Untersuchungen zur evidenzbasierten Auswertung therapeutischer ...

geb.uni.giessen.de

Untersuchungen zur evidenzbasierten Auswertung therapeutischer ...

Referenz

Cook

et al. (1990)

Crane

et al.

(2006 I)

Cruz

et al. (2004)

Dailey

et al. (1983)

Einschl.-

Kriterien

rektale Untersuchung

rektale Untersuchung

rektale Untersuchung

rektale Untersuchung

Kontr.-

Gruppe

ja, alle

krank

ja, alle

krank

ja, alle

krank

ja, krank

und gesund

Randomisierung

Verblindung Therapie Therapieerfolg

Gruppe 2:

0,5 bzw. 1, 0

bzw. 1,5 mg

GnRH i.m.

nein nein Zysten wurden

nach 10 bzw.

20 bzw. 40

Tagen durch

transvaginale

Incision entfernt

ja nein

und untersucht

Gruppe 1:

Tag 0 GnRH +

Tag 7 PGF2α +

Tag 9 GnRH +

KB 16-20 h

danach

Gruppe 2:

Tag 0-7 CIDR+

Tag 7 PGF2α

+KB bei Östrus

nein nein (1 oder 2x) 200

µg Buserelin (+

500 µg

Dinoprost im

Abstand 8 d);

bei

ausbleibendem

Zyklus Gabe

von 2x GnRH

im Abstand 4 d

+ PGF2α an

Tag 8, wenn

keine

Besserung

CIDR + GnRH+

ja ja

PGF2α

Gruppe 1

(Corpus luteum-

Kühe):

25 mg PGF2α

bzw. Salzlösung

Gruppe 2

(Corpus-luteum-

Zysten und

Follikelzystenkühe):

25 mg PGF2α

bzw. Salzlösung

Zysten sind dynamische

Gebilde, die entweder

persistieren oder ersetzt

werden können; keine

Therapiestudie

Besamungen in 82% vs.

44% der Fälle; Bildung

eines Corpus luteum in

83% vs. 79%,

Konzeptions- und

Trächtigkeitsraten 18,3%

und 14,4% (Gruppe 1)

bzw. 23,1% und 9,5%

(Gruppe 2) = kein

signifikanter Unterschied;

keine Therapie-

form war überlegen

Kühe, die nicht auf

Behandlung

ansprachen, wurden

einer manuellen

Sprengung der Zysten

unterzogen; Methode

wird nur empfohlen,

wenn pharmakologische

Therapie erfolglos bleibt

Gruppe 1 zeigte zu

41,6% vs. 17,3% einen

Östrus innerhalb 6 d;

Corpus luteum-Zystenkühe

zeigten nach 6 d

zu 16,7% vs. 10% einen

Östrus, Kühe mit

zystischen Follikeln bzw.

Anoestrus zeigten nach

25 d zu 47,5% vs. 61,1%

Östrus

154

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine