Ausgabe 4/2003 - Gewerkschaft Öffentlicher Dienst

goed.at

Ausgabe 4/2003 - Gewerkschaft Öffentlicher Dienst

28/29 Tech-News-OK 24.03.2003 17:58 Uhr Seite 1

Die GÖD geht mit der Zeit. Besonders

auf dem Gebiet von Internet

muss eine ständige Weiterentwicklung

stattfinden, um

zeitgemäß zu erscheinen. Als

unsere Interessenvertretung im Jahr

1997 online ging, stand die Präsentation

der GÖD an erster Stelle. Damals waren

unsere Seiten „in“ und entsprachen

den Vorstellungen der Besucher.

Ständige Innovationen auf dem Gebiet

des Web veranlassten uns, die Seiten

immer wieder zu verbessern. Heute stehen

für eine Interessenvertretung wie

die GÖD aktuelle Information, das Angebot

der vielfältigen Serviceleistungen

und die Kommunikation im Vordergrund.

So haben wir einen Punkt erreicht,

indem wir eine komplette Relaunch

vornehmen mussten, nämlich:

> die Hauptstruktur mit den Navigationspunkten

und Inhalten generell zu

ändern und

> das Design klarer und übersichtlicher

zu gestalten.

Eine einfache Navigationsstruktur

soll unsere Besucher mit einem bis

höchstens drei Mausklicks zum gewünschten

Ziel bringen. Heute verbringt

kein Mensch nicht einmal nur

eine Minute auf einer Homepage, um

zu einer Information zu kommen.

Überladene Seiten wurden gelöscht,

da diese beim Suchen verwirren,

ganz zu schweigen von Flashes und

anderen Elementen, die nur stören

und ein ewiges Warten (veraltete PCs

oder langsame Leitungen) verursachen,

bis sich die Seite geöffnet hat.

Die Einstiegsseite ist in drei Frames

(Rahmen) gegliedert. Der obere

beinhaltet unser Logo mit den

Hauptnavigationspunkten, der linke

weitere Navigationspunkte und Login-Bereiche.

Der innere und größte

Rahmen wird „leben“, d. h. von uns

28 GÖD April 2003

T E C H - N E W S

goed.at IM NEUEN OUTFIT

Neue Homepage. Nach monatelangen Überlegungen und Vorbereitungen ist es

nun so weit. Die Homepage der GÖD präsentiert sich in neuem Design und

mit neuen Inhalten. Information, Service und Kommunikation bilden die drei

Hauptpunkte. V ON M ICHAEL W INHOFER

ständig geändert. Gerade auf der

Einstiegsseite muss für Abwechslung

gesorgt werden.

Mitglieder haben Vorteile!

Vorweg wird es mehrere Bereiche

geben. Einer wird wie gehabt für die

Öffentlichkeit, das heißt für alle erreichbar

sein. Der zweite steht zusätzlich

nur unseren Mitgliedern zur Verfügung.

Somit kommen GÖD-Mitglieder

über den Log-in-Bereich auf weitere

Seiten, die spezielle Informationen und

ein breites Angebot an Serviceleistungen

bieten. Es lohnt sich somit auch ab

nun in puncto Internet, GÖD-Mitglied

zu sein. Der Vorteil liegt auf der Hand,

da Mitglieder zu wertvollen und nützlichen

Seiten kommen, die der Öffentlichkeit

nicht zugänglich sind.

Das Log-in für die Mitglieder wird

sehr leicht sein. Im Log-in-Bereich

wird es eine kurze Anleitung geben,

✂ Serviceteil zum Herausnehmen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine