JUNG JDC - Jung Hebe

junghebetechnik

JUNG JDC - Jung Hebe

Unsere Stärke: mehr Ideen...

Anhänger für die

innerbetriebliche Logistik

JUNG JDC


JDC - JUNG Distribution Carrier

Individuelle Lösungen

Bereits seit 40 Jahren sind wir Experten beim Heben und Bewegen

von schweren Lasten. Vor diesem Hintergrund beschäftigen

wir uns seit mehr als einem Jahrzehnt mit innovativen Lösungen

bei der Intralogistik.

Kamen anfangs die Anfragen für Transportwagen für den

Internen Routenverkehr hauptsächlich aus der Automobilindustrie,

werden mittlerweile die JUNG – Geräte auch bei

Zulieferern und Logistikdienstleistern eingesetzt. Für die hohe

Akzeptanz sind im Wesentlichen zwei Aspekte maßgebend:

a) Erhebliches Optimierungspotential durch die Verbesserung

der Logistikprozesse

b) Minderung der Unfallgefahr durch die Realisierung der

“Staplerlosen /Staplerarmen Fabrik”

Mit inzwischen unzähligen verschiedenen JDC- Ausführungen

decken wir bereits eine Vielzahl der gängigen Ladungsträger

ab.

Trotzdem werden wir ständig mit neuen Herausforderungen

konfrontiert, für die wir gemeinsam mit unseren Kunden neue

Lösungen entwickeln.

JDC Bridge manuell - beidseitig beladbar für Lasten bis 500 kg

JDC Bridge - beidseitig beladbar

JDC Fork - bewährtes „C-Frame“-Konzept

JDC Gecko - komplettes Anhängersystem

Transportregale - flexible Lösung für den KLT-Transport

Bodenroller - Standard- und Individuallösungen

2

www.routenzug.de

Alle Informationen und aktuelle News finden Sie auf unserer

Homepage: www.routenzug.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook oder sehen Sie sich

Videos unserer Produkte auf unserem YouTube-Channel an!

http://www.youtube.com/user/jungwaiblingen

Made in

Germany

3

4-5

6-7

8-9

10

11


Die JUNG GmbH mit Sitz in Waiblingen bei Stuttgart

beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Produkten,

die den Transport von Teilen in Fabriken effizienter

gestalten. Bestehende Produkte regelmäßig weiter

zu entwickeln ist für JUNG eine Pflichtübung, wie

mit der Präsentation des neuen „JDC Bridge manuell“

genannten Anhängers für die innerbetriebliche Logistik

gezeigt wird. Im Gegensatz zu den bisherigen „Bridge“

Produkten wird bei diesem neuen Produkt der Aushebevorgang

der Ladung manuell und ohne elektrische

Hubeinrichtung ausgeführt.

Diese Anhängersysteme werden dazu verwendet unterschiedliche

Ladungsträger, die auf Bodenrollern stehen, innerbetrieblich

zu bewegen. Die Bodenroller können im sogenannten

Bahnhof bzw. Lager bestückt und beladen werden, um sie

dann mit dem Routenzug an die Verbrauchsorte zu fahren.

Bisher gibt es dafür verschiedene technische Formen von

Transportgeräten auf dem Markt, die jedoch im täglichen

Umgang unterschiedliche Nachteile mit sich bringen. Beispiel

dafür sind die Schleppkäfigsysteme, die durch das

lose Mitführen der Bodenroller in einem Käfig zu erhöhten

Geräuschemissionen und einem erhöhten Rollenverschleiß der

mitgeführten Fahrrahmen führen.

Systeme die den Fahrrahmen über eine Rollenbahn oder

Rampe aufnehmen umgehen diese Probleme. Jedoch entstehen

die Probleme bei diesem Konzept durch unergonomisch

erhöhten Kraftaufwand beim manuellen Überwinden der

Steigung oder Schräge, bzw. zur Begrenzung des maximalen

Ladungsgewichtes. Bei hohem Schwerpunkt der zu befördernden

Ladung kann es bis zum Umkippen der Ladung

führen.

Eine alternative Lösung zu diesen Konzepten bietet das Bridge

System von JUNG. Ein großer Vorteil dabei ist die beidseitige

Zugänglichkeit, damit kann unabhängig von der Lage des

Abladeortes ein einfacher Vollgut- Leerguttausch realisiert

werden. Zusätzlich ist der Anhänger so aufgebaut, dass mit

wenigen Handgriffen eine Anpassung der Bodenrolleraufnahme

auf unterschiedliche Größen möglich ist.

3

JDC Bridge manuell

mit manuellem Aushub für Lasten

bis 500 kg

Der besondere Aufbau ermöglicht dann auch ein Durchschreiten

des Bedieners von links nach rechts, kurze Wege

sind damit gewährleistet.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Rollensysteme oder die

Ausführung mit Allradlenkung kann eine nahezu spurtreue

Fahrt bei Verwendung mehrerer Anhänger in einem Zug

gewährleistet werden. Das ist besonders wichtig bei engen

Platzverhältnissen und Kurvenfahrten. Auch die schlanke Bauweise

ermöglicht hier zusätzlich den Einsatz der Anhänger, die

kaum breiter sind als die aufgenommenen Ladungsträger.

Die bisherigen Bridge Anhänger werden mit Hilfe einer

elektrischen Hubeinrichtung ausgestattet, die den Bodenroller

anhebt. Die zusätzliche Variante bietet bei Traglasten bis 300

kg alle Vorteile des Bridge Systems. Der Hubvorgang wird

jedoch manuell über ein Hebelsystem durchgeführt, eine elektrische

Versorgung ist damit nicht nötig und der Betrieb der

Anhänger kann ohne zusätzlichen Aufwand über unterschiedliche

Schlepper gezogen werden.

Aufgrund der modularen Bauweise kann das Anhängerkonzept

genau auf die Erfordernisse zugeschnitten werden und

ermöglicht auch in schwierigen Umgebungssituationen eine

optimale, zeitsparende und insbesondere sichere Warenanlieferung

zum Bedarfsort.

Die Konstrukteure der JUNG GmbH unterstützen gerne bei

der Auslegung von Logistikkonzepten und erarbeiten für die

Optimierung des Warenflusses mit der großen Palette an

unterschiedlichen Anhängersystemen die bestmögliche Lösung.


Das Konzept

Dieses Anhängersystem wird dazu verwendet, um unterschiedliche

Ladungs träger, auf Bodenrollern, innerbetrieblich zu bewegen.

Die Bodenroller können im sogenannten Bahnhof bzw.

Lager bestückt und beladen werden, um sie dann mit dem

Routenzug an die Verbrauchsorte zu fahren.

Ein großer Vorteil dabei ist die beidseitige Zugänglichkeit. Damit

kann unabhängig von der Lage des Verbrauchortes ein einfacher

Vollgut-/- Leerguttausch realisiert werden. Zusätzlich ist

der Anhänger so gebaut, dass mit wenigen Handgriffen eine

Anpassung der Bodenrolleraufnahme auf unterschiedliche Größen

möglich ist.

Der besondere Aufbau ermöglicht einen Durchgang des Bedieners

von links nach rechts, kurze Wege sind damit gewährleistet.

Eine weitere Hilfe stellt die elektrische Hubeinrichtung dar, die

den Bodenroller anhebt und damit im Vergleich zu sogenannten

Schleppkäfigen keinen Verschleiß an den Bodenrollern verursacht

und die Umgebung vor lauten Geräuschen schützt.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Rollensysteme oder die Ausführung

mit Allradlenkung kann eine nahezu spurtreue Fahrt

bei Verwendung mehrerer Anhänger in einem Zug gewährleistet

werden. Das ist besonders wichtig bei engen Platzverhältnissen

und Kurvenfahrten. Die schlanke Bauweise ermöglicht

hier zusätzlich den Einsatz der Anhänger, die kaum breiter sind

als die aufgenommenen Ladungsträger.

Aufgrund der modularen Bauweise kann das Anhängerkonzept

genau auf die Erfordernisse zugeschnitten werden und

ermöglicht auch in schwierigen Umgebungssituationen eine

optimale, zeitsparende und insbesondere sichere Warenanlieferung

zum Bedarfsort.

Die Konstrukteure der JUNG GmbH unterstützen Sie gerne bei

der Auslegung von Logistikkonzepten und erarbeiten für die

Optimierung des Warenflusses mit der großen Vielfalt an unterschiedlichen

Anhängersystemen die bestmögliche Lösung.

4

JDC Bridge

beidseitig beladbar

Vorteile im Detail

Beidseitiges Be- und Entladen

Unterschiedliche Ladungsträger durch flexible Hubeinheit in

einem Bridge

Durchgangsmöglichkeit

Spurtreue durch Allradlenkung

Wartungsfreundlich durch robuste und gut zugängliche

Mechanik

Unterschiedliche Hubvarianten in elektrisch,

elektro-hydraulisch oder

Manuell wählbar

Kein Verschleiß am Bodenroller, da dieser angehoben wird

Geräuscharm durch das Ausheben der Bodenroller

Schlanke und übersichtliche Ausführung

Individuelle Auslegung auf Ihre betrieblichen Bedürfnisse

Bis zu 5 Anhänger je Zug


5

JDC Bridge 2 variabel

Variable Ladungsträgeraufnahme für GLT - MLT

Spurtreu durch Allradlenkung

Elektrische Hubeinheit

JDC 20 Bridge 2-Platz

Doppelkammer für 2 GLT und MLT

Nutzlast 2000 kg (1000 kg je Kammer)

Einfache Bedienung

Hydraulische Hubeinheit Hubgerüstabfrage mit Signalsäule

Wegfahrsperre wenn ein Ladungsträger nicht ausgehoben

ist

JDC 10 Bridge 4-Platz

4 Kammern für KLT-Stapel

Ladungssicherung durch Bügel

Aufnahme von Standardbodenroller durch Schwenklasche


Das Konzept

Der JDC Fork ist eine robuste und flexible Lösung für den

inner- und außerbetrieblichen Routenverkehr. Als Voraussetzung

sollten die unterschiedlichen Ladungsträger auf Bodenrollern

stehen. Durch die verwendete Allrad-Achsschenkellenkung

haben auch V 4 Anhänger in einem Zug noch eine sehr hohe

Spurtreue. h2 Durch das Anheben der Ladung wird der Verschleiß

an den Bodenrollern vermieden. Das sichert die Wirtschaft-

H1/H2

lichkeit dieses Systems auch nach Jahren im Einsatz. Durch die

robuste Ausführung ist der JDC Fork für den Mehrschichtbetrieb

wie geschaffen.

h1

Mit der umsteckbaren Deichsel kann der einzelne Wagen entweder

links oder rechts nL zur Fahrtrichtung verwendet werden. L1 Im

KLT - Bereich ist zudem eine beidseitige Ausführung möglich.

Durch die B Auslegung nach Kundenwunsch und die Beratung L2

durch unsere erfahrenen Konstrukteure ist eine optimale Lösung

für Sie gesichert. Lb

Ausstattungsoptionen:

Hubeinheit: hydraulisch über Hand- / Fußpumpe

oder elektrohydraulisch über Pumpenaggregat

Ansteuerung der Hubeinheit über das Zugfahrzeug

Sicherheitsabfrage Hubeinheit

Wetterschutz für Betrieb im Freien

Beleuchtung, Brems- und Fahrtrichtungsanzeige

ESD-Ausführung

6

JDC Fork

bewährtes „C-Frame“-Konzept

Vorteile im Detail

Effizientes Transportsystem, durch Anpassung auf Ihren

individuellen Ladungsträgerbestand

Maximale Spurtreue durch Allrad-Achsschenkellenkung

Kein Verschleiß an Bodenrollern, da diese Ausgehoben

werden

Freie Wahl des Hubsystems zwischen elektro-hydraulisch und

rein elektrisch

Wartungsfreundlich durch robuste Konstruktion und

Mechanik

Flexible Ladungsträgeraufnahme mit durch verstellbare

Hubgabeln möglich

2


h2

h1

V

B

Lb

nL

H1/H2

L2

L1

7

JDC 20 Fork

2000 kg Nutzlast

Flexible Aufnahme durch verstellbare Staplergabeln

Für KLT - GLT

Hydraulische Hubeinheit

Mechanische Allradachsschenkellenkung

JDC 8 Fork

individuelle Aufnahme für Werkzeugmagazinwagen

Wetterschutz mit Rollo und Spritzschutzlappen

Anhängerbeleuchtung nach Straßenverkehrsordnung

Wegfahrsperre wenn die Ladungsträger nicht ausgehoben

sind

Beleuchtung

Spurlose Superelastikbereifung

JDC 14 Fork

Spezialaufnahme zur Be- und Entladung per

Handgabelhubwagen

EX-geschützt für den Einsatz im Explosionsgefährdetem

Umfeld

Flexible Beladung durch klappbaren Boden

JDC Fork

Individuelle Aufnahme von Motorwagen

Pneumatische Bremsanlage

Wetterschutz


Das Konzept

Der JDC Gecko ist ein ideales Transportgerät für den innerbetrieblichen

Routenverkehr. Durch seine hohe Spurtreue können

bis zu 6 JDC Gecko in einem Routenzug gezogen werden.

Das Einsatzprinzip ist als Transportplattform („Top-Up“) oder im

Behältertauschprinzip (Route) möglich. Die Mittelschwinge in der

Ausstattungsoption „Route“ ermöglicht ein leichtes Herauslösen

der einzelnen Geckos mitten aus dem Zug.

Jeder Gecko kann mit herkömmlichen Geh-Gabelhubwagen

beladen werden. Ideal geeignet ist der Gecko für den Betrieb

mit allen gängigen Elektroschleppern. Für Lasten ab 750 kg

empfehlen wir den Einsatz eines JUNG Hubschleppers Typ

JHSR 15.

Für Lasten von 300 bis 750 kg empfehlen wir beim Einsatz

im Behältertausch-Prinzip (Route) die zusätzliche

Mittelschwinge mit einer weiteren Bockrolle zum leichteren

Querverschieben

Ergoecken zum Schrägstellen des Ladungsträgers

ESD-Ausführung

Handlinggriff

Auflastung bis 1500 kg in der „Top-Up“-Version

Fußbetätigte Automatikkupplung

Gecko Regalaufbau für KLT-Transport

Transportwagen für den internen Routenverkehr.

Durch die spurtreue Lenkung können bis zu 6 JDC Gecko

hintereinander im

Routenzug gefahren werden.

Rollen: Polyurethan-Schwerlastrollen, Radkörper aus

Aluminium, kugelgelagert, Lauffläche aus Polyurethan.

Schwere Gehäuseausführung, verzinkt, besonders

unempfindlich gegen Stöße und Schläge.

Schwinge und Hubexzenter wartungsfrei gelagert.

8

JDC Gecko

komplettes Anhängersystem

Vorteile im Detail

2 in 1: Bodenroller und leistungsstarker Routenwagen

Wendig: 6 JDC Gecko haben nur 2,5 m Wendekreis in der

Störkontur!

Hohe Spurtreue durch besondere Rollenanordnung und

ausgereifte Rollentechnik

Flexibel für den Einsatz mit GLT und MLT als Standard und

mit einem Handgriff

Für KLT einsatzbereit.

Wartungsfrei, durch hohe Anforderung in der Auslegung

Robust, fühlt sich im rauen Industriebetrieb zuhause

Spezifikation Standard: Ausgestattet mit 2 Bock- und

4 Lenkrollen für Gewichtsbereiche bis 1000 kg

Standardkupplung fußbetätigt

Sicherheitsdeichsel mit Fallsicherung

Rammschutz- und Fangecken

Hintere Lenkrollen mit Feststellbremse

KLT Aufbauregal Auflaufbremse JDC Ergoecken Mittelschwinge

Automatikkupplung


9

JDC Gecko 2032 TopUp

1500 kg Nutzlast

Be- und Entladen per Handgabelhubwagen / Stapler

Aufnahme für 1x GLT bzw. 2x MLT

Fußbetätigte Automatikkupplung

JDC Gecko 2032 2 Route

1000 kg Nutzlast

Mittelschwinge zur Querverschiebung

Robuste und kostengünstige Stahlrahmenkonstruktion

JDC Gecko 2071 Route / TopUp

750 kg Nutzlast

Für MLT

Mittelschwinge zur Querverschiebung

ESD-Rad

JDC Gecko 2 XXL Route

1000 kg Nutzlast

Mittelschwinge zur Querverschiebung

Robuste und kostengünstige Stahlrahmenkonstruktion

Fußbetätigte Automatikkupplung

Für Sonderladungsträger 2400 x 1000 mm


Das Konzept

Die Lösungen im Bereich „JDC Transport“ vereinen unterschiedliche

Transport- Prinzipien auf einer einheitlichen Transportgrundlage.

Die Basis ist ein Allrad– Achsschenkel– gelenktes

Transportgestell, auf dem unterschiedliche Aufnahmen für KLT

– Behälter aufgesetzt werden können. Der flexibelste Aufbau ist

das Multiregal. Dieses kann mit einem Stapler oder Kommissionier-

Gabelhubwagen auf die Transport– Basis aufgesetzt und

getauscht werden. Dadurch können die Regale in der Kommisionierzone

(Bahnhof oder Supermarkt) oder schon beim Lieferanten

vorkommisioniert werden. Die fertig bestückten Multiregale

werden nur noch auf dem ständig kreisenden Routenzug

getauscht. Dieser bringt die KLT direkt zum Verbrauchsort (VO),

wo der Tausch Voll- gegen Leergut stattfindet. Dadurch wird

der permanente Materialfluss erhöht und optimiert. Für den

Einsatz im Freien kann das Multiregal mit Wetterschutz ausgestattet

werden. Ebenso ist die Ausrüstung mit Bremsbeleuchtung,

Fahrtrichtungsanzeige und Positionsbeleuchtung möglich. Um

die optimale Lösung für Ihren Einsatz zu finden stehen wir Ihnen

gerne zur Verfügung.

Ausstattungsoptionen:

Trennung von Fahrwerk und Multiregal möglich für

Kommission im Lieferantenlager

Individuelle Bodenhöhe durch Schrauben - Lochbild frei zu

wählen

Fachbodenauszug

Wetterschutz für Betrieb im Freien

Beleuchtung, Brems- und Fahrtrichtungsanzeige

ESD-Ausführung

Fußbetätigte Automatikkupplung

10

JDC Transportregale

Flexible Lösungen für den KLT-Transport

Vorteile im Detail

Flexibel durch unterschiedliche Regalaufsätze auf einem

einheitlichen Transportgestell

Die Lösung für das schnelle und effiziente manuelle

Kommissionieren von KLT - Behältern

Zeitsparend und schnell durch routenunabhängiges

Vorkommissionieren

Einfache Bedienung mit Kommissionierhubwagen oder

Staplern

Günstige und langlebige Konstruktion

Wirtschaftliche Lösung, mit robusten Grundgestellen die sich

über Jahre bewährt hat

JDC Idealwagen

JDC Multiregal - abnehmbares KLT-Regal

JDC Palettenregal - wettergeschützt & stapelbar


Das Konzept

Passend zu unseren Transportanhängern bieten wir Ihnen auch

gerne unsere Bodenroller an.

Ausstattungsoptionen:

Für alle Ladungsträgerformate möglich

Traglast bis 1000 kg

ESD-Ausführung

Kippbar für ergonomisches Arbeiten

Verschieden Abstellhöhen

Standard 1200 x 800

Standard 1200 x 800 im Einsatz

11

JDC Bodenroller

Standard- und Individuallösungen

Standard 1200 x 1000

Standard 1000 x 600

1200 x 1000 kippbar

1000 x 600 Abstellhöhe 400 mm

1000 x 600 20° schräg


Unser Logo und der Name JUNG sind in der EU und in

den USA unter folgenden Nummern geschützt:

EU, Logo No 005878897, Name No 005878806

USA, Logo Reg.No. 3,713,850, Name Reg.No. 3,697,526

Technische Änderungen, die der Verbesserung von

Funktion und Qualität dienen, behalten wir uns vor.

Made in Germany 03.12 · Printed in Germany

Gerne schicken wir Ihnen

unsere Kataloge zu

Alle Kataloge können auch unter

www.jung-hebetechnik.de

heruntergeladen werden

Produktion, Konstruktion,

Beratung, Service und Verkauf:

JUNG Hebe- und Transporttechnik GmbH

Biegelwiesenstraße 5-7

D-71334 Waiblingen

+49 (0) 71 51 / 30393-0

+49 (0) 71 51 / 30393-19

info@jung-hebetechnik.de

www.jung-hebetechnik.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine