Die Land Rover Winter Driving Center - Auto Stahl

autostahl

Die Land Rover Winter Driving Center - Auto Stahl

Sicherheit und fahrtechnik trainieren und

land rover hightech im Schnee genieSSen!

Erleben Sie einen Wintertag mit Training, Fahrspaß und vier Land Rover Modellen.

Die Land Rover Experience operated by ÖAMTC Test & Training präsentiert

das neue Land Rover Winter Driving, das einzige Winter-Sicherheitstraining,

das eigens für Land Rover Geländewagen mit TERRAIN RESPONSE TM entwickelt

wurde. Die besonderen Schwerpunkte des Land Rover Winter Driving – unter

der Leitung der auf Land Rover spezialisierten Instruktoren des ÖAMTC – sind

die führenden Land Rover Technologien und ihre optimale Nutzung für das souveräne

und sichere Fahren unter allen winterlichen Bedingungen:

• Fahren auf Eis und Schnee mit permanentem Allradantrieb

• Einsatz und aktives Erfahren der Land Rover Elektroniksysteme,

z. B.: DSC, HDC, ETC, TERRAIN RESPONSE TM

• die optimale Nutzung der Bodenfreiheit

• Fahrtechnik mit Luftfederung

• On- und Offroadfahren mit Über- bzw. Untersetzung

Operated by ÖAMTC Test & Training

Gehen Sie an Ihre Grenzen, um keine mehr zu haben!

Vier der schönsten Winter-Locations Österreichs liefern die idealen

Bedingungen für die Winter Driving Center, die das winterliche Fahren im

Grenzbereich ganz ohne Risiko zulassen. Slalomfahren, Befahren von

Steigungen, Bremsübungen, und viele andere Trainingsinhalte können mit den

vier zur Verfügung gestellten Fahrzeugmodellen – FREELANDER 2, DISCOVERY

3, RANGE ROVER SPORT und RANGE ROVER – erfahren werden. Land Rover

Fahrer können so die breite Palette an Fähigkeiten der Fahrzeuge live erleben.

Während des gesamten Winter Driving kommen ausschließlich die von

Land Rover bereitgestellten Fahrzeuge zum Einsatz!


Land Rover Winter Driving zeigt Ihnen, wie Sie mit TERRAIN RESPONSE TM

das Maximum aus Ihrem Land Rover herausholen.

TERRAIN RESPONSE TM –mehr Fahren, mehr Sehen und alles bei voller Kontrolle

Mit nur einer Drehung am TERRAIN RESPONSE TM Schalter stellen sich Motor, Getriebe, Fahrwerk und Differenzial

auf den befahrenen Untergrund, das so genannte Terrain, ein.

Normal – sorgt für hervorragende Fahrdynamik auf

normalen Straßen und in leichtem Gelände.

Gras/Schotter/Schnee – optimiert die Traktion

auf festem, aber rutschigem Untergrund. Für

nasses Laub, Gras, Schotter, eine festgefahrene

Schneedecke oder Eis ist diese Einstellung optimal.

Felsen – für die optimale Haftung auf felsigem

Untergrund, zum Befahren von Steinformationen

sowie für das Durchqueren von Gräben.

Schlamm und Spurrillen – ideal für weiche Untergründe

mit Spurrillen oder weiche, nasse Erde, bei der man mit

leichtem Schlupf am besten vorankommt.

Sand – optimal auf trockenem, weichem Sand durch

ständige Anpassung der Steuersysteme von Motor- und

Traktionshilfen an das Gelände.

Das CO 2 -Ausgleich-Programm von Land Rover gleicht die CO 2 -Emissionen

jedes Land Rover Geländewagens auf den ersten 75.000 km aus. Mit dem

CO 2 -Ausgleich-Beitrag der Land Rover Fahrer werden in Kooperation mit

Climate Care UK weltweit emissionssenkende Projekte unterstützt.

www.landrover.at/unserplanet

Land RoveR expeRience austRia operated by ÖaMtc test & tRaining Hotline: +43 (0) 2253/81 700 1948 e-Mail: landroverexperience@oeamtc.at Website: www.landroverexperience.at


Souveränität trainieren:

land rover winter driving.

Das spezielle Land Rover Training für Sicherheit und Fahrtechnik im Winter.

Operated by ÖAMTC Test & Training


Mit führenden Technologien für jede Situation gerüstet.

Land Rover steht seit 60 Jahren für unerreichte Fahreigenschaften auf jedem

Terrain. Mit permanentem Allradantrieb und führenden On- und Offroad-Technologien

wie TERRAIN RESPONSE TM , HDC, DSC und drehmomentstarken sowie emissionsoptimierten

Motoren meistern Land Rover Fahrzeuge jede Herausforderung, die Wetter

und Winter an sie stellen. Was für andere die kalte Jahreszeit ist, wird für Land Rover

Fahrer zur Saison für sicheren Fahrspaß in wunderschönen Winterlandschaften!

Perfekte Fahrtechnik für optimale Winterfahrzeuge.

Land Rover Hightech sorgt mit Sicherheit für souveränes Fahren bei allen Winterkonditionen.

Aber auch Sicherheitssysteme und elektronische Hilfssysteme brauchen

Fahrer, die diese im richtigen Moment perfekt einsetzen können.

Land Rover Winter Driving vermittelt in der Praxis genau die Fähigkeiten, die Sie für

unbeschwerten Fahrspaß auf Eis und Schnee brauchen. Mit speziell auf Land Rover

und für die Land Rover Technologien geschulten ÖAMTC-Instruktoren können Sie in

traumhaften Winterlandschaften das souveräne Fahren mit Land Rover Fahrzeugen

trainieren und genießen.

Actionreicher Winterspaß und kompetentes Sicherheitstraining werden so zu einem

einzigartigen Erlebnis mit Stil kombiniert!

mit Sicherheit führend auf

Schnee und eiS: land rover.

Technologieführer auf jedem Terrain–seit 1948.


verSchneite winterlandSchaften:

land rover in ihrem element erleBen

Die Land Rover Winter Driving Center

vier Winterparadiese für echte Land Rover und ihre Fahrer!

1 Steiermark: Termine Stuhleck am Semmering

• 17. Jänner 2009

• 18. Jänner 2009

2 Niederösterreich: Termine Lackenhof/Ötscher

• 23. Jänner 2009

• 24. Jänner 2009

• 25. Jänner 2009

3 Salzburg: Termine Faistenau

• 07. Februar 2009

• 08. Februar 2009

4 Kärnten: Termine Goldeck/Spittal an der Drau

• 13. Februar 2009

• 14. Februar 2009

• 15. Februar 2009

So geht’s ohne Umwege zum Land Rover Winter Driving:

• Anmeldung bei ÖAMTC Fahrtechnik – Telefon: 02253/81700-1948, E-Mail: landroverexperience@oeamtc.at

• Achtung, limitierte Gruppengröße: Die Teilnehmerzahl ist pro Termin auf 10 Teilnehmer beschränkt.

• Kosten: E 186,– pro Teilnehmer, Verpflegung ist nicht im Preis inkludiert.

• Wichtig für Land Rover Interessenten: Bei Kauf und Anmeldung eines neuen Land Rover bis 31.12.2009

wird Ihnen der gesamte Preis des Winter Driving rückwirkend gutgeschrieben!

Während des gesamten Winter Driving kommen ausschließlich die von Land Rover bereitgestellten Fahrzeuge zum Einsatz!

3

4

2

1


Volles Programm für echte Land Rover Fahrer (und die, die es bald werden).

• 8.30 bis 9.00 Eintreffen und Anmeldung

• 9.00 bis 10.00 Land Rover Präsentation–Kennenlernen der Land Rover Technologien und Komponenten

• 10.00 bis 12.00 Fahraktive Abläufe 1–Walk-around, Slalomfahren, Kurvendynamik und Bremsabläufe

unter besonderer Berücksichtigung des winterlichen Fahrens mit Bergabfahrhilfe (HDC)

• 12.00 bis 13.00 Mittagspause

• 13.00 bis 16.00 Fahraktive Abläufe 2–Brems- und Ausweichmanöver, Fahrdynamik im höheren

Geschwindigkeitsbereich, Steigungs- und Gefällestrecke mit permanentem Allradantrieb

• 16.00 Feedback und Diplomvergabe

HDC = Bergabfahrhilfe. Die Bergabfahrkontrolle (HDC) hilft Ihnen mit ABS-Sensoren,

Ihre Geschwindigkeit beim Fahren auf steilen oder rutschigen Gefällestrecken

zu kontrollieren.

EBA = Elektronischer Bremsassistent. Erhöht bei einer Notbremsung den Bremsdruck

und kann den Anhalteweg um bis zu 15 Prozent verkürzen.

ETC = Elektronische Traktionskontrolle. Erkennt ein durchdrehendes Rad und bremst

dieses durch Bremseneingriff gezielt ab.

CBC = Kurvenbremskontrolle. Erhöht die Heckstabilität beim Bremsen in Kurven.

DSC = Dynamische Stabilitätskontrolle. Verhindert Über- und Untersteuern durch

Eingriff in Motorleistung und Bremssystem, um das Fahrzeug stabil zu halten.

RSC = Wankneigungskontrolle. Erkennt eine kritische Querneigung und erweitert

durch Bremseneingriff den Kurvenradius, um einen Überschlag zu verhindern.

Operated by ÖAMTC Test & Training

Bergabfahren mit HDC

Berganfahrhilfe und ETC

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine