Untersuchungen zur evidenzbasierten Auswertung therapeutischer ...

geb.uni.giessen.de

Untersuchungen zur evidenzbasierten Auswertung therapeutischer ...

dem Evidenzgrad 1 eine größere Aussagekraft zugesprochen als Studien mit einem

Evidenzgrad 2, welche in der auch als Evidenz-Pyramide bezeichneten

Rangordnung weiter unten stehen.

Tabelle 1: Hierarchie der wissenschaftlichen Evidenz nach Bassler und Antes (2000)

Stufe Evidenztyp

Ia und Ib • Metaanalyse randomisierter, kontrollierter Studien (Ia)

• Evidenz aufgrund mindestens einer randomisierten, kontrollierten

Studie (Ib)

IIa und IIb • Evidenz aufgrund gut angelegter, kontrollierter Studien ohne

Randomisierung (IIa)

• Evidenz aufgrund gut angelegter, quasi-experimenteller Studien

(IIb)

III • Evidenz aufgrund gut angelegter, nicht experimenteller, deskriptiver

Studien (u.a. Vergleichsstudien)

IV • Berichte und Meinungen von Experten

• Ergebnisse von Konsensuskonferenzen

• Klinische Erfahrungen anerkannter Autoritäten

Die interne Validität, nach der eine Rangfolge zwischen Studien getroffen wird, trifft

eine Aussage über den Grad der Freiheit von systematischen Fehlern, die verzerrend

auf das Studienergebnis wirken können. Eine darüber hinausgehende

Differenzierung ist jedoch nicht möglich.

Auch Khan et al. (2001) und Yusuf et al. (1998) wählen diese Form der Hierarchie.

Guyatt et al. (1995) stellen bei der Gewichtung unterschiedlicher Arten von

Primärstudien eine ähnliche Rangordnung auf (Tabelle 2).

14

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine