Dokument 1.pdf - Justus-Liebig-Universität Gießen

geb.uni.giessen.de

Dokument 1.pdf - Justus-Liebig-Universität Gießen

Allgemeines

rapie sollte drei Monate über eine sonographische Steinfreiheit hinaus fortgeführt werden. Die

Redizivquote liegt ebenfalls bei etwa 30-50% innerhalb von 5 Jahren [52].

Tabelle 6: Rezidivprophylaxe der Gallensteine, modifiziert nach [52]

Vermeidung von Übergewicht

Cholesterinarme, ballaststoffreiche Ernährung

Zur Nacht ein Glas Milch trinken (führt zur Gallenblasenentleerung)

Vermeidung einer Behandlung mit Clofibrinsäurederivaten oder Östrogenen

Therapie von Grunderkrankungen, die Pigmentsteine bilden können

Tabelle 7: Kontraindikationen für Cholelitholyse [65]

Gravidität

Unsichere Kooperation / schlechte Compliance

Häufige Gallenkoliken

Kalkhaltige Steine

Pigmentsteine

Steindurchmesser > 1 – 1,5 cm

Steingefüllte Gallenblase

Funktionsuntüchtige Gallenblase

Akute und chonische Cholangitis

Akute Cholecystitis

Akute und chronische Hepatitis

Leberzirrhose

Akute und chronische Darmentzündungen

Akutes Ulkusleiden

2.3 Chirurgische Therapieverfahren

Die chirurgische Therapie besteht in der kompletten Entfernung der Gallenblase. Diese wird

heute i.d.R. laparoskopisch durchgeführt, dennoch hat die klassische konventionelle offenchirurgische

Cholecystektomie immer noch ihren Platz.

11

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine