Unser Frohnau - CDU Reinickendorf

mail.ju.club.de

Unser Frohnau - CDU Reinickendorf

4

Aktuelles

Unser Frohnau

Zeltinger Platz: Straßenrückbau jetzt doch angeordnet!

Unser Frohnau hatte

berichtet, was durch

SPD Verkehrssenator Müller

bereits angeordnet wurde:

Rückbau der Fahrbahn des

Zeltinger Platzes auf eine

einspurige Durchfahrt vor

Reichelt und vor der Post,

sowie Tempo 10 am Zeltinger

Platz und in der Burgfrauenstraße

vor der Kurve. Mit

405.000 Euro Kosten für

den Umbau der Straße und

der Entwässerung, wäre dies

der teuerste Zebrastreifen in

ganz Berlin geworden. Als

man dies erkannte, wurde

die Anordnung Ende 2012

zurückgezogen.

Vor einigen Monaten

schlugen dann Frohnauer

Bürger die Errichtung

einer Rechtsabbieger-

Bedarfsampel vor. Sie sollte

helfen, sowohl die Sicherheit

für die Fußgänger zu erhöhen

als auch den Verkehrsfluss

für Autos und BVG-Busse zu

erhalten. Diesen Vorschlag

hat auch der Frohnauer

Wahlkreisabgeordnete Jürn

Jakob Schultze-Berndt

(CDU) in Gesprächen in

der Senatsverwaltung für

Verkehr vorgetragen.

Die Verkersverwaltung hat

die Idee der Abbiegerampel

jedoch abgelehnt. Durch

die Ampel seien die aus der

Burgfrauenstraße in den

Zeltinger Platz hineinfah-

renden Fahrzeuge wegen

der von links in Richtung Post

einbiegenden Fahrzeuge

deutlich unfallgefährdeter

als ohne Ampel. Die Senatsverwaltung

besteht jetzt auf

den Rückbau der Straßen

auf eine Fahrspur und die

Errichtung der Zebrastreifen

an den bisher geplanten

Stellen. Aus Kostengründen

wurden die Baumaßnahmen

jedoch etwas reduziert.

Wir alle wollen so schnell

wie möglich eine Verbesserung

der Sicherheit für die

Fußgänger in Frohnau. Aber

wir wissen auch, dass der

Rückbau auf eine einspurige

Durchfahrt einen massiven

Eingriff in den Verkehrsfluss

im Zentrum Frohnaus

bedeutet. Es droht eine

permanente Staubildung,

wenn jeweils nur ein Fahrzeug

den Zebrastreifen auf

Höhe Reichelt passieren

kann und dann erneut am

nächsten Zebrastreifen

auf Höhe der Post warten

muss. Dadurch wird der

bisher gleichzeitig mögliche

Abfluss des Verkehrs in die

Burgfrauenstraße und den

Zeltinger Platz unmöglich. In

der Konsequenz werden sich

die Autofahrer Schleichwege

im Umfeld um die Plätze

suchen. In den Straßen Edelhofdamm,

Wiltinger Straße,

Gollanczstraße, Grals-

burgsteig, Wahnfriedstraße,

Kasinoweg und Fischgrund

ist dadurch mit einer

erhöhten Gefährdung der

Verkehrsteilnehmer (Kinder

auf dem Schulweg etc.) zu

rechnen. Die Senatsverwaltung

hat diese Bedenken

jedoch als völlig unbegründet

zurückgewiesen.

Es ist sehr bedauerlich, dass

der hiesige SPD-Ortsverein

sich massiv in die Prüfung

der Senatsverwaltung eingemischt

hat und somit die

Prüfung der Abbiegerampel

aus unserer Sicht nicht

komplett objektiv und unvoreingenommen

erfolgte.

Die BVV hat auf Initiative

der CDU beschlossen, dass

noch vor den im Sommer

anstehenden Baumaßnahmen

in den Nebenstraßen

Verkehrszählungen

stattfinden sollen, damit die

Veränderung der Verkehrsströme

nachvollzogen

werden kann.

Es ist wirklich schade, dass

die Wünsche der Frohnauer

nach einem partnerschaftlichem

Miteinander aller

Verkehrsteilnehmer nicht

fortgesetzt werden können,

sondern nun durch diese

Anordnung des Straßenrückbaus

durch die Senatsverwaltung

ein unschönes

Ende gesetzt wird!

Frank Marten

Polarisieren Sie doch ‘mal!

Es gibt Sonnengläser,

die machen Sie glücklich:

• Keine störenden Spiegelungen

• Optimierter Blendschutz

• 100%iger solarer UV-Schutz

• Bestes Sehen beim Sport

Es sind Gläser mit perfekter

Polarisation, ... von Schmelzer!

Wir erfüllen Ansprüche. Sie werden sehen.

Inh. Bernd Schmelzer · Oranienburger Ch. 5 · 16548 Glienicke

zwischen Hermsdorf und Frohnau · Tel. 03 30 56 / 9 48 45

Mo - Fr 10 - 20, Sa bis 16 Uhr · Parken direkt am Geschäft.

Wenn das Sehen zur Last wird:

www.augentraining-berlin.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine