VIERTELJAHRSHEFTE FÜR ZEITGESCHICHTE - Institut für ...

ifzmuenchen

VIERTELJAHRSHEFTE FÜR ZEITGESCHICHTE - Institut für ...

544 Hans-Henning Schröder

Noch weit mehr Sowjetbürger - in der RSFSR 1964 3,351 Millionen 107 - gehörten

der freiwilligen Volksmiliz an, die 1959 organisiert wurde. Auf dem XXI. Parteitag

hatte Chruscev darauf hingewiesen, daß die Apparate von regulärer Miliz und Staatssicherheit

stark gekürzt worden seien und man nun bei der Wahrung der öffentlichen

Ordnung auf die gesellschaftlichen Organisationen zurückgreifen müsse 108 . Am 2.3.

1959 beschlossen ZK und Ministerrat deshalb mit dem Ziel, die Verbrechensprophylaxe

zu verbessern und die Gesellschaft in den Kampf gegen die Störer der öffentlichen

Ordnung einzubeziehen, die Gründung von „Dobrovol'nye Narodnye Druziny

po ochrane obscestvennogo porjadka" (freiwillige Volksgefolgschaften zur Wahrung

der öffentlichen Ordnung) 109 . Rekrutiert aus Bürgern über 18 Jahren, die sich freiwillig

zur Verfügung stellen sollten, sollte die Volksmiliz durch Streifengänge, Posten

und Razzien gegen Rowdytum und Störungen der öffentlichen Ordnung wirken.

Dazu hatte sie das Recht der Personenkontrolle und das der vorläufigen Festnahme.

Stellte sie einen Rechtsbrecher oder einen Ordnungsstörer, gab die Volksmiliz ihn an

Kameradschaftsgerichte oder an die Staatsorgane weiter. Unterstellt war sie nicht der

regulären Miliz, sondern eigenen Bezirksstäben, die sich aus Vertretern von Partei,

Sowjets und gesellschaftlichen Organisationen zusammensetzten. An der Spitze jedes

Stabes sollte jeweils ein leitender Funktionär der KPdSU stehen 110 . Die Organisation

der Volksmiliz machte rasche Fortschritte. 1964 - fünf Jahre nach ihrer Gründung -

gab es in der RSFSR 111 schon 85 182 Abschnitte mit 3 351 078 Freiwilligen 112 .

Über Tätigkeit und Leistung der freiwilligen Volksmiliz gibt es keine das ganze

Land umfassende Angaben. Immerhin sind Daten einer empirischen Erhebung publiziert

worden, die sich auf eine Reihe von Städten des Sverdlovsker Gebiets beziehen

113 . Danach wurde die freiwillige Volksmiliz in Sverdlovsk rasch aufgebaut:

Tätigkeit der freiwilligen Volksmiliz in Städten des Gebietes Sverdlovsk 114

1959 1960 1961 1962 1963

Mitgliederzahl

- in 1000 67,5 173,6 205,7 226,8 236,6

- in % 100,0% 257,2% 304,7% 336,0% 350,5%

Zahl der Mitglieder im Dienst

je 24 Stunden

- absolut 2429 2730 3003 3334 3472

- in % zur Gesamtzahl 3,4% 1,6% 1,5% 1,5% 1,5%

107

Socializm i narodovlastie, S. 88.

108

XXI s-ezd, S. 104.

109

Sobranie postanovlenij pravitel'stva SSSR 1959, No. 4, st. 25, S. 73 f.

110

Ebenda, S. 74 ff.; vgl. Loeber, in: Ost-Probleme XI, 1959, S.659; vgl. ebenda, S.672f.

111

124,7 Mio Einwohner (72,0 Mio in der Stadt, 52,7 Mio auf dem Land) und 2787 Städte bzw. Siedlungen

städtischen Typs, vgl. Narodnoe Chozjajstvo RSFSR 1967, S. 11,18.

112

Socializm i narodovlastie, S.88; J. F. Hough, The Soviet Union and Social Science Theory, Cam-

bridge/Mass. 1977, gibt an: ganze UdSSR 1963/4 5,5 Mio.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine