Antibiotika-haltige Knochenzemente: In vitro Untersuchungen der ...

geb.uni.giessen.de

Antibiotika-haltige Knochenzemente: In vitro Untersuchungen der ...

Ergebnisse 51

4.2.2 VersaBond AB

Abbildung 9. Freisetzung von Gentamicin aus VersaBond AB in statischer Elution (kumulative

Darstellung)

Zeit in h Probe 1 Probe 2 Probe 3 mean sd (yEr±) se (yEr±)

0,5 153,72 147,52 142,42 147,88667 5,65892 3,26718

1 7,44 7,16 6,5 7,03333 0,48263 0,27865

2 6,64 5,82 4,84 5,76667 0,90118 0,5203

3 2,56 4,02 3,14 3,24 0,73512 0,42442

4 2,4 2,94 2,62 2,65333 0,27154 0,15677

5 -- -- -- -- -- --

6 2,64 3,9 3,16 3,23333 0,63319 0,36557

7 -- -- -- -- -- --

8 1,7 2,58 1,8 2,02667 0,4818 0,27817

9 -- -- -- -- -- --

10 2 2,98 2,56 2,51333 0,49166 0,28386

24 5,7 10,32 9,76 8,59333 2,5213 1,45567

Tabelle 11. Freisetzung von Gentamicin aus VersaBond AB in statischer Elution

Nach initial hoher Freisetzung verlief die Kurve asymptotisch und näherte sich einem Wert

von etwa 200µg an. Nach 24 Stunden waren etwa 183µg Gentamicin aus dem Testzylinder

eluiert, entsprechend etwa 1,2% des inkorporierten Gentamicins (15,47 mg) [Abb. 9, Tab.11].

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine