I n n o v a t i v e U n t e r n e h m e n s - f i n a n z i e r u n g

baybg

I n n o v a t i v e U n t e r n e h m e n s - f i n a n z i e r u n g

I n n o v a t i v e

U n t e r n e h m e n s -

f i n a n z i e r u n g

Zeitgemäße Finanzierungsinstrumente

für ambitionierte

Wachstumsunternehmen

Seminarreihe der

Münchener Entrepreneur

Akademie

Munich Network

Rosenheimer Strasse 145c

81671 München


Termine:

Dienstag, 08.November 2005

Dienstag, 15.November 2005

Dienstag, 22.November 2005

Dienstag, 29.November 2005

Uhrzeit:

jeweils 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Munich Network -

Netzwerk München e.V.

Rosenheimer Strasse 145c

81671 München

Gebühren:

690,- EUR (Mitglieder 540,- EUR)

für die gesamte Seminarreihe

220,00 EUR (Mitglieder 180,- EUR)

pro Seminarabend bei Anmeldung für einzelne

Termine

1


In dem vierteiligen Seminarzyklus „Innovative

Unternehmensfinanzierung“ im Rahmen der

Münchener Entrepreneur Akademie des Munich

Network informieren Finanzierungsprofis, Experten und

erfahrene Berater über die betriebswirtschaftlichen,

finanztechnischen und bilanziellen Grundlagen der

Unternehmensfinanzierung, Fremd- sowie Eigenkapitalfinanzierung,

Mischformen und staatliche

Förderprogramme. Rechtliche und steuerliche

Gestaltungsmöglichkeiten und Tipps runden dieses

Weiterbildungsangebot ab.

Schwerpunkte:

■ Finanzierungsgrundlagen

■ Beteiligungsmodellierung

■ Early Stage Finanzierung

■ Later Stage Finanzierung

■ Exitstrategien

■ öffentliche Finanzierungshilfen

■ Kreditfinanzierungsformen

■ Vertragsgestaltungen

2


1. Seminarabend Finanzierungsbasics

Dienstag, 08. November 2005

17:30 h Registrierung

18:00 h Begrüßung und Einführung Curt Winnen

Munich Network

18:15 h Vorstellung der Teilnehmer

und Seminarerwartung

19:15 h "Überblick über die Dr. Peter Freier

Finanzierung innovativer Abayfor/

Unternehmen" Entrepreneur

- Einführung in den Seminarzyklus

- Darstellung der Finanzierungsmöglichkeiten

- Anforderungen an das

Unternehmen und den Unternehmer

20:15 h Pause

20:45 h "Beteiligungsmodellierung" Peter Pauli

- Der Beteiligungs- oder BayBG

Venture Capital Markt

- Übersicht über die BayBG

- Ausgangslage im technologischen

Mittelstand

- Eigenkapital und Fremdkapital

in D und USA

- Finanzierungsalternativen

- Beteiligungsformen

- Welche Beteiligungsform für wen?

- Die Rolle des "Added Value"

- Guidance

- Mezzanine Formen

- Stille Beteiligung

- Kalkulation einer Beteiligung

- Hauptpunkte einer offenen Beteiligung

- FAQs: Due Diligence Kriterien

- FAQs: der Beteiligungsprozess

- FAQs: Mittelstand und

Managementanforderungen

3


Die Referenten

Dr. Peter Freier

Dr. Peter Freier ist seit 2005 der bayerische

Koordinator für Projekte in Wissenschaft

und Technologie mit Québec, bei der

Arbeitsgemeinschaft der bayerischen

Forschungsverbünde. Zuvor hat er neben

diversen Beratungs- und Aufsichtsratmandaten

zwei Biotechnologieunternehmen

mitgegründet. Eines durchlief unter seiner Leitung

mehrere Venture Capital-Finanzierungsrunden. Nach

einer Tätigkeit als Bankkaufmann bei der Dresdner

Bank AG studierte Dr. Freier Biotechnologie an der

Universität Stuttgart und am MIT. Er promovierte in

BWL als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Institutes

für Innovationsforschung, Technologiemanagement

und Entrepreneurship der LMU München.

(www.abayfor.de/quebec).

Peter Pauli

Peter Pauli ist seit November 2004 Leiter

des Innovations- Teams der BayBG. Er

ist seit 8 Jahren im Beteiligungsgeschäft

tätig und sammelte dort Erfahrungen in

der Turnaround-, Expansions- und

Innovationsfinanzierung. Nach seinem

Abschluss zum Dipl.-Kaufmann war er

mehrere Jahre in der mittelständischen Industrie in

den Bereichen Restrukturierung und kfm. Leitung

beschäftigt.

4


2. Seminarabend Early Stage Finanzierung

Dienstag, 15. November 2005

17:30 h Registrierung

18:00 h Begrüßung und Einführung Curt Winnen

Antworten auf offene Fragen Munich Network

18:15 h "Grundzüge der Early Stage Heinz M. Meier

Finanzierung durch die

Bayern Kapital und ihre Fonds"

Bayern Kapital

19:00 h Rechtliche Grundlagen Philip Meichssner

- Wahl der Rechtsform

- Term Sheet / Letter of Intent

Osborne Clarke

19:30 h Pause

20:00 h “Fallbeispiele für Unternehmens- Bärbl Brockmann

finanzierung - Das Zusammenspiel Business Angel

zwischen privaten Investoren

und staatl. Förderprogrammen”

20:30 h "Venture Capital" Achim Lederle

- Definition und Abgrenzung Venture 3i

Capital zu Private Equity

- Struktur von VC Fonds

- Anforderungen an einen Businessplan

- Bewertung / Aktionärsstruktur

- Investitionsprozess, Verhandlungen

- Added Value / nach Vertragsschluß

- Exit

21.30 h Rechtliche Grundlagen Philip Meichssner

- Due Diligence Osborne Clarke

- Beteiligungsvertrag

- Shareholder Agreement

5


Die Referenten

Bärbl Brockmann

Frau Brockmann verfügt über 20 Jahre

Erfahrung in der IT-Industrie. 16 Jahre

davon war sie in leitender Funktion für

Microsoft Deutschland und Zentral-Europa

mit den Schwerpunkten Marketing, Vertrieb

(Fachhandel und Mittelstand) sowie Produktentwicklung

tätig. Seit fünf Jahren leitet Sie ihr eigenes

Unternehmen mit dem Schwerpunkt Gebäudetechnik,

ist Mitglied von Munich Network und aktiver Business

Angel im Munich Business Angel Network.

Achim Lederle

Achim Lederle ist seit 9 Jahren im Venture

Capital Bereich als Investor in High-Tech-

Unternehmen aktiv. Er ist als Partner bei 3i

für Investitionen in den Bereichen Telekommunikation,

Electronics und Neue

Technologien verantwortlich.

Philip Meichssner

Philip Meichssner ist Rechtsanwalt bei

Osborne Clarke. Er berät deutsche und

internationale Unternehmen bei M & A-

Transaktionen und Beteiligungsgeschäften

aller Art, insbesondere Private Equity und

Venture Capital Finanzierungen. Neben

arrivierten Unternehmen berät er auch

junge Unternehmer und Existenzgründer sowie

ausländische Mandanten beim Aufbau und Ausbau

ihrer geschäftlichen Aktivitäten in Deutschland.

Heinz Michael Meier

Heinz Michael Meier ist Geschäftsführer der Bayern

Kapital Risikokapitalbeteiligungs GmbH, Landshut, und

der Technologie Beteiligungsfonds Bayern Verwaltungs

GmbH, München. In dieser Eigenschaft ist er verantwortlich

für das Management mehrerer Fonds mit

einem Gesamtfondsvolumen von ca. 200 Mio. Euro.

6


3. Seminarabend Later Stage Finanzierung

Dienstag, 22. November 2005

17:30 h Registrierung

18:00 h Begrüßung und Einführung Curt Winnen

Antworten auf offene Fragen Munich Network

18:15 h "Mezzanine Capital" Peter Reger

- aktuelle Rahmenbedingen für Bayern-Mezzanine-

Mezzanine Capital fonds Kapital Ver-

- Formen und Elemente von waltungs GmbH

Mezzanine Capital

- Beispiel Bayernmezzanine Fonds

- Nachrangdarlehen

- Vorraussetzungen für Mezzanine Capital

- Anforderungen an das Unternehmen

- Vor- und Nachteile von Mezzanine

Capital für Nehmer und Geber

- Beispiele /Fälle aus der Praxis (KMU)

19:15 h Rechtliche Grundlagen Dr. Martin

- Übersicht Finanzierungsformen Sundermann

- Mezzanine Kapital Osborne Clarke

- Besonderheiten der Later Stage

Finanzierung

- Kooperationen

- Exit-Szenarien

20:15 h Pause

20:45 h "Exitstrategie: M:access Dr. Marc Feiler

Das neue Marktsegment Börse München

der Börse München”

- Ausgangslage

- Zugangsvorraussetzungen

- Folgepflichten

- Emissionsexperten und Börse

- M:access in Kürze

- Fallbeispiele

7


Die Referenten

Dr. Marc Feiler

Herr Dr. Marc Feiler ist als Rechtsanwalt

und Justiziar der Börse München mit den

aktuellen Fragen des Börsen- und Kapitalmarktrechts

befasst. Er vertritt die Börse

München in kapitalmarktrechtlichen

Gesetzgebungsverfahren auf EU- und

Bundesebene und gestaltet die juristischen

Regelwerke der Börse. Zuletzt war Herr Dr. Feiler

eng in die Konzeption und Umsetzung von

M:access, dem neuen IPO-Segment der Börse

München eingebunden.

Peter Reger

Geschäftsführer der Bayern-Mezzaninefonds

Kapital Verwaltungs GmbH. Kompetenzcenter

Corporate Finance der Bayerischen

Landesbank und der Sparkassen; Leitung

des Bereichs Firmenkunden einer

Regionalbank; Spezialgebiet: Entwicklung

und Beratung inhabergeleiteter mittelständischer

Unternehmen, neue Wege der Beurteilung,

Förderung (insbesondere Innovationen) und

Finanzierung von KMU’s, sowie Private Equity,

Mezzanine.

Dr. Martin Sundermann

Dr. Martin Sundermann ist Partner bei

Osborne Clarke in München. Er ist dort auf

dem Gebiet des Gesellschaftsrechts insbesondere

bei Fragen der Restrukturierung,

bei Unternehmensakquisitionen und im

Bereich Private Equity schwerpunktmäßig

tätig. Zu seinen Mandanten zählen deutsche

und internationale Unternehmen, insbesondere des

gehobenen Mittelstandes, Private Equity Häuser,

VCGesellschaften sowie junge IT und BioTech

Unternehmen.

8


4. Seminarabend Banken- und Fördermittel

Dienstag, 29. November 2005

17:30 h Registrierung

18:00 h Begrüßung und Einführung Curt Winnen

Antworten auf offene Fragen Munich Network

18:15 h "Bausteine einer Roman Huber

zukunftsorientierten LfA Förderbank

Finanzierungsstrategie" Bayern

Innovationsfinanzierung

- Förderung für Innovationsprojekte

- Lösungsalternativen bei

Kreditabsicherungsproblemen

Wachstumsfinanzierung

- Finanzierung von Referenzkundenaufträgen

sowie des steigenden

Auftragsvorfinanzierungsbedarfs inkl.

Anzahlungs-, Gewährleistungsgarantien

etc. im In- und Auslandsgeschäft

- Finanzierung von

Markteinführungsprojekten

- Finanzierung von Investitionen und

Standorten im Ausland

19:45 h Pause

20:15 h "Klassische und innovative Wolfgang Platzer

Finanzierungsinstrumente" Sparkasse

- Kreditfinanzierung München

- Leasing

- Factoring

- offene Beteiligung

- stille Beteiligung

21:15 h Rechtliche Grundlagen Dr. Tim Reinhard

- Innovative Kreditsicherheiten

- Rechtliche Gestaltungsalternativen

Osborne Clarke

anschließend:

Verleihung der Zertifikate

9


Die Referenten

Roman Huber

Abteilungsdirektor, Leiter Innovationsfinanzierung

in der LfA Förderbank Bayern

Seit 1992 ist Roman Huber als Leiter des

Geschäftsfelds Innovation verantwortlich

für die betriebswirtschaftliche Beurteilung

von F&E-Vorhaben inkl. der Antrag

stellenden Unternehmen im Rahmen

bayerischer Technologieförderprogramme, für

Kreditfinanzierungen der LfA im Innovationsbereich,

für Beteiligungsanfragen bzgl. der Beteiligungstöchter

der LfA sowie für die Vertretung der LfA bei

innovationsorientierten Kooperationen mit Kammern,

Verbänden, Businessplan-Wettbewerben, Software-

Offensive Bayern, etc.

Wolfgang Platzer

Wolfgang Platzer leitet seit 2000 den

Unternehmensbereich Zentrale Firmenkunden

der Stadtsparkasse München und

wurde 2002 zum stellvertretenden Mitglied

des Vorstandes der Stadtsparkasse

München berufen.

Dr. Tim Reinhard

Dr. Tim Reinhard ist Partner bei Osborne

Clarke und leitet am Standort München das

Team Technologie, Medien und Telekommunikation

sowie den Bereich gewerblichen

Rechtsschutz. Die Schwerpunkte seiner

Tätigkeit liegen im Bereich des IT- und

Softwarerechts sowie im Marken- und

Wettbewerbsrecht. "Er beschäftigt sich insbesondere

mit Fragen der Verwendung von geistigem Eigentum

als Kreditsicherheiten."

10


Mit freundlicher Unterstützung von:

In Kooperation mit:

M u n i c h N e t w o r k - N e t z w e r k M ü n c h e n e . V .

Rosenheimer Strasse 145 C

D-81671 München

Telefon: +49 (0)89 - 6302530

Fax: +49 (0)89 - 63025310

E-Mail: info@munichnetwork.com

www.munichnetwork.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine