Download (481Kb) - E-LIS - rclis

eprints.rclis.org

Download (481Kb) - E-LIS - rclis

1 Einleitung 7

was die verbale inhaltliche Erschließung ausmacht und welche Vor- und Nachteile diese

mit sich bringt. Dies dient vor allem auch einem besseren Verständnis des dritten

Kapitels, da bei der Verschlagwortung durch Autoren im Fall der Stichprobenanalyse

wie bereits angesprochen auch kontrolliertes Vokabular zum Einsatz kommt.

Darauf folgt im dritten Kapitel die Stichprobenanalyse. Die Autoren können beim Vorgang

der Verschlagwortung auf die Online-Schlagwortnormdatei zugreifen. Die durchgeführte

Analyse ist deshalb unweigerlich auch eine Untersuchung darüber, welche

Probleme Autoren mit der Online-Schlagwortnormdatei haben und welche Suchstrategien

sie benutzen. Auf dieser Grundlage können Verbesserungsvorschläge gemacht

werden, die den Autoren Hilfestellungen für die Verschlagwortung mit der Online-

Schlagwortnormdatei geben.

Zusätzlich wird im vierten Kapitel dieser Arbeit ein kurzer Einblick in das Tagging gegeben.

Diese Art Verschlagwortung durch Nutzer hat zunehmend Einfluss auf die bibliothekarische

Erschießung. Populär wurde das Tagging durch Bookmark-Dienste wie

z. B. Del.icio.us, in denen sich Internetnutzer persönliche Listen von Internetressourcen

zusammenstellen können und diese auch mit inhaltlich beschreibenden Schlüsselwörtern,

den Tags, versehen können. Schwerpunktmäßig wird auf die Frage eingegangen,

wie das Tagging im bibliothekarischen Bereich zum Einsatz kommt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine