist die Weiterentwicklung der in

über 10 Jahren auf dem Markt äußerst erfolgreichen Serie

Frutteto II und die Fortsetzung der langjährigen Tradition von

SAME mit den neuesten Motoren 1000 Euro II.

Die in den unterschiedlichsten Agrarbereichen gesammelten

Erfahrungen hatten einen entscheidenden Einfl uss

auf die Entwicklung der Baureihe, die sich durch ein hohes

Niveau an Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit und Leistung auszeichnet.

Das Getriebe, der hydraulische Kraftheber und der

Frontantrieb sind entsprechend ausgelegt, um einen sicheren

Einsatz auch mit schweren Ausrüstungen, z.B. Bodenfräsen,

zu gewährleisten.

Dank der verfügbaren hohen Leistung an der Zapfwelle

eignen sich die Modelle Frutteto II auch hervorragend für den

Antrieb von anspruchsvollen Pfl anzenschutzspritzen.

Durch das Angebot von Versionen mit Hinterrad- bzw.

Allradantrieb, Plattform oder Kabine, mechanischen oder

elektrohydraulischen Steuerungen und zahlreichen optionalen

Zubehörteilen kann jedes Modell nach den eigenen

Wünschen und Anforderungen ausgestattet werden.

(*) Zur Beachtung: Messung der Leistung nach Norm 2000/25/CE.


Baureihe ARGON F Classic

ARGON F 55 Classic: 55 PS (*)

ARGON F 70 Classic: 70 PS (*)

Die Modelle der Baureihe ARGON F Classic bereichern

die Spezialserien von SAME mit folgenden wesentlichen

Eigenschaften: äußerst niedrige Anordnung von Motorhaube

und Fahrersitz, kurzer Radstand, leichte Handhabung und

Manövrierfähigkeit. Niedrig liegender Schwerpunkt, geringe Arbeitshöhe,

variable Breiten ab dem Mindestwert von 1300 mm

(mit Bereifung 12.4 R 28), d.h. Eigenschaften von Kleintraktoren,

werden bei den Modellen ARGON F durch eine Struktur

und einen Fahrerplatz wie bei einem Traktor mittlerer Größe

ergänzt: ein entscheidender Vorteil bei der Arbeit.

Einfachheit (sowohl beim Betrieb als auch bezüglich der Wartung)

und Zuverlässigkeit sind die kennzeichnenden Aspekte

dieser Baureihe, in die der gesamte Erfahrungsschatz der analogen

Baureihe für den Außeneinsatz auf dem Acker eingefl ossen

ist. Die Modelle ARGON F sind die idealen Traktoren auch

für landwirtschaftliche Betriebe mit Obst- und Gemüseanbau

- als zentrale Maschine der Mechanisierung - oder für kleine

Bauernhöfe, bei denen die Investition in eine Maschine dieser

Leistung und Kategorie rasch amortisiert werden kann.


Neue Motoren SAME Serie 1000 EURO II

mit 3 und 4 Zylindern

Die Modelle der Baureihen FRUTTETO II und ARGON F

Classic sind mit den fl üssigkeitsgekühlten Motoren SAME

Serie 1000 Euro II ausgerüstet, die weitgehend überarbeitet

wurden und sich durch eine neue ästhetische Struktur,

Funktionalität und hohe Leistungsabgaben auszeichnen.

Die neuen Motoren sind bezüglich der Abmessungen

äußerst kompakt gehalten, sodass die Motorhauben

schmal, kurz und niedrig ausfallen, der Lenkeinschlagwinkel

vollständig ausgenutzt werden kann und die Sicht

nach vorn verbessert wird, u.a. zum Schutz der Früchte im

Obstfeld.

Für die neuen Motoren EURO II haben die Planer von

SAME auch eine neue Architektur ausgearbeitet:

- Motorblöcke mit zahlreichen Versteifungsrippen und im

Guss integrierten Durchgängen für die Steuerstäbe der

Kipphebel zur Gewährleistung einer besseren strukturellen

Beständigkeit und zur Reduzierung des Ölverbrauchs sowie

der Geräuschemissionen.

- Hochdruck-Einspritzsystem (1100 bar) zur Sicherstellung

niedriger Schadstoffemissionen, die weit unter den von der

Norm vorgegebenen Grenzwerten liegen.

- Neues Verbrennungssystem mit optimierter Fluiddynamik

der Köpfe und Verbrennungskammern, um den Kraftstoffbedarf

zu senken.

Der Geräuschpegel unter 86 dBA bei den Traktoren

ohne Kabine wird auch durch entsprechende Motoreinstellungen

mit niedrigen Drehzahlwerten, d.h. geringere Belastungen,

weniger Verschleiß und reduzierte Vibrationen, und

durch das Kühlgebläse mit im Profi l optimierten Schaufeln

für eine niedrigere Leistungsaufnahme garantiert.

Der elektronische, bei den Modellen FRUTTETO II

verfügbare Regler ermöglicht eine konstante Motordrehzahl

(demnach konstante Fahrgeschwindigkeit und Zapfwellendrehzahl)

auch bei sich ändernden Lasten und die Abspeicherung

der Drehzahlwerte durch einfachen Tastendruck.

Davon profi tieren auch die Leistungsabgaben: Das

hohe maximale Drehmoment, das in einem weiten Drehzahlbereich

konstant bleibt, und die beachtliche Drehmomentzunahme

sind die Grundlagen für hohe Elastizität,

Reaktionsschnelligkeit zur Wiederherstellung der Drehzahlwerte

unter Last und gleichbleibende Leistung: Vorteile,

die insbesondere bei Einsätzen mit von der Zapfwelle

angetriebenen Ausrüstungen zum Tragen kommen.


ZAPFWELLE vielseitig einsetzbar

Maximale Vielseitigkeit unter allen Einsatzbedingungen

bietet die Heckzapfwelle der Modelle SAME FRUTTETO II und

ARGON F Classic sowohl bei 540 -1000 U/min als auch bei

540 Eco U/min; zudem höchste Leistungen und Zuverlässigkeit

beim Anschluss von Pfl anzenschutzspitzen und Kraftstoff

fersparnis bei Arbeiten mit Bodenbearbeitungsgeräten.

Für Transporte auf abschüssigen/ansteigenden Strecken

ist ferner die synchronisierte Heckzapfwelle verfügbar, die

bei Anhängern mit Antriebsachse eingesetzt wird.

GETRIEBE mit hoher Leistungsfähigkeit

Dank der einwandfreien Funktionstüchtigkeit der mechanischen

Getriebekomponenten, die eine angemessene Anzahl

von Übersetzungen mit perfekter Abstufung bieten, verfügt

der Fahrer über die erforderlichen Mittel, um stets die besten

Arbeitsbedingungen für eine maximale Leistungsabgabe

herzustellen. Unterschiedliche Getriebeoptionen für zwei

Fahrbereiche, die in jeder Hinsicht einfach anzuwenden sind.

Bei beiden Baureihen beträgt die Höchstgeschwindigkeit

40 km/h (auch bei den Versionen mit Hinterradantrieb) für

einen schnellen und bequemen Fahr- bzw. Transportbetrieb

auf öffentlichen Straßen.

Die hydrostatische Integralbremsung mit Scheiben im Ölbad

an allen 4 Rädern reagiert absolut sicher auch bei höheren

Geschwindigkeiten und insbesondere auf hügeligem Gelände

mit schweren Anbaugeräten und Ausrüstungen.

Die Feststellbremse arbeitet vollständig unabhängig mit

Scheiben im Ölbad innerhalb des Antriebsgehäuses. Für

Schwertransporte kann ergänzend die Hydraulik-Bremsanlage

des Anhängers eingesetzt werden.

FRUTTETO II

Synchronisiertes mechanisches 4-Gang-Schaltgetriebe

für 3 Fahrbereiche mit Möglichkeit der Kriechgangoption -

insgesamt 16 Geschwindigkeiten vorwärts und 16 rückwärts.

Durch die Ausrüstung mit dem elektrohydraulisch arbeitenden

SYNCROPOWER kann zwischen zwei Lastschaltstufen

ohne Verwendung der Kupplung gewechselt werden, sodass

insgesamt 32 Geschwindigkeiten vorwärts und 32 rückwärts

zur Verfügung stehen. In jedem Augenblick des Einsatzs erfolgt

der Fahrbetrieb demnach stets mit der idealen, mühelos

anzuwählenden Geschwindigkeit.

ARGON F Classic

Synchronisiertes mechanisches 5-Gang-Schaltgetriebe

für 3 Fahrbereiche mit Minikriechgang- und Kriechgangoption

- insgesamt 30 Geschwindigkeiten vorwärts und 15

rückwärts.


ALLRADANTRIEB SAME

Bodenhaftung und Manövrierfähigkeit

Der vorteilhafte Lenkeinschlagwinkel (55° bei den

Allradantriebsversionen, 70° bei den Versionen mit

Hinterradantrieb) und der kurze Radstand ermöglichen, dass

die Modelle dieser Spezialbaureihen auch in den engsten

Vorgewenden manövriert werden können. Der niedrig

liegende Schwerpunkt und die korrekte Gewichtsverteilung

auf Vorder- und Hinterachse kompensieren die kompakte

Längsstruktur, sodass die Stabilität auf Hängen in keinster

Weise eingeschränkt wird.

Der Bremskreis “Separate Brakes” ermöglicht die

Betätigung nur der Rückbremsen bei vorliegender Trennung

der Bremspedale, falls der kleinste Wendekreisradius noch

mehr verkleinert werden muss, um den Boden und eng

angelegte Pfl anzungen, die im Slalom befahren werden, nicht

zu schädigen.

HYDRAULIKANLAGEN

Für eine rationelle und effi ziente Steuerung

der hydraulischen

Verbraucher und Ausrüstungen

Die Hydraulikanlagen sind mit leistungsfähigen, hohe

Durchsätze aufweisenden Pumpen versehen, die höhere

Hubgeschwindigkeiten und eine einfache Steuerung der Ausrüstungen

mit hydraulischer Funktionsweise und Regelung

ermöglichen.

Der Heckkraftheber ist dank der maximalen Hubkraft von

3000 kg, eine der höchsten der Kategorie, auch für schwere

Anbaugeräte ausgelegt.

Die Verfügbarkeit von hydraulischen 4- oder 6-Wege-

Steuergeräten zusammen mit der Dreipunktaufhängung mit

automatischem Ankuppeln vervollständigen die Ausstattung.

Bei den Modellen der Baureihe FRUTTETO II ist es ferner

möglich, die rechte Hubstrebe und die Stabilisatoren mit

hydraulischer Regelung zu nutzen, um die Höhe des Anbaugeräts

oder der Ausrüstung konstant den Unregelmäßigkeiten

des Geländes anzupassen oder seitliche Korrekturen bei

Bearbeitungen an Hängen auszuführen.

Während bei FRUTTETO II die hydrostatische Lenkung

mit einem Load-Sensing-Kreis versehen ist, arbeitet der

Hydraulikkreis bei ARGON F Classic mit einer unabhängigen

Pumpe; in beiden Fällen ist als entscheidender Vorteil eine

erhöhte Manövrierfähigkeit zu verzeichnen.


KRAFTHEBER und ZAPFWELLE VORN

Zur Zeiteinsparung und Reduzierung der

Feldüberfahrten

Für die Baureihe FRUTTETO II ist die frontseitige Baugruppe

mit Kraftheber (mit vier Hydraulikanschlüssen) und Zapfwelle

verfügbar, um Arbeiten mit vorn angebauten Ausrüstungen und

Geräten sowie kombinierte Einsätze ausführen zu können.

Beim Frontkraftheber wird die Positionsregelung elektronisch

gesteuert, d.h., über einen Hebel mit Schieber unterhalb des

Lenkrads erfolgt die Einstellung der Höhe vom Boden des Anbaugeräts

am Anfang jeder Feldzeile oder -reihe. Während der Arbeit

oder des Transports bewirkt die elektronische Regelung die automatische

Rückführung des Anbaugeräts in die zuvor festgelegte

Position, wodurch der Effekt eventueller Rückstöße annulliert wird.

Die Frontzapfwelle mit 1000 U/min wird durch eine Mehrscheibenkupplung

im Ölbad mit hydraulischer Steuerung über Taste

ein- bzw. ausgerückt.


KABINE Maximaler Schutz und Sicherheit

Bei den Modellen der Baureihe FRUTTETO II bietet die Kabine

ein besonders geschütztes Arbeitsambiente sowohl gegen

Geräuschemissionen (dank der äußerst wirksamen Schalldämpfung

durch den Einsatz von stark schallschluckendem

Material) als auch gegen gesundheitsschädliche Substanzen

(z.B. Schädlingsbekämpfungsmittel) dank des internen Kabinen-Überdrucks

und des Aktivkohlefi lters.

Problemloser Zutritt, Komfort und freie Sicht werden durch

die weiten, vollständig verglasten Türen mit großem Öffnungswinkel,

die gewölbten Fenster, den Fahrersitz mit pneumatischer

Federung und die umfangsseitige Verglasung mit sich

nach oben verjüngenden Kabinenstreben garantiert.

Die Belüftung und Klimatisierung wird durch eine leistungsfähige

Anlage mit 3 Belüftungsgeschwindigkeiten und

einem Luftdurchsatz von 450 m3/h, eine effi ziente Heizung

und Klimaanlage sichergestellt.

Die beiden Anlagen können gleichzeitig aktiviert werden,

sodass bezüglich der Temperatur und des Feuchtigkeitsgrads

Werte erreicht werden, die mit denen von Luxuslimousinen

vergleichbar sind.

Die elektrohydraulischen Schalt-/Bedienvorrichtungen für

das Einrücken der Zapfwelle und der Differentialsperre sowie

die Zuschaltung des Allradantriebs tragen zum hohen Niveau

des Komforts der Fahrerkabine bei.


(1,1) -1- 308.8346.5.1-1_Copertina.indd 12-10-2005, 17:16:15

TECHNISCHE DATEN FRUTTETO II 55 FRUTTETO II 70 FRUTTETO II 75 FRUTTETO II 90 FRUTTETO II 100

ZUR BEACHTUNG (Abmessungen mit Hinterradbereifung) 380/70 R 20 420/70 R 28

BREMSEN UND LENKUNG

Breite Min.-Max. mm 1460-1845 1560-1960

Bremssystem integral, Bremsscheiben im Ölbad an 4 Rädern mit hydrostatischer Schaltung

Max. Höhe an Motorhaube mm 1100 1240

Feststellbremse unabhängig

Max. Höhe am Lenkrad mm 1170 1330

Anhänger-Bremse hydraulisches Bremsventil

Bodenfreiheit mm 385 440

Hydrostatische Lenkung Load Sensing mit einstellbarem Lenkrad

GETRIEBE

Lenkeinschlagwinkel Hinter-/Allradantrieb 70°/55°

Getriebekupplung mit mechanischer Schaltung

VORDERACHSE

Mechanisches 4-Gang-Schaltgetriebe mit

Synchronisation für 3 Gruppengetriebebereiche 12 VW + 12 RW

Antriebs-Zuschaltung

(Mind.- Geschw.: 1,06 km/h)

Mechanisches 4-Gang-Schaltgetriebe mit

Synchronisation für 4 Gruppengetriebebereiche mit 16 VW + 16 RW

Kriechganggetriebe (Mind.- Geschw.: 0,31 km/h)

Schaltgetriebe mit SYNCHRO POWER

(2 Lastschaltstufen), 4 Gängen und Synchronisation für 3 24 VW + 24 RW

Gruppengetriebebereiche (Mind.- Geschw.: 0,93 km/h)

Schaltgetriebe mit SYNCHRO POWER

(2 Lastschaltstufen), 4 Gängen und

Synchronisation für 4 Gruppengetriebebereiche mit

32 VW + 32 RW

Kriechganggetriebe (Mind.- Geschw.: 0,33 km/h)

Max. Geschwindigkeit

Wendegetriebe

km/h 40

mechanisch - synchronisiert

Differentialsperre hinten

Schmierung

mit mechanischer Schaltung

mit elektrohydraulischer Schaltung

Zwangsschmierung

HECKZAPFWELLE

U/min. 540-540 ECO

Drehzahl U/min. 540-1000

Wegzapfwelle

Schaltung elektrohydraulisch über Taste

FRONTZAPFWELLE (nur Allradversionen)

Kupplung

Drehzahl U/min.

Mehrscheibenkupplung im Ölbad

1000

Schaltung elektrohydraulisch über Taste

mechanisch

elektrohydraulisch

Differentialsperre vorn

mit mechanischer Schaltung

mit elektrohydraulischer Schaltung

Ballastgewichte vorn 2 geschraubte Ballastgewichte von je 40 kg

Vordere Kotflügel feststehend

HYDRAULISCHER KRAFTHEBER

Heckkraftheber mechanisch

Max. Hubkraft kg 3000

Pumpen-Förderleistung l/min. 37 (56 opt.)

Hydraulische Zusatzsteuergeräte Anz. Wege

Dreipunktaufhängung

4/6 mit Stromregler

mit feststehenden Gelenkkugeln

(Unterlenker und Oberlenker) automatisches Ankuppeln

Rechte Hubstrebe und Stabilisatoren mechanisch

hydraulisch

Frontkraftheber

(nur Allradversionen)

elektronische Positionsregelung

max. Hubkraft 1000 kg

4 Hydraulikanschlüsse vorn

FAHRERPLATZ

Plattform auf Silentblöcken

original, schallgedämpft, auf Plattform mit Silent-Block-Aufhängung,

Kabine luftverdichtet, Heckscheibenwischer, 4 Arbeitsscheinwerfer,

Aktivkohlen-Luftfilter, Außenrückspiegel

Kabinen-Klimaanlage Kaltluft, Lüftung, Heizung und Zwangsumluft

Instrumente analog

Versionen Allrad Hinterrad Allrad Hinterrad Allrad Allrad Allrad

MOTOR SAME 1000.3 W EURO II 1000.3 WT EURO II 1000.4 W EURO II 1000.4 WT EURO II 1000.4 WT EURO II

Zylinder/Hubraum Anz./cm³ 3/3000 3/3000 4/4000 4/4000 4/4000

Ansaugung Standard Turbo Standard Turbo Turbo

Max. Leistung (2000/25/CE) PS/kW 55/40,5 70/51,5 74/54,5 87/64 95/70

Max. Leistung (ECE R24.03) PS/kW 52/38,5 67/49,5 70/51,5 83/61 90/66

Nenndrehzahl U/min. 2350 2350 2350 2350 2350

Max. Anzugsmoment Nm 190 243 240 324 351

Max. Drehmoment U/min. 1400-1600 1400-1600 1400-1600 1400-1600 1400-1600

Drehmomentanstieg % 23 22 15 31 31

Kühlsystem Flüssigkeits-/Ölkühlung

Motorregelung

digitales Display

Fahrersitz

mit mechanischer Regelung

mit pneumatischer Federung und Sicherheitsgurt

mechanisch

elektronisch

Luftfilter Trockenluftfilter mit Sicherheitseinsatz

Auspufftopf unter Motorhaube mit seitlichem Auspuffrohr

Tankinhalt (Dieselkraftstoff) Liter

40 im hinterem Tank

30 im Zusatztank unter Plattfom

ABMESSUNGEN UND GEWICHTE (mit Hinterradbereifung) 360/70 R 24 360/70 R 24 380/70 R 24 380/70 R 24 420/70 R 24

Max. Länge mm 3040 3040 3190 3190 3205

Breite Min.- Max. mm 1450-1740 1450-1740 1470-1760 1470-1760 1562-1960

Max. Höhe am Überrollbügel mm 2070 2070 2090 2090 2110

Max. Höhe an Kabine mm 2130 2130 2140 2140 2155

Max. Höhe an Motorhaube mm 1120 1120 1145 1145 1160

Max. Höhe am Lenkrad mm 1220 1220 1240 1240 1260

Bodenfreiheit mm 265 265 285 285 300

Radstand mm 1950 1950 2080 2080 2080

Spurweite vorn Min.- Max. mm 1210-1380 1080-1289 1210-1380 1080-1280 1210-1380 1210-1380 1040-1405

Spurweite hinten Min.- Max. mm 1090-1380 1090-1380 1090-1380 1090-1380 1140-1540

Kleinster Wenderadius ohne Bremsen mm 3560 3220 3560 3400 3760 3760 3800

Gewicht mit Überrollbügel kg 2165 2050 2230 2150 2330 2355 2410

Gewicht mit Kabine kg 2315 2200 2380 2300 2480 2505 2560

SCHALTGETRIEBE 12 VW + 12 RW - GESCHWINDIGKEIT IN KM/H BEI MOTORDREHZHAL 2350 U/MIN. MIT HINTERRADBEREIFUNG 380/70 R 24

1 L 2 L 3 L 1 M 4 L 2 M 3 M 1 V 4 M 2 V 3 V 4 V

1,06 1,64 2,48 3,19 3,74 4,93 7,45 9,59 11,24 14,80 22,37 33,73

37,00*

SCHALTGETRIEBE SYNCHRO POWER MIT KRIECHGANGGETRIEBE 32 VW + 32 RW - GESCHWINDIGKEIT IN KM/H BEI MOTORDREHZHAL 2350 U/MIN. MIT HINTERRADBEREIFUNG 420/70 R 24

1 L SR 2 L SR 3 L SR 1 L 4 L SR 2 L 3 L 1 M 4 L 2 M 3 M 1 V 4 M 2 V 3 V 4 V

LOW 0,33 0,52 0,78 1,01 1,19 1,56 2,36 3,04 3,56 4,70 7,10 9,14 10,70 14,10 21,31 32,12

HIGH 0,40 0,62 0,94 1,21 1,42 1,88 2,84 3,65 4,28 5,64 8,52 10,96 12,84 16,92 25,57 38,54

40,00*

Die oben aufgeführten Eigenschaften beziehen sich auf die vollständigste verfügbare Ausstattung. In Bezug auf Ausrüstungen und

Zubehörteile die aktuell gültige Preisliste einsehen und entsprechende Informationen beim Gebiets-Vertragshändler anfordern.

SR=Kriechganggetriebe - L=Ackergänge - M=Normalgänge - V=Straßengänge

*=EFFEKTIVE MAX. GESCHWINDIGKEIT

ZUR BEACHTUNG: DIE GESCHWINDIGKEITEN IM RÜCKWÄRTSGANG LIEGEN EIN WENIG UNTER DEN ENTSPRECHENDEN GESCHWINDIGKEITEN IM VORWÄRTSGANG.


(4,1) -2- 308.8346.5.1-1_Copertina.indd 12-10-2005, 17:16:39

TECHNISCHE DATEN ARGON F Classic 55 ARGON F Classic 70

Versionen Allrad Allrad

MOTOR SAME 1000.3 W EURO II 1000.3 WT EURO II

Zylinder/Hubraum Anz./cm³ 3/3000 3/3000

Ansaugung Standard Turbo

Max. Leistung (2000/25/CE) PS/kW 55/40,5 70/51,5

Max. Leistung (ECE R24.03) PS/kW 52/38,5 67/49,5

Nenndrehzahl U/min. 2200 2200

Max. Drehmoment Nm 205 260

Drehzahl bei max. Drehmoment U/min. 1400-1600 1400-1600

Drehmomentzunahme % 23 22

Kühlung Flüssigkeits-/Ölkühlung

Motorregelung mechanisch

Luftfilter Trockenfilter mit Sicherheitseinsatz

Auspufftopf unter Motorhaube

mit seitlichem Auspuffrohr unter Plattform

mit vertikalem Auspuffrohr

Inhalt Diesel-Kraftstofftank Liter 50

ABMESSUNGEN UND GEWICHTE (mit Hinterradbereifung) 360/70 R 24 380/70 R 24

Max. Länge ohne Sterzlenker mm 3025 3025

Min. / max. Breite mm 1380-1670 1420-1690

Max. Höhe an Überrollbügel mm 2080 2100

Höhe an Motorhaube mm 1140 1140

Höhe an Lenkrad mm 1230 1240

Bodenfreiheit mm 270 270

Radstand mm 1950 1950

Min. / max. Spurweite vorn mm 960-1130 960-1130

Min. / max. Spurweite hinten mm 730-1020 730-1020

Kleinster Wendekreisradius ohne Bremsen mm 3520 3540

Gewicht mit Überrollbügel kg 2130 2280

GETRIEBE

Getriebekupplung mit mechanischer Steuerung

Mechanisches Schaltgetriebe mit 5 synchronisierten

Gängen x 2 Fahrbereichen + Minikriechganggetriebe 20 VW + 10 RW

(Mind.-Geschw.: 1,33 km/h)

Mechanisches Schaltgetriebe mit 5 synchronisierten

Gängen x 2 Fahrbereichen + Minikriechganggetriebe 30 VW + 15 RW

und Kriechganggetriebe (Mind.-Geschw.: 0,21 km/h)

Max. Geschwindigkeit km/h 40

Wendegetriebe mechanisch synchronisiert

Hintere Differentialsperre mit mechanischer Steuerung

Schmierung

BREMSEN UND LENKUNG

Zwangsschmierung

Bremsung

integral, Scheiben im Ölbad an vier Rädern,

mit hydrostatischer Steuerung

Feststellbremse unabhängig

Anhängerbremsung hydraulisches Bremsventil

Hydrostatische Lenkung unabhängige Pumpe

Lenkeinschlagwinkel 55°

Die oben aufgeführten Eigenschaften beziehen sich auf die Modelle mit vollständiger zur Verfügung stehender Ausstattung. Bezüglich der Ausstattungen

und Zubehörteile sowie weiterer Informationen ist auf die aktuell gültige Preisliste Bezug zu nehmen und der nächstgelegene Vertragshändler zu kontaktieren.

VORDERACHSE

Zuschaltung von Antrieb und Differential mit mechanischer Steuerung

Vordere Differentialsperre mit mechanischer Steuerung

HECKZAPFWELLE

Kupplung Trockenkupplung mit unabhängiger Steuerung

U/min. 540-540 ECO

Drehzahl U/min. 540-540 ECO-1000

U/min. 540-540 ECO + Wegzapfwelle

Steuerung mechanisch - unabhängig

HYDRAULISCHER KRAFTHEBER

Heckkraftheber mechanisch

Max. Hub-Tragfähigkeit kg 3000

Pumpen-Förderleistung l/min. 45

Hydraulische Zusatzsteuergeräte Anz. Wege 4/6

Dreipunktaufhängung mit festen Gelenkkugeln

(Sterzlenker und Oberlenker) automatisches Ankuppeln

Rechte Hubstrebe und Stabilisatoren mechanischer

FAHRERPLATZ

Getriebe-Schalthebel seitliche Positionierung

Überrollbügel feststehend

klappbar

Instrumententafel analog mit Check-Panel

Fahrersitz mit mechanischer Einstellung und Sicherheitsgurt

SCHALTGETRIEBE 30 VW + 15 RW MIT KRIECHGANGGETRIEBE UND MINIKRIECHGANGGETRIEBE - GESCHWINDIGKEIT IN KM/H BEI MOTORDREHZAHL 2200 U/MIN. MIT HINTERRADBEREIFUNG 380/70 R 24

1 SR min 2 SR min 3 SR min 4 SR min 5 SR min 1 M min 2 M min 3 M min 4 M min 5 M min 1 V min 2 V min 3 V min 4 V min 5 V min

0,21 0,31 0,43 0,60 0,84 1,33 1,91 2,73 3,82 5,32 7,35 10,51 15,06 21,04 29,27

1 SR 2 SR 3 SR 4 SR 5 SR 1 M 2 M 3 M 4 M 5 M 1 V 2 V 3 V 4 V 5 V

0,27 0,36 0,52 0,73 1,02 1,62 2,31 3,32 4,64 6,45 8,93 12,75 18,28 25,54 35,53

40,00*

SR=Kriechganggetriebe - Min=Minikriechganggetriebe - M=Normalgänge - V=Straßengänge

*=MAX. GESCHWINDIGKEIT

ZUR BEACHTUNG: DIE GESCHWINDIGKEITEN IM RÜCKWÄRTSGANG LIEGEN EIN WENIG UNTER DEN ENTSPRECHENDEN

GESCHWINDIGKEITEN IM VORWÄRTSGANG.


(2,1) -1- 308.8346.5.1-1_Copertina.indd 12-10-2005, 17:16:15

Dieses Druckerzeugnis ist für den internationalen Gebrauch bestimmt. Die hierin enthaltenen Abbildungen können sowohl Sonderausstattung als auch nicht vollständige Serienausrüstung zeigen. Die Verfügbarkeit einiger abgebildeter Modelle. Serien- und Sonderausstattungen können von Land zu Land variieren. Ob die in diesem Prospekt abgebildeten Ausrüstungen zum Serienlieferumfang oder zum

Sonderzubehör gehören, bestimmt ausschließlich die Preisliste des Händlers. Ebenso können die abgebildeten Anbaugeräte und Sonderausrüstungen nicht immer den jeweils gültigen gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Diese Prüfung obliegt - nach Beratung durch den Händler - dem Kunden unter Berücksichtigung der Betriebsanleitung. Sämtliche Angaben und Abbildungen dieses Prospektes

erfolgen ohne Gewähr; Irrtum vorbehalten. Sämtliche Angaben dieses Prospektes sind insoweit unverbindlich, als sich Änderungen aus technischen und kaufmännischen Gründen sowie den gesetzlichen Vorschriften ergeben können. Ansprüche irgendeiner Art können hieraus nicht abgeleitet werden. SAME DEUTZ-FAHR Deutschland GmbH behält sich das Rocht vor, jederzeit und ohne vorherige

Ankündigung Änderungen an Design und technischer Ausführung sowie der Zusammenstellung der Serienausstattung vorzunehmen.

T R A D I T I O N E L L I N N O V A T I V

SAME DEUTZ-FAHR ITALIA S.p.A. V.le F. Cassani, 15 _ 24047 Treviglio (BG) Italy_ Tel. +39 (0)363 4211_www.same-tractors.com

Erstellt von der Marketingsabteilung - Cod. 308.8346.5.1-1 - CFV I.P. - MasterStudio - Ph. T. Bertacci

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine