Februar - S & D Verlag

sudverlag

Februar - S & D Verlag

Aktuell & Erstaunlich

Das härteste Rennen der Welt

Am 22. Januar 1925 erreicht die Behörden in Washington ein dringender Notruf aus der

Goldgräberstadt Nome, im Nordwesten des Bundesstaates Alaska.

In der Stadt war die Diphtherie ausgebrochen

und der einzige Arzt musste

mit nur vier Krankenschwestern etwa

10.000 Einwohner betreuen, hatte jedoch

keine Impfstoffe zur Verfügung

und auch die anderen Medikamente

gingen zur Neige. Eine Epidemie drohte

die Bevölkerung auszulöschen. Flugzeuge

gab es zwar schon in Alaska, aber die

waren wegen der großen Kälte nicht

einsatzbereit. Aus diesem Grund organisierten

die Behörden eine der spektakulärsten

Rettungsaktionen der Geschichte.

Eine Staffel von 20 Mushern (Hundeschlittenführer)

wurde per Morsetelegraph

zusammengetrommelt und diese

brachten die Medikamente, bei Temperaturen

von bis zu -52 °C in der Rekordzeit

von nur fünf Tagen nach Nome und

die Epidemie konnte eingedämmt werden.

Die Bevölkerung war gerettet.

Aus Andenken an dieses spektakuläre

Rettungsunternehmen wurde 1973 das

Iditarod-Hundeschlitten-Rennen ins Leben

gerufen. Die weltweit besten Schlittenhunde

und ihre Musher messen ihr

Können und ihre Kräfte auf einer Strecke

von über 1.850 Kilometern durch die

arktische Schneelandschaft Alaskas. Die

Gespanne bestehen aus bis zu 16 Hunden,

einem Schlitten und dem Lenker.

Die besten Teams schafften die Strecke

in 10 bis 17 Tagen. Die Teilnehmer sind

zwischen 18 und 65 Jahre alt und kommen

aus allen Gesellschaftsschichten.

Anmelden zu dieser Parforce-Jagd durch

die Polarnacht kann sich nur, wer sich

vorher schon durch Siege von mehreren

kleineren Rennen über mindestens 500

Meilen (etwa 800 km) qualifiziert hat.

Wer ohne Erfahrung und Können in diese

Rennen geht, spielt mit seinem Leben

und mit dem seiner Hunde.

Wer beim Iditarod versagt oder sich

nicht auf seine Hunde verlassen kann,

hat schon verloren.

6 Unsere besten Freunde 02/2010

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine