T °C - JuSER - Forschungszentrum Jülich

juser.fz.juelich.de

T °C - JuSER - Forschungszentrum Jülich

72 Ergebnisse und Diskussion

Exo

DSC (μm/mV)

4b

4a

T

c1

T

T c2

g Tliq (eu)

400 500 600 700 800 900 1000

T °C

Abb. 5-6. DSC-Kurven Glaszusammensetzungen ternäres Lotbasis-Systems BaO-

B2O3-SiO2 (Koexistenz-Bereich BS-BB´-Ba3B2O6).

5.1.2. Untersuchungen zum Kristallisationsverhalten der Glaszusammen-

setzungen aus quaternären Systemen

Alle untersuchten Proben der quaternären Systeme wurden mit dem DSC-Gerät nur

bis zu 1000 °C durchgeführt. Auf diesen Grund wurden die Liquisdustemperatur nach

Gleichung 5-1 berechnet.

Gl. 5-1.



ln xi = − −



Hierbei ist Xi der Molenbruch, H m die Schmelzenthalpie (berechnet aus der Schmelzentropie

des jeweiligen Spezies [Kna 1991], R die Gaskonstante und Tliqi die

Liquidustemperatur der konstitutionellen Zusammensetzung Tliqi mit i = berechnet.

Basis-System BaO-MgO-B2O3-SiO2 (Koexistenz-Bereich BS-BB´- B2S3-B2MS2)

Für die Untersuchung des Kristallisationsverhaltens im quaternären Lotbasis-

Systems BaO-MgO-B2O3-SiO2 wurde der gekennzeichnete Koexistenz-Bereich BS-



i

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine