InfoRetica - RhB

rhb.ch

InfoRetica - RhB

PeKo Unternehmung trifft PeKo Fläche

Von Roger Tschirky

Am 30. April traf sich die PeKo Unternehmung mit der

PeKo Fläche zur ersten von zwei gemeinsamen Sitzungen,

die wir im Jahr zusammen durchführen. Wir konnten

als Gäste Roald Hofmann, Leiter Risk/Sicherheit,

Stefan Ackermann, Leiter ME, Rico Wenk, Bereichspersonalleiter

und Eric Wyss, Projektleiter HR, für die Sitzung

gewinnen. Es war ein interessanter Tag. Roald Hofmann

instruierte uns in Sachen der integrierten Sicherheit.

Was bisher alles geschah, wie die PeKo im Nachhinein

integriert wurde, welche Aufgaben die PeKo mitgestaltet

hat. Wir konnten bei der Umfrage dabei sein, wir hatten

ein Treffen mit den SUVA-Verantwortlichen, wir werden

miteinbezogen. Danach stellte er uns kurz die drei Sicherheitsbeauftragten

von der RhB vor.

Stefan Ackermann erklärte uns den Prozess der Arbeitsgruppe

Dienstkleider, welcher ein langer und aufwendiger

Prozess ist. Die PeKo war im Prozess immer eingebunden.

Zusammen wurden die Kleider-Codes definiert.

Die DV 004 und die Punktestruktur werden auch überarbeitet.

Die ME hat jährlich 800 000 Franken zur Verfügung.

Die ME beinhaltet und umfasst ein riesiges Spektrum,

was wohl nicht allen bewusst ist. Aus diesem

Grund sind wir bestrebt, viel Informationen und Hintergrundinformationen

sowie das Kleidersortiment aufs

Intranet aufzuschalten. Die PeKo und der Leiter ME treffen

sich vier Mal pro Jahr zu einem Austausch. Falls euch

etwas stört, fehlt, ihr unzufrieden oder zufrieden seid,

Änderungswünsche habt, lasst es uns wissen und wir

können es in unser Gespräch einfliessen lassen.

Eric Wyss erklärte uns seine neue Aufgabe, er ist neu

zuständig für die PeKo und darf unsere Anliegen verfol-

Rhätische Bahn InfoRetica, Nr. 2 / 2012

gen und betreuen. Eric ist an einer guten Zusammenarbeit

interessiert, er setzt sich für die PeKo-Anliegen, soweit

er kann, ein. Eric wird bei unseren Treffen mit der

Leiterin HR Stephanie Rielle dabei sein und ein Protokoll

führen.

Die Gäste standen uns noch für Fragen zur Verfügung,

diese Chance wurde rege genutzt. Die Türen bei der ME,

beim Leiter Risk/Sicherheit und bei Eric Wyss stehen jederzeit

offen.

Der Tag war ein grosser Schritt in die richtige Richtung.

Wir werden von den meisten Kategorien und Vorgesetzten

ernst genommen und als gleichwertigen Partner

angeschaut. Wir hoffen nun, dass die Restlichen noch

folgen.

Zum Schluss haben wir die Pendenzenliste abgearbeitet,

die Treffen mit der Leiterin HR besprochen und stellten

unsere weiteren Anträge vor. Danach durfte jeder noch

mitteilen, wo es bei ihm und seiner Kategorie brennt

und was wir in der PeKo-Unternehmung besser machen

können. Am Ende des Tages wurde Claudio Föhn verabschiedet,

welcher bei der RhB und der PeKo seinen letzten

Arbeitstag hatte. An seiner Stelle wurde Heinz Zwicky

als Vertreter der Mitarbeitenden Produktion, ohne Lokpersonal,

in die PeKo gewählt. Es war ein interessanter,

lehrreicher und kurzweiliger Tag.

Wir sind motiviert und überzeugt, dass wir mit Eurer

Mithilfe noch viel erreichen werden.

Mit kollegialen Grüssen

Eure PeKo

47

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine