Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

dls.firstwebcollege.com

Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

Handbuch

ECDL 2003 Professional Modul 2:

Tabellenkalkulation

Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster

fixieren

Dateiname: ecdl_p2_01_01_Documentation.doc

Speicherdatum: 08.12.2004


ECDL 2003 Professional Modul 2 Tabellenkalkulation

- Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

Inhaltsverzeichnis

1 EINLEITUNG .......................................................................................... 1

2 AUS- UND EINBLENDEN VON ZELLBEREICHEN........................................... 2

3 FENSTER FIXIEREN ................................................................................ 7

4 ZUSAMMENFASSUNG............................................................................ 10


1 Einleitung

Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

In großen Tabellen ist es oft nicht nötig, dass alle Beteiligten auf die gleichen Daten Zugriff

haben. In dieser Lerneinheit erfahren Sie, wie Sie Informationen aus- und auch wieder einblenden

können. Darüber hinaus werden Sie kennen lernen, welche Funktion das Fixieren

von Fenstern hat.

1


ECDL 2003 Professional Modul 2 Tabellenkalkulation

2 Aus- und Einblenden von Zellbereichen

Geöffnet ist eine Excel-Tabelle mit den Verkaufszahlen von Büchern aus dem Jahr 2002.

Neben der monatlichen Auflistung gibt es noch weitere Spalten, die momentan jedoch noch

nicht zu sehen sind.

2

Hinweis: Wenn eine Tabelle nicht komplett angezeigt werden kann, weil sie größer

ist als der Bearbeitungsbereich, können Sie mit Hilfe der horizontalen und

der vertikalen Bildlaufleisten den Fensterinhalt verschieben. So können Sie

auch Bereiche außerhalb des Fensters sichtbar machen.

Häufig kommt es vor, dass nicht alle Informationen einer Tabelle von Interesse sind. Viele

Zeilen und Spalten mit Einzelwerten und Zwischenrechnungen können Tabellen unübersichtlich

werden lassen. Solche Zeilen und Spalten beinhalten aber in der Regel wichtige Werte

für die Formeln und Funktionen der Gesamtauswertung.


Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

In diesem Beispiel können Sie anhand des Tabellenregisters sehen, dass neben den momentan

angezeigten Verkaufszahlen von 2002 bereits ein Tabellenblatt mit den Zahlen für

2003 vorhanden ist. Im Prinzip sind vor allem die aktuellen Verkaufszahlen von Interesse.

Für eine jahresübergreifende Auswertung z.B. ist es aber sinnvoll, die alten Zahlen zu behalten.

Um den Fokus für Dritte klar auf die Verkaufszahlen von 2003 zu legen, stellt Ihnen Excel die

Funktion Ausblenden zur Verfügung. Sie bewirkt, dass ausgewählte Bereiche am Bildschirm

nicht mehr dargestellt und auch nicht ausgedruckt werden.

> Öffnen Sie das Menü .

> Öffnen Sie hier das Untermenü .

> Wählen Sie den Menüeintrag aus.

Nach dem Ausblenden wird nun direkt das Tabellenblatt mit den Zahlen der verkauften Bücher

im Jahr 2003 angezeigt. Auch im Tabellenregister sehen Sie, dass die Tabelle 2002

nun nicht mehr angezeigt wird!

3


ECDL 2003 Professional Modul 2 Tabellenkalkulation

Hinweis: Ausgeblendete Arbeitsblätter können auf dem selben Weg (Format - Blatt - Einblenden)

natürlich jederzeit auch wieder eingeblendet werden.

Im Folgenden sollen die Werte der Monate Januar bis Dezember nicht sichtbar sein. Dafür

müssen Sie die Spalten B bis M ausblenden.

> Klicken Sie auf den Spaltenkopf .

> Klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf den Spaltenkopf .

Zum ausblenden von Spalten, steht Ihnen alternativ zu dem Menüweg auch die Möglichkeit

über das Kontextmenü zur Verfügung. Dieses können Sie öffnen, indem Sie mit der rechten

Maustaste auf einen Spaltenkopf innerhalb des markierten Bereichs klicken.

4

Hinweis: Zum Ausblenden der Spalten, steht Ihnen im Originalsystem auch wieder

der Menüweg zur Verfügung: Format - Spalte - Ausblenden.

> Öffnen Sie das Kontextmenü durch einen Rechtsklick auf den Spaltenkopf der markierten

Spalten.

> Wählen Sie hier den Menüeintrag aus.


Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

Nun stehen die Summen der tatsächlich verkauften Bücher den angestrebten Soll-Zahlen

gegenüber. Aus den Differenzwerten können die entsprechenden Mitarbeiter nun Ihre Rückschlüsse

ziehen.

Um die Spalten wieder anzeigen zu lassen, markieren Sie zunächst die Spalten, zwischen

denen die gewünschten Spalten fehlen und aktivieren anschließend die Funktion Einblenden

über das entsprechende Kontextmenü.

> Klicken Sie auf .

> Klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf den Spaltenkopf .

> Öffnen Sie das Kontextmenü der markierten Spalten durch einen Rechtsklick auf einer

der Spaltenköpfe .

5


ECDL 2003 Professional Modul 2 Tabellenkalkulation

> Wählen Sie den Menüeintrag aus.

Nun ist die komplette Tabelle wieder eingeblendet. Übrigens können Sie auch einzelne oder

mehrere Zeilen über den Menüweg oder das Kontextmenü analog aus- bzw. einblenden.

6


3 Fenster fixieren

Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

In großen Tabellen ist es oft schwierig die einzelnen Werte den entsprechenden Zeilen- und

Spaltenüberschriften zuzuordnen, da diese beim Blättern über die Bildlaufleiste aus dem

sichtbaren Bereich verschwinden.

Um dies zu verhindern stellt Ihnen Excel 2003 die Funktion Fenster fixieren zur Verfügung.

Damit behalten Sie die entsprechenden Zeilen und Spalten mit den Überschriften auch beim

Blättern stets im Blick.

> Aktivieren Sie die Zelle B5.

Die vorherige Markierung wurde aufgehoben und die Zelle B5 ist nun aktiv. Beim Fixieren

des Fensters werden die Zeilen oberhalb und die Spalten links neben der aktiven Zelle fixiert

und sind somit auch beim Blättern immer zu sehen.

> Öffnen Sie das Menü .

7


ECDL 2003 Professional Modul 2 Tabellenkalkulation

> Wählen Sie hier den Menüeintrag aus.

Die Überschriften sind nun fixiert. Zu erkennen ist dies an den beiden schwarzen feinen

Linien.

Die schwarzen Linien als Zeichen der Fixierung werden übrigens nicht mit ausgedruckt.

> Blättern Sie über die Bildlaufleiste nach rechts.

8


Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

Das Fixieren von Fenstern bewirkt, dass Sie selbst bei großen Tabellen die Übersicht behalten.

Die Informationen der Spalte A bleiben stehen und die eingeblendeten Zahlenwerte

können nun leicht den einzelnen Buchtiteln und Rubriken zugeordnet werden.

Hinweis: Excel hält alle Daten oberhalb und seitlich der Fixierung fest, unabhängig

davon, wie weit Sie in Ihrer Tabelle seitwärts oder auch nach unten blättern

würden.

Um die Fixierung wieder aufzuheben können Sie den gleichnamigen Eintrag im Menü

Fenster nutzen.

Damit haben Sie die Lerneinheit erfolgreich beendet. Informieren Sie sich noch in der Zusammenfassung

über die wichtigsten Inhalte.

9


ECDL 2003 Professional Modul 2 Tabellenkalkulation

4 Zusammenfassung

Aus- und Einblenden Excel stellt Ihnen die Funktion Ausblenden zur Verfügung. Sie

bewirkt, dass ausgewählte Bereiche am Bildschirm nicht mehr

dargestellt und auch nicht ausgedruckt werden.

10

Sie können Zeilen, Spalten und Blätter über den Menüweg oder

über das Kontextmenü ausblenden.

Möchten Sie mehrere Zeilen oder Spalten ausblenden, markieren

Sie den Bereich, indem Sie den Ursprungspunkt anklicken

und dann bei gedrückter Umschalttaste den Zielpunkt anklicken.

Sie blenden Spalten wieder ein, indem Sie die Spalten markieren,

zwischen denen der Inhalt ausgeblendet ist. Anschließend

aktivieren Sie die Funktion Einblenden über das Kontextmenü.


Ein- bzw. ausblenden von Zellbereichen sowie Fenster fixieren

Fenster fixieren Mit der Funktion Fenster fixieren können Sie Daten festlegen,

die sichtbar bleiben, wenn in einem Arbeitsblatt der Bildlauf

durchgeführt wird. So können Sie zum Beispiel festlegen, dass

die Beschriftung von Zeilen und Spalten stehen bleiben.

Anhand der markierten, aktiven Zelle wird festgelegt, welcher

Bereich oberhalb und links davon fixiert wird.

11

Weitere Magazine dieses Users