Untersuchungen zur evidenzbasierten Auswertung therapeutischer ...

geb.uni.giessen.de

Untersuchungen zur evidenzbasierten Auswertung therapeutischer ...

Referenz

Arbeiter

et al. (1990)

Arbeiter

et al. (1975)

Einschl.-

Kriterien

rektale

Diagnose

rektale

Diagnose und

P4-Wert

Kontr.-

Gruppe

Randomi-

sierung Verblindung Therapie Therapieerfolg

ja nein nein

ja nein nein

Studie 2:

8 µg GnRH +

intravaginal

progesterone

device (CIDR),

+ 7 d später 25

mg PGF2α;

nach 9 d CIDR

abgesetzt

Studie 2:

Alle Kühe entwickelten

einen neuen Follikel,

nach Entfernung des

CIDRs kam es in 7 von 8

Fällen zur spontanen

Ovulation; Trächtigkeitsrate

lag nach Ovsynch

und TAI bei 41%

Gruppe 1: Die Therapie mit

Buserelin 5 ml i. Buserelin + â-Karotin

m.; nach k. B. führte zu einer am

Wdh.

schnellsten eintretenden

Gruppe 2: Heilung; Gruppe 2 zeigte

Buserelin 5 ml + den kürzesten Therapieâ-Karotin

10 ml Erstbesamungs-Intervall

i.m; nach k.B. (22,7d); bei Gruppe C

Wdh.

und E wurde ein

Gruppe 3: verzögerter Brunsteintritt

Buserelin 5 ml + registriert (statistisch

â-Karotin 10 ml signifikant), bei Gruppe

i.m; nach 10 d E wurde ein höherer BI

u. k.B. Wdh. (1,8), eine geringere

Gruppe 4: EBR (50%) und eine

Buserelin 5 ml + längere ZTZ (138,3 d)

â-Karotin 10 ml festgestellt; Kühe, die â-

i.m. nach 6 h u. Karotin erhielten zeigten

k.B. Wdh. eine deutlichere Brunst

Gruppe 5:

Buserelin 5 ml

i.m.; am 14 d 5

ml Trometamol-Tiaprost

nach 17d u. k.B.

Buserelin

Gruppe 1

(keine Zysten):

20-50 ml

Lugollösung

(1:2:300)

einmalig i.u.+

Lugoltropfen

(gtt 20) mit

Wasser vermischt

tägl.

über 20 d per

oral

Gruppe 1:

Die P4-Werte konnten

bei allen Tieren angehoben

werden, Besamung

erfolgreich

147

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine