Freizeitführer Landkreis Roth

kuebler.hof.de

Freizeitführer Landkreis Roth

www. urlaub-roth.de

Freizeitführer

Naturpark

Altmühltal


Impressum:

Landratsamt Roth

Kultur und Tourismus

Telefon (09171) 81329

Fax (09171) 81399

Weinbergweg 1

91154 Roth

Gestaltungskonzept:

Reinhard G. Bienert

Fotos:

Archive Landratsamt

und Gemeinden

Druck:

Druckhaus Oberpfalz, Amberg

Auflage 20.000 01/08

FÜHRER

LANDKREIS ROTH

2 3


Grußwort Inhaltsverzeichnis

Liebe Bürger,

liebe Gäste,

große Teile des Landkreises Roth

liegen in den Ferienregionen

Fränkisches Seenland und Naturpark

Altmühltal. An Brombachsee

und Rothsee bestehen weitläufige

Freizeitanlagen mit vielfältigen

Wassersportmöglichkeiten.

Die abwechslungsreiche Landschaft

ist geprägt vom Lorenzer

Reichswald im Norden, dem Spalter

Hügelland und dem Juraanstieg

im Süden. Auf über 400 Kilometer

Radwegen und etwa 1000

Kilometer Wanderwegen lassen

sich die reichhaltigen Zeugen der

Vergangenheit gut erkunden.

Altehrwürdige Burgen und

Schlösser, mittelalterliche Städte

und kunstvolle Kirchen spiegeln

die reichhaltige und abwechslungsreiche

Geschichte wieder.

Auf speziellen Themenwanderwegen

lässt sich Kultur am Rande

erleben. Diese ist auch in den 21

Museen im Landkreis gut aufbereitet.

Der Freizeitführer des Landkreises

Roth soll Sie auf Ihrer

Entdeckungsreise begleiten und

Ihnen Hinweise auf die vielen

Freizeiteinrichtungen in diesem

Feriengebiet geben. Gerne stehen

Ihnen unsere Auskunfts- und

Informationsstellen beratend zur

Verfügung.

Ihr

Landkreis Roth

Kultur und Tourismus

Sehenswürdigkeiten

ABENBERG

ALLERSBERG

BücHENBAcH

GEORGENSGMüND

GREDING

HEIDEcK

HILpOLTSTEIN

KAMMERSTEIN

REDNITZHEMBAcH

RöTTENBAcH

ROHR

ROTH

ScHWANSTETTEN

SpALT

THALMäSSING

WENDELSTEIN

Freizeit A bis Z

Angeln

Aussichtstürme/

Aussichtspunkte

Baden

Ballonfahrten

Beach-Volleyball

Billard

Bogenschiessen

Bootsfahren/

Bootsverleihe

Büchereien

Buggy-Racer-Bahn

campingplätze

Diskotheken

Drachenfliegen

Fahrradverleihe

Fallschirmspringen

Fitness-Studios

Freilichtbühnen/

Festspiele

Geldautomaten

Golfplätze

Grillplätze

Hochseilgärten

Informationszentren

Jugendeinrichtungen

Kegelbahnen

Kinderspielplätze

Kinos

6/7

7/8

8

9/10/11

11/12

12/13

13/14

15/16

16

17

17/18

18/19

20

21/22

22/23

24

25/26/27

27/28

28/29/30/31

31

31

32

32

Kneippanlagen

Kulturtreffs

Kutschfahrten

Lauftreffs

Lehr- und

Trimm-Dich-pfade

Lifte und Loipen

Massagen/

Medizinische Bäder

Minigolf

Modell-, Motor- und

Segelfliegen

Museen

Nordic Walking

Radwege

Reiten

Saunen

Schiessen

Segeln und Surfen

Skaten

Solarien

Sommerstockbahnen

Squash

Stadtführungen

Tauchschulen

Tennis

Wanderwege

Wellness

Wildgehege

WintersportmöglichkeitenWohnmobilübernachtungsplätze

Zeltplätze

übersicht

VGN

50/51

51/52

52/53

53/54

54/55/56/57/58

58

58/59

60

60/61

61/62/63

64

64

65/66

66/67

68/69/70/71

71/72

72

73/74

74/75

75

76/77

78

78/79/80

81

82

82

82/83/84

4 5

32

33/34

35

35

35

36

36/37

37

37/38

38/39

40/41/42

43

43

44

44/45

45/46

46/47

48/49/50

50

84

85

86

87


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

ABenBeRG

Tausendjährige Burg

Burg der einstigen Grafen von

Abenberg, eines bedeutenden

fränkischen Geschlechtes aus

dem 11. Jahrhundert, der Salier-

und Stauferzeit. Abenberg an

der fränkischen Burgenstraße

findet mehrfache Erwähnung

in der deutschen ritterlichen

Dichtung, so z. B. im »parzival«

von Wolfram von Eschenbach,

Tannhäuser, Wartburgkrieg u.a.

Neugotische Burgkapelle. In der

sanierten Burg Tagungsgebäude,

Ausstellungsräume, Restaurant

und Trauzimmer.

Klöppelmuseum

Burg Abenberg

91183 Abenberg, Burgstraße 16

Tel.: 09178/90618

Fax: 09178/905185

Internet: www.museen-abenberg.de

E-Mail: info@museen-abenberg.de

Geöffnet:

April – Oktober:

Dienstag – Sonntag 11 – 17 Uhr

November, Dezember, März:

Donnerstag – Sonntag 11 – 17 Uhr

Januar und Februar geschlossen

Die Sammlung enthält eine Vielzahl

von Klöppeldokumenten wie

Leinenspitzen, Metallspitzen und

Arbeiten aus der Klöppelschule

Abenberg. Trachtenhauben, Musterbücher,

Zeichnungen, altes

Klöppelgerät und eine Internationale

Klöppelsammlung.

Kloster Marienburg

erbaut 1482/88 vom Eichstätter

Fürstbischof Wilhelm von Reichenau

als Augustinerinnenkonvent.

Stadt Abenberg

Stillaplatz 1

91183 Abenberg

09178/9880-0

E-Mail: info@stadt-abenberg.de

Internet: www.abenberg.de

5.800 E, 369 – 461 m

1071 erstmals urkundlich erwähnt

Bus 605, 607, 622, 625

Auflösung durch Säkularisation

1803/05, Wiedergründung 1920.

Heute europäische provinzleitung

der franziskanischen Ordensgemeinschaft

»Schwestern von der

Schmerzhaften Mutter«.

Stilla-Kloster-Kirche mit

Kreuzigungsgruppe

mit dem Grab der seligen Stilla,

einer Gräfin von Abenberg. Seit

über 800 Jahren fränkische und

bayerische Wallfahrtsstätte. Ihre

heutige Form erhielt die Klosterkirche

1675 – 1687. Sie ist ein

Schatzkästlein sakraler Kunst.

Eine besondere Sehenswürdigkeit

sind die »Klosterkatakomben«,

Grablege des früheren Augustinerinnenklosters

mit 72 Grabnischen

aus fünf Jahrhunderten

(s. Kirchenführer).

Rathaus

mit Hetzeleingalerie. Als Kastenamt

und Rathaus mit »Tanzboden«,

erbaut vom Eichstätter

Baumeister Gabriel de Gabrieli

1743/44.

Stadtpfarrkirche St. Jakobus

Ursprung um 1070, Kirchenweihe

durch Eichstätter Fürstbischof

Gundekar II. Der Turm diente als

Flucht- und Wehrturm. Romanisches

Kirchenportal und Rundbogenfries

an der Nordwand,

ölberggruppe am Außenchor.

Kirche baulich erweitert 1468,

17. und 19. Jahrhundert.

Wuchtiger Bau aus Sandsteinquadern.

Wasserschloss Dürrenmungenau

(Privatbesitz)

idyllisches Barock-Wasserschloss,

von 1651 bis 1876 im Besitz der

Nürnberger patrizierfamilie Kreß

von Kressenstein. Dorfkirche St.

Jakobus, 1614 erbaut, reizvoll das

Fachwerkturmgeschoß.

Druidenstein

sagenumwobener Sandstein-

Monolith im »Abenberger Wald«

(am Rundwanderweg 2).

Bildstöcke, Flurkapellen,

Grenzsteine, Feldkreuze

in und rund um Abenberg findet

sich eine Fülle dieser kleinen

Kostbarkeiten am Wege.

Markt Allersberg

Marktplatz 1

90584 Allersberg

09176/509-0

E-Mail: info@allersberg.de

Internet: www.allersberg.de

8.400 E, 384 m

1254 erstmals urkundlich erwähnt

R9, Bus 505, 597, 601, 608, 633

Pfarrkirche

»Mariä Himmelfahrt«

errichtet 1710 anstelle der baufälligen

Spitalkirche am Marktplatz.

In der Kirche befindet sich eines

der größten Deckengemälde in

der Diözese Eichstätt. Acht kunstvolle

Grabmäler der Kirchenstifter

sowie weiterer Mitglieder der

Drahtzugsfabrikantenfamilie,

die hier ihre letzte Ruhestätte

fanden.

Alte katholische Pfarrkirche

»Allerheiligen«

das älteste Gotteshaus und zugleich

auch das älteste Bauwerk

in Allersberg, Turm aus dem

Wassermungenau

Kirche St. Andreas (19. Jh.). In der

Gaststätte zur post (früher Thurn-

und Taxis-posthalterei) machte

J.W. v. Goethe 1788 auf seiner

Italienrückreise Station.

Dauerausstellung

»Haus fränkischer Geschichte«

Eine Zeitreise durch Franken.

Burg Abenberg

91183 Abenberg, Burgstraße 16

Tel. 09178/90618

Fax: 09178/905185

Internet: www.museen-abenberg.de

E-Mail: info@museen-abenberg.de

Geöffnet:

April – Oktober:

Dienstag – Sonntag

11 – 17 Uhr

November – März:

Donnerstag – Sonntag 11 – 17 Uhr

Januar und Februar geschlossen

ALLeRSBeRG

12. Jahrhundert. Die im romanischen

Stil erbaute Kirche ist von

der Wehranlage umgeben, die

zum größten Teil noch erhalten

ist. Im Innern der Kirche befinden

sich bedeutende Kunstwerke.

Besonders erwähnenswert ist die

spätgotische Madonna (um 1460),

die pieta (um 1420) sowie die zierliche

kleine Orgel (um 1731).

Spital

Stiftung der Herren von

Wolfstein von 1339 mit Spitalweiher

und Torturm, Rest der ehemaligen

Befestigung des Marktes.

Dient heute als pfarrzentrum und

Gaststätte.

6 7


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

Heckelhaus

Wohnhaus des Allersberger Bürgermeisters,

Johann Georg Heckel,

der 1689 eine leonische Drahtfabrik

in Allersberg gründete.

Erbaut von Gabriel de Gabrieli.

Gilardihaus

Wohnhaus der Allersberger Drahtbarone,

die 1756 geadelt wurden.

Ein schloßähnliches Haus, benannt

nach Jacob Gilardi, einem

Mailänder, der 1708 in die leonische

Drahtfabrik einheiratete und

die Drahtzieherei in Allersberg zu

hoher Blüte brachte. 1723 von

Jagdschloß Appelhof

ist heute in privatbesitz des Grafen

von Faber castell. Das Schloß

ist ein Rokokobau aus der Mitte

des 18. Jahrhunderts.

Torturm

- das Wahrzeichen von Allersberg.

Er ist der Rest der Befestigungsanlage,

die in Allersberg

größtenteils aus Weihern, Gräben

und Zäunen bestand. Erbaut wurde

er um 1323. Der Turm hat eine

bewegte Geschichte. Unter anderem

war hier das Gefängnis (Al-

lersberger Loch) untergebracht.

Gemeinde Georgensgmünd

Bahnhofstr. 4

91166 Georgensgmünd

09172/703-0

E-Mail: info@georgensgmuend.de

Internet: www.georgensgmuend.de

6.800 E, 341 m

1304 erstmals urkundlich erwähnt

R6; Bus 606, 625, 626, 627, 628, 629

Gabriel de Gabrieli erbaut. Judenfriedhof

liegt unweit vom Marktplatz auf

einer Anhöhe mit einem herrli-

BücHenBAcH

Kirche St. Willibald

erbaut im 12. Jahrhundert, eine

frühere Wehrkirche, weist im

Untergeschoß des Ostturms spätromanische

Bauformen auf. 1608

wurde der Westturm errichtet,

der wohl einzigartig ist. Im Turm

befand sich ein Aufzug für die

geernteten Hopfendolden, der

Dachraum diente als Hopfendarre.

Heidenberg

- der am Fernsehsender weithin

erkennbare Heidenberg ist ein

beliebtes Wanderziel. Der Sagen-

und Reichsstraßen-Wanderweg

im Heidenberg ist eine neue Attraktion

für alle Wanderfreunde.

Auf sagenumwobenen Wegen

kann man Natur, Geschichte und

Geschichten auf bequeme Weise

miteinander verbinden.

Gemeinde Büchenbach

Rother Straße 8

91186 Büchenbach

09171/9795-0

E-Mail: info@buechenbach.de

Internet: www.buechenbach.de

5.230 E, 325 – 436 m,

1249 erstmals urkundlich erwähnt

S3, Bus 604, 635; Stadtbus 683

Am Klammbach befinden sich

acht Hügelgräber aus der Hallstattzeit.

Büchenbach – Kühedorf

war Sitz der Herren von Kühedorf,

ein Reichsministerialengeschlecht.

Zwei an der Straße

stehende Grabplatten der Herren

von Kühedorf aus dem 15.

Jahrhundert stammen aus der

einstigen Burgkapelle.

Büchenbach – Breitenlohe

war Sitz der Herren von Musloh,

einem Landadelgeschlecht.

Heute noch ist ein 10 Meter tiefer

Brunnen zu sehen.

Wildschaugehege

in Ungerthal, Kühedorf und

Aurau.

chen Blick über Georgensmünd.

Er wurde um 1580 als Verbandsfriedhof

von überörtlicher Bedeutung

angelegt, denn sein Einzugsgebiet

reichte bis Windsbach,

Schwabach, Roth, Hilpoltstein

und Thalmässing. Fast 1800 Grabsteine

sind dort erhalten in einer

naturbelassenen Umgebung mit

einer besonderen Atmosphäre der

Stille und Ruhe. Zusammen mit

der ehemaligen Synagoge nimmt

er unter den Sehenswürdigkeiten

bayernweit einen hervorragenden

platz ein.

Synagoge

am Anger, wurde 1734 erbaut

und während der letzten Jahre

einer Renovierung unterzogen.

Das schlichte Sandsteingebäude

birgt zwei Ritualbäder und Wandmalereien

von Elieser Sussmann,

die es zu einem herausragenden

Denkmal einer typischen Landjudengemeinde

Frankens machen.

Synagoge und Friedhof dokumentieren

als Jüdisches Museum Georgensgmünd

Leben und Glauben

der Gmünder Juden als Teil unserer

Heimatgeschichte. (Faltblatt

erhältlich bei der Gemeindeverwaltung)

St.-Georgs-Kirche

Markantes Wahrzeichen mit grünglasiertem,

achteckigem Turm.

Sie ist wie das petersgmünder

Gotteshaus ein Werk des Ansbacher

Baumeisters Johann David

GeoRGenSGMünD

Steingruber, der sie 1757/58 umbaute.

Kanzelaltar, Emporen und

die zurückhaltende Farbgebung

sind typische Merkmale der protestantischen

Markgräflerkirchen.

Vermutlich stand an gleicher Stelle

ein romanischer Vorgängerbau.

Wasserrad an der

Fränkischen Rezat

Das Wasserrad steht an der Stelle

einer papiermühle, die hier 1732

errichtet wurde und die Wasserkraft

nutzte. Das heutige Holzrad

war ursprünglich 1912 für die frühere

Hammerschmiede Bechtold

am Hammerweg konstruiert worden.

1984 fand es seinen neuen

Standort am „Wasserradhäusle“,

das eigens für das Rad an historischer

Stelle gebaut wurde.

Große Zahnräder bewegen eine

angebaute Lichtmaschine. Das

Wasserrad hat einen Durchmesser

von sechs Metern, 44 Holzschaufeln

und arbeitet als unterschlächtiges

Wasserrad.

Einmal im Jahr steht es im Mittelpunkt

des Gmünder Vereinslebens:

Am Wasserradfest im Juni,

dem Fest der Familien und Kinder.

Druidenstein

ist ein beliebtes Wanderziel im

Mäbenberger Wald zwischen

Abenberg und Georgensgmünd.

Um den Restblock des Oberen

Burgsandsteins ranken sich

zahlreiche überlieferte Sagen

und Legenden, die ihn mit den

keltischen Druiden in Zusammenhang

bringen.

8 9


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

St.-oswald-Kirchlein

in Mäbenberg mit sog. »Kaiseraltar«,

ein gotischer Altarschrein,

Kaiser Heinrich II. und die heilige

Kunigunde darstellend. An der

Außenmauer des Kirchleins eine

Bronzetafel zum Gedenken an

den berühmten Mäbenberger

Bürger Konrad von Megenberg

(1309 – 1374), Domherr zu Regensburg

und einer der großen

Gelehrten des Mittelalters. Von

ihm stammt das in deutscher

Sprache geschriebene »Buch der

Natur«.

Schlösslein

- gebaut als Jagdschlösslein der

Ansbacher Markgrafen im Jahr

1666, wurde es zur Keimzelle

des Ortsteils Friedrichsgmünd.

Heute finden im Schlösslein die

Trauungen statt. Das historische

Ambiente bietet besonderes Flair

für die regelmäßigen Kunstausstellungen.

Brunnen

- zahlreiche künstlerisch gestaltete

Brunnenanlagen würdigen

die Bedeutung der Wasserkraft

für Georgensgmünd:

Bahnhofsbrunnen, Brunnen an

der Wunibalds-Kirche, Hopfenbrunnen

an der Sparkasse, Ziehbrunnen

an der Raiffeisenbank,

Brunnenanlage am evangelischen

Gemeindehaus, Georgsbrunnen

an der St. Georgs-Kirche,

Milchfrauenbrunnen in Untersteinbach,

Brunnensäulen am

Rittersbacher Friedhof, Dorfbrunnen

in Mäbenberg.

10

Kapelle in obermauk

wurde 1720 errichtet zur Erinnerung

an eine Mordtat, der dreizehn

Jahre zuvor der Friedrichsgmünder

Matthias Rummel zum

Opfer fiel. Flüchtige Husaren,

die in Ochenbruck eine Kutsche

überfallen und sechs pferde

geraubt hatten, erschossen den

markgräflichen Wildmeister

unweit des Maukbaches. „Ecce

homo“ – seht her, ein Mensch –

lautet die Inschrift an der kleinen

Kapelle.

Hauslach

ist ein vermutlich auf mittelalterlichen

Siedlungsresten erbautes

Bauerndorf mit Fachwerkhäusern

und typisch spitzgiebeligen

Hopfenstadeln westlich von

Georgensgmünd. Archäologische

Funde weisen auf eine Besiedelung

bereits in der Jungsteinzeit

hin. Vielfach prämierter Hopfen

wächst auf den fruchtbaren

Fluren rund um das in seiner

Gesamtheit denkmalgeschützte

Dorf. Der Biologe und Autor

professor Dr. Friedrich Merkenschlager,

ein gebürtiger Hauslacher,

beschrieb seine Heimat in

zahlreichen Werken.

Wernsbach

die Sandsteinbrüche bei Wernsbach

sind grandios, zu bestaunen

wie eine gewaltige Naturkulisse

und auch wegen ihrer Ausmaße

sehenswert. Noch in unserem

Jahrhundert wurden hier Quadersteine

»gebrochen«.

Skulpturenweg

Insgesamt 30 Kunstwerke im Zentrum

Georgensgmünds und entlang

des Radwegs nach Oberheckenhofen

wurden aus privatenund Firmenspenden

angekauft und laden

zum Innehalten und Be“greifen“

ein: Drachenmann und Rezatnymphe,

Dauerläufer, Spannungsbogen,

Gmünder Liebessäule und

viele andere. Liebling nicht nur

der Kinder und Glücksbringer für

frischgetraute paare: Das große

Steinschwein nach dem Vorbild

eines Gmünder Hausschweins vor

dem Bürgerhaus Krone.

Broschüren „Skulpturenweg“ und

Stadt Greding

Marktplatz 11 + 13

91171 Greding

08463/904-0

E-Mail: info@greding.de

Internet: www.greding.de

7.085 E, 397 m

1091 erstmals urkundlich erwähnt

Bus 611, 612, 613, 614, 619

Sparkassenmuseum

91171 Greding, Marktplatz 6,

Tel. 08463/6403-0 oder 904-20

Geöffnet an den Marktsonntagen

– Führungen jederzeit nach

Vereinbarung – Eintritt frei

Einblick in die Geschichte und

Entwicklung der ehemaligen vier

Sparkassen Hilpoltstein, Roth,

Schwabach und Spalt sowie deren

Zweigstellen.

Rathaus (Barock)

Das Gebäude wurde 1699 wahrscheinlich

vom berühmten Eichstätter

Hofbaumeister Jakob Engel

errichtet. Außen an den Fassaden

ist das Wappen des damaligen

Gredinger Stadtherrn, des Fürstbischofs

Johann Martin von Eyb

(1697-1704), zu sehen. Das Rathaus

diente bis Ende des 19. Jahrhunderts

nicht nur als Verwaltungsgebäude,

„geoMesseKunst“ erhältlich bei

der Gemeindeverwaltung.

Planetenweg

Ein Spaziergang zu den planeten

– auf dem Gmünder planetenweg

nach Spalt wird es möglich. Auf

sieben Kilometer Länge erwarten

die Sonne und neun planeten die

Wanderer, Inline-Fahrer und Radler.

Das Sonnensystem ist im Verhältnis

1:1 Milliarde im Modell

auf Schautafeln dargestellt. Ein

durchgehend geteerter Themenweg

in abwechslungsreicher Landschaft,

lehrreich und anschaulich.

Broschüre erhältlich bei der Gemeindeverwaltung.

GReDInG

sondern auch als Lager- und Kaufhaus.

Heute befindet sich hier die

Gredinger Stadtverwaltung.

ehemaliges Jagdschloss der

Fürstbischöfe von eichstätt

Die zweiflügelige barocke Anlage

mit Erkerturm wurde ebenfalls

durch den Eichstättischen Hofbaumeister

Jakob Engel im Jahre 1696

erbaut. Das repräsentative Gebäude

diente bis 1802 den Stadt- und Landesherrn,

den Fürstbischöfen zu

Eichstätt, als Jagdschloss und

Sommerresidenz. Heute befindet

sich das Schloss in privatbesitz

und beherbergt eine Antiquitätenhandlung.

ehemaliges Fürstbischöfliches

Forsthaus (Raiffeisenbank)

Das im Volksmund „Jägerhaus“

genannte Gebäude wurde 1741

11


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

erbaut und weist in seinem Baustil

durch das abgesetzte Walmdach

und seine vorzüglichen

proportionen auf Gabriel de

Gabrieli, den Hofarchitekten der

Fürstbischöfe zu Eichstätt, hin.

über dem vorderen Eingang ist

das Wappen des zur Erbauungszeit

regierenden Fürstbischofs

Johann Anton II. Freiherr von

Freiberg (1736-1757) zu sehen.

Basilika St. Martin (Romanik)

Sie ist die größte romanische Basilika

im ehemaligen Fürstbistum

Eichstätt und der kunsthistorisch

bedeutendste Bau der Stadt

Greding. Die fünf unteren Turmgeschosse

stammen aus dem späten

11. Jahrhundert; die Kirche

selbst wurde Mitte des 12. Jahrhunderts

erbaut und geweiht.

Beeindruckend sind die Fresken

im Kirchenraum, die sowohl aus

der Erbauungszeit, als auch aus

dem 14., 15. und 16. Jahrhundert

stammen.

St. Michaels-Kapelle mit Karner

Vor der Martins-Basilika auf dem

Friedhofsareal finden Sie eine hi-

HeIDecK

Katholische Kirche, Frauenkapelle

erbaut 1419 von Friedrich II. von

Heideck. Gotischer Baustil, der im

wesentlichen bis heute erhalten

geblieben ist. Bis 1475 Grablege

der Familien von Heideck mit

Grabmälern. 1960 Freilegung

der in Südmittelfranken einmaligen

Fresken, u.a. »christus

als Weltenrichter« (15. Jh.) und

storische Seltenheit: Im Untergeschoss

der Michaels-Kapelle befindet

sich eines der letzten drei romanischen

Gebeinhäuser Bayerns.

In diesem „Seelenkerker“, der aus

platzmangel auf dem Friedhof angelegt

wurde, ruhen die Gebeine

von ca. 2.500 Menschen aus der

Zeit vom 14. bis Ende des 18. Jhds.

Stadtmauer

Die Ende des 14. Jahrhunderts erbaute

Stadtmauer ist bis heute

nahezu vollständig mit ihren 18

Wehr- und drei Tortürmen erhalten.

Der Befestigungsring erstreckt

sich über eine Länge von 1250 m.

Katholische Wallfahrtskirche

St.Johannes der Täufer in Mettendorf

Neubau der Kirche 1757 nach plänen

von Gabriel de Gabrieli, anstelle

der früheren Kapelle. Die spätgotische

Selbdrittgruppe und die

Muttergottesfigur mit Kind –

Arbeiten aus dem 15. Jahrhundert

– sind seit 1727 Ziel der Wallfahrer.

Sehenswert sind auch mehrere

Votivtafeln im Eingangsbereich

der Kirche.

Stadt Heideck

Marktplatz 24

91180 Heideck

09177/4940-0

E-Mail: info@heideck.de

Internet: www.heideck.de

4.900 E, 410 m

1288 erstmals urkundlich erwähnt

Bus 633

»christophorus« (15. Jh.). Derzeit

wegen Baumaßnahmen gesperrt.

Stadtpfarrkirche

St. Johannes des Täufers

spätgotisches Bauwerk, eingeweiht

1457; erweitert 1763 und

1779. Bei der Ausstattung überwiegt

der Stil des Spätrokoko.

Bedeutend sind die Muttergottes

von Heideck (1520) aus dem

Umkreis des Landshuter Bildschnitzers

Leinberger, der Heilige

Florian (18. Jh.) und der Heilige

Rochus (18. Jh.).

Rathaus

erbaut 1479 bis 1481 von Herzog

Ludwig dem Reichen von Landshut.

Sandsteinbau mit Stufengiebel.

Durch die dominierende

Größe gibt es dem Stadtbild seine

charakteristische Silhouette. Früher

Getreide- und Zinsstadel. Seit

1851 Rat- und Schulhaus. Heute

ist neben der Stadtverwaltung

noch das Museum untergebracht.

Im Rathaussaal das »Lüsterweibchen«

(16. Jh.); im Rathausflur

großer Freiheitsbrief vom 4. Juli

1360 von Kaiser Karl IV.

Heimatkundliche Sammlung

91180 Heideck, Rathaus,

Marktplatz 24, Tel. 09177/4940-0

Stadt Heideck

Stadt Hilpoltstein

Marktstraße 1

91161 Hilpoltstein

09174/978-0

E-Mail: info@hilpoltstein.de

Internet: www.hilpoltstein.de

13.000 E, 384 m

1108 erstmals urkundlich erwähnt

R61; Bus 633, 611

Burgruine Hilpoltstein

Nachweislich stand ab dem 11.

Jh. eine Burg auf dem Sandsteinfelsen

über der Stadt. Ihre Blütezeit

erlebte sie zur Zeit der Herren

von Stein im 13. und 14. Jh.

Letzte Bewohnerin war Dorothea-

Maria, Witwe des pfalzgrafen

Ottheinrich II. von Neuburg-

Sulzbach. Sie starb im Jahre 1639

auf der Burg Hilpoltstein.

Die Burgruine wurde in den vergangenen

Jahren archäologisch

untersucht und saniert.

Geöffnet: März bis Oktober

Sonn- und Feiertage 14 – 16 Uhr

Eintritt frei.

Schwerpunkte des Museums sind

Landwirtschaft, Schule, Trachten

und Hafnerware.

Schloss Kreuth (Privatbesitz)

von 1880 bis 1953 im Besitz der

Fürsten zu öttingen-Spielberg.

Schlossanlage und Herrenhaus

sind noch gut erhalten. Im ehemaligen

Verwaltungstrakt sind

heute ein Reiterhof und eine

Ferienpension untergebracht.

Schloßberg

Burgstall (610 m)

im 13. Jahrhundert Sitz der Herren

von Heideck.

Die Burg verfiel ab dem Ende des

16. Jahrhunderts. Wälle und Gräben

lassen die einstige Größe erahnen.

Spiel- und Freizeitanlagen

und ein Rundweg mit einmaligen

Ausblicken sind Anziehungspunkte

für Einheimische und Gäste.

HILPoLTSTeIn

Im östlichen Teil steht noch der

Bergfried mit drei Meter dicken

Mauern.

Haus des Gastes

erbaut 1473, ehemaliger Getreidekasten

der Burg Hilpoltstein. Bis

1986 Landratsamt.

Nach dem Umbau jetzt Haus des

Gastes mit Touristinformation, Büro

und Kursräumen der Volkshochchule,

Stadtbücherei, Kreisgeschichtliche

Bücherei und einem

Saal für kulturelle Veranstaltungen.

12 13


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

Amtsgericht

ehemaliges Residenzschloß des

pfalzgrafen Johann Friedrich,

1619 mit wertvollen Stuckdecken

der Nürnberger Meister Hans und

Heinrich Kuhn ausgestattet.

Döderleinsturm

letzter noch erhaltener Turm der

mittelalterlichen Stadtmauer aus

dem 13. Jh., die zum großen Teil

noch erhalten ist.

Jahrsdorfer Haus

erbaut 1523, Adelssitz am Stadtweiher

mit Fachwerk, erinnert mit

seinem Krüppelwalmdach an das

Dürerhaus in Nürnberg. Einmalig

in Mittelfranken ist die historische

Bemalung der Ausfachung mit Backstein.

Seit dem 18. Jh. ist das Jahrsdorfer

Haus in privatbesitz. Es wurde

vor Jahren aufwendig restauriert.

Katholische Stadtpfarrkirche

St. Johannes der Täufer

spätgotischer Kernbau. Die barocke

Umgestaltung erfolgte 1732

nach plänen des Ellinger Deutschorden-Baumeisters

Franz Keller.

Die Kirche beherbergt auch Kunstwerke

aus spätgotischer Zeit.

Rathaus

ein mittelalterlicher Fachwerkbau

aus dem Jahr 1417. Im Rathaussaal

ein großer Schrank von 1613

in Eichen-, Nußbaum- und schwarzgebeiztem

Birnbaumholz. Weiter

befinden sich im Rathaus porträts

von Herzog philipp Ludwig († 1614),

Herzog Wolfgang Wilhelm (†1653),

Kurfürst Johann Wilhelm († 1716)

und Kurfürst Karl III. phillip († 1742).

14

Brunnenmännlein

Das »Brunnenmännlein« aus dem

Jahre 1560, eine Nürnberger Erzgießerarbeit

aus der Labenwolf-Werkstatt.

Das Original steht im »Museum

Schwarzes Roß Hilpoltstein«

Schloss Mörlach

Rokokoschlösschen aus dem

Jahr 1775. Das ortseingesessene

Geschlecht der Mörlacher wird

seit dem frühen 12. Jahrhundert

genannt. Das jetzige Schloß wurde

1775 von christoph Adam carl

Imhof erbaut. Ein dreistöckiges

Schloss nach englischer Bauart

mit 112 Fenstern und Stukkaturen

vom Nürnberger Meister Johann

Michael Krieger, der unter anderem

die pfarrkirche in castell

stuckiert hat. Im Schloss befindet

sich heute ein Mustergut.

Mindorf – Wehrkirche St. Stephan

(14. Jahrhundert) mit gotischen

Fresken, Holzdecke mit Rankenbemalung

im Stil der Spätgotik,

Holzfiguren St. Lorenz und Barbara

(um 1510).

Klosterkirche Zell »St. Walburga«

erbaut 1923, Innenausstattung

aus Vorgängerkirche, spätgotische

Holzfigur aus dem 19. Jahrhundert,

Seitenaltäre spätgotisch

um 1500.

Biotop Kauerlacher Weiher

Schleuse Hilpoltstein und

Wasserscheidendenkmal bei

Pierheim am Main-Donau-Kanal

Gemeinde Kammerstein

Dorfstraße 10

91126 Kammerstein

09122/9255-0

E-Mail: info@kammerstein.de

Internet: www.kammerstein.de

2.800 E, 387 m

1235 erstmals urkundlich erwähnt

Bus 607

Georgskirche

1749 vom markgräflichen Baumeister

Johann David Steingruber

anstelle der alten St.-Georgs-Burg-

Kapelle erbaut. Die ehemalige

Burg Kammerstein wurde 1220

bis 1230 erbaut und war im Besitz

der Burggrafen von Nürnberg.

1686 wurden die letzten Mauerreste

abgetragen und zum Bau

der Franzosenkirche in Schwabach

verwendet. Der letzte Turm

der Burg wurde schließlich 1800

abgebrochen.

Barthelmesaurach –

Bartholomäuskirche

Turm spätes 14. Jahrhundert.

Langhaus 1804. chor im Turmgeschoss.

Kreuzgewölbe; die Rippen

wurden bis auf kleine Ansätze

herausgeschlagen.

chorbogen rund. Langhaus flachgedeckt.

Emporen von Norden bis

Süden und Westen. Gute Fenster

in zwei Geschossen übereinander

angeordnet. Turm dreigeschossig.

Die beiden Neubaugeschosse mit

Quadermauserung und Trennung

durch Wasserschlagprofile. Im

Untergeschoss noch zugesetzte

gotische Spitzbogenfenster,

Spitzhelm. Einrichtung um 1804.

Altar mit Kanzel übereinander

angeordnet.

Besonders sehenswert ist auch

die historische „Aurachbrücke“.

Tabakanbaugebiet

Im Gemeindegebiet von Kammerstein

wird im großen Stil Tabak

angebaut. Die Landwirtschaftspolitik

der EU führt in den nächsten

KAMMeRSTeIn

Jahren vermutlich zum Aussterben

dieser seit über 300 Jahren

verbreiteten Sonderkultur.

Heidenberg

Der Heidenberg ist eines der

größten zusammenhängenden

Waldgebiete im Landkreis Roth

mit herrlichen Wanderwegen.

Neu: Sagenwanderweg und Nordic-Walking

parcours

Faltblatt erhältlich.

Aurachbrücke

Von einer Brücke wird bereits im

Jahre 1530 berichtet. Diese wurde

im Jahre 1749 neu ausgeführt. Als

steinerne Torbogenbrücke zählt

sie zu den bedeutendsten historischen

Brückenbauwerken in der

Region. Die Brücke wurde nochmals

im Jahre 1906, 1927 und

1995/96 restauriert. Die Wirte

der beiden Gasthäuser bedienten

abwechselnd gegen Entgelt den

Schlagbaum an der Brücke.

Im 19. Jahrhundert wurde der

Vorspanndienst eine willkommene

Einnahme; pferde und

Zugochsen der Barthelmesauracher

Bauern halfen den schweren

Fuhrwerken, die steilen Anhöhen

auf beiden Seiten des Ortes zu

überwinden.

exulantendenkmal:

Im Jahr 2000 wurde im Rahmen

eines Künstlerwettbewerbs auf

dem Kammersteiner Dorfplatz

ein Exulantendenkmal errichtet.

„Exulanten“ (von lat. exulate,

außerhalb des Vaterlandes leben,

in der Verbannung leben) ist

15


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

seit dem 30jährigen Krieg die

Bezeichnung für die zahlreichen

protestanten, die wegen ihres

evangelischen Glaubens aus den

habsburgischen und anderen

katholischen Ländern vertrieben

worden sind. Viele von ihnen

fanden in Mittelfranken im Markgrafentum

Ansbach eine neue

Heimat. Mit ihrem tiefen Glauben

und dem Festhalten am evangelischen

Bekenntnis prägten sie

für lange Zeit die Frömmigkeit

dieser Religion. Thomas Volkmar

Held aus Thalmässing-Stauf, auch

einer von Exulanten besiedelten

Regionen, hat im Jahr 2000 dieses

Denkmal gestaltet, das an die

ReDnITZHeMBAcH

evangelische Kirche

ist dem Heiligen St. Antonius und

St. Laurentius geweiht.

Erbaut um 1400 als privatkapelle,

mit Fresken aus der Erbauerzeit.

1821 völlig umgestaltet. Das Langhaus

der Kirche ist durch eine

Zwischendecke zweigeschossig

gebaut. Der obere Raum war bis

1850 Schule. Das sogenannte »Hembacher

Männchen« auf dem Dachreiter

aus dem Jahre 1600 schlug

früher die Stunden an der Glocke.

Gemeindezentrum

mit Mehrzweckhalle und modernster

Schießanlage 1984 erbaut. Ein

Denkmal hält in Rednitzhembach

die Erinnerung an die Schlacht am

20. Juni 1450 zwischen Markgraf

Albrecht Achilles und den Truppen

der Reichsstadt Nürnberg wach.

16

Glaubensflüchtlinge erinnern soll.

Auch heute zeugen in Kammerstein

noch viele Familiennamen

von den einstmaligen Exulanten.

Stellt man sich auf die Aussichtsplattform

neben dem Exulantendenkmal

und schaut von dort

aus durch den Torbogen, sieht

man einen Mann und ein Kind

(Exulanten) im Tor stehen.

Im Zuge der Errichtung des

Denkmals wurde auch der Kammersteiner

Dorfplatz grundlegend

saniert sowie zwei alte

Dorfbrunnen wieder hergerichtet.

Ein Dorfbrunnen wird jedes

Jahr in der Osterzeit mit Eiern

geschmückt.

Gemeinde Rednitzhembach

Rathausplatz 1

91126 Kammerstein

09122/692-123

E-Mail: info@rednitzhembach.de

Internet: www.rednitzhembach.de

7.000 E, 335 m,

1370 erstmals urkundlich erwähnt

S 3; Bus 604, 676, 661

Kunstweg

Rednitzhembacher Kunstweg

von der Steinernen Brücke über

die Walpersdorfer Straße bis in

den Rednitzgrund mit 37

Objekten (ca. 7 km Länge).

Zusätzlich befinden sich zwei

weitere Kunstwerke im Gemeindegebiet.

Der Kunstweg wird um einen

naturkundlichen Lehrpfad zum

Thema „Rednitzhembacher

Lebensräume“ erweitert.

Gemeinde Röttenbach

Rathausplatz 1

91187 Röttenbach

09172/6910-0

E-Mail: info@roettenbach.de

Internet: www.roettenbach.de

2.900 E, 358 – 475 m

1196 erstmals urkundlich erwähnt

Bus 629, 631, 632, 634

St. Ulrichs-Kirche

ehemalige Wasserburg, wurde 1182

von Bischof Otto von Eichstätt geweiht

und 1730 im Barockstil umgestaltet.

Dient heute als Friedhofskirche.

Zeugnisse des Deutschordens

Ellingen finden sich auch im

alten pfarr- und Kastenhaus und

dem Ordensschulhaus.

St. Sebastianskirche niedermauk

Deutschorden-Filialkirche auf

einer Anhöhe, besteht seit dem

Gemeinde Rohr

Alte Gasse 1

91189 Rohr

09876/9775-0

E-Mail: info@rohr-mfr.de

Internet: www.rohr-mfr.de

3.388 E, 371 m

1166 erstmals urkundlich erwähnt

Bus 673, 713

evangelische Pfarrkirche

St. emmeram

1493 erbaut, Altar und Kanzel um

1700. Herrschaftsstuhl von 1667.

Fachwerkhäuser aus dem 17.

und 18. Jahrhundert sind im Dorf

vielfach erhalten.

Kottensdorf – Wehrkirche

erbaut um 1400. Außen das Wappen

des Markgrafen von Brandenburg

und die Jahreszahl 1738.

RöTTenBAcH

14. Jahrhundert. In dem reizvollen

Bau befinden sich eine aus

dem 14. Jahrhundert stammende

sitzende Marienstatue am linken

Seitenaltar sowie drei weitere

spätgotische Statuen im Hochaltar:

St. Sebastian, St. Rochus und

St. Laurentius aus dem frühen 16.

Jahrhundert. Interessant auch die

Bildtafeln als Reste eines Flügelaltars,

ein paramentenschrank

und die Kopie eines Dürerwerkes

von 1600.

RoHR

Am Altar Darstellung der Geburt

christi von Johannes Heidelberger

aus Nürnberg, 1521 gefertigt.

Der gleichen Zeit entstammt eine

Holzfigur von St. Nikolaus und

eine Selbdrittgruppe.

Pfarrhaus Regelsbach

1737 erbaut. Zimmer mit Stuckdecke

und Wappen der Nürnberger

patrizierfamilie Ebner.

17


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

Wehrkirche St. Georg,

Regelsbach

1295 erbaut, Langhaus aus dem

15. Jahrhundert. Reicher Rokokostuck

von 1757. Friedhofsbefestigung

aus dem 15. Jahrhundert

mit etwa vier Meter hoher

Mauer und sieben Meter hohem

Torturm.

evang.-Luth. Pfarrkirche

St. Bartholomäus, Gustenfelden

1487 erbaut, bauliche Verände-

RoTH

Altes Rathaus

es wurde 1758/59 anstelle eines

alten, 1535 erbauten Rathauses

errichtet. An der Südseite das

Stadtwappen mit der Jahreszahl

1533. Heute Haus der Diakonie,

im Besitz der evang. Kirche.

evang. Stadtpfarrkirche

1510 unter Meister Endreß von

Ansbach anstelle eines romanischen

Baues errichtet; das äußere

zeigt noch den charakter des

Baues von 1511. In der Kirche

Grabdenkmäler aus dem 16. Jhd.

Kath. Kirche

„Maria Aufnahme in den Himmel“

– 1898 im neugotischen Stil errichtet,

mit zwei kostbaren Seitenaltären.

Markgrafenbrunnen

von 1757. Bereits 1566 befand

sich an gleicher Stelle ein Brunnen,

der 1600 erstmalig durch

eine Renaissanceanlage aus

rungen aus dem Jahr 1692 und

1869 (neues Langhaus). Von der

spätgotischen Ausstattung

stammt noch das Sakramentshäuschen

(1487). Es wurde 1913

– wie der Altar aus dem 18.

Jahrhundert – von einer späteren

übermalung befreit. Das jetzige

Altarbild schuf 1869 Friedrich

Kaulbach, der damals die Malerschule

zu Nürnberg besuchte.

Tabakanbaugebiet

Stadt Roth

Kirchplatz 4

91154 Roth

09171/8480

E-Mail: info@stadt-roth.de

Internet: www.roth.de

25.170 E, 344 m,

1060 erstmals urkundlich erwähnt

S3, R6, R 61; Bus 604, 605, 606, 608,

Stadtbus 681- 686, LBT 680.1- 680.5

Holz ersetzt wurde. 1757 wurde

der steinerne Brunnen in seiner

jetzigen Form gebaut.

Markgräfliches Jagdschloss

Ratibor

Hauptstraße 1, 91154 Roth.

Vierflügelige Renaissance-Schlossanlage

mit einem dreigeschossigen

Hauptbau und drei Türmen,

erbaut 1535/38.

Romantischer Schlosshof, prunk-

und Speisesaal, Kaminzimmer,

Gemäldegalerie mit Ausstellungen.

prunksaal (ausgestaltet

um 1895), reich verzierte,

vergoldete Decke, großflächige

Deckengemälde (Szenen aus

der griechischen Mythologie –

Kunstmaler Ferdinand Wagner

aus München), Wandgemälde

– gemalte Gobelinbilder (Szenen

aus Homers Odysee – Kunstmaler

prof. Rudolf von Seitz, München).

Museum Schloss Ratibor

Hauptstraße 1, 91154 Roth

Tel. 09171/848532

Geöffnet:

April bis Ende Oktober

Dienstag bis Sonntag 13 – 17 Uhr

Führungen nach Vereinbarungen

(Tel. 09171/848513) Tourist-Information

Roth

Eintritt: Erwachsene 2,– €

Kinder 1,– €

Hausrat, Keramik, Trachten,

Dokumente zur Stadt- und

Kreisgeschichte, Werke Rother

Künstler des 19. Jahrhunderts

und anderes mehr.

Museum Historischer

eisenhammer

Eckersmühlen

Tel. 09171/4784

Landratsamt Roth

Tel. 09171/81329

Geöffnet: Im März Samstag,

Sonn- und Feiertag von 13 – 17 Uhr

1. April – 31. Oktober

Mittwoch bis Sonntag,

Feiertag 13 – 17 Uhr;

Gruppen nach Vereinbarung

Eintritt: Erwachsene 3,– €

Kinder 1,– €, Familien 6,– €

Gruppen ab 10 pers. 2,– €/pers.

Schüler-/Kindergruppen 1,– €/

pers., Schmiedevorführung 10,– €

1986 eröffnetes Museum, traditionsreiches

Hammerwerk mit

noch vollständig vorhandener

Betriebseinrichtung.

In dem Hammer mit Luft-, Federund

Fallhämmern kann noch

produziert werden.

In den Schauräumen ist die Geschichte

des Hammers beschrieben

und sind die produkte des

Hammers (Werkzeuge und Geräte)

ausgestellt. In einer Dauerausstellung

wird der Weg ,,Vom Erz zum

Eisen’’ dargestellt.

Fabrikmuseum

91154 Roth, Obere Mühle 4

Tel. 09171/60564 oder 09171/856661

Geöffnet: März (Frühlingsanfang)

– 31. Oktober

Samstag, Sonntag:13.30 – 16.30 Uhr

im August

Mittwoch 13.30 – 16.30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 2,– €

Jugendliche ab 16 Jahre, Behinderte,

Rentner und Soldaten 1,50 €

Kinder unter 10 Jahre frei

Schulklassen 4. – 9. Klasse 1,– €

Gruppenführungen nach Voranmeldung

Riffelmacher-Haus

Eines der schönsten Fachwerkhäuser

Frankens. Kellergewölbe

aus dem Mittelalter.

Oberbau und Ecktürmchen aus

dem 17./18. Jahrhundert.

Besitzer waren wohlhabende

Kaufleute.

Seckendorff-Schloss, Haus

Mehl, Altes und neues Rathaus

und viele weitere Sehenswürdigkeiten

auf dem Historischen

Rundgang duch die Altstadt.

18 19


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

ScHWAnSTeTTen SPALT

Mehrzweckhalle

neuer Mittelpunkt der Gemeinde

– direkt neben dem Rathaus im

Ortszentrum gelegen. Dreifach-

Turnhalle mit Bühne, im Untergeschoß

clubräume und Kegelbahnen,

Gaststätte.

Schleuse am Main-Donau-Kanal

mit 24,67 m Hubhöhe größtes

Schleusenbauwerk Europas.

evang. Kirche St. Peter und

Paul, Leerstetten

Kirchengebäude aus dem 14. Jh.,

im 19. Jh. im neugotischen Stil

grundlegend umgestaltet. Noch

erhaltene Glocke aus dem Jahr

1398.

evang. Kirche St. Johannes,

Schwand

Kirche im Markgrafenstil aus dem

18. Jh. mit spätgotischem Turm,

Markt Schwanstetten

Rathausplatz 1

90596 Schwanstetten

09170/2890

E-Mail: markt@schwanstetten.de

Internet: www.schwanstetten.de

8.000 E, 356 m, 1186 Schwand und

1194 Leerstetten erstmals urkundlich

erwähnt

Bus 651, 676, 677

einem überbleibsel der im

Schmalkaldischen Krieg 1547 abgebrannten

Wehrkirche. Wappen

des Markgrafen von Ansbach

über dem Eingangsportal. Kirche

tagsüber zugänglich.

erbschänke »Zum Schwan«

erstmals im 14. Jh. nachweisbare

Taverne zur Verköstigung und

Beherbergung von Reisenden.

Dominierendes Gebäude am

Marktplatz, überreich mit Fachwerk

verziert, das nach seiner

Renovierung wieder der überlieferten

Nutzung zugeführt wurde.

Kath. Kirche Heiligste Dreifaltigkeit

1978 eingeweihtes modernes

Kirchenzentrum

Kohlenmeiler in Furth

Stadt Spalt

Herrengasse 10

91174 Spalt

09175/79650

E-Mail: touristik@spalt.de

Internet: www.spalt.de

5.100 E, 371 m,

1031 erstmals urkundlich erwähnt

Bus 605, 606, 607, 621,622, 631, 632

Historische Altstadt

mit hochgiebeligen Hopfenhäusern,

Stadtmauerbefestigung,

mit Toren und Türmen, behäbige

Stiftshäuser, hübsche Fachwerkbauten,

Friedhofskirche mit

seltener Außenkanzel.

Kornhaus (Hopfensignierhalle)

einer der stattlichsten Fachwerkbauten

Deutschlands, Zehentstadel

des Fürstbischofs von

Eichstätt (1457). Erbaut ca. 1430;

seit 1862 städtisch, von 1897 bis

1984 Hopfensignierhalle.

St. emmeramskirche

St. Emmeramskirche (pfarrkirche)

aus dem 12. Jahrhundert,

romanische Anlage mit einem

Langschiff und zwei Seitenschiffen.

1698/99 vollständig durch

Jakob Engel erneuert. Im Innern

barocke Ausstattung.

St. nikolaus-Kirche

Stiftskirche St. Nikolaus, erbaut

1302 bis 1313. Begräbnisstätte des

Nürnberger Burggrafen Konrad

II. (der Fromme), verstorben 1314

und seiner Gemahlin Agnes von

Hohenlohe (1319 verstorben).

Schöne Deckenfresken, die die

vielseitige Wirksamkeit des heiligen

Nikolaus darstellen. Neubau

von 1767 bis 1773.

Kirche in Hagsbronn

Sandsteinbau auf Tuffsteinfelsen

(kalkhaltige Quellen des Schwarzjura)

Burg Wernfels

schöne Burganlage mit herrlichem

Weitblick, sehenswertem Waffensaal

und Ziehbrunnen.

Heute Jugendherberge bzw.Jugenderholungsheim

des cVJM. Außenanlagen

ganzjährig begehbar.

öffnungszeiten:

nach Vereinbarung

Telefon: 09873/515

Gottfried Sennert

Bärenburg

ehemalige keltische Ringwallanlage

Mühlreisighaus

sechsstöckiges Fachwerkhaus,

typisch für die frühere Lufttrocknung

des Hopfens.

Schlenzgerhaus

wie ein Schwalbennest klebt das

Schlenzgerhaus an der Stadtmauer.

Golddorf Großweingarten

Bundessieger im Wettbewerb

»Unser Dorf soll schöner werden«

– Europa-Nostra-Medaille

Golddorf Fünfbronn

Bundessieger im Wettbewerb

»Unser Dorf soll schöner werden«.

Wandermöglichkeit am

,,Fünfbronner Quellenweg’’.

Massendorfer Schlucht,

Zigeuner Loch,

Schnittlinger Loch :

jeweils gute Wandermöglichkeiten

20 21


Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten

ortsteil Mosbach

Silbermedaille auf Landesebene

im Wettbewerb »Unser Dorf soll

schöner werden«.

Handwerker-Stuben

im Oberen Tor

öffnungszeiten: Anfang Juli bis

Mitte September

So 14 – 17 Uhr

Eintritt: 1,– €

Feuerwehrmuseum

Altes Rathaus, 91174 Spalt

Telefon: 09175/79650

Stadt Spalt

öffnungszeiten: 1.7. – 15.9.

Di. 14 – 15.30 Uhr; Eintritt: 0,50 €

Ausstellung von Feuerwehrspritzen

ab dem Jahr 1685 und

sonstige historische Feuerwehrgerätschaften

und -ausrüstungen.

THALMäSSInG

Burgstall Landeck

Landeck war Reichslehen der

Herren von Thalmässing. 1372

verpfändete Karl IV. Landeck

an den Burggrafen Friedrich IV.

von Nürnberg. Dieser vereinigte

es mit dem Amt Stauf. 1460

zerstörte Ludwig der Reiche von

Landshut im Kampf gegen den

Markgrafen Albrecht Achilles

Stauf und auch Landeck. Außer

dem Graben ist nichts mehr

erhalten. Heute befindet sich auf

dem Landeck eine kleine Berghütte.

Sie ist während der Sommermonate

bewirtschaftet. Von

dort hat man einen herrlichen

Ausblick auf Thalmässing.

Heimatstuben

im ehemaligen Arrestturm,

91174 Spalt

Telefon: 09175/79650

Stadt Spalt

Ausstellungen von Flecklasmasken,

Dokumentation von preisen

für den Spalter Hopfen auf Weltausstellungen

und landwirtschaftlichen

Festen, Fotos über Arbeiten

im Hopfengarten ca. 1930,

Modellhopfengärten um 1900 u.

1975, bäuerliche Geräte (Möbel-

und Gebrauchsgegenstände).

Originalzelle für Arrestanten

während der Hopfenernte.

öffnungszeiten: Anfang Juli bis

Mitte September

So 14 – 17 Uhr

Für Gruppen nach Vereinbarung.

Eintritt: 1,– €

Markt Thalmässing

Stettener Str. 26

91177 Thalmässing

09173/90913

E-Mail: info@thalmaessing.de

Internet: www.thalmaessing.de

5.600 E, 414 – 612 m

900 erstmals urkundlich erwähnt

Bus 611, 619

evang. Kirche St. Marien

von 1521 bis 1626 Filiale von

Aberzhausen. Zum evangelischen

Gemeindezentrum um gebaut und

1986 fertiggestellt.

Judenfriedhof

neben der neuen Hauptschule.

Der Friedhof ist gut erhalten und

zählt 129 Grabsteine.

Auch die frühere »Judenschule«

neben dem Gemeindezentrum St.

Marien ist noch erhalten.

Marktplatz

mit stattlichen Bürgerhäusern,

von Kastanienbäumen begrenzt.

St. Gotthard

Abbruch 1721, neu erbaut 1722

bis 1724.

St. Michaels-Kirche

12. Jahrhundert, erneuert 1712

nach plänen von Gabriel de

Gabrieli.

Landersdorf – Grabhügelanlage

aus der Zeit 750 bis 450 v. chr.

Fünf Grabhügel sind originalgetreu

rekonstruiert und bieten

eine in Bayern einmalige Darstellung

eines vorgeschichtlichen

Grabhügelfeldes.

ehemaliges Gasthaus Schwimbach

mittelalterliches Giebelhaus mit

»Heilig-Geist-Zimmer«. Die Decke

hat Holzgetäfel aus der Zeit um

1650. Im Mittelfeld die geschnitzte

Taube des Heiligen Geistes.

St.-Lorenz-Kirche, Schwimbach

mit Laurentius-Altar. Flügelaltar

von 1511 aus der Wohlgemutschule.

Das Schweißtuch der

Veronika wird Albrecht Dürer

zugeordnet.

Burgruine Stauf

um 1150 erschienen erstmals

urkundlich die Herren von Stauf.

Die Burgruine liegt auf einer

isolierten Kuppe und beherrscht

»das Land um Stauf«.

Die Burg war als Reichslehen

im Besitz des eingesessenen Geschlechts

der Staufer. Sie wurde

mehrmals zerstört und wieder

aufgebaut.

Nach der letzten Zerstörung

1460 erfolgte kein Wiederaufbau.

Der Bergfried von 1328 ist noch

erhalten. Die Burg mit einem

angebauten Wohnhaus ist heute

in privatbesitz. Am Fuß der Burg

das ursprüngliche Kastnerhaus,

seit 1810 Forsthaus, ein gefälliger

Bau des Frührokoko.

europäische Wasserscheide

Keltenschanze

Viereckschanze an der Straße

Thalmässing – Ohlangen.

Grenzwanderweg um eysölden

29 km, Teilstrecken möglich.

Der Grenzwanderweg begleitet

auf einer landschaftlich schönen

und abwechslungsreichen Route

die ehemalige Grenze zwischen

der Markgrafschaft Brandenburg-

Ansbach und dem Kurfürstentum

pfalzbayern.

Archäologischer Wanderweg

16 Kilometer, zehn Stationen.

Informationen über die vor- und

frühgeschichtliche Besiedlung des

Thalmässinger Raumes. Grabhügelanlage

bei Landersdorf.

Kulturwanderweg vom Rothsee

zum Naturpark Altmühltal.

Wanderweg zur Keltenschanze

und zum Wagenschreck.

1. Deutscher Spaßwanderweg

Thalmässing

Der Weg überrascht mit Lustigem,

Interessantem, Kuriosem, albernen

Spielen, spaßigen Kunstwerken

und optischen Täuschungen.

3 Routen zu 4 km, 6 km, und 10

km, eine davon ist barrierefrei

und somit für Rollstuhlfahrer und

Kinderwägen geeignet.

Geschichtsdorf Landersdorf

Rekonstruktion eines jungsteinzeitlichen

Hauses und eines

Keltenhauses sowie eines vorgeschichtlichen

Gartens.

Vor- und frühgeschichtliches

Museum

91177 Thalmässing, Marktplatz 1,

Tel. 09173/9134

Geöffnet: April bis einschl.

Oktober Di – So: 10 – 12 und

13 – 16 Uhr

Gruppen nach Vereinbarung

Eintritt: Erwachsene 1,50 €,

Kinder 1,– €, Familien 3,– €

Gruppen ab 10 pers. 1,– €/pers.

Schüler-/Kindergruppen 0,50 €/

pers.

15.000 Jahre Geschichte.

Funde aus der Mittelsteinzeit bis

zu den Bajuwaren.

22 23


Sehenswürdigkeiten Freizeit A bis Z

WenDeLSTeIn Angeln

Gasthaus »Rotes Ross«

Marktplatz 10

evang. Kirche St. Georg

aus dem 15. Jahrhundert, umgestaltet

1731. Sehenswert der

spätgotische Flügelaltar von 1510

und einige Totenschilder.

Sakramentshäuschen vom Ende

des 15. Jahrhunderts.

Schlösschen

Bau aus dem 17. Jahrhundert.

Einst Sitz der Herren von Wendelstein,

war auch Amtssitz des

Heilig-Geist-Spitals Nürnberg.

Seit 1819 Brauerei. Jetzt Sitz der

Diakonie.

Schloss Kugelhammer

neben einem früheren Hammerwerk

Mitte des 14. Jahrhunderts

erbaut. Als erster Besitzer wird

Markt Wendelstein

Schwabacher Str. 2

90530 Wendelstein

09129/4010

E-Mail: markt.wendelstein@

wendelstein.de

Internet: www.wendelstein.de

15.600 E, 348 m, 1259 erstmals

urkundlich erwähnt

Bus 601, 602, 603, 604, 676

um 1330 Heinrich Kreutzer genannt.

Nach vielfachem Besitzerwechsel

kam das Schloss 1678

in den Besitz des Johann Karl

Schüsselfelder, der Kugelhammer

1709 in seine Familienstiftung

einfügte. Von ihr wird das Schloss

noch heute verwaltet. Seine

jetzige Gestalt erhielt das Schloss

1607/08.

Allerheiligenkirche – Kleinschwarzenlohe

1448, beherbergt neben wertvollen

Altären Nürnberger Meister

einen spätgotischen Flügelaltar

von 1491 aus der Werkstatt

von Tilman Riemenschneider.

Ludwig-Donau-Main-Kanal

Allersberg

Rothsee

Aal, Karpfen, Schleien, Hechte,

Zander, Weißfische

Auskunft:

Zweckverband Rothsee

Weinbergweg 1

91154 Roth

Telefon 09171/81310

Auskunft und Verkauf:

Strandhaus Grashof

Telefon 09176/90293

Georgensgmünd

Hämmerleinsweiher

Schleie, Karpfen, Aal, Weißfisch,

Hecht und Zander mit Beschränkung

Tageskarte: 10,– €

Schwäbische Rezat

Aal, Karpfen, Forelle, Schleie,

Weißfisch, Hecht und Zander mit

Beschränkung,

Tageskarte: 10,– €

Rednitz

Aal, Karpfen, Forelle, Schleie,

Weißfisch, Hecht und Zander mit

Beschränkung,

Tageskarte: 10,– €

Auskunft und Verkauf:

Vereinslokal

Sport-Angler-Verein

Georgensgmünd e.V.

91166 Georgensgmünd

Telefon 09172/8659

Auskunft:

Friedrich Schuhmann

Am Anger 7

91166 Georgensgmünd

Telefon 09172/2984

Greding

Schwarzach bei Greding-Hausen-

Untermässing

Besatz: Hecht, Karpfen, Schleie,

Aal (tägl. bis zu 3 Stück), Forelle,

Zander (unbeschränkt: Aitel,

Barbe, Weißfisch, Rotauge)

Gebühr: Tageskarte 7,– €

Ausgabe:

Max Meyer, Im Mühltal 22, Telefon

08463/9587

Michael Kolb, Untermässing,

Talstr. 14, Tel. 08463/1253

Hans Holzmann, Heinrich-Herold-

Str. 41. Tel. 08463/605433

Tagsüber bei Amt für Kultur und

Tourismus, Stadt Greding,

Tel. 08463/90420

Schwarzach bei obermässing

Besatz: s.o.

Gebühr: Tageskarte 7,– €

Ausgabe:

Max Netter, Obermässing, Hagenbucher

Straße 31, Tel. 08469/297

24 25


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Hilpoltstein

Main-Donau-Kanal ab Schleuse

Hilpoltstein bis Berching/

Rothsee

preise:

Jahreserlaubnisschein für die

fränkischen Seen:

Aktive Mitglieder: 30,– €

passive Mitglieder: 80,– €

Tageskarten:

Rothsee 7,– €

Main-Donau-Kanal,

ab Schleuse 7,50 €

Hilpoltstein/Altenhofen

Schwarzach/Obermässing 6,– €

Wochenerlaubnisschein 35,– €

Am Rothsee:

• Seezentrum Heuberg

mit Informationsbüro

Hafenmeister

Telefon 09174/492423

• Strandhaus Grashof

Telefon 09176/90293

• Strandhaus Birkach

Telefon 09176/1700

• Gasthaus Rothsee

Seezentrum Heuberg

Telefon 09174/492420

Roth

Vereinsheim Fischereiverein

Roth und Umgebung e.V.,

Sandgasse 21, 91154 Roth

Telefon 09171/1724

Fließgewässer „Rednitz“

(im Bereich des Fischereivereins

Roth Umgeb. e.V.)

Karpfen, Schleie, Aal, Weißfisch,

Forelle, Hecht

Vorlage des Staatl. Fischereischeines

Auskunft und Verkauf:

Aral Tankstelle Frieser

Allersberger Straße 33a

91154 Roth

Telefon 09171/2530

Fränk. Seenland

Rothsee, Kleiner Brombachsee,

Altmühlsee und Igelsbachsee

Raub- und Friedfische

auch für Nichtmitglieder gleicher

preis

Vorlage des Staatl. Fischereischeines

Auskunft und Verkauf:

Der Angel-Laden

Heinrich-Lersch-Straße 6 a

91154 Roth

Telefon 09171/62515

Wallesauer Weiher

Besatz: Karpfen, Schleie, Aal,

Weißfisch, Forelle, Hecht

Auskunft und Verkauf:

Endners Angelladen

Kupferschmiedstraße 1

91154 Roth

Telefon 09171/3056

Spalt

Großer Brombachsee

(mit und ohne Bootslizenz)

Kleiner Brombachsee

Igelsbachsee

Raub- und Friedfische

preise für Großen Brombachsee

mit Bootslizenz:

Tageskarte: 15,– €

Wochenkarte: 70,– €

Auskunft und Verkauf für alle

Gewässer:

Angelcenter Götz

Hintere Dorfstraße 2

91174 Spalt-Großweingarten

Telefon 09175/1259

Tourist-Information Spalt

(keine Vereinsgewässer)

Herrengasse 10

91174 Spalt

Telefon 09175/7965-0

Vereinsgewässer (obere Rezat)

Hecht, Zander, Karpfen, Aal,

Schleie, Weißfisch

Tageskarte: 8,– €

Auskunft und Verkauf für

Vereinsgewässer:

Friseursalon Heinz pfuff

Albrecht-Achilles-Straße 17

91174 Spalt

Auskunft und Verkauf für

Großen Brombachsee

Kleinen Brombachsee

Igelsbachsee

Tourist-Information

Harsdorfer Schlößchen

(keine Vereinsgewässer)

Freiherr-von-Harsdorf-Str. 23

91174 Spalt- Enderndorf am See

Telefon 09175/688

preise für Großen Brombachsee

mit Bootslizenz:

Tageskarte: 15,– €

Wochenkarte: 70,– €

Wendelstein

Ludwig-Donau-Main-Kanal

(Alter Kanal)

Auskunft:

Wasserwirtschaftsamt Nürnberg

Telefon 0911/236090

Aussichtstürme/Aussichtspunkte

Abenberg

Burg Abenberg

Aussichtsturm Luginsland

Turm geöffnet: Juli/Aug./Sept.

jeden So. von 13 – 17 Uhr

Galgenberg: Ausblick in die Oberpfalz

und Juragebiet, Hochreuth.

Greding

Kalvarienberg in Greding

euerwanger Bühl, Ortsteil

Euerwang

Burgruine Hofberg, Ortsteil

Obermässing

Heideck

Schloßberg – 610 m

Hilpoltstein

Burg Hilpoltstein

Bergfried geöffnet von April bis

Oktober

jeden Sa., So. und Feiertage

von 10.30 – 17 Uhr

Kammerstein

Heidenberg – 458 m

26 27

Roth

Schleuse eckersmühlen/

Haimpfarrich

Aussichtsplattform zur Beobachtung

der Schleusenvorgänge


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Kirchturm der evangelischen

Stadtkirche

In 56 m Höhe wunderschöner

Blick über die Stadt.

Anmeldung: Evangelisches pfarramt

Roth, Telefon 09171/97140

Aussichtsplattform ,,Seeblick’’

im Stadtgarten mit Blick über das

Gelände der ehemaligen ,,Natur

in Roth 2003’’

Spalt

Burg Wernfels

Burghof mit weitem Blick ins

Rezattal.

Ständig begehbar (tagsüber).

Besichtigung nach Vereinbarung

Eintritt: frei

Auskunft: Jugendherberge

Wernfels, Telefon 09873/515

Thalmässing

Waizenhofener espan

Landeck

Reinwarzhofener espan

Stauf

Göllersreuther Platte

Baden

Badeseen und Naturfreibäder

Abenberg

Badeweiher

mit Sanitäranlage und Umkleidemöglichkeiten

Roth

Badeweiher Waldsee bei Wallesau

mit campingplatz

Auskunft: Telefon 09171/5570

Allersberg, Hilpoltstein, Roth

Rothsee

Badesee mit Sanitäranlage und

Umkleidemöglichkeit

Rothsee-erholungszentrum

Grashof

Kiosk mit Seeterrasse und überdachtem

Freisitz, Badesteg, Sanitäranlagen,

Behinderten Wc und

Bademöglichkeiten für Rollstuhlfahrer,

Spielplatz, Liegewiesen,

Umkleide-Schnecken, Freiduschen,

Bushaltestelle. 250 parkplätze

Auskunft: Zweckverband Rothsee,

Tel. 09171/81310

erholungszentrum Birkach

Spielplatz, Beachvolleyballfeld,

Kiosk/Bistro mit Freisitzen, Sanitäranlagen,

Behinderten-Wc,

Liegewiesen, Umkleideschnecken

und Freiduschen.

Spalt

Igelsbachsee

Großer Brombachsee

Beheizte Freibäder

Allersberg

Auskunft: Stadt Heideck, Telefon

Großzügige Schwimmbadanlage

mit separat gelegenem Kinder-

09177/4940-0,während der öffnungszeiten

auch Tel. 09177/9175

becken, 10 m Sprungturm (Sprunghöhen:

1; 3; 5; 7,5 und 10 m),

Hilpoltstein

Erlebniskinderplanschbecken und

Eltern-Kind-Station, attraktivem

Spielplatz, Bolzplatz, Beach-Volleyball,

Streetball, Tischtennis,

21 000 qm Liegefläche. Kiosk mit

Sonnenterasse und reichhaltigem

Angebot von Speisen und Getränken.

Geöffnet:

Anfang Mai bis Mitte September

täglich 9 – 20 Uhr

Eintrittspreise:

Erw. an Werktagen 2,50 €

Erw. an Werktagen ab 17 Uhr 1,50 €

Erw. an Sa, So + Feiertagen 3,– €

Kinder und Jugendl. bis 15 Jahre,

Schüler, Studierende, Schwerbehinderte,

Wehrpflichtige, Ersatz-

(Schwimmerbecken 50 x 15 m,

Nichtschwimmerbecken, 42-Meter-Riesenrutsche,Kinderplanschbecken,

Beach-Volleyball-Feld)

Geöffnet:

Mai bis September tägl. 9 – 20 Uhr

Eintrittspreise:

Tageskarte - werktags:

Erwachsene (9 – 20 Uhr) 2,50 €

Erw. Langzeit (6.30 – 20 Uhr) 3,50 €

Kinder/Schüler 1,60 €

Tageskarte - Sa., So. u. Feiertag:

Erwachsene (9 – 20 Uhr) 3,– €

Kinder/Schüler 1,80 €

Abendkarte: (ab 18 Uhr) 1,60 €

Frühschwimmer: (6.30 – 9 Uhr) 2,50 €

dienstleistende (je mit Ausweis)

an Werktagen 1,50 €, an Samstagen,

Sonn- und Feiertagen 2,– €

Dutzendkarte: Erw. 27,– €,

Kinder- und Jugendl., (s. o.) 16,– €

Dutzendkarte:

Erwachsene 27,– €, Kinder 16,– €

Dauerkarten:

Tarif 10: Erw. (9 – 20 Uhr) 60,– €

Tarif 11: Erw. Langzeit

Dauerkarte: Erw. 60,– €, Kinder

u. Jugendl., (s. o.) 35,– €. Weitere

Kinder der gleichen Familie 18,– €

Familienkarte 95,– €

Auskunft: Markt Allersberg

Tel. 09176/509-0, während der

Badesaison Tel. 09176/509-90

(6.30 – 20 Uhr) 85,– €

Tarif 12: Kinder bis 15 Jahre

(9 – 18 Uhr) 25,– €

Tarif 13: Weitere Kinder der Familie

(9 – 18 Uhr) je 18,– €

Tarif 14: Familien (9 – 20 Uhr) 90,– €

Tarif 15: Familien Langzeit

(6.30 – 20 Uhr) 100,– €

Frühschwimmer (6.30 – 9 Uhr) 45,– €

Heideck

(Schwimmerbecken, Nichtschwimmerbecken,

Kinderplanschbecken,

Springerbecken, insgesamt 1000 m2 Wasserfläche)

Geöffnet: 15. Mai bis 15. September

täglich 9 – 19.30 Uhr

Eintrittspreise:

Erw. 1,50 € (So+Feiertag 2,10 €)

Feierabendkarte für Erw.

ab 17.30 Uhr 1,– €

Kinder 1,– € (So+Feiertag 1,30 €)

12er Karte Erw. 17,50 €

12er Karte Kinder 10,– €

Jahreskarte Erw. 36,– €

Jahreskarte Kinder 15,– €

Familienjahreskarte 55,– €

Roth

Wasserfläche ca. 2350 qm,

Schwimmerbecken 50 m, Springerbecken,Nichtschwimmer-/Erlebnisbecken,

Kindererlebnisbecken,

Großrutsche 80 m, Breitrutsche,

Strömungskanal usw., Mutterund

Kind-Station, Restaurant mit

Kiosk, ca. 50.000 qm Liegewiese

Geöffnet: Mai bis September/

Oktober (saisonabhängig) täglich

von 7.30 bis 20.30 Uhr

Eintritt:

Tageskarte Erwachsene: 3,50 €

Tageskarte ermäßigt: 2,– €

Dutzendkarte Erwachsene: 35,– €

Dutzendkarte ermäßigt: 20,– €

28 29


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Saisonkarte Erwachsene: 100,– €*

Saisonkarte ermäßigt: 60,– €*

Saisonk. Spätschwimmer: 60,– €*

Saisonkarte Familie: 160,– €*

Kinder bis 4 Jahre: Eintritt frei

* für alle Kunden der Stadtwerke

Roth, die ihren Strom-, Wasser- und

Gasbedarf ausschließlich bei den

Stadtwerken Roth decken (soweit

die Stadtwerke Roth als Anbieter

auftreten), wird auf alle Saisonkarten

ein Nachlass von 25% gewährt.

Auskunft:

Stadtwerke Roth, Sandgasse 23

91154 Roth, Telefon 09171/9727-0

Telefax 09171/9727-40

Thalmässing

(50 m x 30 m)

Geöffnet:

20. Mai bis 15. September

täglich 9 – 20 Uhr

Eintritt: Erw. 2,– €, Kinder 1,50 €

12er Karte Erw. 20,– €

12er Karte Kinder 15,– €

Saisonkarte Erw. 30,– €

Saisonkarte Kinder 20,– €

Familienkarte 50,– €

Auskunft: Markt Thalmässing,

Telefon 09173/9090 bzw. 359

Hallenbäder

Georgensgmünd

Wiesenstraße

(20 m x 10 m)

Geöffnet:

Montag – Freitag 15 – 20 Uhr

Mittwoch 17 – 20 Uhr

Frauenschwimmen Sa. 12 – 17 Uhr

Sonn- und Feiertage 9 – 12.30 Uhr

Eintritt:

Tageskarten:

Einzelkarte Erwachsene 2,– €

Einzelkarte Kinder ab 4 Jahr

bis 14 Jahre, Gleichgestellte

(Schüler, Studenten, Wehrpflichtige,

Schwerbehinderte ab 50%

und Rentner (ab 60 Jahre)) 1,– €

Zehnerkarten:

Erwachsene 15,– €

Kinder, Gleichgestellte und Rentner

5,– €

Jahreskarten:

Erwachsene 60,– €

Kinder und Gleichgestellte 30,– €

Rentner (ab 60 Jahre) 40,– €

Familienkarte mit Kinder 90,– €

Familienkarte ohne Kinder 80,– €

Familienkarte Rentner (mind.

1 Ehepartner Rentner) 70,– €

wenn beide schwerbehindert

ab 50 % 60,– €

Auskunft: Gemeindeverwaltung,

Telefon 09172/703-71 oder 72

Greding

Familien- und Freizeitbad

Am Hallenbad 1

Kombiniertes Schwimmer- und

Nichtschwimmerbecken (12,5 m x

25 m) mit Sprungbrett, großzügig

gestalteter Mutter-Kind-Bereich

mit planschbecken, Quelltopf,

Wasserspeier und Wasserfall,

Saunalandschaft mit Finnischer

Sauna, Kräutersauna und Saunablockhaus

im Außenbereich,

Dampfbad, Solarium, Kinderaußenbecken

mit Rutsche und

Blubber, Liegewiese mit Kinderspielplatz,

Beachvolleyballfeld

und Tischtennis, interner Bistrobereich,

kostenloser parkplatz

vorhanden

Greding

Auskunft:

Am Hallenbad 1

Familien- und Freizeitbad

91171 Greding

Auskunft:

Telefon 08463/1265

Telefon 08463/1265

öffnungszeiten:

Montag 10 – 18 Uhr

Rohr

Di. bis Fr. 10 – 21 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag Tc Regelsbach

9 – 20 Uhr

Auskunft:

Daniel Weidenhammer

Telefon 09122/888613

Wendelstein

Wellness im Wendenbad

(Schwimmerbecken 10 x 5,5 m)

Auskunft: Wendenbad,

Mühlstraße 7

Telefon 09129/8099

Ballonfahrten

Büchenbach

Auskunft:

Ulrich Heidenreich

Telefon privat 0911/6494470

Telefon gesch. 0911/49655

Gebühr: ca. 150,– € pro Fahrt

Beachvolleyball

Georgensgmünd

Beach-Volleyballfeld am

Freizeitpark Bruckespan

Auskunft:

Gemeindeverwaltung

Bachhofstraße 4

Telefon 09172/703-71 oder 72

Roth

erholungszentrum Birkach

Auskunft:

Strandhaus Birkach

Telefon 09176/1700

Freizeitbad Roth

Auskunft:

Stadtwerke Roth

Telefon 09171/97270

Spalt

Strand am Großen Brombachsee

in Enderndorf am See

Auskunft:

Zweckverband Brombachsee

Telefon 09144/571

Wendelstein

Sportanlage des TSV Röthenbach

Alte Salzstraße 24

Nutzung nur nach vorheriger Absprache

Dieter Helbig

Telefon 09129/7369

30 31


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Billard

Büchereien

Greding

Stadt- und Pfarrbücherei im

Roth

eldorado Roth

Kupferschmiedstraße 5

Telefon 09171/989770

Schwanstetten

Abenberg

Stadtbücherei

öffentliche Bücherei Abenberg

Spalter Straße 1 (Gebäude der

Klöppelschule)

Telefon 09178/1233

pfarrheim

Badergasse 1

Geöffnet:

Dienstag und Donnerstag

16 – 18 Uhr

Sonntag 9.30 – 12 Uhr

Bowlingcenter „Strike“

Am Bierweg 7

Telefon 09170/942423

Internet: www.strike-news.de

8 Billardtische

Geöffnet:

Mittwoch 16 – 17.30 Uhr

Sonntag 10 – 12 Uhr

Weitere öffnungszeiten in planung.

Heideck

Haus St. Benedikt

Hauptstraße 33

Telefon 09177/4940-0

Geöffnet:

Bogenschießen

Abenberg

Nina Grosser und Rajot Ray

Gewerbegebiet 12

Telefon 09178/998706

Fax 09178/998707

Internet: www.bogenschuetze.de

Bogenschießen für Einsteiger,

Fortgeschrittene, Kinder.

Bogenjagdseminare, pfeilbaukurse

Roth

Schützengilde ,,Almenrausch’’

Eckersmühlen

Wallersbacher Weg 24

Telefon 09171/4148

Internet:www.sgi-almenrauscheckersmühlen.de

Zimmerstutzen-Schützenverein

,,edelweiß’’

Otto-Schrimpff-Straße (Festplatz)

Telefon 09171/5815090

Internet: www.zssv-edelweiss-roth.de

Bootsfahren/Bootsverleihe

Hilpoltstein

Seezentrum Heuberg

2 Tretboote

Auskunft: Hafenmeister

Telefon 09174/492423

Rednitzhembach

Rednitzhembach

z. Zt. 6 Ruderboote, 2 Kajak

Anfang Mai bis Anf. September

Auskunft und Anmeldung:

Bootsanlegestelle an der

Eisernen Brücke und bei

Edeltraud Zenker, Rhönstraße 13

Telefon 09122/74366

Roth

Am Schleifweiher

6 Tretboote für je 4 personen

5,50 €/Stunde

2 Ruderboote: 4.– €/Stunde

Auskunft: Hotel Seerose,

Barbara Dürschinger,

Obere Glasschleife,

Telefon 09171/892480

Wallesauer Weiher

1 Tretboot für 5 personen

8,– €/Stunde, 4,50 €/halbe

Stunde

Auskunft: camping Waldsee,

Telefon 09171/5570

Spalt

enderndorf am Igelsbachsee

Gebühr:

Tretboot 7.– €/Stunde,

4,50 €/halbe Stunde

Ruderboot 5.– €/Stunde,

3.– €/halbe Stunde

Auskunft:

Zweckverband Brombachsee

Telefon 09144/571

Allersberg

„Alter Bahnhof“

Bahnhofstraße 14

Telefon 09176/509-80

Geöffnet:

Montag und Donnerstag 14 – 18 Uhr

Dienstag und Freitag von 9 – 12 Uhr

Eine riesige Auswahl an Sachbüchern,

Romanen, Kinder- und

Jugendbüchern, Videos, DVD´s

und Zeitschriften sowie Musikund

Kindercassetten liegt zum

Ausleihen bereit.

Büchenbach

Bücherei der Gemeinde

Büchenbach

Breitenloher Straße 2

Telefon 09171/981525

Geöffnet:

Montag 17 – 20 Uhr

Dienstag 15 – 18 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Donnerstag 15 – 18 Uhr

Freitag 10 – 12 Uhr

Die Bücherei ist mit zwei Internetplätzen

und ca. 9000 Medien ausgestattet.

Es finden regelmäßige

Ausstellungen, Aktionen und

Lesungen statt. Die Bücherei verfügt

über einen Lesegarten.

Georgensgmünd

Am Schlößlein 1a

Telefon 09172/703-77

Geöffnet:

Montag – Freitag 9 – 11 Uhr

15 – 17 Uhr

Donnerstag bis 19 Uhr

Mittwoch Nachmittag geschlossen

Dienstag 8.30 – 9.30 Uhr

Donnerstag 9 – 10 Uhr und

16 – 17 Uhr

Samstag 18 – 19 Uhr

Sonntag 10 – 12 Uhr

Hilpoltstein

Stadtbücherei im »Haus des

Gastes«

Maria-Dorothea-Straße 8

Telefon 09174/978607

Fax 09174/978609

E-mail: amt5@hilpoltstein.de

In den Sommerferien Freitag und

Sonntag geschlossen

Geöffnet:

Dienstag 14 – 16.30 Uhr

Mittwoch 14 – 16.30 Uhr

Donnerstag 17 – 18.45 Uhr

Freitag 9.30 – 11 Uhr

Sonntag 9.45 – 11.45 Uhr

Bücherei Meckenhausen

pfarramt, Meckenhausen E4,

Telefon 09179/6895

(Maria Hamperl)

Geöffnet:

Sonn- und Feiertage nach

Ende des Gottesdienstes

Mittwoch 16 – 17 Uhr

Freitag 16 – 17 Uhr

Kammerstein

evang. Kirchengemeinde

pfarramt

Nördlinger Straße 11

Barthelmesaurach

Telefon 09178/1498

Geöffnet:

Montag 16.30 – 17 Uhr

Dienstag 9.30 – 11 Uhr

Freitag 16 – 16.30 Uhr

32 33


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Rednitzhembach

Schwanstetten

Katholische Kirche, Jugendheim

Untermainbacher Weg 26

Telefon 09122/62700

Bücher, Tonbandkassetten mit

Hörspielen für Kinder, Volksmusik

und moderne Musik, Spiele

im Rathaus

Telefon 09170/28914

Geöffnet:

Montag u. Donnerstag 15 – 20 Uhr

Mittwoch 13 – 18 Uhr

Geöffnet:

Dienstag 13.30 – 14 Uhr

Mittwoch 15 – 16.30 Uhr

Donnerstag 11 – 12 Uhr

Sonntag 9.30 – 10 Uhr

Spalt

Herrengasse 12

Telefon 09175/796529 oder

09175/1298 (Büchereileiterin)

Geöffnet:

Röttenbach

VS Röttenbach-Mühlstetten

Dienstag 14.30 – 17 Uhr

Donnerstag 17.30 – 19.30 Uhr

Frankenstraße 6

Telefon 09172/2023

Geöffnet:

Mittwoch 16 – 18 Uhr

Samstag 13 – 15 Uhr

Thalmässing

Gemeindezentrum St. Marien

Schulgasse

Telefon 09173/637

Geöffnet:

Roth

Hauptstraße 1

Telefon 09171/848522

Sonntag 10.30 – 11.30 Uhr

Montag 19 – 20 Uhr

Mittwoch 16 – 17 Uhr

ca. 27.000 Bände

Ton- und Videokassetten

öffentliche Internetplätze, DVD,

Hörbücher, cD-Rom, ,,Verbraucher

Infothek’’

Geöffnet:

Dienstag – Freitag 9.30 – 12.30 Uhr

Mo, Di, Fr 14 – 17 Uhr

Donnerstag 14 – 19 Uhr

Wendelstein

Gemeindebücherei

Marktstraße 1

Telefon 09129/401129

Geöffnet:

Montag 9 – 11 Uhr

Dienstag 15 – 20 Uhr

Mittwoch 15 – 18 Uhr

Donnerstag 9 – 11 Uhr

Freitag 15 – 18 Uhr

Buggy-Racer-Bahn

Abenberg

Buggy-Racer-Bahn Pflugsmühle

Auskunft:

Fam. Hans Braun

pflugsmühle 1a

91183 Abenberg

Tel. 09873/229

Fax 09873/216

E-Mail: pflugsmuehle-golf@tonline.de

Internet: www.pflugsmuehle-golf.de

öffnungszeiten:

Ab 1. Mai bis Ende der Sommerferien

zwischen 15 und 19 Uhr.

Bei Regen ist die Bahn geschlossen.

Im April, September und Oktober

auf Anfrage unter

mobil 0172/8471832 oder

0174/9777445

preise Kinderbuggys

1 Fahrt 6,– €

5-er Karte 27,50 €

10-er Karte 50,– €

Mindestalter 6 Jahre

Fahrtzeit: 10 Minuten

preise für Erwachsenenbuggy´s

1 Fahrt 8,– €

5-er Karte 37,50 €

10-er Karte 70,– €

Fahrtzeit: 10 Minuten

Unsere Bahn ist schwerpunktmäßig

für Kinder, daher

nur 2 Erwachsenenbuggys

vorhanden.

campingplätze

Greding

»Am Bauer Keller«

Kraftsbucher Straße 1

Telefon 08463/203 oder 64000

Fax 08463/640033

Geöffnet: April bis September

Hilpoltstein

campingplatz Kauerlach

Margarete Riedel

Kauerlacher Weiher, Karm

Telefon 0157/73913855

Stellplätze: 285

Geöffnet: ganzjährig

Roth

camping Waldsee

Wallesau

Telefon 09171/5570

Komfortstellplatz (ca. 100 m2 )

6,50 €

Stellplatz (ca. 100 m2 ) 5,50 €

Zelt ohne pKW 4,– €

Zelt mit pKW / Motorrad 5,50 €

2. pKW / Motorrad 4,– €

öffnungszeiten:

ganzjährig 7 – 22 Uhr

Mittagsruhe 13 – 15 Uhr

personengebühren:

Erwachsene 5,– €

Kinder (3-14 Jahre) 3,50 €

Hund 2,– €

Nebenkosten:

Stromanschlussgebühren

(einmalig) 1,– €

Strom pro kWh 0,50 €

Müllgebühren p.p. 0,60 €

Diskotheken

Greding

»Hippodrom Greding«

Industriestr. 18

Telefon 08463/8100

Internet: www.hippodromgreding.de

Roth

»Studio 3«

Bahnhofstraße 9

Telefon 09171/2632

»Hair«

Industriestraße 69

pfaffenhofen

Telefon 09171/1767

Wendelstein

»Jugendtreff«

Schießhausstraße 2

Telefon 09129/401124

E-Mail: info@jtwendelstein.de

34 35


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Drachenfliegen

Thalmässing

Am Waizenhofener Espan

Jura-Airlines-Albatros e. V.

Auskunft: Johannes Katz

Reichenbacher Straße 5

91126 Schwabach

Telefon 09122/14543

Greding

Altmühltal Fahrrad-center

Landerzhofen

Thomasstr. 5

Telefon 08463/1050

Telefax 08463/8500

Mobil 0175/2586857

Mountainbikes, Trekkingräder,

Tourenräder, Kinderfahrräder,

Gebühr nach Vereinbarung

Fahrradreparaturwerkstätte

Fahrradverleihe

Heideck

Allersberg

Motorland Steib

Schloßberger Straße 10

Zweirad Herzog

Telefon 09177/252

Rother Straße 8

Mountainbike, Trekkingrad

Telefon 09176/325

Fahrrad- und Rikschaverleih Gebühr 6,50 € pro Tag

Gruppen bitte Anmelden ab einer Woche Ermäßigung

Gebühr:

Hilpoltstein

8,-- €/Tag

6,-- €/4 Stunden

Zweirad Häckl

4,-- €/2 Stunden

Marktstraße 18

Gebühr Rikscha klein (bis 2 Er- 09174/9191

wachsene/2 Kinder) 8,-- €/Stunde

Gebühr Rikscha groß (bis 4 Erw./

2 Kinder) 12,-- €/Stunde

Roth

Zweirad Müller

Bortenmacherstraße 2

Telefon 09171/97870

10 Fahrräder, versch. Ausstattung

Gebühr 8,– bis 15,– € pro Tag

Ermäßigung je nach Mietdauer

Montag – Freitag 9 – 19 Uhr

Samstag 9 – 14 Uhr

Spalt

Gasthaus »Zum Lindenwirt«

Großweingarten

Stirner Straße 2

Telefon 09175/306

8 Fünfgangräder, 1 Mountainbike

Gebühr 6,– € pro Tag

Franken-Service-Fahrradverleih

Windsbacher Straße/Ecke

Fitness-Studios

Trautenfurter Weg

Telefon 09175/794723

Allersberg

große Auswahl,

Lewey Training

Gebühr ab 8,– €/Tag,

Industriestraße 9

nähere Infos bitte erfragen Telefon 09176/998491

Internet: www.lewey-training.de

San-Aktiv-Tours

öffnungszeiten:

Radverleih am Großen Brom- Montag u. Mittwoch 9 – 22 Uhr

bachsee

Di, Do. und Freitag 9 – 21 Uhr

Spalt-Enderndorf am See (Boots- Sa. 14 – 18 Uhr, So. 8 – 12.30 Uhr

anlegestelle)

Gebühr: auf Anfrage

Auskunft und Information:

Telefon 09831/4936

Heideck

Thalmässing

fit & more

Bahnhofstraße 10

Zweirad-Stromberger

Telefon 09177/484720

Eysölden M 32,

Fax 09177/484721

Telefon 09173/393

öffnungszeiten:

Montag und Donnerstag

9 – 12 Uhr und 15 – 22 Uhr

Fallschirmspringen

Di, Mi und Freitag 9 – 22 Uhr

Hilpoltstein

Thalmässing

Sport- und Gesundheitszentrum

Skydive colibri

corpus GmbH

Steffen Libbs

Allersberger Straße 26

Waizenhofen 40

Telefon 09174/492919

Telefon 09173/794771

öffnungszeiten (Oktober bis April):

Flugplatz Waizenhofen

Montag – Freitag 9 – 22 Uhr

Skydiving, Tandemsprünge, Samstag 12 – 20 Uhr

Fallschirmspringschule,

Sonntag 10 – 18 Uhr

Riggingservice

Feiertag 10 – 18 Uhr

36 37


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

öffnungszeiten (Mai bis September):

Montag – Freitag 9 – 21 Uhr

Samstag 9 – 12 Uhr und 17 – 20 Uhr

Sonn- und Feiertage 9 – 12 Uhr

Geschlossen 24.12./25.12., Burgfestmontag

(1. Wo-ende im August)

Schwanstetten

Hobby Sport club

Am Sägerhof 1

Telefon 09170/946870

www.hobby-sport-club.de

öffnungszeiten:

Hilpoltstein

Historisches Festspiel (1606)

»Einzug der pfalzgräfin

Dorothea-Maria« am Marktplatz

jährlich am ersten Sonntag im

August um 13.30 Uhr (Burgfest)

in der Katholischen Kirche

Auskunft und programm:

Telefon 09171/848-762

Internet: www.bluestage.de

Spalt

Rednitzhembach

Sportpark Schwabach

Ringstraße 94 – 96

Telefon 09122/63123

öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9 – 24 Uhr

Samstag und Sonntag 9 – 22 Uhr

Roth

Treffpunkt Fit und Gesund

Auf der Kupferplatte 1

Telefon 09171/5337

öffnungszeiten:

Mo bis Fr 9 – 11.30 Uhr

und 15 – 21 Uhr,

Samstag 15 – 18 Uhr

Gebühr: auf Anfrage

Winterzeit Oktober bis April

Sonntag von 9 – 11.30 Uhr

Squash In

Ostring 13

Telefon 09171/63000

öffnungszeiten:

Mo bis Fr 9 – 12 Uhr u.14 – 23 Uhr

Samstag 13 – 19 Uhr

Juni bis September Sonn- und

Feiertag 9 – 14 Uhr,

ansonsten 10 – 22 Uhr

Mo, Mi und Freitag 9 – 22 Uhr

Di und Do 16 – 22 Uhr

Sa, So und Feiertag 15 – 21 Uhr

Spalt

Fitness-Studio „get well“

Alleestraße 1

Telefon 09175/794848

Tageskarte 6,– €

10-er Karte 50,– €

Monatsbeitrag 45,– €

Karte für das Solarium 2,50 €

Wendelstein

Fitness-Studio HSc

In der Gibitzen 5

Telefon 09129/3434

öffnungszeiten:

Mo - Mi, Freitag 9 – 21.30 Uhr

Donnerstag 16 – 21.30 Uhr

Samstag 11 – 16 Uhr

Sa (Okt.- April) 11 – 19 Uhr

Sonntag 10 – 14 Uhr

So (Okt.–April) 10 – 18 Uhr

Fitnessclub Jump

im Wenden center

Richtwiese 4

Telefon 09129/909998-0

öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 9 – 22 Uhr

Auskunft:

Stadtverwaltung Hilpoltstein

Telefon 09174/978-0

Burgspiel in der Burgruine

Hilpoltstein

Gespielt werden Komödien aus

allen Epochen, Aufführungen vor

und zum Burgfest

Auskunft:

Stadtverwaltung Hilpoltstein

Telefon 09174/978-0

Roth

Schlosshofspiele im Schloss

Ratibor

Aufführung jährl. Juli/August

Vorverkauf ab Anf. Juli im Schloss

Auskunft: Karl Schnitzlein

Telefon 09171/3277

Internet: www.schlosshofspiele-roth.de

Rother Bluestage

im April

Blues-Konzerte in der Kulturfabrik,

Wunder-Bar, im posthorn

Eckersmühlen, im Nachtcafé und

Sommernachtsspiele

im Bürgergarten oder bei schlechtem

Wetter in der Stadthalle.

Die Aufführungen sind jährlich

an drei Wochenenden im Juli

Auskunft:

Robert Wechsler

Telefon 09175/1858

Kartenvorbestellung: Tel.

09175/207

Heimatfestspiel

»Die nürnberger Reis«

Aufführung alle 5 Jahre

nächste Aufführung: 2010

Auskunft: Stadt Spalt

Telefon 09175/79650

Wendelstein

new orleans Music Festival

Samstag bis Sonntag, immer in der

Woche des 1. Mai; u.a. Straßenparaden

durch den Altort, Konzerte

in Kneipen und Festzelt

Auskunft:

Kulturreferat Wendelstein

Telefon 09129/401120

Pro active

Fitness- und Aerobic-center

Norisstraße 3 (Gewerbegebiet 1)

Fr 8 – 21 Uhr, Sa 12 – 18 Uhr

Sonntag 9 – 20 Uhr

Telefon 09171/63362

öffnungszeiten:

Mo – Fr 9 – 22.30 Uhr

Freilichtbühnen Festspiele

Sa, So und Feiertag 10 – 19 Uhr

Kinderbetreuung

Mo – Fr 9 – 12.30 Uhr,

zusätzlich Freitag 16 – 18 Uhr

So. 10 – 12.30 Uhr

Gebühr: Nutzungsabhängig

Karin’s Fitness-Studio

Münchener Straße 5

Telefon 09171/70112

öffnungszeiten:

Greding

Gredinger Kulturprogramm

»Kleinkunst in historischen

Mauern« von Mai bis September

im Innenhof des Museums »Natur

und Mensch«, Marktplatz 8, oder

im Foyer des Rathauses

Auskunft und programm:

Tourist - Information

Marktplatz 13,

Montag – Freitag 9 – 11.30 Uhr Telefon 08463/90420,

und 16 – 21 Uhr

Telefax 08463/90450

Samstag 12 – 15 Uhr

E-Mail: tourist-info@greding.de

38 39


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Geldautomaten

Abenberg

Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG

Abenberg

Spalter Straße 2

Telefon 09178/9889-0

Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG

Geschäftsstelle Wassermungenau

Hauptstraße 37

Telefon 09873/976950

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Abenberg

Marktplatz 3

Telefon 09178/9821-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

SB center Wassermungenau

Hauptstraße 23

Allersberg

Raiffeisenbank eG

Allersberg

Marktplatz 24

Telefon 09176/9889-0

Raiffeisenbank eG

ebenried

Ebenried 20 a

Raiffeisenbank eG

Göggelsbuch

Göggelsbucher Westring 38 a

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Allersberg

Marktplatz 7

Telefon 09176/9810-0

Büchenbach

Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG

Büchenbach

Rother Straße 1

Telefon 09171/96660

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Büchenbach

Untere Bahnhofstraße 16

Telefon 09171/97340

Georgensgmünd

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Georgensgmünd

Bahnhofstraße 2

Telefon 09172/6935-0

Greding

Raiffeisenbank Greding-

Thalmässing eG

Greding

Marktplatz 9

Telefon 08463/6500

Raiffeisenbank Greding-

Thalmässing eG

Geschäftsstelle obermässing

Hagenbucher Straße 6

Telefon 08469/9404-0

Rasthaus Greding West

An der Autobahn 9

Telefon 08463/6426-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Greding

Marktplatz 6

Telefon 08463/6403-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

obermässing

Dorfplatz 4

Telefon 08469/9400-0

Heideck

Raiffeisenbank eG

Heideck

Marktplatz 14

Telefon 09177/4911-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Heideck

Hauptstraße 45

Telefon 09177/4920-0

Hilpoltstein

Raiffeisenbank eG

Hilpoltstein

Heidecker Straße 2

Telefon 09174/9750

Raiffeisenbank eG

Meckenhausen

Meckenhausen F 6

Telefon 09179/9669-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Hilpoltstein

christoph-Sturm-Straße 25

und Rother Straße 45

Telefon 09174/9700-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

SB-center Hilpoltstein

Rother Straße 45

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Meckenhausen

Meckenhausen A 31

Telefon 09179/6108

Rednitzhembach

Raiffeisenbank Roth-

Schwabach eG

Rednitzhembach

Rathausplatz 11

Telefon 09122/79859-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Rednitzhembach

Bahnhofstraße 7 a

Telefon 09122/63770

Röttenbach

Raiffeisenbank Roth-

Schwabach eG

Röttenbach

Zeppelinstraße 2

im Autohof Röttenbach

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Röttenbach

Rathausplatz 2

Telefon 09172/69340

Rohr

Raiffeisenbank Roth-

Schwabach eG

Geschäftsstelle Regelsbach

Schwabacher Str. 3

Telefon 09122/93729-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

SB-center Rohr

Buchschwabacher Straße 12

Roth

Dresdner Bank

Hauptstraße 9

Telefon 09171/96080

Hypo-Bank

Kugelbühlstraße 4

Telefon 09171/97740

Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG

Kugelbühlstraße 19 - 21

Telefon 09171/8409-0

Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG

Grimmstraße 15

Telefon 09171/9750-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Roth

Hilpoltsteiner Straße 2

Telefon 09171/822-3310

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Westring

Westring 36

Telefon 09171/82-3330

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Allersberger Straße

Allersberger Straße 29

Telefon 09171/9625-3320

Sparkasse Mittelfranken-Süd

eckersmühlen

Hauptstraße 40 a

Telefon 09171/9621-3350

Sparkasse Mittelfranken-Süd

SB-center Pfaffenhofen

äußere Nürnberger Str. 48

Sparda-Bank nürnberg eG

Kugelbühlstraße 15

Telefon 01805/760800

Schwanstetten

Raiffeisenbank Greding-

Thalmässing eG

Leerstetten

Further Straße 9

Telefon 09170/9747-0

Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG

Schwand

Am Sägerhof 7

Telefon 09170/9447-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Leerstetten

Further Straße 13 a

Telefon 09170/9741-0

Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG

Georgensgmünd

Marktplatz 2

Telefon 09172/709-0

Raiffeisenbank eG

Gewerbegebiet Sindersdorf

-Autohof-

Telefon 09179/9669-0

GE Money Bank

Valentinpassage

Sieh-Dich-Für-Weg 12

Telefon 09171/96390

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Schwand

Nürnberger Straße 35

Telefon 09170/9421-0

40 41


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Spalt

Raiffeisenbank Roth-

Schwabach eG

Spalt

Hauptstr. 11

Telefon 09175/79000

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Spalt

Hauptstraße 17

Telefon 09175/90770

Sparkasse Mittelfranken-Süd

SB-center Großweingarten

Dorfstraße 15

Thalmässing

Raiffeisenbank Greding-

Thalmässing eG

Thalmässing

Hauptstraße 1

Telefon 09173/7965-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Thalmässing

Hauptstraße 8

Telefon 09173/7921-0

Wendelstein

R+V Bank

Geschäftsstelle Wendelstein

Hauptstraße 26

Telefon 09129/28510

R+V Bank

Geschäftsstelle Röthenbach

Alte Salzstraße 17

Telefon 09129/6188

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Wendelstein

Sperbersloher Straße 2

Telefon 09129/28250

Sparkasse Mittelfranken-Süd

SB-center Wendelstein

Querstraße 8

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Großschwarzenlohe

Bierweg 1

Telefon 09129/2829-0

Sparkasse Mittelfranken-Süd

SB-center Großschwarzenlohe

Kaufland, Rother Str. 1B

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Kleinschwarzenlohe

Allerheiligenweg 36

Telefon 09129/28270

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Röthenbach St. Wolfgang

Alte Salzstraße 29

Telefon 09129/2826-0

Golfplätze

Abenberg

nordöstlich von Abenberg, direkt

vor den Füßen der malerischen

Burg im Kaltenbachtal, liegt eine

18-Loch-Golf-Anlage mit clubhaus

und Gästehaus, Driving Range,

puttinggreens und einem

9-Loch-Kurzbahnplatz

Golfplatz Tel. 09178/9896-0

Golfrestaurant Tel. 09178/9896-12

Hilpoltstein

Jet-Golf-Park

parcours mit 18 Spielstationen,

Teichanlage, Terrasse, Gastronomie

öffnungszeiten: April – Oktober

Freitag, Samstag, Sonntag und

Feiertag ab 14 Uhr

Gruppen nach telefonischer Ver- Grillplätze

einbarung. In den Ferien täglich

ab 14 Uhr. Betriebsurlaub: Greding

1. August – 15. August

Gemauerte, überdachte Grilstelle,

Auskunft:

Freizeitanlage Karl Meyer

Sitzgelegenheiten, Unterstellhütte,

sanitäre Anlagen

Dieselstraße 8, 91161 Hilpoltstein

Telefon 09174/48483

Auskunft und Anmeldung:

Amt für Kultur und Tourismus,

Rohr

Stadt Greding

Telefon 08463/90420

GolfRange nürnberg

Am Golfplatz 1

Telefax 08463/90450

E-Mail: tourist-info@greding.de

91189 Rohr – Nemsdorf

Telefon 0911/9880680

Spalt

Fax 0911/98806822

Internet: www.golfrange.de

Email: nuernberg@golfrange.de

9-Loch-Golfanlage mit Blick auf

die alte Reichsstadt Nürnberg.

Hochwertiger & topgepflegter

Ortsteil Enderndorf am See, Badestrand/Hafen

Großer Brombachsee

Auskunft:

Zweckverband Brombachsee

Telefon 09144/571

9-Loch-platz, Driving Range mit

über 70 teilweise überdachten

Thalmässing

Abschlägen. Großes pitchingsowie

zwei putting-Grüns

professioneller Golfunterricht

Golfshop von Golfmeier,

ganzjährig geöffnete Gastronomie

Hillside

Am Waizenhofener Espan

Auskunft:

Markt Thalmässing

Stettener Str. 26

91177 Thalmässing

Telefon 09173/9090

42 43


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Hochseilgärten

Kammerstein

Hubert-Schwarz-Hochseilgarten

Kammerstein-poppenreuth

Ungertal 2 ½

Auskunft:

Hubert-Schwarz-Zentrum

Telefon 09122/93070

Spalt

Abenteuer Wald enderndorf

Zum Igelsbachsee 1

Telefon 09175/907257

Telefax 09175/907270

E-Mail: enderndorf@abenteuer-wald.com

Internet: www.abenteuer-wald.com

Informationszentren

Allersberg

Markt Allersberg

Verkehrsamt

Kirchstraße 1

Telefon 09176/509-60 oder 509-0

Telefax 09176/509-61

E-Mail: verkehrsamt@allersberg.de

Internet: www.allersberg.de

öffnungszeiten:

Mo – Do 8 – 12 Uhr u. 14 – 16 Uhr

Fr 8 – 12 Uhr

Infos rund um die Uhr:

Info-pavillon, zentraler parkplatz

(nähe Torturm)

Greding

Amt für Kultur und Tourismus

Stadt Greding, Marktplatz 13

91171 Greding

Telefon 08463/904-20

Telefax 08463/904-50

E-Mail: tourist-info@greding.de

Internet: www.greding.de

öffnungszeiten:

Mo, Di, Mi, 8 – 12 Uhr u. 14 – 16 Uhr

Do 8 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr

Fr 8 – 12 Uhr

Info-Terminal:

Rasthaus Greding West

An der Autobahn 9

Roth

Tourist-Information

im Schloss Ratibor

Hauptstraße 1

Telefon 09171/848-513

Telefax 09171/848-519

E-Mail: tourismus@stadt-roth.de

Intenet: www.stadt-roth.de

öffnungszeiten:

April bis Okt. 9 – 12 Uhr, 13 – 17 Uhr

Nov. bis März 9 – 12 Uhr, 13 – 16 Uhr

August Samstag von 10 – 12 Uhr

Spalt

Tourist-Information Spalt

Herrengasse 10, 91174 Spalt

Telefon 09175/7965-0

Telefax 09175/7965-80

E-Mail: touristik@spalt.de

Internet: www.spalt.de

öffnungszeiten:

Mo – Fr 8 – 12 Uhr

Mo, Di, Mi 14 – 17 Uhr, Do 14 – 18 Uhr

1. Juni bis 15. September

Mo bis Fr durchgehend 8 – 18 Uhr

Sa und Feiertag 10 – 13 Uhr

Informationszentrum

„Harsdorfer Schlösschen“

Enderndorf am See

Freiherr-von-Harsdorf-Str. 23

91174 Spalt

Tel. 09175/688, Telefax 09175/825

E-Mail: info.enderndorf@

landratsamt-roth.de

Internet: www.urlaub-roth.de

öffnungszeiten: April – Oktober

Mo – Fr 10 – 12 Uhr u. 14 – 18 Uhr

Sa 10 – 14 Uhr

Info-Terminal vorm Haus ganzjährig

Jugendtreff Allersberg

(im Untergeschoß des Feuerwehrhauses)

Neumarkter Str. 51

Telefon 09176/997090

Geöffnet

Mittwoch von 18.30 – 21.30 Uhr

Jugendtreff Freestyle – offener

Treff mit Kreativangeboten

Freitag von 19 – 23 Uhr

Offener Treff und Disko

Georgensgmünd

Jugendhaus

Am Mühlbuck 4

Telefon 09172/668172 oder 703-0

Telefax 09172/703-50

Ausstattung:

Werkstätten und Gruppenräume

Auskunft:

E-Mail: info@georgensgmuend.de

Internet: www.georgensgmuend.de

Hilpoltstein

Jugendtreff Hilpoltstein

Auskunft:

Stadt Hilpoltstein

Telefon 09174/978-605

E-mail: jugendreferentin@hilpoltstein.de

Kammerstein

Jugendtreff „Ramungskeller“

Dorfstraße 25

mit Grillplatz und Gruppenraum

Georgensgmünd

Kultur- und Verkehrsamt

Gemeinde Georgensgmünd

Bahnhofstraße 4

Telefon 09172 / 703-71 oder 72

Telefax 09172 / 703-50

öffnungszeiten:

Mo – Fr 8 – 12 Uhr,

Mo 14 – 16 Uhr, Do 14 – 18 Uhr

Büchereistadl

und Haus des Gastes

Am Schlösslein 1a

Telefon 09172 / 703-77

öffnungszeiten:

Mo – Fr 9 – 11 Uhr u. 15 – 17Uhr

Do bis 19 Uhr

Mittwoch Nachmittag geschlossen

Hilpoltstein

Haus des Gastes

Maria-Dorothea-Straße 8

Touristinformation

Verkehrsbüro

Telefon 09174/976570

Telefax 09174/9765750

E-Mail: info.hilpoltstein@

landratsamt-roth.de

Internet: www.urlaub-roth.de

öffnungszeiten:

Mo – Fr 9 – 12 und 13 – 17 Uhr

Do 17 – 19 Uhr

Sa 9 – 13 Uhr, So 9.30 – 12 Uhr

an Feiertagen geschlossen

Außenstelle Fränkisches Seenland

Jugendeinrichtungen

Allersberg

Schülercafe

Kirchstraße 1

Telefon 09176/509-62

Offene Angebote für Kids

von 8 – 13 Jahren

Mädchengruppe Donnerstag

von 15 – 16.30 Uhr

Schülercafe – offener Treff für Kids

Mittwoch von 15 – 17.30 Uhr

(nicht in den Ferien)

Auskunft:

Gemeinde Kammerstein

Telefon 09122/9255-0

Rednitzhembach

Jugendhaus ,,Lounge 22’’

Rother Straße 22

Telefon 09122/632832

E-Mail: info@lounge22.de

Internet: www.lounge22.de

Offene Jugendarbeit unter Trägerschaft

des cVJM.

öffnungszeiten: Freitag und

Samstag 19 – 23 Uhr

Mittwoch 18.30 – 20.30 Uhr

44 45


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Georgensgmünd

Schwanstetten

Gemeindliche Turnhalle

Wiesenstr. 16

Auskunft: Bert Effenberger

Telefon 0171/6073647

Gemeindehalle Schwanstetten

Rathausplatz 2

4 Bundeskegelbahnen

Telefon 09170/9390

Ruhetag: Montag

Greding

Sportgaststätte Schwand

Bundeskegelbahnen im Sport

heim des TSV Greding e.V.

Am Hallenbad 4

Telefon 08463/605048

Nürnberger Straße 46

2 Bundeskegelbahnen

Telefon 09170/1600

Ruhetag: Montag

Anmeldung: Wilfried Weichbrodt

Waldsportanlage Leerstetten

Heideck

2 Bundeskegelbahnen

Geöffnet: täglich

Sportkegelheim Liebenstadt

Telefon 09170/8572

Telefon 09177/1249

Ruhetag: Montag

Bowlingcenter „Strike“

Am Bierweg 7

Roth

Jugendhaus und Jugendbüro

Stadt Roth

Neues Gäßchen 3

Baby- und Kleinkindergruppen,

Jugendgruppen und programm

Auskunft:

Telefon 09171/848800

Telefax 09171/848810

Internet: www.stadt-roth.de

Spalt

Burg Wernfels

Verwalter: Gottfried Sennert

Auskunft:

Jugendherberge Wernfels

Burgweg 9

Telefon 09873/515

Telefax 09873/244

Jugendübernachtungshaus

Stockheim

Jugendzeltlagerplätze, Selbstversorgung,

preis auf Anfrage,

Anmeldung erforderlich

Auskunft: KJR Roth

Telefon 09171/97369-680

Telefax 09171/97369-690

Thalmässing

Jugendtreff Thalmässing e. V.

„Die Loge“

Staufer Weg 17

Telefon 09173/794700

Email: mail@jttev.de

Internet: www.jttev.de

Wendelstein

Jugendtreff Wendelstein

Schießhausstr. 2

u.a. Billard (nur zu den öffnungszeiten)

Auskunft:

Telefon 09129/401124

E-Mail: info@jtwendelstein.de

Kegelbahnen

Voranmeldungen werden erbeten

Abenberg

DJK Sportheim

Asbacher Weg 5

Telefon 09178/400 und

1010 (Angela Martin)

Allersberg

Gasthaus »Altes Spital«

Marktplatz 10

2 Bundeskegelbahnen

Auskunft:

Kath. pfarramt Allersberg

Telefon 09176/212

Gasthaus »Deutsches Reich«

Gilardistraße 8

Telefon 09176/7604

Ruhetag: Montag

2 Bundeskegelbahnen

Sportkegelclub »Blau-Weiß«

Industriestraße 19 a

Telefon 09176/90650

Ruhetag: Montag

4 Bundeskegelbahnen

Rednitzhembach

Hotel Hembacher Hof

Untermainbacher Weg 21

Geöffnet: täglich 7 – 24 Uhr

So. 7.00–14.00 Uhr

Telefon 09122/63080

Röttenbach

Turnhalle

Frankenstraße 4

Geöffnet:

tägl. nach Vereinbarung mit der

Gemeindeverwaltung Röttenbach

Telefon 09172/6910-0

Roth

Sc Roth 52 e.V.

Ostring 28

Geöffnet: täglich 14 – 23 Uhr

Bundeskegelbahn mit 4 Bahnen

Telefon 09171/3288

Gasthaus Heyder

Wallersbach 1

Eckersmühlen

Telefon 09171/892128

Gasthaus »Zum Föhrenbaum«

Mehrzweckhalle Eckersmühlen

Geöffnet: Fr. – Mo. 17 – 23 Uhr

Telefon 09171/6787

Boulebahn im Stadtgarten

Täglich geöffnet bis Einbruch

der Dunkelheit (Kugeln sind selbst

mitzubringen)

Telefon 09170/942423

Internet: www.strike-news.de

10 Bundeskegelbahnen

Spalt

Gasthaus »Hoffmanns Keller«

Windsbacher Straße 21

4 Bundeskegelbahnen

Telefon 09175/857

Ruhetag: Mittwoch

Gasthaus »Zum Lindenwirt«

Stirner Straße 2, Großweingarten

2 Bundeskegelbahnen

Telefon 09175/306

Ruhetag: Montag

Wendelstein

Sportgaststätte FV-Wendelstein

Mozartstraße 72

Telefon 09129/7692

Gasthaus »Waldhalle«

Erlenstraße 30

Telefon 09129/906037

Sportheim TSV Röthenbach

»Wolfgang-Stuben«

Alte Salzstraße 24

Telefon 09129/3698

Gasthaus »Goldenes Herz«

Schwabacher Straße 1

Telefon 09129/294290

46 47


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Kinderspielplätze

Abenberg

Wald- und Abenteuerspielplatz

am Mäbenberger Weg mit

Kneipptretbecken; Spielplatz

Abenberg, Im Bühl, bis 8 Jahre;

Spielplatz Abenberg-Kleinabenberg

mit Seilbahn, Tischtennis

und Beach-Volleyball; Spielplatz

Abenberg-Wassermungenau;

Spielplatz Abenberg-Schweinau,

mit Holzgeräten, Bolzplatz, Rollschuh-

und Skaterflälche;

Spielplatz Abenberg-Bechhofen;

Spielplatz Abenberg-Beerbach;

Spielplatz Abenberg-Kapsdorf

Allersberg

Am Kieselgraben, Anton-Günther-

Straße, Erik-Geiershoefer-Straße,

Im Himmelreich, Nürnberber Str.

Spiel- und Bolzplatz: Bayernstraße/Sudetenstraße

ortsteile:

Spiel- und Bolzplatz: Brunnau,

Spielplätze Altenfelden, Ebenried,

Göggelsbuch, Guggenmühle und

Grashof/Rothsee

Büchenbach

Am Espan (Holzgeräte), Ringstraße

(Spielplatz mit Rollschuhbahn),

Wiesenstraße (Bolzplatz)

ortsteile:

Götzenreuth (Holzgeräte),

Kühedorf (Holzgeräte)

Aurau (Bolzplatz), Gauchsdorf

(Holzgeräte, Erlebnisspielplatz),

Ottersdorf/Tennenlohe

Georgensgmünd

Freizeitpark am Bruckespan

Mit Doppelseilbahn, Beachvolleyball-

u. Basketballplatz, Bocciabahn,

Rutschen, 4-fach Schaukel,

Kletterwand, pavillon, 800 m 2

große Spielfläche mit Kleintoren

(im Winter Eislaufmulde), Wasserpumpe

mit Matschbecken, Wippen,

Sandkasten, Kletterturm,

Trittsteine über die Fränkische

Rezat, Wc- Anlage, Skateranlage

mit 14 Geräten am Radweg nach

Spalt im Gewerbezentrum

Weitere Spielplätze:

Asternweg, Brunnenweg, Bolzplatz

am Rathaus, Lindenstraße,

Schulhof Dr.-Mehler-Schule,

Rother Weg

Kindergärten: Am Berg, Arche

Noah und Regenbogen

ortsteile:

Rittersbach, Dorfanger petersgmünd,

Hauslach, Untersteinbach,

Mäbenberg, am Feuerwehrhaus

Rittersbach, Oberheckenhofen,

Wernsbach, Blockhütte Mauk

Ausstattung: Sandkästen, Schaukeln,

Rutschen, Rasenfläche für

Ballspiele

Greding

Heinrich-Herold-Anlage an der

Stadtmauer

ortsteile:

Euerwang, Grafenberg, Großhöbing,

Hausen, Heimbach,

Herrnsberg, Kaising, Kraftsbuch,

Landerzhofen, Linden, Mettendorf,

Obermässing (Sportplatz

und im Siedlungsgebiet „Bei den

Angergärten“), Röckenhofen,

Untermässing

Heideck

Bachiweg und Zeller Straße, Nördlicher

Stadtgraben, Schulstraße

ortsteile:

Schloßberg, Altenheideck, Selingstadt,

Laffenau, Liebenstadt,

Tautenwind

Hilpoltstein

Am Feldkreuz, Bahnhof/Wittelsbacherstraße,

Bredenwinderstraße,

Erlacherstraße, Freibad, Försterwiese

(St.-Georgen-Weg), Martin-

Behaim-Straße, pommernstraße,

Sperberstraße

ortsteile:

Altenhofen, Auhof, Eibach,

Grauwinkl, Hagenbuch, Häusern,

Heuberg, Hofstetten, Jahrsdorf,

Karm, Lay, Marquardsholz, Meckenhausen,

Mindorf, Mörlach,

patersholz, pierheim, Sindersdorf,

Solar, Tandl, Unterrödel,

Weinsfeld, Zell

Kammerstein

Ortsteil Barthelmesaurach, Mildacher

Straße; Ortsteil Volkersgau,

Dorfplatz; Ortsteil Haag,

Bruckweg

Rednitzhembach

Im Brünnlein, Schwander Straße,

Am Gemeindezentrum, Am Sonnenhang,

Hembacher Straße,

Schwarzachweg, Schützenstraße,

neben Feuerwehrhaus, Bolzplatz

in Nähe Bahnhof, Schwander

Straße, An der Maisenlach

Röttenbach

Frankenstraße 12, Nordspange 6,

Deutschherrnstraße 16, Hopfenstraße

7, Ortsteil Oberbreitenlohe

B10, Mühlstetten Föhrenweg

Rohr

Rohr, Mühlweg

ortsteile:

Gustenfelden, Bolzplatz am Ortsende

Richtung Kottensdorf

Gustenfelden, Glockenweg

Leitelshof, Haselweg

Leuzdorf, Sonnenleite

prünst, prünster Dorfstraße

Regelsbach, Heinrich-Reck-platz

Roth

Spielplatz Zauberschloss Ratibor,

Stadtgarten Am Stadtpark, Belmbracher

Weg (nur Bolzplatz), Büchenbacher

Weg (mit Bolzplatz),

Dieselstraße, Hans-popp-Straße,

Kneippstraße, Mühlbergweg, Nordring,

Ostring, pirckheimer Straße,

Rothgrund (mit Bolzplatz), Spiel-

platz vor der Kleingartenanlage

Hilpoltsteiner Straße, Waldstraße,

Weinberg (mit Bolzplatz)

ortsteile:

Bernlohe, Rosenstraße

Belmbrach, Auweg

Eckersmühlen, Dorfkessel,

Am Wasserturm, Gartenweg,

Flurstr.

Eichelburg, Eichelburger Hptstr.

Harrlach, Bolzplatz

Kiliansdorf, Schwalbenweg

Meckenlohe, Schwander Straße

pfaffenhofen, Gustav-Adolf-

Straße, Weidenweg

pruppach, Fuchsweg

Rothaurach, Siegfriedstraße, parsifalstraße,

pfeiffergärtl, Ober-/

Untersteinbach, Hohlweg

Indoorspielplatz

»Indoo-Roth«

Ostring 15

Telefon 09171/890980

Telefax 09171/8955899

E-Mail: indooroth@gmx.de

Internet: www.indooroth.de

öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag 13 – 19 Uhr

Freitag 13 – 20 Uhr

Sa, Feiertag, Ferien 10 – 20 Uhr

Sonntag 10 -19 Uhr

Rothsee

am Strandhaus Birkach

am Strandhaus Grashof

am Seezentrum Heuberg

Schwanstetten

ortsteile:

Leerstetten: Siemensstraße,

Eibenstraße, Further Straße, Karlplesch-Straße

Mittelhembach, Ballspielplatz

Schwand: Alte Straße, Köhlerweg,

Ginsterweg, Erlengasse, Am

Bienengarten, Rathausplatz,

Leerstetten: Förderschule

Indoorspielplatz

»Mega Play«

In der Alting 1

Telefon 09170/946293

Internet: www.megaplay.info

öffnungszeiten:

Montag – Freitag 14 – 18.30 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag,

Ferientage 11 – 18.30 Uhr

48 49


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Spalt

Im Bürgergarten hinter dem

Rathaus

ortsteile:

Enderndorf am See: Ortsmitte –

Spielplatz „Burgruine“,

Badestrand Igelsbachsee und

Großer Brombachsee

Ottmannsberg: Spielplatz

„Seeungeheuer“

Stockheim: Spielplatz „Kleinstockheim“

Fünfbronn: Südlich der Kirche

Großweingarten: am Sportplatz

Schnittling: gegenüber parkplatz

Theilenberg: beim Feuerwehrhaus

Wasserzell: am Sportgelände mit

Bolzplatz

Wernfels: Wassermungenauer

Straße „Am Mühlbuck“

Thalmässing

Am Staufer Weg (Schaukel, Spielturm,

Volleyballanlage,usw.),

An der Gartenstraße (Schaukeln,

Wippe, Karussell, Sandkasten)

ortsteile:

Eysölden, In der Hüll (Schaukeln,

Wippe, u. a.)

Mittelsteig (Schaukeln, Wippe, u. a.)

pyras (Schaukel, Kletternetz),

Offenbau (Schaukeln, Wippe,

Sandkasten, Torwand)

Lohen (Schaukeln, Balkengerüst,

Torwand)

Wendelstein

Spielplätze: Zum Sportheim,

Kellerstraße, Orchideenstraße,

Farnstraße, Friedrich-Silkerstraße,

carossastraße, Brahmstraße,

Sperbersloher Straße, Lang-

äckerleinsweg, Johann-Trinker-

Straße, Am Richtgraben, Alter

Bahnhof, Ruttmann-Anwesen,

Otto-Hübner-Ring

Bolzplätze: Am Kohlschlag, Further

Straße, Röthenbacher Straße

Streetball- und Streethockeyplatz:

Verkehrsübungsplatz an

der Röthenbacher Straße

ortsteile:

Großschwarzenlohe: Ligusterstraße,

platanenstraße, Waldhalle

(mit Bolzplatz)

Kleinschwarzenlohe: Siedlerstraße,

Rieterstraße; Heinrich-Wich-

Straße (Bolzplatz)

Röthenbach/St. Wolfgang: Finkenweg,

Am Salzstadel, Hortweg,

Von-Kreß-Straße, Am alten Kanal,

Neuses: Schäferstraße (Bolzplatz)

Sperberslohe: Am Waldeck

Kinos

Georgensgmünd

»cTc«

Bahnhofstraße 17

Telefon 09172/1795

Geöffnet: Di bis So ab 19 Uhr

Roth

»Bavaria-Kino-center«

Bahnhofstraße 66

Telefon 09171/892256

Geöffnet: Mo bis Do 20 Uhr

Freitag 20 Uhr

Samstag 15, 17.30 und 20 Uhr

Sonntag 15, 17.30 und 20 Uhr

Kneippanlagen

Abenberg

Kneippanlage beim Spielplatz im

Staatswald (Mäbenberger Str.)

Befüllt von Mai bis September

Fußbecken von 8 bis 10 Grad mit

Quellwasser gespeist

Hilpoltstein

Kneippanlage Wiesengrund beim

Spielplatz von Regens Wagner Zell

Befüllt von Frühjahr bis Herbst

Fußbecken mit Bachwasser gespeist,

Temperatur ist witterungsbedingt

Röttenbach

Kneippanlage Im Tal (hinter dem

Rathaus), befüllt von Mai bis September

und nach Witterung

Fuß- und Handbecken mit Quellwasser

gespeist, Temperatur ist

witterungsbedingt

Spalt

Kneippanlage Am Kornhausplatz

Befüllt in den Sommermonaten

Fußbecken mit Bachwasser gespeist,

Temperatur ist witterungsbedingt

Kneippanlage Enderndorf am See

am Ende der Bachgasse in Enderndorf,

befüllt von Mai bis September,

Fuß- und Handbecken mit

Quellwasser gespeist, Temperatur

ist witterungsbedingt

Kulturtreffs

Allersberg

offener Malertreff im Torturm

am Marktplatz

Jeden ersten Sonntag im Monat

ab 14 Uhr (außer April und in den

bayer. Ferien)

Auskunft: Tel. 09179/5407

Hobbykreis im Torturm am

Marktplatz

Jeden letzten Mittwoch im Monat

ab 20 Uhr (außer in den bayer. Ferien)

Auskunft: Tel. 09176/7618

Georgensgmünd

Kulturtreff Georgensgmünd

Bürgerhaus „Krone“

Bahnhofstraße 1

Gemeinde Georgensgmünd

Telefon 09172/703-71

Telefax 09172/703-50

Konzerte, Kabarett, Kleinkunst

Greding

„Kleinkunst in historischen

Mauern“

Innenhof des Museums, Foyer des

Rathauses, Marktplatz 8 + 11,

Stadt Greding

Telefon 08463/90420

Telefax 08463/90450

E-Mail: tourist-info@greding.de

Konzerte, Kabarett, Kleinkunst

Hilpoltstein

Haus des Gastes

Maria-Dorothea-Straße 8

Telefon 09174/976570

Telefax 09174/9765750

Konzerte, Vorträge, Ausstellungen

Amt für Kultur und Tourismus

Auskunft: Telefon 09174/978607

Fax 09174/978609

Email: amt5@hilpoltstein.de

Kreuzwirtskeller

Bernhard Regler

Telefon 09174/2380

Musik, Kabarett, Kurzweil

Kammerstein

Kunst- und Kulturschuppen

Hasenmühle 1, Barthelmesaurach

Telefon 09178/904874

Telefax 09178/904874

Konzerte, Kabarett

Kammersteiner Kulturkasten

Rathausplatz Kammerstein

Informationen:

Gemeinde Kammerstein

Telefon 09122/9255-10

Rednitzhembach

„Im kleinen Theater“

Theater Rednitzhembach e. V.

Herr Röttenbacher

Telefon 09122/74763 Theater

50 51


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Roth

„Bavaria-Kino-center“

Bahnhofstraße 66

Telefon 09171/892256

Kleinkunst im Kino, jeden

Donnerstag um 20 Uhr

Kulturfabrik im Bürgerhaus

Stieberstraße 7

Telefon 09171/848762

Internet: www.kulturfabrik.de

Konzerte, Kabarett, Theater, Ausstellungen

Spalt

Kulturbahnhof

Verein Sommernachtsspiele

Robert Wechsler

Agricolastraße 8, 91174 Spalt

Telefon 09175/1858

Konzerte, Vorträge, Kabarett,

KindertheaterWendelstein

„casa de la Trova“

Falken-Kulturkooperative

Wendelstein, Zum Sportheim 13

Telefon 09129/3372

Fax 09129/270940

Konzerte, Kabarett, Theater

„Wendelsteiner Sommer“

Kulturreferat Markt Wendelstein

Telefon 09129/401120

Konzerte, Kabarett, New Orleans

Music Festival

Jegelscheune

Forststraße 2

Telefon 09129/401120

Konzerte, Kabarett

Kutschenfahrten

Abenberg

Jürgen Meier, Wassermungenau,

Hauptstraße 12, Tel. 09873/1239

Georgensgmünd

Reiterhof Ramsenthaler

Obermauk 10, Gebühr n. Vereinb.

Telefon 09172/8510

Greding

Richard Götzenberger, Euerwang

Enkeringer Weg 4, Greding

planwagenfahrten, Hochzeiten,

Festzüge, Familien- und Ausflugsfahrten

(bis 15 pers., Mindestanzahl

8 pers.), Gebühr n. Vereinb.

Telefon 08463/1247

Markus Bezold, Mühlweg 5

Tel. 08463/1450, Mobil 0179/7965837

Gebühr nach Vereinbarung

Gesellschaftsfahrten, Kutschfahrten,

Hochzeiten, planwagen, Festzüge

Roth

Reitstall Zwiefelhof, Zwiefelhof 11

Matthias u. Susanne Handschuck,

Telefon 09176/99301

E-Mail: reitstall@zwiefelhof.de

Internet: www.zwiefelhof.de

Kutschfahrten, Reiten, Wanderreiten

Annelie Petry Veit-Stoß-Straße 33,

Tel. 09171/857756

Intern.: www.fuehrungenundevents.de,

planwagenfahrten, Hochzeiten,

Gesellschaftsfahrten, Schlittenfahrten,

postkutschenfahrten

Gebühr nach Vereinbarung

Spalt

Ludwig Hofmann

Stephanusstraße 8, Wasserzell

planwagenfahrt 18 – 20 personen

Gebühr nach Vereinbarung

Telefon 09175/567

Familie Stefan Hofmann

Stephanusstr. 8

Telefon 09175/794700

Telefax 09175/907554

Handy 0160/92679833

E-Mail: info@planwagen-hofmann.de

Internet: www.planwagen-hofmann.de

planwagen und Kutschfahrten

Gebühr nach Vereinbarung

Thalmässing

Willi Meyer, Ruppmannsburg 4

Kutsch-, Wagen-, Hochzeits- und

Schlittenfahrten

Gebühr nach Vereinbarung

Telefon 09173/524

Hermann Durst

Alfershausen 6

Kutsch-, Familien-, Hochzeitsund

Schlittenfahrten

Gebühr: nach Vereinbarung

Telefon 09173/9797

Georg Horndasch

Ruppmannsburg 17

Gebühr: nach Vereinbarung

Telefon 09173/572

otto Somann

Ruppmannsburg 27

Kutsch- und Familienfahrten

Gebühr: nach Vereinbarung

Telefon 09173/77960

Pensionsstall/Wanderreitstation

Familie Bauer, Ringstraße 2

Spazier-, Ausflugs-, Kutsch-, Jubiläums-,

Hochzeits- und Schlittenfahrten

Gebühr nach Vereinbarung

Telefon 09173/794525

Kerstin und Roger Ingenthron

Stettener Straße 32

Kutsch-, Spazier-, Ausflugs-, Jubiläums-,

Hochzeits- und Schlittenfahrten,

Gebühr n. Vereinbarung

Telefon 09174/47500

Mobil 0171/4255255

Lauftreffs

Abenberg

Lauftreff des TSV Wassermungenau

Auskunft:

peter Goppelt, Grundweg 8b,

Telefon 09873/1379

Jeden Dienstag um 19 Uhr (18

Uhr im Winter), jeden Samstag

um 7.30 Uhr (8 Uhr im Winter),

teilnehmen kann jeder.

Treffpunkt: parkplatz Am Altbach

Allersberg

Lauftreff des TSV 1883 Allersberg

Auskunft:

Werner Olschina, Tel. 09176/7202

Gemischt: Mittwoch 18 Uhr,

Sonntag 9 Uhr (Treffpunkt jeweils

am Brünnerle)

Frauenlauftreff: Montag 18 – 19 Uhr

(Treffpunkt am Hauptschulsportplatz)

Georgensgmünd

Lauftreff des TSV Georgensgmünd

Auskunft:

Renate Schäfer, Telefon: 09172/2572

Jeden Mittwoch um 18 Uhr, Sonnund

Feiertage um 9 Uhr

Ganzjährig bei jeder Witterung

Treffpunkt: Tankstelle Wurzer in

petersgmünd

Kammerstein

Lauftreff „KABA“

Kammerstein-Barthelmesaurach

Auskunft:

claudia Jonas/Roland Krauss

Telefon 09122/75543

Daniela Melzer, Telefon 09122/16354

Rednitzhembach

Lauftreff des SGRS ’90

Rednitzhembach-Schwabach 1990

Auskunft:

Jürgen Wegschaider

Spessartstr. 2 a

Telefon 09122/78612

Telefax 09122/75266

Jeden Mittwoch um 18.30 Uhr,

ganzjährig, bei jeder Witterung, ab

Aldi-parkplatz, penzendorfer Str. 1

teilnehmen kann jeder,

ohne Anmeldung

52 53


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Roth

Lauftreff des Sc Roth 52

Herbert Thoma, Tel. 09171/892202

Sonntag 9 Uhr, ab parkplatz

Kreiskrankenhaus

Lauftreff des TSV Roth

Tel. 09171/61733, Dienstag 17.30 Uhr,

ab Kreissportanlage

Die unterschiedlichen Stationen

sind mit Rätseln und Spielanleitungen

ausgestattet, so dass sich

der Weg besonders für Familien

mit Kindern eignet.

Planetenweg

Auskunft:

Gemeindeverwaltung

Georgensgmünd

Bahnhofstraße 4

Telefon 09172/703-71 oder 72

Broschüre erhältlich

Unweit des Rathauses leuchtet

die große goldene Sonne des

planetenweges über Georgensgmünd.

Am Ufer der Fränkischen

Rezat ist Start für die etwa sieben

Kilometer lange Strecke in unser

Sonnensystem im Kleinformat.

Der Sonne folgen die neun planeten

im richtigen Größen- und

Entfernungsverhältnis (eins zu

einer Milliarde) und reichen bis

zum pluto am Spalter Bahnhof.

Sie sind versehen mit Informationen

über die wichtigsten Daten

wie Sonnenentfernung, Dichte,

Oberflächentemperatur usw. und

veranschaulichen die riesigen

Dimensionen des Alls.

Ausgangspunkt: parkplatz am Recyclinghof

(Wegweiser); Zufahrt

von der Straße Greding-Beilngries

bzw. von der Straße Greding-

Kinding über die Distelmühle.

Länge: 3 km, 20 Einzeltafeln,

Gehzeit: 1 bis 1,5 Stunden, überwiegend

Wald- und Wiesenwege,

nur bedingt mit Kinderwagen und

Rollstuhl befahrbar.

Markierung: Eule, Thema: Fauna

und Flora verschiedener Lebensräume

im und am Wald sowie auf

Kalktrockenrasen.

Wendelstein

Büchenbach

Sagen- und Reichsstraßen-

Wanderweg

Auskunft:

Lauftreff des TSV Wendelstein Gemeindeverwaltung

Klaus Becker, Tel. 09129/8180 Büchenbach

Jeden Montag u. Mittwoch 17.30 Uhr,

jeden Samstag 16 Uhr (im Winter

15 Uhr)

Treffpunkt: Forststraße

Walkinggruppe des TSV Wendelstein

Anfänger: Sigrid Zechel

Telefon 09129/3324

Mi. u. Fr. 15 – 16.30 Uhr (Winter)

Mi. u. Fr. 17.30 – 18.30 Uhr

(Sommer)

Fortgeschrittene: Kathrin Neubauer

Telefon 09129/9373

Di. u. Fr. 18.30 – 19.30 Uhr

Treffpunkt: Forststraße

Inline-Treff des TSV Kleinschwarzenlohe

Karin Nörenberg

Telefon 09129/9056355

Rother Straße 8

Telefon 09171/9795-0

Gemeindeverwaltung Kammerstein

Dorfstraße 10

Telefon 09122/9255-0

Eine neue Attraktion im Heidenberg

für alle Wanderfreunde.

Auf sagenumwobenen Wegen

kann man Natur, Geschichte und

Geschichten auf bequeme Weise

miteinander verbinden. So stammt

die älteste lokalisierbare Sage

Deutschlands von hier. Durch den

Heidenberg führten die Italienstraße

und die Burgenstraße nach

Nürnberg.

Geführte Wanderungen: Deutsch,

Englisch, Französisch, Italienisch

Georgensgmünd

Greding

naturlehrpfad Kaisinger Tal

Auskunft:

Tourist-Information

Marktplatz 13

Telefon 08463/90420

Telefax 08463/90450

E-Mail: tourist-info@greding.de

Heimbacher Bildstockweg

Auskunft:

Tourist-Information

Marktplatz 13

Telefon 08463/90420

TeleTelefax 08463/90450

E-Mail: tourist-info@greding.de

Internet: www.heimbacher-bildstockweg.de

Dorf-Rundwanderweg mit zehn

liebevoll erhaltenen Flurdenkmälern:

Kapellen- und Tafelbildstöcken,

Hof- und Feldkreuzen, einer

Mariengrotte, einer Salvatortafel

und einer geschichtsträchtigen

Hofkapelle. Länge: ca. 3 km, Gehzeit:

ca. 1 bis 1,5 Stunden, überwiegend

Wald- und Wiesenwege,

nur bedingt mit Kinderwagen und

Rollstuhl befahrbar.

Lehr- und Trimm-Dich-Pfade Skulpturenweg

Auskunft:

Quellenwanderweg

Auskunft:

Abenberg

Gemeindeverwaltung

Georgensgmünd

Tourist-Information

Marktplatz 13

Abenberger Land erleben

Auskunft:

Stadt Abenberg

Stillaplatz 1

Telefon 09178 9880-0

Faltblatt erhältlich

Bahnhofstraße 4

Telefon 09172/703-71 oder 72

Broschüre erhältlich

Kunst zum Be„greifen“, zum

Innehalten und zum näheren

Anschauen bietet der Skulpturen-

Telefon 08463/90420

TeleTelefax 08463/90450

E-Mail: tourist-info@greding.de

Internet: www.heimbacher-bildstockweg.de

Ausgangspunkt: Kleinnottersdorf,

Der Lehr- und Informationspfad

ist ca. 10 km lang und lässt sich

besonders gut mit dem Fahrrad

erkunden. Neben interessanten

Kulturgütern wie dem Wasserschloss

Dürrenmungenau werden

Informationen über landwirtschaftliche

Sonderkulturen (Hopfen,

Heilkräuter und Kartoffelanbau)

aber auch über Trinkwassergewinnung

oder das Sehverhalten

von Wildtieren gegeben.

weg mit 30 Kunstwerken aus

Jurakalkstein, Stahl, Metall und

Eichenholz.

Ausgangspunkt ist der Freizeitpark

Bruckespan, nach 2,4 km

endet die Skulpturenmeile am

Weiher in Oberheckenhofen. Die

Strecke verläuft auf einem Fußund

Radweg und ist bei jedem

Wetter begehbar.

Gasthaus „Zur Eiche“

Länge: 18 km, Gehzeit: 5 – 6 Std.

Wanderung zu den früheren Wasserversorgungen

in Kleinnottersdorf,

österberg, Röckenhofen,

Hernsberg, und Viehhausen. Sie

erinnern noch an die Bedeutung,

die das Wasser seit jeher für die

Menschen hat.

überwiegend Wald und Schotterwege,

nur bedingt mit Kinderwagen

und Rollstuhl befahrbar.

54 55


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Heideck

Heimatkundlicher Wanderweg

Laibstadt

Auskunft: Stadt Heideck

Marktplatz 24, Tel. 09177/4940-0

Arbeitskreis Heimatkundliche

Sammlung Heideck e. V.

Georg Schultheiß

Am Offenbrunn 47, Tel. 09177/271

Ausgangspunkt: Ortsmitte Laibstadt,

Länge: 10 km, 6 Stationen

einschließlich der Rekonstruktion

eines historischen Bergwerkstollens

unter Verwendung von Originalteilen

von 1731.

Hilpoltstein

Wald- und Holzlehrpfad

„Dürnberg“

Auskunft: Bayerisches Forstamt

Heideck, Herr Herzog

Alleestraße 3, 91180 Heideck

Telefon 0160/7015947

Kultur- und Fremdenverkehrsamt

der Stadt Hilpoltstein

Marktstraße 1, Tel. 09174/978607

Email: amt5@hilpoltstein.de

Ausgangspunkt: parkplatz rechts

von Altenhofen. Der Waldlehrpfad

befindet sich zwischen Altenhofen

und Mörlach in unmittelbarer

Nähe zur RMD-Schleuse

Hilpoltstein. Länge: ca. 3 km,

Beschilderung der einzelnen

Stationen. Gehzeit: ca. 2 bis 3

Stunden.

Thema: Holz – ein natürlicher

Rohstoff und seine Folgeprodukte,

Darstellung der holzverarbeitenden

Handwerke, die

Baumarten des Waldes und ihre

pflege, Holzernte und Waldgeschichte.

Kammerstein

Sagenwanderweg im Heidenberg

Auskunft: Gemeinde Kammerstein

Telefon 09122/92550

Rednitzhembach

Kunstweg und naturkundlicher

Lehrpfad „Rednitzhembacher

Lebensräume“

Auskunft: Gemeindeverwaltung

Rother Straße 16

91126 Rednitzhembach

Telefon 09122/692-122

E-Mail: info@rednitzhembach.de

Internet: rednitzhembach.de

Beginnend bei den Brücken an der

Rednitzinsel führt der Hembacher

Kunstweg und naturkundliche Lehrpfad

„Rednitzhembacher Lebensräume“

entlang der Walpersdorfer

Straße und vorbei am Feuerwehrhaus

in die Rednitzauen. Bei jedem

Wetter und zu jeder Jahreszeit laden

hier 37 Kunstwerke (ca. 7 km Länge)

und naturkundliche Lehrtafeln zum

Betrachten und Verweilen ein.

Roth

Waldlehrpfad

Stadtpark Roth

Ausgangspunkt: Stadtgarten

Auskunft: Tourist-Information

Telefon 09171/848-513

natur- und Vogellehrpfad

Auskunft: Verein für Vogelschutz

und Vogelpflege Roth

Karl Goller

Telefon 09171/4499

Ausgangspunkt: parkplatz Kreiskrankenhaus

Roth, Länge: 4 km,

Besonderheit: Lehrtafeln mit Hinweis

auf einheimische Vogelwelt

und Baumbestand.

Heckenlehrpfad

Auskunft: Herr Gerngroß,

Telefon 09171/3767

Ausgangspunkt: Dorfplatz in

Eichelburg, Länge: 1,6 km, Besonderheit:

Lehrtafeln über Aufbau,

Entstehung und Funktionen von

Hecken in der Landschaft.

naturlehrpfad Bernlohe

Auskunft: Wander- und Heimatverein

Roth-Bernlohe e. V.

Renate Schaffer

Am Berg 28

Telefon 09171/7691

Ausgangspunkt: parkplatz am

petersgmünder Weg, Länge: 5 km,

Besonderheit: 30 verschiedene

Baumarten beschildert.

Rothsee

Fischlehrpfad am Rothsee

Auskunft: Fischereiverband Mittelfranken

e. V., Tel. 0911/4248010

Schwanstetten

Trimm-Dich-Pfad

Ausgangspunkt: Ortsteil Leerstetten,

Am Ende der Further

Straße, Länge: 2,25 km

Spalt

naturlehrpfad

Auskunft: Stadt Spalt

Herrengasse 10, Tel. 09175/796525

Ausgangspunkt: Kornhaus, Richtung

Hagsbronn, Schnittlinger

Loch; über Galgenbergweg und

zurück, Länge: knapp 10 km

Thalmässing

Archäologischer Wanderweg

Auskunft: Landratsamt Roth

Kultur und Tourismus

Telefon 09171/81-329

Markt Thalmässing

Stettener Str. 26

Tel. 09173/90913

16 km, 11 Stationen einschl. Gräberfeld

aus der Hallstattzeit und

Vor- und Frühgeschichtlichem

Museum

Grenzwanderweg um eysölden

Auskunft: Markt Thalmässing

Stettener Str. 26, Tel. 09173/90913

29 km, Teilstrecken möglich.

Aufgezeigt wird die ehemalige

Grenze zwischen der Markgrafschaft

Brandenburg-Ansbach und

dem Kurfürstentum pfalzbayern.

1. Deutscher Spaßwanderweg

Thalmässing

Der Weg überrascht mit Lustigem,

Interessantem, Kuriosem, albernen

Spielen, spaßigen Kunstwerken

und optischen Täuschungen.

3 Routen zu 4 km, 6 km und 10 km,

eine davon ist barrierefrei und

somit für Rollstuhlfahrer und Kinderwägen

geeignet.

Kulturwanderweg „Rothsee –

naturpark Altmühltal“

Auskunft: Markt Thalmässing

Stettener Str. 26, Tel. 09173/90913

Auf rund 125 km Länge verbindet

der Kulturwanderweg durch die

Gemeinden Allersberg, Hilpoltstein,

Thalmässing und Greding

mehr als 50 Kulturdenkmäler.

Wanderweg zur Keltenschanze

und zum Wagenschreck

Auskunft: Landratsamt Roth

Kultur und Tourismus

Tel. 09171/81-329

Landschaftliche Besonderheiten

sind auf den Spuren der Kelten

und Römer zu entdecken. Der

10 km lange Weg führt zu einer

Viereckschanze und durch tief in

den Jura eingefurchte Hohlwege.

56 57


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Wendelstein

Historischer Lehrpfad am Ludwigskanal

Auskunft: Markt Wendelstein

Kultur- und Jugendreferat

Telefon 09129/401-120

Kreisheimatpfleger Landkreis Roth

Manfred Horndasch, Tel. 09129/9718

Entlang des Treidelwegs am alten

Kanal erläutern einige Tafeln zwischen

der Sorger Kanalbrücke und

Röthenbach die Entstehungsgeschichte

und technische Bedeutung

des technischen Meistewerks.

Der interessierte Wanderer und

Radfahrer erfährt auf einer Wegstrecke

von etwas 4,5 Kilometern

einiges über die Entstehung des

Alten Kanals. Aber auch die technische

Funktion und Bedeutung

des mächtigen Bauwerks, sowie

seiner Schleusen und Brücken

werden ausführlich erläutert.

Lifte und Loipen

Georgensgmünd

gespurte Loipe vom Rathaus bis

zur Hügelmühle u. zurück (ca. 10 km)

Auskunft: Gemeindeverwaltung

Georgensgmünd

Telefon 09172/703-0

Greding

5 bzw. 7 Kilometer gespurte Loipe

in Herrnsberg – bei entsprechender

Schneelage

Auskunft: Ingbert Weigand

Kindinger Straße 17 ½

Telefon 08463/9550

Heideck

300 m Skiabfahrt mit Lift in

Rudletzholz, bei ausreichender

Schneelage

Mo – Fr 14 – 17 Uhr

Sa – So 13 – 17 Uhr

Auskunft: Jakob Buckenlei

Telefon 09177/265

Thalmässing

zwei ca. 7,5 Kilometer gespurte

Loipen in Reinwarzhofen und

Ruppmannsburg/Reichersdorf

Auskunft: Helmut Stadler

Reinwarzhofen 1, Tel. 09173/310

Massagen/Medizinische Bäder

Abenberg

TZK – Therapiezentrum am Kloster

Marienburg 9, Tel. 09178/996950

Allersberg

Physiotherapie – Praxis

Krankengymnastik/Massage

Josef Seitz

Altenfeldener Straße 16, Eingang u.

parkplätze Rückgebäude Rothseehalle

Telefon 09176/5150

Praxis für Physiotherapie,

Krankengymnastik, Massage

Dieter Balewski, Industriestraße 7

Telefon 09176/997107

Telefax 09176/997058

Karin odorfer

Freystädter Str. 43, Tel. 09176/995197

Silke Richter

Gilardistraße 11, Tel. 09176/91889

Büchenbach

Massagepraxis Manina

Danziger Straße 1, Tel. 09171/62285

Georgensgmünd

Massagepraxis Hutzler

Löwenzahnweg 5, Tel. 09172/7374

Physiotherapie, Massage

Heimfried pistorius

Bahnhofstraße 29, Tel. 09172/7262

Physiotherapie

Michael Schürheck

pleinfelder Str. 13, Tel. 09172/700855

Physiotherapie

Dagmar Stöhr

Ritterspornweg 4, Tel. 09172/7443

Physiotherapie

Iris Wechsler

Talweiher 7, Tel. 09172/663380

Greding

J. Regensburger

Im Mühltal 26, Tel. 08463/9661

Praxis für Physiotherapie

Hermann Weiß

Krankengymnast und Masseur

Bahnhofstr. 1, Tel. 08463/605085

Heideck

Helene Alt

Raiffeisenstr. 25, Tel. 09177/1574

„Massagepraxis am Freibad“

Frank Brilling

Rambacher Str. 8, Tel. 09177/90812

Hilpoltstein

Rotter

Altstadtring 6, Telefon 09174/1202

ImPuls Präventionszentrum

Siemensstraße 11, Tel. 09174/3721

Praxis für Physiotherapie

Tobias Vogl, Tel. 09174/491494

Praxis für Physiotherapie

Rainer Wittmann

Martin-Behaim-Straße 13

Telefon 09174/2999

Rednitzhembach

Krankengymnastik, Physiothe

rapie, Massage, Lymphdrainage

Kathrin Kirmse, Jeanette Hutter

Untermainbacher Weg 17

Telefon 09122/62492

Krankengymnastik, Manuelle

Therapie, Massage und Lymphdrainage

Daniel Stein, Steigerwaldstr. 3a

Telefon 09122/887879

Internet:www.physio-stein.de

Roth

Frankenbad

Hilpoltsteiner Str. 5, Tel. 09171/5299

Damen: Montag und Mittwoch

8 – 12 Uhr und 13.20 – 18 Uhr

Freitag 8 – 12 Uhr

Herren: Dienstag und Donnerstag

8 – 12 und 13 – 18 Uhr,

Freitag 13.20 – 18 Uhr

Massagepraxis e. M. Gumann

Allersberger Straße 31

Telefon 09171/60462

Geöffnet: Montag bis Donnerstag

8 – 12 und 14 – 18 Uhr

Freitag 8 – 12 Uhr

Massagepraxis Helmut Hoga

Grimmstraße 11

Roth-Eckersmühlen

Termine nach Vereinbarung

Telefon 09171/60455

Massagepraxis Weiß

im Wohnstift Augustinum

Am Stadtpark 1

Geöffnet: Montag bis Donnerstag

7 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr

Freitag 7 – 12 Uhr

Telefon 09171/62112

Schwanstetten

Massage-Praxis

christof Ohnesorge

Alte Straße 2, Telefon 09170/1040

Massage-Praxis

Andrea Hirschmann

Am Sägerhof 1, Tel. 09170/935535

Praxis für Physiotherapie

Silvia Yigitbasi

Am Sägerhof 1, Tel. 09170/946699

Thalmässing

Massage-Praxis

Ulrich Stegerwald

Gartenstraße 20, Tel. 09173/1886

Wendelstein

Wellness im Wendenbad

Mühlstraße 7, Telefon 09129/8099

Krankengymnastik/Massagepraxis

Steffen Ziegra

Mozartstraße 72

(FV Sportpark)

Telefon 09129/289200

Physiotherapie Steinbach

Richtweg 13

Telefon 09129/287135

Massagepraxis Schröer

Querstr. 4

Telefon 09129/277572

Alpha Reha GmbH

Johann – Höllfritsch – Str. 11

Telefon 09129/26299

58 59


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Minigolf

Abenberg

Swin-Golf Anlage Pflugsmühle

Auskunft:

Fam. Hans Braun

pflugsmühle 1a

91183 Abenberg

Telefon 09873/229

Telefax 09873/216

E-Mail: pflugsmuehle-golf@

t-online.de

Internet: www.pflugsmuehlegolf.de

öffnungszeiten:

täglich ab 10 Uhr

Einlass bis eineinhalb Stunden vor

Sonnenuntergang

preisliste Erwachsene:

1 x 9 Loch spielen 6,– €

1 x 18 Loch spielen 9,– €

preisliste Jugendliche (unter 18 J.)

1 x 9 Loch spielen 5,– €

1 x 18 Loch spielen 7,– €

Tageskarte 15,– € pro person

Ballbenutzung 0,50 €

Für Schläger keine Leihgebühr

Allersberg

Am Weinberg (nähe Freibad)

Auskunft:

Familie Dause

Telefon 0160/7869419

öffnungszeiten:

April bis Oktober

Samstag, Sonntag und Feiertage

13 bis 21 Uhr

In den bay. Ferien täglich von

13.30 – 21 Uhr (Einlass bis 19 Uhr)

Eintritt:

Kinder und Jugendliche 1,50 €

Erwachsene 3,– €

Modell-/Motor- und Segelfliegen

Büchenbach

Fliegervereinigung

Schwabach e.V.

OT Gauchsdorf

Flugplatz 17

Telefon 09178/1787

eMail: flieger.schwabach@gmx.de

Internet: www.segelflug.de/

vereine/schwabach

Selbstfliegen möglich

Freiballonstartplatz und -landeplatz

Samstag und Sonntag Gästeflüge

preis auf Anfrage

Greding

Aero-club Greding

Schutzendorf

Auskunft: Josef Schneider,

Kraftsbuch, An der Kirche 2

Telefon 08463/765

Samstag und Sonntag Gästeflüge

mit Motorsegler und viersitzigem

Motorflugzeug

Gebühr: je nach Flugdauer,

Altmühltal- und Alpenrundflüge

auf Anfrage

Rohr

Modellflugclub Rohr e.V.

Auskunft:

1. Vorstand Erhard Kolb

Johannisstraße 39

91126 Schwabach

Telefon 09122/ 71889

Telefax 09122 / 61246

Roth

Flieger-club Roth e. V.

Münchner Straße 36a

Tel. 09171/3129

E-Mail: flieger-club.roth@arcor.de

Internet: kilomike@t-online.de

Sonntag Gästeflug mit Motorsegler

möglich.

Anfragen bzw. Infos jeden Donnerstag

zwischen 20 und 22 Uhr

Spalt

Modellfliegen

Modellfliegerverein

Großweingarten-Spalt

Auskunft:

Horst Engelmann

Kornring 31

91183 Abenberg - Wassermungenau

Telefon privat 09873/948979

Telefon Geschäft 09122/6060

Thalmässing

Motorflug

Flugplatz Thalmässing-Waizenhofen

bei Waizenhofen,

Hubschrauber- und Motorflug,

Ultra-Leichtflug, Schulungen

Auskunft: Rainer Struller

Waizenhofen 1

Telefon 09173/9725

Flugplatz: 09173/9841

Wendelstein

Modellfliegen

Auskunft:

Regina und Ronald Vogler

Wendelstein

Telefon 09129/3640

Email: Ronald@Vogler.biz

Internet: www.vogler.biz

Modellflugclub Franken

Bernd Eckardt

Telefon 09129/4556

Modellflugclub noris

Reinhard Hösch

Fax 0911/6555383

Museen

Abenberg

Klöppelmuseum und

»Haus fränkischer Geschichte«

Burg Abenberg

91183 Abenberg

Burgstraße 16

Telefon 09178/90618

Telefax 09178/905185

Internet: www.museen-abenberg.de

E-Mail: info@museen-abenberg.de

Geöffnet:

April – Oktober Di – So 11 – 17 Uhr

Nov., Dez. u. März Do – So 11 – 17 Uhr

Januar u. Februar geschlossen

Gruppen und Führungen sowie

museumspädagogische Führungen

nach Voranmeldung möglich.

Eintritt pro Museum:

Erwachsene: 2,– €

Rentner/Begünstigte/Kinder: 1,– €

Familienkarte: 4,– €

Sammelkarte für beide Museen:

Erwachsene: 3,– €

Rentner/Begünstigte/Kinder: 2,– €

Allersberg

Heimatstube der Sudetendeutschen

Landsmannschaft

in der Grundschule Rückgebäude

(Altbau), Karl-Ernst christ,

Telefon 09176/7856

öffnungszeiten:

Januar – Dezember

jeweils letzter Samstag im Monat

14 – 15 Uhr und n. Vereinbarung

Eintritt frei

Georgensgmünd

Jüdisches Museum

Synagoge am Anger

öffnungszeiten und Führungen:

Gemeindeverwaltung

Telefon 09172/703-71 oder 72

Saazer Stuben

im Schlößlein 1a

öffnungszeiten: nach Vereinbarung

mit Gemeindeverwaltung

Telefon 09172/703-71, Telefax

09172/703-50

60 61


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Greding

Sparkassenmuseum

Marktplatz 6

Telefon 08463/6403-0 oder 90420

Geöffnet an den Marktsonntagen

und auf Anfrage, Führungen

jederzeit nach Voranmeldung

Eintritt: frei

Heideck

Heimatkundliche Sammlung

Rathaus, Marktplatz 24

Telefon 09177/4940-0

öffnungszeiten: März – Oktober

Sonn- und Feiertage 14 – 16 Uhr

Eintritt: frei

Hilpoltstein

„Museum Schwarzes Roß“

Altes Handwerk am Bau, Stadtgeschichte,

Historische Braustätte

Marktstraße 10

Eintritt:

Erwachsene 1,50 €

Kinder von 6 bis 15 Jahren und

mit Schülerausweis 0,50 €

öffnungszeiten:

Mai – Oktober, täglich außer

montags von 13 – 17 Uhr

November – April, Sonn- und

Feiertage von 13 – 16 Uhr

Führungen für Gruppen nach

Voranmeldung, auch außerhalb

der öffnungszeiten

Auskunft:

Kultur und Tourismus im

Haus des Gastes

Maria-Dorothea-Str. 8

Telefon 09174/978-607

Telefax 09174/978-609

Rohr

Schnupfmaschinensammlung

Schnupfclub Dechendorf

Führung nach Voranmeldung

Voranmeldung:

Herr Vogel; Telefon 09122/82717

oder Herr peipp, Tel. 09876/548

Roth

Historischer eisenhammer

mit Herrenhaus und Ausstellung

„Vom Erz zum Eisen“

Roth-Eckersmühlen

Telefon 09171/4784

Anmeldung im Landratsamt Roth

Kultur und Tourismus

Telefon 09171/81-329

Telefax 09171/81-399

E-Mail: tourismus@landratsamtroth.de

Internet: www.urlaub-roth.de

öffnungszeiten:

Im März Samstag, Sonn- und

Feiertage von 13 – 17 Uhr

1. April bis 31. Oktober

Mittwoch bis Sonntag und Feiertage

13 – 17 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 3,– €

Schüler 1,– €

Familienkarte 6,– €

Gruppen ab 10 personen 2,– €/

pers.

Schmiedevorführung 10,– €

Fabrikmuseum

Obere Mühle 4

Telefon 09171/60564

öffnungszeiten:

Frühlingsanfang - Oktober Samstag

und Sonntag 13.30 – 16.30 Uhr

im August auch Mittwoch 13.30 –

16.30 Uhr

und nach Vereinbarung

Eintritt:

Erwachsene 2,– €

Behinderte, Rentner, Soldaten 1,50 €

Gruppen ab 10 personen 1,50 €

Schulklassen u. Kinder 1,– bis 1,50 €

Schloss Ratibor

Hauptstraße 1

Telefon 09171/848-532

Führungen nach Vereinbarung

Tourist – Information

Telefon 09171/848-532

öffnungszeiten:

April – Oktober täglich außer Mo

13 – 17 Uhr

Gruppen nach Vereinbarung

Schlossführung am 1. Samstag

im Monat ohne Voranmeldung

Eintritt:

Erwachsene 2,– €

Ermäßigt 1,– € (Schüler, Studenten,

Berufsschüler, Schwerbehinderte,

Wehrpflichtige)

(Kinder unter 10 Jahren frei)

Gruppenpreis ab 10 pers. nur auf

Voranmeldung inkl. Führung

Spalt

Handwerker-Stuben

im Oberen Tor

Telefon 09175/79650 (Stadt Spalt)

öffnungszeiten:

Anfang Juli bis Mitte September,

jeweils sonntags von 14 – 17 Uhr

Eintritt: 1,– €

Heimatstuben

im ehemaligen Arrestturm

Telefon 09175/79650 (Stadt Spalt)

öffnungszeiten:

Anfang Juli bis Mitte September,

jeweils sonntags von 14 – 17 Uhr

Eintritt: 1,– €

Feuerwehrmuseum

Altes Rathaus

Telefon 09175/79650 (Stadt Spalt)

öffnungszeiten:

Für Gruppen nach Vereinbarung;

Anfang Juli bis Mitte September

an Dienstagen von 14 – 15.30 Uhr

Eintritt: –,50 €

Thalmässing

Vor- und frühgeschichtliches

Museum

Marktplatz 1, Telefon 09173/9134

Telefon 09171/81-329 (LRA Roth)

öffnungszeiten:

April bis einschl. Oktober

Dienstag bis Sonntag

10 – 12 und 13 – 16 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Eintritt: Erwachsene 1,50 €

Gruppen ab 10 personen 1,– €

Familien 4,– €

Schulklassen/Kindergruppen 0,50 €

Wendelstein

Heimathaus, Hauptstraße

Auskunft: peter Brisch

Telefon 09129/26511

Geöffnet nur bei Ausstellungen

Drechsler- und Metalldrückermuseum

Manfred Horndasch

Tel. 09129 / 9718

Geöffnet April – Okt. 1. Sonntag

im Monat oder nach Absprache

Adam-Scharrer Zimmer

Marktstraße 1

Telefon 09129 / 401129

öffnungszeiten:

Mo 9 – 11 Uhr, Di 15 – 20 Uhr

Mi 15 – 18 Uhr, Do 9 – 11 Uhr

Freitag 15 – 18 Uhr

62 63


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

nordic Walking

Büchenbach

nordic-Walking-Parcours

Ausgangspunkt: Ungerthal

Auskunft: Gemeinde Büchenbach

Telefon 09171/97950

Kammerstein

nordic-Walking-Parcours im

Heidenberg

· Jungbrunnen Route

(3,7 km – leicht)

· Vital Route (5,8 km – mittel)

· Aktiv Route (7,4 km – mittel)

· Fitness Route

(10,4 km – anspruchsvoll)

· Technik Route (1,1 km)

Auskunft:

Gemeinde Kammerstein

Telefon 09122/92550

Roth

nordic-Walking-Park-Roth

Fünf ausgeschilderte Strecken

vorwiegend auf Naturböden in

herrlicher Landschaft von

ca. 2,7 km bis 12 km und zwei

beleuchtete Nachtstrecken.

Nähere Informationen und die

Nordic-Walking Broschüre erhalten

Sie bei der Tourist-Information

Roth, Telefon 09171/848-513

Spalt

nordic-Walking-Park-Spalt

Sechs Nordic-Walking-Strecken

(ca 60 km)

eigener prospekt

Auskunft: Stadt Spalt

Tourist-Information

Telefon 09175/79650

Radwege

Landkreis Roth

Radwanderwegenetz ca. 400 km

· nürnberg – Rothsee –

Altmühltal, 58 km

· Rothsee – Brombachsee, 37 km

· Thalachtal – Brombachsee, 33 km

· Rothsee – Altmühlsee, 55 km

· Ludwigskanal – Rothsee, 19 km

· Reichswald – Brombachsee, 45 km

· Heidenberg – Schwabachtal, 34 km

· Skulpturenweg, 2,4 km

· Planetenweg, 6,5 km

· Duathlon Radstrecke, 40 km

· Triathlonstrecke, 90 km

· Fränkischer Seenlandweg, 66 km

· Burgenstraße

· Fünf Flüsse Radweg

· Gredl Radweg, 29 km

Information: Landratsamt Roth,

Kultur- und Tourismus,

Weinbergweg 1, 91154 Roth

Tel. 09171/81329

Telefax 09171/81399

E-Mail: tourismus@landratsamt-roth.de

Internet: www.urlaub-roth.de

Reiten

Abenberg

Jugendreiterhof

Alexander und Linda Urmoneit

Ebersbach 7

Telefon 09178/1646

Allersberg

Pferdehof Reckenstetten

Stall R.U.B.

Reckenstetten 9

Telefon 09176/5521

pony- und pferdereiten täglich,

auch an den Feiertagen und in

den Ferien von 14 – 18 Uhr

und nach Vereinbarung

Wochenendkurse und Reiterferien

für Kinder ab 6 Jahre

und Erwachsene

Gebühr:

je nach Größe der ponys und

pferde 8,-- bis 12,-- €

Büchenbach

Reitclub »ottercreek-Ranch« e. V.

Ottersdorfer Hauptstraße 14

Telefon 09122/82077

Nur Westernreiten

Georgensgmünd

Reiterhof Ramsenthaler

Obermauk 10

Telefon 09172/8510

Greding

Wadi al Shams

Evelyn und Dieter Rueß

Buchstraße 1

Kleinottersdorf

Telefon und Telefax 08469/905184

Wirthsmühle

Gestüt Greding - Untermässing

Telefon 08469/541

Heideck

Reiterhof und Ferienpension

Kreuth GmbH, Schloß Kreuth 1

Telefon 09177/210

öffnungszeiten und Gebühren:

nach Vereinbarung

Hilpoltstein

Reiterhof Stephansmühle

(zwischen Hilpoltstein und

Eckersmühlen) Karl Nahr

Telefon 09174/3157

Sattelfest & Pferdestärken

Heuberg

Sattelfest: Sabine Jaeschke

Telefon 0172/8604304

Reiten, Sport, Spiel & Spaß mit

dem pferd für Groß und Klein

In kleineren Gruppen, max. 3

personen

Pferdestärken: Anne Thümmler

Telefon 0171/4512490

pferdegestützte pädagogik und

Therapie (ppT), Erlebnispädagogische

Angebote, Kindergeburtstag,

Ferienaktion, Eltern-Kind Reiten

Kammerstein

Reitstall Muschweck

Kammerstein – Haag

Telefon: 09122/12885

Reiterhof Aurachtal

Kammerstein-Rudelsdorf

Inge Förster, Telefon

09871/705752

Rednitzhembach

Magdalenenhof

Inhaber Reinhard Scharinger

Walpersdorfer Straße 11

preise und öffnungszeiten:

Auf Anfrage

Roth

Reitschule „Heubühler Hof“

Fam. Steinmann

Fischhofer Weg 16

91154 Roth-Heubühl

Telefon 09176/1624

Gebühr: 12,-- €/Std.

64 65


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Reitstall Zwiefelhof

Westernreitstation

Matthias und Susanne Handschuck,

Zwiefelhof 11

Telefon 09176/99301

E-Mail: reitstall@zwiefelhof.de

Internet: www.zwiefelhof.de

Spalt

Therapie und Reitzentrum

Völkel, Mosbach 32

Telefon 09172/70157

Mobil 0176/60847995

Email: info@therapie-reitzentrum-voelkel.de

Internet: www.therapiereitzentrum-voelkel.de

ponyreiten, Ferienreiterwochenende,

Therapiereiten

preis auf Anfrage

Thalmässing

Hermann Durst

Alfershausen 6

Telefon 09173/9797

öffnungszeiten und preis nach

Vereinbarung

Georg Horndasch

Ruppmannsburg 17

Telefon 09173/527

öffnungszeiten und preis nach

Vereinbarung

Reitstall Kochsmühle

Romy Koschel, Kochsmühle 45

Telefon 0170/6222969

Termine u. preise n. Vereinbarung

Pensionsstall/Wanderreitstation

Bauer

Ringstraße 2

Telefon 09173/1647

Termine u. preise n. Vereinbarung

Wendelstein

Reit- und Fahrverein

Pferdefreunde Wendelstein e. V.

Raubersrieder Weg 125

Telefon 09129/4443

Ansprechpartner

Herr Johan L. Huber

öffnungszeiten und preis nach

Vereinbarung

Saunen

Allersberg

TSV Rothseehalle

Altenfeldener Straße 16

Telefon 09176/998904

Telefax 09176/998906

öffnungszeiten:

Mo 18 – 21.30 Uhr Damensauna

Fr 18 – 21.30 Uhr Gemischte Sauna

Verkauf der Saunabändchen im

Büro des TSV (Rothseehalle)

Bürozeiten: Donnerstag 9 bis 11 Uhr

Telefon 09176/998904,

Fax 09176/998906

(außer bay. Ferien und Feiertage)

preise: TSV-Mitglieder 4,– €,

für Nicht-Mitglieder 6,– €

Georgensgmünd

»Rudi’s Dampfhütte«

petersgmünd, Im Löhlein 2

Telefon 09172/7110

Sauna, Dampfbad, Whirlpool,

Solarium

öffnungszeiten:

täglich ab 18 Uhr

Di ab 18 Uhr Damensauna

Mi – Sa ab 18 Uhr gemischte

Sauna

Gebühr: 8,50 € pro person

Gebühr:16,– € pro paar

Solarium 3,– €

Greding

Familien- und Freizeitbad

Am Hallenbad 1

Saunalandschaft mit Finnischer

Sauna, Kräutersauna und Saunablockhaus

im Außenbereich,

Fußwärmbecken, Zierbecken mit

Wasserfall, Ruhetempel, Aufenthaltsraum

und Saunahof

Donnerstag Damensauna

Auskunft: Hallenbad Greding

Am Hallenbad 1

91171 Greding

Telefon 08463/1265

Heideck

Saunalandschaft

fit & more

Bahnhofstraße 10

Telefon 09177/484720

Telefax 09177/484721

öffnungszeiten:

Mo und Do 9 – 12 Uhr und

15 – 22 Uhr

Di, Mi und Fr 9 – 22 Uhr

Sa 12 – 18 Uhr

Sonn- u. Feiertag 10 – 16 Uhr

Hilpoltstein

Sportzentrum corpus GmbH

Allersberger Straße 26

Telefon 09174/492919

öffnungszeiten:

(siehe Fitness-Studios)

Rednitzhembach

Sportpark Schwabach

Ringstraße 94 – 96

Telefon 09122/63123

öffnungszeiten:

Mo – Fr 9 – 24 Uhr

Sa und So 9 – 22 Uhr

Roth

Frankenbad

Hilpoltsteiner Straße 5

Telefon 09171/5299

öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 14 – 21 Uhr

Dienstag Damensauna, Mittwoch

bis Freitag gemischt

»Schwitzkist’n«

Doris Wunram

Flurstraße 28

Eckersmühlen

Telefon 09171/3904

öffnungszeiten:

Mo, Do – Sa 16 – 23 Uhr

Pro Active

Fitness- und Aerobic-center

Norisstraße 1 (Gewerbegebiet 1)

Telefon 09171/63362

öffnungszeiten:

Mo – Fr 9 –22.30 Uhr und

Sa, So und Feiertag 10 – 19 Uhr

Mittwoch: Damensauna

Kinderbetreuung

Mo – Fr 9 – 12.30 Uhr

Squash In

Ostring 13

Telefon 09171/63000

öffnungszeiten:

Mo – Fr 9 – 12 Uhr und 14 – 23 Uhr

Samstag 13 – 19 Uhr

von Juni bis September

Sonn- und Feiertag 9 – 14 Uhr

ansonsten 10 – 22 Uhr

Wendelstein

Wellness im Wendenbad

Mühlstraße 7

Auskunft:

Telefon 09129/8099

Fitnessclub Jump

Im Wenden center

Richtwiese 4

Telefon 09129/909998-0

Fitness-Studio HSc

In der Gibitzen 5

Telefon 09129/3434

66 67


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Schießen

Abenberg

Sportschützenverein Abenberg

Spalter Straße 43

Tel. 09178/444 u. 1645 (L. Bauer)

Luftgewehr, Kleinkaliber, Luftpistole,

Sportpistole

Schießabend: Dienstag

Sportschützenverein und

DSKB-Schützengruppe

Wassermungenau

Telefon 09873/593 (H. Honold)

Luftgewehr, Luftpistole

Schießabend: Freitag

Allersberg

Schützengesellschaft Allersberg

Industriestr. 19

Telefon 09176/997743

Auskunft: Wolfgang Kraudzun

Telefon 09176/254

Luftpistole, Luftgewehr

Schießtage: Dienstag und Freitag

ab 19.30 Uhr

Tagesversicherung

Schützenverein »Rothsee-

Polsdorf«

polsdorf 70,

Telefon und Fax 09176/998694

Auskunft: Friedrich Straßner

Telefon und Telefax 09176/5617

Luftgewehr, pistole

Schießtage: Dienstag ab 19 Uhr,

Freitag ab 20 Uhr

Schießgeld: 1,– €

zzgl. Tagesversicherung

Schützenverein ebenried

Ebenried 121, Telefon 09179/5562

Auskunft: Hans Spiegel

Telefon 09179/5538

Luftgewehr, pistole, 5schüssige

Luftpistole

Schießtage: Montag: Erwachsene

18 – 22 Uhr,

Dienstag: Jugend ab 18 Uhr

zzgl. Tagesversicherung

Büchenbach

Sportschützengesellschaft

Büchenbach e.V.

Schießanlage Rother Straße 8b

Auskunft: Heidrun Irtenkauf,

Telefon 09171/4908

Luftdruckgewehr, Luftdruckpistole

Schießzeiten:

Mittwoch 19 – 22 Uhr (alle Altersgruppen)

Donnerstag 18 – 20 Uhr (Jugend)

Sonntag 10 – 12 Uhr (alle Altersgruppen)

Schießgeld 1,– €

Georgensgmünd

Schützenverein Ludwigshöhe

Mäbenberg

Schießanlage im Feuerwehrhaus

Abenberger Wald 5

Auskunft:

Werner Schwarz

Konrad-von-Megenberg-Str. 42

Telefon 09172/667173

Luftgewehr

Schießzeit: Donnerstag

19 – 22 Uhr (Sept. bis Ende Mai)

Schützenverein 1883 e.V.

Schießanlage in der Turnhalle

Wiesenstraße 16

Auskunft:

Wilhelm Winkler, Turmstraße 4

Telefon 09172/2170

Luftgewehr, Luftpistole

Schießzeiten:

Montag 18.30 – 22 Uhr

Freitag 19 – 22 Uhr

Greding

Königl. priv. Feuerschützengesellschaft

Greding

Schützenhaus

Industriestr. 3

Teilnahmemöglichkeit für Gäste

an jedem Freitag ab 18 Uhr

Auskunft:

Michael Medl, Telefon 08463/9709

Internet: www.fsg-greding.de

Heideck

Sportschießanlage

»Am Wurm’s Keller«

Schützenverein concordia

Heideck e. V.

Auskunft:

Johannes Stengel

Telefon 09177/9661

Luftgewehr, Kleinkaliber, pistole

Schießzeit: nach Vereinbarung

Hilpoltstein

Königlich Privilegierte

Feuerschützengesellschaft

Schießsportanlage

»Am Kreuzwirtskeller«

Telefon 09174/2233

Ansprechpartner:

Jörg Tschannerl

Rother Str. 39

Tel. 09174/977166

Luftpistole, Luftgewehr, Kleinkaliber,

Bogenschießen

Schießzeiten:

Mittwoch u. Donnerstag 18 – 21 Uhr

Samstag nach Vereinbarung

Sonntag 10 – 12 Uhr

Schützenverein

Meckenhausen e. V.

Auskunft:

christian Körner

Meckenhausen A 26

Telefon 09179/6411

Luftgewehr

Schützenverein enzian

Hilpoltstein-Weinsfeld

Auskunft:

Thomas Baumann

Telefon 09179/6425

Luftgewehr

Freitag 18 – 19 Uhr (Jugend)

Freitag 19 – 21 Uhr (Erwachsene)

Schützenverein Almenrausch

Hilpoltstein-Häusern

Auskunft:

Norbert Regensburger

Telefon 09179/97983

Luftgewehr

Montag 18 – 22 Uhr

Mittwoch 20 – 22 Uhr

Kammerstein

Sportschützen

neppersreuth-Kammerstein e. V.

Auskunft:

Bernhard Heyder

Telefon 09122/15469

Luftgewehr, pistole, Armbrust

Schießzeiten:

Mittwoch 18.30 – 20 Uhr (Jugend),

20 – 22 Uhr (Damen/Herren)

Freitag 18.30 – 20 Uhr (Jugend),

20 – 22 Uhr (Damen/Herren)

Rednitzhembach

Sportschützengesellschaft 1955

Rednitzhembach

Schießanlage am Gemeindezentrum

Telefon 09122/61001

Auskunft:

Harald Führer, Telefon 09127/7858

Luftgewehr, Luftpistole, Armbrust

10 m, Sportpistole, alle Kaliber

Schießzeiten:

Dienstag u. Donnerstag 19 – 22 Uhr

Sonntag 10 – 12 Uhr

Dienstag 17 – 19 Uhr (Jugend)

68 69


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Röttenbach

Sportschützengesellschaft 1929

Röttenbach, Turnhalle,

Frankenstraße 4

Tel. 09172/8810

Luftgewehr, Luftpistole, Bogenschießen

Schießzeiten:

Montag 18 – 22 Uhr

Mittwoch 18 – 21 Uhr

Rohr

Sportschützengesellschaft e. V.

Rohr

Weilerer Berg 16

Auskunft:

peter Maier (Schützenmeister)

Weilerer Berg 8

Telefon 09876/322

Luftgewehr

Schießzeit: nach Vereinbarung

Schießzeit:

Mittwoch und Freitag 18 - 21 Uhr

Sonntag 10 – 12 Uhr

Schwanstetten

Schützenverein 1954

Schwand e. V.

Nürnberger Straße 46

Telefon 09170/1566

Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkaliber

Schießzeit:

Freitag 19 – 21 Uhr

Sonntag 10 – 12 Uhr

Sportschützenabteilung im

Sportverein 1960 Leerstetten e. V.

„Waldsportanlage“

Schwabacher Straße

Telefon 09170/98894

Luftgewehr, Luftpistole

Schießzeit

Mittwoch 19 – 21 Uhr

Donnerstag 20 – 22 Uhr

Roth

»Zimmerstutzen-Schützenverein

edelweiß«

Spalt

Otto-Schrimpff-Str. (Festplatz) Schützengesellschaft 1562

Telefon 09171/3994

Spalt e. V.

Internet: www.zssv-edelweiss- Schießanlage Weingarter Straße

roth.de

Telefon 09175/9222

Bogenschießen, Luftgewehr, Luftgewehr, Luftpistole Armbrust

Luftpistole, Langwaffen, (10 m), Kleinkaliber, Großkaliber

Kurzwaffen, Schwarzpulver (50 m), pistolen-Duellanlage (25 m),

Schießzeit: i. d. Regel

Kleinkaliber, Großkaliber (25 m),

Freitag 17 – 19 Uhr (Bogen) Bogenschießen bis 50 m

Samstag 14 – 17 Uhr

Luftgewehr und Kleinkaliber

Sonntag 10 – 12 Uhr

ab 12 Jahre bzw. 16 Jahre,

Großkaliber ab 18 Jahre

Schützengilde »Almrausch« e. V.

Schießzeiten:

Wallersbacher Weg 24

Mittwoch 19 – 22 Uhr

Roth-Eckersmühlen

Sonntag 10 – 12 Uhr

Telefon 09171/4148

Bogenschießen: 19 – 21 Uhr

Luftpistole, Luftgewehr, Klein- Sommer: Mittwoch Außenanlage

kaliber, Zimmerstutzen, Armbrust Winter: Donnerstag in der Halle

Schießzeit:

Montag und Freitag 19 – 22 Uhr

Samstag 14 – 17 Uhr

Sonntag 10 – 12 Uhr

Sportschützenverein

Belmbrach »Birkenhain« e. V.

Zu den Höfen 20, Belmbrach

Telefon 09171/61670

Luftpistole, Luftgewehr

(12 Schießstände)

Schützengesellschaft

Großweingarten

Gasthaus »Adler«, Dorfstraße 32

Telefon 09175/880

Luftgewehr, Luftpistole

Schießzeit:

Montag ab 19 Uhr

Freitag ab 19 Uhr

Mittwoch ab 19.00 Uhr

Schießgeld: 1,– €

Schützengesellschaft Fünfbronn

Gasthaus Reinwald

Telefon 09175/284 oder 570

Luftgewehr, Luftpistole

Schießzeit:

Freitag ab 20 Uhr

Schießgeld: -,60 €

Thalmässing

Schützengesellschaft

Thalmässing

Bei Waizenhofen

Telefon 09173/337

Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkaliber,

Vorderladerpistole,

Kipphase

Schießzeit: nach Vereinbarung

Schützengesellschaft 51 eysölden

Eysölden K 11

Telefon 09173/630

Luftgewehr, Luftpistole

Schießzeit: nach Vereinbarung

Schützenverein edelweiß

Gasthaus pauckner

Offenbau 29

Telefon 09173/413

Luftgewehr, Luftpistole, Armbrust

Schießzeit: nach Vereinbarung

Wendelstein

Schützengesellschaft 1899

Wendelstein

Am Schießhaus 10

Rudolf Gebert

Telefon 09129/5737

Luftgewehr, Luftpistole

Schießzeiten:

Mittwoch u. Freitag ab 19 Uhr

Sonntag ab 10 Uhr

Schützenverein 1963

Kleinschwarzenlohe

Keller der Rangauhalle

Rieterstraße 2 a

Rudolf Kreuzer

Telefon 09129/6682

Luftgewehr, Luftpistole

Schießzeiten:

Mittwoch: Jugend 18.30 – 20 Uhr

Mittwoch und Freitag:

Erwachsene 20 – 22 Uhr

Segeln und Surfen

Hilpoltstein

Rothsee-Hauptsperre

Seezentrum Heuberg

Hafenmeister

mit Informationsbüro

Herr Reidelshöfer

Tel. 09174/492423

Rothsee-Hauptsperre

Segelschule Rothsee

Manfred Berg

Mobil 0171/7000351

www.Segelschule-rothsee.de

Segelschule Rothsee

Herr Berg, Heideck

Telefon 09177/1735

70 71


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Spalt

Igelsbachsee-enderndorf am See

Sandstrand, Sliprampe

Auskunft:

Zweckverband Brombachsee

Obere Dorfstr. 3

91785 pleinfeld-Ramsberg

Telefon 09144/571

Roth

Skateanlage im Rothgrund

mit Quarter-pipe, Quaterbank

mit zwei kombinierten zentralen

Geräteeinheiten, einem Rail und

einer weiteren Bank.

Auskunft:

Stadtbauamt Roth

Telefon 09171/848-423

Skaten

Wendelstein

Abenberg

Skate-Anlage

mit Umkleide und Unterstellmöglichkeit,

Benutzung kostenlos

Information:

Stadt Abenberg, Tel. 09178/98800

Skater- und BMX-Bahn

In der Gibitzen 30

Herr Schwarz

Telefon 09129/5608

Gut ausgestattete, attraktive

Skateranlage des Radlerclubs

Wendelstein mit Rampen und

Georgensgmünd

Halfpipes

Skateranlage

mit Quarter-pipe, 2 Fun-Boxes,

Solarien

3 Grind-Bars, Rampen etc. direkt

am Radweg nach Spalt im Gewer-

Allersberg

bezentrum

Benutzung auf eigene Gefahr

Drogerie Vogl

Lerchenfeldstraße 11

Information:

Telefon 09176/7750

Gemeindeverwaltung

Telefon 09172/703-71 oder 72

öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

Greding

8.30 – 13 und 14 – 18.30 Uhr

Samstag 8.30 – 13.30 Uhr

Skateranlage

Einzelkarte 3,– €

am Altstadtparkplatz mit Fun- 10er Karte 27,95 €

Box III, curb und Welle, geöffnet, 20er Karte 44,95 €

Benutzung auf eigene Gefahr

Auskunft:

Stadt Greding, Amt für Kultur

und Tourismus

Telefon 08463 / 90420

Telefax 08463 / 90450

E-Mail: tourist-info@greding.de

SB Son VITA

Sonnenstudio

Kolpingstr. 2

Geöffnet: täglich von 7 – 22 Uhr

Hilpoltstein

Skateranlage Hilpoltstein

Am Sportplatz/Badstraße

Rednitzhembach

Skateranlage „Am Harmer Weg“

öffentlicher Inline-Skate und

Skateboard-park mit

Streetballanlage

Georgensgmünd

Kosmetik Brunner

Bahnhofstr. 18

Telefon 09172/1411

öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag

10 – 18 Uhr

»Rudi’s Dampfhütte«

petersgmünd

Im Löhlein 2

Telefon 09172/7110

öffnungszeiten:

Dienstag nur für Damen ab 18 Uhr

Mittwoch bis Samstag ab 18 Uhr

Salon Kummerer

Am Bruckespan 1

Telefon 09172/2714

öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 8 – 17 Uhr

Samstag 7 – 12 Uhr

De la Sol Sonnenstudio

Bahnhofstraße 29 a

Telefon 09172/2628

öffnungszeiten:

An 365 Tagen von 7 – 22 Uhr

Greding

Familien- und Freizeitbad

Am Hallenbad 1

Auskunft: Hallenbad Greding

Am Hallenbad 1, 91171 Greding

Telefon 08463/1265

SUn’S

Marktplatz 21

Telefon 08463/606110

Telefax 08463/606111

öffnungszeiten:

täglich 9 – 22 Uhr

Gebühr: verschieden starke Solarien,

auch 10er Karte erhältlich

Heideck

fit & more

Bahnhofstraße 10

Telefon 09177/484720

Telefax 09177/484721

öffnungszeiten:

Montag u. Donnerstag 9 – 12 Uhr

und 15 – 22 Uhr

Dienstag, Mittwoch und Freitag

9 – 22 Uhr

Happy-Hour-Zeiten:

täglich 9 – 11 Uhr und 14 – 16 Uhr

Hilpoltstein

Sportzentrum corpus GmbH

Allersberger Straße 26

Telefon 09174/492919

öffnungszeiten:

Oktober bis April

Montag bis Freitag 9 – 22 Uhr

Samstag 12 – 20 Uhr

Sonntag 10 – 18 Uhr

Feiertag 10 – 18 Uhr

Mai bis September

Montag bis Freitag 9 – 22 Uhr

Samstag 9 – 13 Uhr

und 16 – 20 Uhr

Sonn- und Feiertag 9 – 13 Uhr

Prosun-Sonnenstudio

Industriestraße

(Selbstbedienungs-Studio)

öffnungszeiten:

täglich von 7 – 22 Uhr

Rednitzhembach

Sportpark Schwabach

Ringstraße 94 – 96

Telefon 09122/63123

öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9 – 24 Uhr

Samstag und Sonntag 9 – 22 Uhr

Roth

Frankenbad

Hilpoltsteiner Straße 5

Telefon 09171/5299

öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 14 – 21 Uhr

Pro active

Fitness- und Aerobic-center

Norisstraße 3

(Gewerbegebiet 1)

Telefon 09171/63362

öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9 – 22.30 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag

10 – 19 Uhr

Gebühr: 2,50 €

Kinderbetreuung:

Montag bis Freitag 9 – 12.30 Uhr

Sonnenstudio „Sundate“

Matthias-Gesner-Straße 2

Telefon 09171/2020

öffnungszeiten:

Montag bis Samstag 9 – 21 Uhr

Sonn- und Feiertag 10 – 17 Uhr

»Schwitzkist’n«

Doris Wunram

Flurstraße 28

Eckersmühlen

Telefon 09171/3904

72 73


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

öffnungszeiten:

Montag, Donnerstag bis Samstag

16 – 23 Uhr

»Südseeparadies«

Irene Rüdiger

Hilpoltsteiner Straße 24

Telefon 09171/87880

öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10 – 21 Uhr

Samstag und Feiertag 10 – 20 Uhr

Sonn- und Feiertag 10 – 18 Uhr

Schwanstetten

christof ohnesorge

Alte Straße 2

Telefon 09170/1040

Sonnenstudio Markus Kummerer

Am Sägerhof 3

Wendelstein

Wellness im Wendenbad

Mühlstraße 7

Telefon 09129/8099

Wohlfühloase Wendelstein

äußere Further Str. 3a

Tel. 09129/5932

SB-Sonnenstudio

Nürnberger Straße 2

Fitnessclub Jump

Im Wenden center

Richtwiese 4

Telefon 09129/909998-0

Fitness-Studio HSc

In der Gibitzen 5

Telefon 09129 / 3434

Sommerstockbahnen

Abenberg

Sportverein Abenberg e. V.

Auskunft: Georg Kraft

Telefon 09178/5960

Allersberg

DJK Allersberg

pyrbaumer Str. 67

3 Bahnen mit Flutlicht

Stockzeiten:

Sommerzeit

Di ab 17 Uhr Do ab 19 Uhr

Winterzeit

Di 14 – 17 Uhr

Do 14 – 17 Uhr und ab 19 Uhr

Auskunft:

Tel. 09176/1847 oder 09176/5511

Internet: www.DJK-Allersberg.de

Büchenbach

neumühler eisschützengilde e. V.

3 Eisstockbahnen in Neumühle

(Flutlicht)

Auskunft: paul Brechtelsbauer

Telefon 09178/489

Heideck

Sommereisstockbahn Seiboldsmühle

2 beleuchtete Asphaltbahnen

Auskunft: Wolfgang Opitz

Telefon 09177/1025

Rohr

Tc Regelsbach

3 Sommerstockbahnen (Asphalt)

Auskunft:

Werner Krüger

Telefon 09122/81036

Roth

eisstockschützengemeinschaft

Pruppach

2 Asphaltbahnen

Auskunft: Josef Riedel

Telefon 09171/899073

Wendelstein

TSV Wendelstein eisstockabteilung

auf dem Vereinsgelände

Schießhausstr.1

Eisstock ist leihbar!

Sommertraining:

Dienstag u. Donnerstag 18 – 20 Uhr

Eduard Ott, Telefon 09129/2125

TSV Röthenbach eisstockabteilung

auf dem Vereinsgelände

Alte Salzstr. 24

Josef Zinnbauer

Telefon 09129/5080

Geöffnet:

Dienstag und Freitag 19 – 21 Uhr

74 75

Squash

Rednitzhembach

Sportpark Schwabach

6 plätze

Ringstraße 94 – 96

Telefon 09122/63123

öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9 – 24 Uhr

Samstag und Sonntag 9 – 22 Uhr

Roth

Squash In

Ostring 13

Telefon 09171/63000

öffnungszeiten:

Mo – Fr 9 – 12 Uhr u. 14 – 23 Uhr

Samstag 13 – 19 Uhr

Sonn- und Feiertage 10 – 22 Uhr

von Juni bis September Sonn- und

Feiertage 9 – 14 Uhr

Wendelstein

FV Wendelstein Sportpark

Mozartstraße 72

Frau Haase

Telefon 09129/6976

3 courts

öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag 9 – 23 Uhr


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Stadtführungen

Abenberg

Information:

Museen Burg Abenberg

Telefon: 09178/90618

Burg-, Stadt- und Klosterführungen

nach Vereinbarung

Allersberg

Information und Anmeldung

Markt Allersberg

Verkehrsamt

Kirchstraße 1

Telefon 09176/509-60 oder 509-0

Telefax 09176/509-61

E-Mail:

verkehrsamt@allersberg.de

Internet: www.allersberg.de

Führung nach Vereinbarung

Ein „Historischer Rundgang“ in

Allersberg mit Besichtigung der

barocken pfarrkirche „Maria

Himmelfahrt“ und der Allerheiligenkirche

Dauer ca. 1 ½ Stunden, ab 8 personen

zu buchen.

Führung pro person 2,– €

(Kinder bis 14 Jahre frei)

öffentliche Führungen

von April bis Dezember

Georgensgmünd

Information:

Verkehrsamt Georgensgmünd

Bahnhofstraße 4

Telefon 09172/7030

öffentliche Führungen von März

bis September einmal monatlich

jeweils sonntags.

Termine erfragen unter

Telefon 09172/703-71 oder 72

Führungen für Gruppen:

„Skulpturenweg mit Künstlerbegleitung“,

„Von Brunnen, Markgrafen

und den Zeugen der jüdischen

Geschichte“

jeweils nach Vereinbarung

Greding

Information und Anmeldung

Stadt Greding, Amt für Kultur

und Tourismus

Marktplatz 13

Telefon 08463/90420

Führungen jederzeit möglich.

Dauer ca. 1 ½ Stunden

20,-- € (max. 30 personen)

Heideck

Verein Heimatkundliche

Sammlung

1. Vorsitzender Herr Schultheiß

Telefon 09177/271

Stadtführungen für Gruppen

nach Vereinbarung

Hilpoltstein

Information:

Stadt Hilpoltstein

Telefon 09174/978607

Stadtführungen nach Vereinbarung

sowie

von April bis Oktober an jedem

letzten Samstag im Monat,

Treffpunkt: 15 Uhr – Haus des

Gastes

Kammerstein

Information:

Rathaus Kammerstein

Dorfstraße 10

Telefon: 09122/92550

Email: info@kammerstein.de

Internet: www.kammerstein.de

Roth

Tourist-Information

im Schloss Ratibor

Hauptstraße 1

Telefon 09171/848-513

Stadtführungen im August jeden

Sonntag,

Kombi-Stadt-Schloss-Führungen

von Juni bis September

jeden Mittwoch jeweils 14 Uhr

ab Schlosshof und nach Vereinbarung

76 77

Spalt

Information:

Tourist-Information Stadt Spalt

Telefon 09175/79650

Wendelstein

Information:

Kulturreferat des Marktes

Wendelstein

Telefon 09129/401122


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Tauchschulen

Allersberg

Tauchsport Allersberg

Tauchausbildung und Tauchausrüstung

nach VDTL, Schwimmkurse

und Aquafitness

Hilpoltsteiner Str. 6

Telefon 09176/5359 oder

0179/1024266

E-Mail:

info@tauchsport-allersberg.de

Internet:

www.tauchsport-allersberg.de

Tauchshop und Tauchschule

Josef und Monika Federer

Gilardistraße 6

Telefon 09176 / 997083

E-Mail:

info@abgetaucht-allersberg.de

Internet: www.abgetaucht.net

Rednitzhembach

Sportpark

Ringstraße 94-96

3 Tennisplätze

4 Badmintonplätze

Telefon 09122/61123 oder 63123

öffnungszeiten:

Montag – Freitag 9 – 24 Uhr

Samstag und Sonntag 9 – 22 Uhr

E-Mail:

schwabach@sportpark-online.de

Internet:

www.sportpark-online.de

Rohr

TSV Rohr

Steinäckerweg 20

Telefon 09876/978797

3 plätze

Tägl. 9 – 21 Uhr

Wendelstein

TSV Wassermungenau

3 Sandplätze

Auskunft:

Hermann Jungmeier

Telefon 09178/397

Allersberg

Tc Allersberg

polsdorfer Straße 6 a

4 plätze

Auskunft:

Klaus Schrepfer

Neumarkter Str. 22a

Telefon 09176/7458

Büchenbach

6 Sandplätze

10,-- € pro platz und Stunde

Auskunft:

Heinz Neubauer

Telefon 09171/5457

Armin Zell

Telefon 09172/7227

Hilpoltstein

TV Hilpoltstein

Badstraße

10 Sandplätze, 1 Hartplatz

5,-- € pro person und Stunde

Auskunft:

Ernst-August Vengels

Telefon 09174/6962

Tenniszentrum Weinsfeld

Weinsfeld G 4

Telefon 09179/6347

2 Sandplätze

öffnungszeiten:

Mai – September

Mittwoch, Donnerstag und Freitag

ab 15 Uhr

Sonntag ab 10 Uhr

Tennis center

Karl Meyer

Dieselstraße 8

Telefon 09174/48483

Fax 09174/48459

Tennis

Tennishallen

Hilpoltstein

Tenniscenter Hilpoltstein GmbH

Dieselstraße 8

Telefon 09174/48483

Fax 09174/48459

4 plätze

mit Teppichboden und Granulat

öffnungszeiten:

Mai – September: nach tel. Vereinbarung

Oktober – April: tägl. 8 – 23 Uhr

Tenniszentrum Weinsfeld

Weinsfeld G 4

Telefon 09179/6347

3 Granulatplätze

öffnungszeiten:

täglich 8 – 23 Uhr

Kammerstein

SV Barthelmesaurach

1 platz

Auskunft:

Siegfried Luschka

Telefon 09178/1700

Internet:

www.sv-barthelmesaurach.de

FV Wendelstein Sportpark

Mozartstraße 72

Telefon 09129/6976

4 Teppich-Granulatplätze

öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag 8 – 23 Uhr

Sportclub Großschwarzenlohe

Mittelweg 80

Telefon 09129/287555

3 Teppich-Granulatplätze

öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag 8 – 23 Uhr

Tennisplätze

Abenberg

Abenberger Tc

3 Sandplätze

Auskunft:

Jörg Stepping

Telefon 09178/90637

DJK Abenberg

3 Sandplätze

Wintermonate: DJK-Halle

Auskunft:

Bertram Helbig

Telefon 09178/5537

Georgensgmünd

Tc Georgensgmünd

Wiesenstraße 26

7 Sandplätze

Auskunft:

Ralf Langensiepen

Telefon 09172/7113

Greding

Tennisclub Grün-weiß

Greding e.V.

7 Sandplätze und 1 Hartplatz

platzanlage:

Am Hallenbad 3

Telefon: 08463/1777

Gebühr:

Einzelspieler 5,- € pro person

Doppelspieler 2,50 € pro person

Gastspieler sind willkommen!

Auskunft: Gert Sorgatz

Heideck

TSV Heideck

Liebenstädter Straße

6 Sandplätze

Auskunft:

Roland Schütz

Telefon 09177/254

öffnungszeiten:

Mai – September

nach telefonischer Anmeldung

Oktober – April

täglich 8 – 23 Uhr

Kammerstein

SV Kammerstein

3 Sandplätze

Auskunft:

Klaus Heubeck

Telefon 09122/12036

SV Barthelmesaurach

4 Sandplätze

Auskunft:

Siegfried Luschka

Telefon 09178/1700

www.sv-barthelmesaurach.de

Rohr

TSV Rohr, Abteilung Tennis

3 Sandplätze

Auskunft:

Manfred Bär

Telefon 09876/9590

Tc Regelsbach

3 Sandplätze

Auskunft:

peter Zdebel

Telefon 09122/82508

78 79


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Roth

Tc Roth

Otto-Schrimpff-Str. 34

platzwart: Telefon 09171/8256699

oder 09171/892108

6 Sandplätze

öffnungszeiten:

April bis Oktober

Gebühr: auf Anfrage

Tennisclub Rothaurach

Mörikestr. 2

Auskunft:

Herr Rottmann

Telefon 09171/2619

E-Mail: tcrothaurach@topmail.de

Schwanstetten

1. Fc Schwand e.V.

Abteilung Tennis

Nürnberger Straße 46

Auskunft:

Wulf Wilhelm

Telefon 09170/2449

Telefon 09873/948555

Stadt Spalt - Tourist-Information

09175/79650

Gebühr: 10,-- €/platz und Stunde

1. Tennis-club Leerstetten e.V.

Schwabacher Straße

Thalmässing

Auskunft:

Helmut Weidmann

Telefon 09170/8619

TV 06 Thalmässing

Abt. Tennis

3 Sandplätze

Spalt

Auskunft ab 17 Uhr:

Telefon 09173/227

TSV 1890 Spalt

Hopfenstraße

Wendelstein

3 Sandplätze

Auskunft:

Heinz Jung

Telefon 09175/658

Stadt Spalt - Tourist-Information

Telefon 09175/79650

Gebühr: 10,-- € pro platz und Std.

SV Großweingarten

Höfner Straße 12

FV Wendelstein Sportpark

Mozartstraße 72

8 Sandplätze

Auskunft:

Telefon 09129/6976

Sportclub Großschwarzenlohe

Mittelweg 80

Telefon 09129/287555

3 Sandplätze

Auskunft:

Josef Krach

Telefon 09175/1256

Stadt Spalt - Tourist-Information

09175/79650

Gebühr: 10,-- €/platz und Stunde

TSV Wernfels

pflugsmühler Weg

TSV Röthenbach

Alte Salzstraße 24

Ludwig Kronmeister

Telefon 09129/5146

TSV Wendelstein

Schießhausstr. 1

Volker Eckert

Telefon 09129/8933

3 Sandplätze

Auskunft:

Robert Hofmann

TSV Kleinschwarzenlohe

Herr Ficht

Telefon: 09129/277784

Wanderwege

Drei-teiliges Wanderkartenset

mit 1000 km Wanderwege

Teilbereiche:

Schwabachtal-Reichswald 3,– €

Rothsee-Brombachsee 3,– €

Jura 3,– €

mit Teilblättern zu jedem Wanderweg,

mit genauer Wegebeschreibung

und Höhenprofil.

Erhältlich im Buchhandel,

in den Gemeinden im Landkreis

Roth und am Landratsamt Roth,

Kultur und Tourismus

Weinbergweg 1, 91154 Roth

Telefon 09171/81329

Fax 09171/81399

Email: tourismus@landratsamtroth.de

Internet: www.urlaub-roth.de

Themenwanderwege mit

eigenem Prospekt:

· Mühlenweg 39 km

· Kulturwanderweg 125 km

· Rednitz-Rezat Weg 30,5 km

· Burgen und Schlösser Weg

110 km

· nürnberg-Altmühltal Weg 80 km

· Sagen- und Reichsstraßen-

Wanderweg 16 km

· Skulpturenweg, 2,5 km

· Planetenweg 7,5 km

· Bildstockweg in Heimbach

2 km

· Burgwanderweg Hofberg 2 km

· Heimatkundlicher Wanderweg

· Laibstadt 8,5 km

· Rednitzhembacher Kunstweg

7 km

· IVV-Weitwanderweg 160 km

· naturlehrpfad 10 km

· Archäologischer Wanderweg

16 km

· Grenzwanderweg 29 km

· Keltenwanderweg 10 km

· Spaßwanderweg Thalmässing

4, 6 oder 10 km

· Abenberger Land erleben

10 km

Erhältlich in den betreffenden

Gemeinden und im

Landratsamt Roth

Kultur und Tourismus

Weinbergweg 1

91154 Roth

Telefon 09171/81329

Fax 09171/81399

Email:

tourismus@landratsamt-roth.de

Internet: www.urlaub-roth.de

80 81


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Wellness

Wendelstein

Petra enßer

Willibaldstr. 6

Röthenbach/St. Wolfgang

Telefon 09129/3903

Wellness im Wendenbad

Mühlstraße 7

Telefon 09129/8099

Wildgehege

Hans Roth

Güsseldorf 7

Telefon 09175/479

Wildgehege Spalt

Damwild

Auskunft:

Alfred Hoffmann

Windsbacher Straße 21

Telefon 09175/857

Thalmässing

Damwildgehege

in Kleinhöbing,

Gebersdorf, Pyras und Stauf

Büchenbach

Wildgehege Aurau:

Wintersportmöglichkeiten

Damwild

siehe auch unter der Rubrik „Lifte

Wildgehege Kühedorfund

Loipen“

Heidenberg:

Wildschweine, Damwild, Berg-

Abenberg

schafe und Bergziegen

Rodeln, Skifahren für Kinder

Wildgehege Ungerthal:

am Burgberg und Luderbuck

Damwild

Auskunft:

Gemeinde Büchenbach

Rother Straße 8

Telefon 09171/97950

eiskegeln und Schlittschuhlaufen

Gemeindeweiher an der Spalter

Straße

Hilpoltstein

Wildgehege Fuchsmühle:

Damwild

Auskunft:

Brotzeitstube Fuchsmühle

Fuchsmühle 1

91161 Hilpoltstein

Telefon 09174/9385

www.gaststaette-fuchsmuehle.de

Allersberg

Rodeln und Schlittenfahren

am Klaubesbuck – Im Himmelreich

und

Kirschnersbuck – Schulstraße

Schlittschuhlaufen und

eisstockschießen

am Spitalweiher beim Torturm

und am Rothsee

Wintersport nur bei ausreichen-

Kammerstein

der Schneelage bzw. ausreichen-

Wildgehege Poppenreuth

den Minustemperaturen sowie

auf eigene Gefahr möglich.

Spalt

Büchenbach

Wildgehege Großweingarten

Damwild

Auskunft:

Schlittschuhlaufen

am Dorfweiher

Albert Ramsenthaler

Dorfstraße 32

Telefon 09175/880

Winterwanderungen

eisstockschießen

in Neumühle

Wildgehege Güsseldorf Auskunft:

Damwild

paul Brechtelsbauer

Auskunft:

Telefon 09178/489

Georgensgmünd

Schlittschuhlaufen und eisstockschießen

auf der Eisfläche am Freizeitpark

Bruckespan

Loipe

Ausgangspunkt hinter dem Rathaus,

gesamt 10 km

Auskunft:

Gemeindeverwaltung

Telefon 09172/703-71 oder 72

Telefax 09172/703-50

Greding

Rodelmöglichkeiten

bei Landerzhofen

Schlittschuhlaufen

auf der Schwarzach

Gespurte Langlaufloipen

in Herrnsberg

eisstockschießen und Pferdeschlittenfahrten

Auskunft:

Stadt Greding, Amt für Kultur

und Tourismus

Telefon 08463/90420

Telefax 08463/90450

E-Mail: tourist-info@greding.de

Heideck

Schlittschuhlaufen und eisstockschießen

am Wäschweiher und am Höfener

Weiher

Skifahren und Rodeln

am Schloßberg und

in Rudletzholz (Liftbetrieb)

Hilpoltstein

Rodelmöglichkeit

am Schloßbuck

Schlittschuhlaufen und eisstockschießen

am Stadtweiher

Kammerstein

Schlittschuhlaufen

am Katzenweiher in Kammerstein

und an der Weiheranlage bei Haag

Rodeln in Mildach

Rednitzhembach

Langlaufmöglichkeiten

ohne gespurte Loipen im Gemeindebereich

Rodelmöglichkeiten

bei Untermainbach

Schlittschuhlaufen in Walpersdorf

und Untermainbach

82 83


Freizeit A bis Z Freizeit A bis Z

Röttenbach

Rodelmöglichkeiten

am Kappelstein und in Mühlstetten

neben der Bahnunterführung

Richtung Georgensgmünd

Schlittschuhlaufen

in Mühlstetten am Gemeindeweiher,

in Röttenbach auf der Multifunktionsfläche

sowie teilweise

auf den Fischweihern

Rohr

Rodelmöglichkeit

in Wildenbergen

Roth

Schlittschuhlaufen und eisstockschießen

am Schleifweiher und im Stadtgarten;

Eisbahn im Rothgrund;

Rodelmöglichkeit im Stadtpark

Schwanstetten

Rodelmöglichkeit

auf den Spielplätzen Karl-plesch-

Straße und Köhlerweg

Langlaufmöglichkeiten

ohne gespurte Loipen im Gemeindebereich

Wohnmobilübernachtungsplätze

Roth

Parkplatz Steinerne eiche

Hilpoltsteiner Straße

Auskunft:

Stadt Roth -Bauamt-

Telefon 09171/848-0

E-Mail: info@stadt-roth.de

5 Stellplätze mit Ver- und Entsorgung,

ganzjährig geöffnet, keine

Anmeldung notwendig

Spalt

Skifahren und Rodeln

bei Keilberg und Massendorf

Rothsee

Heuberg

Auskunft:

Zweckverband Rothsee

Schlittschuhlaufen

am Wasserradweiher

Schlittschuhlaufen und eisstockschießen

auf der Fränkischen Rezat (Stadtmühle)

und am Igelsbachsee

Telefon 09171/81310

Fax 09171/817310

Email: rothsee@landratsamt-roth.de

Internet: www.rothsee.de

Gebühren:

Stellplatz/Tag 3,50 €

Stellplatz/Nacht 3,50

Thalmässing

Ab 4. Tag 13,– € (Tag und Nacht)

Langlaufmöglichkeiten:

Zwei ca. 7,5 km gespurte Loipen

in Reinwarzhofen und

Ruppmannsburg/Reichersdorf

Großer Brombachsee,

Igelsbachsee

Enderndorf am See

Auskunft:

Renate und Wilhelm Müller

Wendelstein

Schlittschuhlaufen und eisstockschießen

am alten Ludwigskanal

Rodelmöglichkeiten

am Fischlesberg

Kalbensteinberg 91

91720 Absberg

Telefon 09837/328

Mit 50 bis 60 Stellplätzen für Tag

und Nacht

Anfang April bis Ende Oktober

geöffnet.

Zeltplätze

Greding

Am »Bauer Keller«

Kraftsbucher Straße 1

Telefon 08463/64000

Telefax 08463/640033

E-Mail: info@hotel-bauer-keller.de

Gebühr:

kleines Zelt bis 2 pers 4,– €

für pKW 3,50 €

für Motorrad 1,50 €

für Fahrrad 1,– €

Dusche extra

Strompauschale 2,–- €

Hilpoltstein

Blockhütte für 50 personen

(an der Heidecker Straße)

ca. 6000 m2 für 100 personen

Sanitärgebäude mit Küche und

Nebenraum, Grillmöglichkeit,

Spielplatz

Gebühr: auf Anfrage

Auskunft:

Heinz Horndasch

Telefon 09174/706

Spalt

Jugendzeltlagerplatz Stockheim

3 Zeltplatzeinheiten für 30 bis

40 personen, Küche/Vorratsraum

kann separat angemietet werden,

preis auf Anfrage

Auskunft:

KJR Roth

Telefon 09171/97369-680

Telefax 09171/97369-690

Thalmässing

Reinwarzhofen

12 ha, bis ca. 750 Zelte

sanitäre Einrichtungen vorhanden

Grillmöglichkeit

Sportplatz

Gebühr: auf Anfrage

Auskunft:

Verein zur Förderung der Jugendarbeit

Belegung und platzbetreuung

Höhenstaufenallee 1

45888 Gelsenkirchen

Telefon 0209/9132958

Telefax 0209/9235299

84 85


Freizeit A bis Z

Angeln

Aussichtstürme/Aussichtspunkte

Badeseen/Naturfreibäder/Weiher

Beheizte Freibäder

Hallenbäder

Ballonfahrten

Beach-Volleyball

Billard

Bogenschießen

Bootsfahrten/Bootsverleih

Büchereien

Buggy-Racer-Bahn

campingplätze

Diskotheken

Drachenfliegen

Fahrradverleihe

Fallschirmspringen

Fitness-Studios

Freilichtbühnen/Festspiele

Geldautomaten

Golfplätze

Grillplätze

Hochseilgärten

Informatioszentren

Jugendeinrichtungen

Kegelbahnen

Kinderspielplätze/Indoorspielplätze

Kinos

Kneippanlagen

Kulturtreffs

Kutschenfahrten

Lauftreffs

Lehr- und Trimm-Dich-pfade

Lifte und Loipen

Massagen / Med. Bäder

Minigolf

Modell-/ Motor u. Segelfliegen

Museen

Nordic Walking

Radwege/Wanderwege

Reiten

Saunen

Schießen

Segeln und Surfen

Skaten

Solarien

Sommerstockbahnen

Squash

Stadtführungen

Tauchschulen

Tennis

Wellness

Wildgehege

Wintersportmöglichkeiten

Wohnmobilübernachtungsplätze

Zeltplätze

86

Abenberg

Allersberg

Büchenbach

Georgensgmünd

Greding

Heideck

Hilpoltstein

Kammerstein

Rednitzhembach

Röttenbach

Rohr

Roth

Schwanstetten

Spalt

Thalmässing

Wendelstein

- Landkreis Roth -

Mobil im Landkreis Roth

Viele Orte und Sehenswürdigkeiten im Landkreis Roth

erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie kommen

manchmal einfacher hin als Sie denken.

Ihr Fahrrad können Sie in U- und R-Bahnen mitnehmen. Am Wochenende und in

R-Bahnen mit Gepäckwagen sogar rund um die Uhr. Werktags während des

Berufsverkehrs von 6 –8 Uhr und 15 –18.30 Uhr muss Ihr Drahtesel leider warten.

Fahrplan- und

Tarif-Service

Richtung

Bad Windsheim

Uffenheim

Steinach

Rothenburg o.d. Tauber

Freizeitlinien mit Busanhänger für Fahrräder

ab Georgensgmünd

• täglich, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen

mit Busanhänger für Fahrräder (1.5.–1.11.)

• in den Sommerferein täglich mit Busanhänger für Fahrräder

608/633 Rothsee-Linien

ab Allersberg (Rothsee)

• täglich

VGN-Fahren.

Rundum mobil.

Verkehrsverbund Großraum Nürnberg

Internet

www.vgn.de

U1

Flughafen

U2

Nürnberg

Heilsbronn R 7

Langwasser Mitte

R 6 U1

Ansbach

Schwabach

601

Allersberg

(Rothsee)

R 7

R 8

Triesdorf

Muhr am

See

Spalt

607

606

S 3

Roth

Rothsee R9

608 Polsdorf

633

Altmühlsee

Gunzenhausen

Enderndorf

Seeufer

Brombachsee

Georgensgmünd

Pleinfeld

R 61

Hilpoltstein

R 62

Langlau Ramsberg

Heidenheim

649

R 8

U2

Richtung

Treuchtlingen

Radeln mit dem VGN

606

R 6

Zum Brombachsee

E-Mail

info@vgn.de

Richtung

Weißenburg

Treuchtlingen

5

Tiergarten

R 63 Solnhofen

R 64 Otting-Weilheim

VGN Info-Telefon

0911/270 75 99

R-Bahn

U-Bahn

Bus

Straßenbahn


A6

Ansbach

Heilbronn

Stuttgart

Altmühlsee

A3

Frankfurt

MD-

Kanal

Nürnberg

R6

Schwabach

S3

Brombachsee

Pleinfeld

R6

Roth

B2

B2

Kultur und Tourismus

Weinbergweg 1

91154 Roth

Tel. 09171/81-329

E-Mail:

tourismus@landratsamt-roth.de

Haus des Gastes

Maria-Dorothea-Str. 8

91161 Hilpoltstein

Tel. 09174/97657-0

E-Mail:

info.hilpoltstein@landratsamt-roth.de

Tourist-Information

Harsdorfer Schlösschen

Freiherr-von-Harsdorf-Str. 23

91174 Spalt - Enderndorf am See

Tel. 09175/688

E-Mail:

info.enderndorf@landratsamt-roth.de

Berlin

A9

R9

ROTH-

SEE

R61

Hilpoltstein

München

Allersberg

A9

A6

A3

www.urlaub-roth.de

Ähnliche Magazine