Schmerzfrei - Stadthalle Hagen

stadthallehagen

Schmerzfrei - Stadthalle Hagen

Bereits jetzt bei uns im Vorverkauf (Auszug)

Pasión de Buena Vista – Tour 2012Z

Mi. 08.02.12 20:00 Uhr VVK 28,50 € - 45,- €

Die Rückkehr der Shaolin – „Mystische Welten“Z

Fr. 10.02.12

ü30 PartyZ

20:00 Uhr VVK Erw. 29,- € - 46,- €

Kinder/Schüler/Studenten ermäßigt

Sa. 18.02.12 20:00 Uhr VVK 13,- € / AK 15,- €

Amigos – „Mein Himmel auf Erden“Z

Do. 01.03.12 19:30 Uhr VVK 27,55 € - 44,80 €

Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr & Jazz Posaunist Jiggs WhighamZ

Di. 06.03.12 20:00 Uhr VVK 22,- €

Dieter Nuhr „Nuhr unter uns“Z

Do. 29.03.12 20:00 Uhr

Mirja Boes – „Ich doch nicht!!!“Z

So. 22.04.12 20:00 Uhr VVK 22,- €

Jürgen von der Lippe „So geht‘s“Z

Fr. 11.05.12 20:00 Uhr VVK 28,20 € - 31,70 €

Sascha Grammel „Hetz mich nicht!“Z

Sa. 25.08.12 20:00 Uhr

Volker Pispers „…bis neulich“Z

Sa. 29.09.12 20:00 Uhr VVK 15,- € - 24,- €

Martin Rütter “Der tut nix!”Z

Do. 15.11.12 20:00 Uhr VVK 33,- €

Hagen Rether “Liebe”Z

Sa. 17.11.12 20:00 Uhr VVK 15,- € - 24,- €

Ralf Schmitz “Schmitzpiepe”Z

So. 18.11.12 20:00 Uhr VVK 28,90 €

Atze Schröder “Schmerzfrei”Z

ZUSATZTERMIN!

Do. 13.12.12 20:00 Uhr VVK 29,95 €

Atze Schröder “Schmerzfrei”Z

2. ZUSATZTERMIN!

Fr. 14.12.12 20:00 Uhr VVK 29,95 €

Herbert Knebels Affentheater “Der Letzte macht dat Licht aus”Z

So. 16.12.12 19:00 Uhr VVK 23,50 € - 29,- €

(Preis- und Programmänderungen vorbehalten)

TICKETS an den Vorverkaufsstellen der Stadthalle

und auch bei der Stadthalle Hagen direkt:

online: www.stadthalle-hagen.de

persönlich: Mo. - Fr. von 9:00 bis 18:00 Uhr

sowie während unserer Veranstaltungen

TICKETS erhalten Sie auch bei der Stadthalle Hagen direkt:

online: www.stadthalle-hagen.de

persönlich: Mo. - Fr. von 9:00 bis 18:00 Uhr

sowie während unserer Veranstaltungen Verkehrsgünstig

www.paura.design

DOMRÖSE DRUCK GmbH

Print- und Media-Service

Schillerstraße 2a · 58089 Hagen

Telefon (0 23 31) 91 98-0 · Telefax (0 23 31) 91 98-26

www.domroese-druck.de · info@domroese-druck.de

www.stadthalle-hagen.de

STADTHALLE HAGEN

Stadthallenbetriebs GmbH

Wasserloses Tal 2

58093 Hagen

Tel. 0 23 31 | 345-0

Fax 0 23 31 | 345-306

gelegen und mit

kostenlosen Kurzzeit-Parkplätzen

für Ticketkäufer!

Ticketverkauf

über eventim hier

auch deutschlandweit!

THE BIG

CHRIS

BARBER

BAND

Januar 2012

Neujahrskonzert So. 01.01. Z

The Big Chris Barber Band & Mr. Acker Bilk Di. 10.01. Z

Schmerzfrei

& MR.

ACKER BILK

& HIS PARAMOUNT

JAZZBAND

Atze Schröder Fr. 13.01. und Sa. 14.01.

Magic

of the

Dance

Magic of the Dance 2012 Sa. 21.01. Z

Paul Panzer Fr. 27.01. Z


Veranstaltungen im Januar 2012 iNeujahrskonzert So. 01.01. iMagic of the Dance 2012 Sa. 21.01.

So. 01.01.

i Neujahrskonzert i

Einlass: 17:00 Uhr Beginn: 18:00 Uhr

So. 08.01.

FDP-Dreikönigstreffen

geschlossene Veranstaltung.

Di. 10.01.

i The Big Chris Barber Band & Mr. Acker Bilk i

Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 40,85 € - 56,25 €

Fr. 13.01. und Sa. 14.01.

i Atze Schröder „Schmerzfrei“ i

Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Leider bereits ausverkauft !

Bitte beachten Sie die Zusatztermine am 13. und 14.12.2012

Sa. 21.01.

i Magic of the Dance 2012 i

Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 42,90 € - 49,90 €

Di. 24.01.

i 4. Sinfoniekonzert Spielzeit 2011/2012 i

Philharmonisches Orchester Hagen

Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Mi. 25.01.

Deutsche Bank - Neujahrsempfang

geschlossene Veranstaltung.

Fr. 27.01.

i Paul Panzer „Hart Backbord - Noch ist die Welt zu retten!“ i

Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Leider bereits ausverkauft!

Vorschau

Mi. 08.02.2012

i Pasión de Buena Vista - Tour 2012 i

20:00 Uhr

VVK: 28,50 € - 45,- €

(Preis- und Programmänderungen

vorbehalten)

„Wien - London“

Musik von Strauss, Elgar,

Vaughan Williams u.a.

Dirigent: GMD Florian Ludwig

Moderation: Rolf Seelmann-Eggebert

Mit Schwung ins neue Jahr: Dieses

Mal geht die Reise mit dem philharmonischen

orchesterhagen unter der

Leitung des GMD Florian Ludwig von

Wien nach London.

iThe Big Chris Barber Band & Mr. Acker Bilk Di. 10.01.

Mit Chris Barber und Mr. Acker Bilk stehen

zwei weltberühmte Bandleader der

50er und 60er Jahre gemeinsam auf der

Bühne. Die 2 B‘s und ihre Jazzbands stehen

für ein ungewöhnliches Musikerlebnis

für alle Freunde des Old-Time-Jazz.

Jede Band bietet mit ihrem eigenen Stil

Jazzbegeisterten ein abwechslungsreiches

Programm, von Swing-Dixieland,

New-Orleans-Revival, Chicago-Jazz bis

hin zu Mainstream-Varianten mit Pianostücken.

The Big Chris Barber Band

mischt geschickt alte und neue Titel,

kombiniert sie mit neuem Temperament

und dem Charme von klassischen Jazzund

Bluestiteln. Die zehn Musiker um

Chris Barber sind Solisten von außergewöhnlicher

Musikalität und verblüffendem Improvisationsreichtum. „Bowler Hat“ und

„Van Dyck-Bart“ sind die Markenzeichen von Bernard Stanley Bilk, der von jedermann

nur Mister Acker Bilk genannt wird. Der 81-jährige britische Bandleader genießt mit

seiner Paramount Jazz Band schon seit vielen Jahren weltweite Popularität.

iAtze Schröder „Schmerzfrei“ Fr. 13.01. und Sa. 14.01.

Die Nachwirkungen der Revolution versauen

uns den Tunesien-Urlaub und ernüchternd

stellt nicht nur der Otto Normalverbraucher

fest: Das Leben ist wie ein Ikea-Regal. Irgendwas

fehlt immer! Und der Herdentrieb

geht weiter. Vom alten Hartz-IV Adel bis

zum prominenten Pleitegeier - Luxusautos

fährt jeder! Designermode gibt´s längst bei

H&M auf dem Grabbeltisch und die Jugend

fragt sich nur noch ängstlich: Wie kriege

ich die Zeit bis zum ersten Burn-Out halbwegs

anständig ohne iPhone rum? Und was

kommt danach? Nach über zehn Jahren auf

dem Olymp der Comedy-Götter schaltet Atze

Schröder gnadenlos noch einen Gang höher.

Bequem in Führung liegend knallt der Comedy-Zeus

das Gaspedal auf der langen Geraden

des zweiten Lebensabschnitts volle Lotte auf

das Bodenblech. Warum? Weil er es kann.

Atze Schröder ist SCHMERZFREI.

Gut, besser, Magic of the Dance.

Diese Show wird nicht nur rasanter, explosiver

und atemberaubender, nein, diese Show übertrifft

alle bis dahin gewesenen Tanzshows.

Von Jahr zu Jahr werden die Choreographien

ausgefallener, die Schritte ausgefeilter und

die Stunts waghalsiger. Die Zuschauer sagen:

„das kann doch nächstes Jahr nicht noch

besser werden?“, die Tänzer hingegen sagen:

„nächstes Jahr toppen wir unsere Leistung.“

Sie glauben, alt kann nicht mit neu verbunden

werden? Lassen Sie sich vom Gegenteil

überzeugen. Denn „Magic of the Dance“ zeigt,

dass man den Bogen zwischen der alten und

neuen Tanzwelt hervorragend schlagen kann.

i4. Sinfoniekonzert Spielzeit 2011/2012 Di. 24.01.

„Salome trifft Zarathustra“

Solisten: Werner Hußendörfer, Klarinette;

Friedhelm Grote, Fagott;

Melanie Maennl, Sopran

Dirigent: GMD Florian Ludwig

Mit Richard Strauss erreichte die klassischromantische

Epoche einen letzten Höhepunkt.

Dieser Strauss-Abend greift Kompositionen

auf, die markante Abschnitte

im Werkschaffen des Komponisten wider-

spiegeln: Um 1900 verlagerte sich Strauss´

kompositorischer Schwerpunkt von den Tondichtungen auf die Oper und es

entstanden international erfolgreiche Opern wie „Salome“. Das Duett-Concertino

für Klarinette und Fagott aus späteren Jahren erinnert an Strauss´ Jugendschaffen,

in welchem der Komponist der Wiener Klassik noch besonders

verhaftet war. Die „Vier letzten Lieder“ sind Strauss´ letzte Kompositionen. Als

Strauss dagegen die Tondichtung „Also sprach Zarathustra“ 1895 begann, stand

er noch im Zenit des Lebens. Er bezeichnete das Orchesterwerk als „das Bedeutendste,

Formvollendetste, Inhaltsreichste, Eigentümlichste“ seiner Stücke.

iPaul Panzer „Hart Backbord…“ Fr. 27.01.

Paul Panzer ist Kult! Seine Live-Programme „Heimatabend Deluxe“ und „Endlich

Freizeit – Was für’n Stress!“ haben ihn in die Riege der ganz großen Comedians

in Deutschland gehievt. Gerade erst hat er für seine aktuelle Live-DVD „Endlich

Freizeit - Was für‘n Stress!“ einen Gold-Award bekommen. Aus dem TV und

von der Bühne ist er nicht mehr wegzudenken. Jetzt ist sie da, die neue Show

des Mannes im unverwechselbaren Blümchenhemd: „HART BACKBORD – Noch

ist die Welt zu retten!“ Egal, ob

Partnersuche im Internet, Medienmüll

oder die Plastikflut aus

Asien – Paul nimmt sich gern

des Themas an. Und noch etwas:

Er begibt sich tatsächlich auf

die große Mission, den Planeten

vor größerem Unheil zu bewahren,

auch wenn er an seiner

Heizung immer noch den Knopf

für die globale Erderwärmung

sucht… Der Comedy-Preisträger

überrascht mit verrückten

Ansichten, lustigen Erklärungen

und seinem charmanten Humor.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine