Untersuchungen zur evidenzbasierten Auswertung therapeutischer ...

geb.uni.giessen.de

Untersuchungen zur evidenzbasierten Auswertung therapeutischer ...

Referenz

Nakao

(1977 III)

Nakao

et al. (1979)

Nanda

et al. (1991)

Einschl.-

Kriterien

rektale Untersuchung

rektale Untersuchung

rektale Untersuchung

Kontr.-

Gruppe

ja, alle

krank

nein, alle

krank

ja, krank

(Luteal-,

Follikularzysten)

und gesund

Randomisierung

Verblindung Therapie Therapieerfolg

Gruppe 3:

200 µg

Fertirelin i.m.

Nachbehandlung

wenn keine

nein nein

Verbesserung

Gruppe 1:

20 mg Betamethason

i.m.

oder 10 mg

Dexamethason

i.m.

Gruppe 2:

3.000 IU HCG

i.v.+ 125 mg

Progesteron i.v.

Reaktion der Ovarien

und Plasmaspiegel der

Sexualsteroide wurden

untersucht; Gruppe 2

zeigte signifikant mehr

Kühe mit luteinisierten

Zysten nach 10 d;

Serumoestrogen und

Serumprogesteron war

in Gruppe 1 nach 10 d

nicht beeinflußt, in

Gruppe 2 war

Serumprogesteron

signifikant erhöht,

Serumoestrogen

signifikant erniedrigt; bei

Kühen mit unbefriedigender

Vorbehandlung

mit Gonadotropin keine

P4-Steigerung, ohne

Vor-behandlung

signifikanter Anstieg von

nein nein 20.000 IU HCG Heilungsrate nach

i.m. + nach 10d Behandlung 1 nur 19,5%

ohne

(8/41), nach zweiter

Luteinisierung Behandlung 36,4%

der Zysten 500 (18/33), nach dritter

µg GnRH- Behandlung 40,0%

Analog i.m. + (11/15); GnRH-Gaben

bei Nichtan- heilen Zysten effektiv,

sprechen 400 die nicht auf HCG an-

KE Bovine sprechen; APG-Gaben

anterior pituitary scheinen nicht effektiv

gonadotropin als Nachbehandlung

(APG) i.m. nach GnRH-Gaben zu

sein; APG sollte besser

als 2. Behandlung nach

nein nein Gruppe 1:

500 µg

Cloprostenol

i.m. + 1 mg

Oestradiolbenzoat

i.m. 24

h später

P4

HCG erfolgen

47% der Lutealzysten

Kühe und 48% der

Follikelzysten Kühe

zeigten nach Therapie

eine LH-Ausschüttung;

alle Tiere der Gruppe 3

zeigten LH-Freisetzung;

169

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine