STEYR FORST STEYR FORST - BFW

bfw.ac.at

STEYR FORST STEYR FORST - BFW

STEYR FORST

Anforderungen an biologisch biologisch schnell

abbaubare Hydraulikdruckflüssigkeiten aus

Sicht eines Traktorenherstellers

Ernst Pachler, Gebietsverkaufsleiter CNH Steyr – Juni 2013


Agenda

• Der Standort St. Valentin in Österreich

• Steyr Forst

• Einsatz‐ und Rahmenbedingungen

• Stand der Technik bei den Hydraulikkomponenten

• Hydraulikanlage Steyr Forst Multi Ecotech

• Anforderungen an Hydrauliköle

• Zusammenfassung


STANDORT

SANKT VALENTIN:

• Europazentrale

• Fläche: 170.180 m²

• Beschäftigte Personen:

• 740 Mitarbeiter,

• 3.500 indirekt in der der Region

• Produktion von 50 Traktoren pro Tag in Österreich

• 11.000 Traktoren pro Jahr


STEYR FORST

• Eigene Produktpalette mit FORST‐spezifischen

Änderungen und Aufbauten

• Vielseitige Anwendungsbereiche im Forst‐Einsatz

• Forstanhänger

• F Forstkran tk

• …


Einsatz und Rahmenbedingungen

• Ganzjähriger Einsatz

• Extreme Temperaturbereiche

• Einsatz in umweltsensiblen Umfeld

• Hohes Haveriepotential

• Schlauchbruch

• Schmutz

• Beschädigungen durch Äste Äste,…


Hydraulikanlage

Proportionalsteuerventile

Axialkolbenverstellpumpe mit sehr

hoher Literleistung


Hydraulikanlage

Multi ecotech

Hydraulikölkühler

(Standard in Österreich)

Separate Hydraulikölbehälter

von Getriebe und

Arbeitshydraulik.

• 44 Liter Hydrauliköl,

• 33 Liter für externe Geräte entnehmbar.


Anforderungen an Hydrauliköle

• H Hohes h Vi Viskositäts‐Temperaturverhalten

k i ä T h l

• Alterungsbeständigkeit

• Korrosionsschutz

• Schaumverhindernd

• Hohe Verträglichkeit mit Dichtungen/Schläuchen

• Regionale Verfügbarkeit

• Reinigung der Maschine

• Preis


Zusammenfassung

• Steigende Bedeutung von biologisch abbaubaren

Druckflüssigkeiten

• Einteilung nach VDMA‐Blatt 24568

(Biologisch schnell abbaubare Hydrauliköle)

• Steyr Multi Ecotech mit getrenntem Öl‐Haushalt von

Getriebe und Arbeitshydraulik

• Höherer Wartungsaufwand Wartungsaufwand gegenüber gegenüber Mineralölen

Mineralölen

• Kürzerer Ölwechselintervall,…

• Vermischung mit Fremdölen aus Anbaugeräten sollte

vermieden werden


DANKE

Ernst Pachler, Gebietsverkaufsleiter CNH Steyr – Juni 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine