Von Feen und Drachen

p28893.typo3server.info

Von Feen und Drachen

I

l.

rl

I, i"' '

-.--"- -.:" -

=--*-

--:=?.

--t-::

Beim lnterview zappelt Xin Peng Wang ganz schön rum. Dabei erzählt er nett und gut gelaunt von seinen ldeen. Fia hat sich die Fragen

ausgedacht, sie ist ein leidenschaftlichel Balletl-Fan. RN Fotos (5)Abegq

Von Feen und Drachen


Unsere Leserin Fia Rebecca Agethen interviewt Ballett-Direktor Xin Peng Wang

Fia Rebecca Agethen (13, kleines

toto) hat uns eine Mail geschickt.

Sie schrieb, sie möchte

den Ballettdirektor Xin Peng

Wäng vom Theater interviewen.

Gestern haben die beiden

sich in der Oper getroffen,

in einer Pause der Probe zum

neuen Stück ,,Fantasia", das

im November Premiere hat,

und Fia hat ihn befragt.

Hallo Herr wang! lch schaue

mir last alle lhre Eallettstücke

an...

Wirklich? Wow!

..ja, und ich mag klassische

Stücke. Die Kostüme, die

Schritte, die Dekoration. Warum

machen Sie so viel modernes

Ballett?

Wenn wir ein Märchen aufftihren,

ist ein klassisches Ballett

immer schön. Es wirkt anders,

nicht wie die heutige

Zeit- Aber

Künstler wollen

immer was

Neues. Und

ich glaube,

auch ftir die

Zuschauer ist

es gut, immer

etwas Frisches

zu sehen-

lch finde, das moderne 8allett

sieht ein bisschen aüs

wie Gymnastik. Was ist das

Besondere daran?

Tanz ist eine Sprache. Bei

einem grten Werk hat die

Sprache vom Körper, seine

Technik und sein Geftihl, einen

Sinn. Wenn es nur um die

Technik geht, ist es wie clrnnastik,

da hast Du Recht.

Es ist bestimmt ganz schwer,

sich ein stück auszudenken.

Woher nehmen Sie die ldee?

In Musik steckt viel drin,

viele Gefühle. Wenn ich Musik

höre, habe ich Bilder in

meinem Kopf. Und ich arbeite

natürlich im Team, mit Dramaturg

und Tänzem.

Also suchen Sie zuerst die

Musik aus, dann die Tänze?

Nicht immer, aber meistens.

Bei ,,Fantasia" aüch?

,,Fartasia" hat eine tolle Geschichte.

Unser Dramaturg

Christian Baier schrieb sie.

willst Du sie hören?

Ja!

Da ist ein Mädchen mit einem

kanken Bein. Sie will

Tfuizerin werden. Eine gute

Fee heilt ihr Bein. Aber das

Mädchen muss durch einen

großen Wald. Da hausen böse

Kitzel-Männer. Und ein Drache.

Am Ende wird alles gut,

da gibt es einen wunderbaren

Pas-de-deux.

Eallett ist meistens spät

abends. Es gibt eine Kinderoper,

Theater für Kinder -

ich lände es schön, wenn es

auch Ballett lür Kinder gäbe,

Warum gibt es das nicht?

Bei ,,Fantasia" wollen wir

auch Vormittags-Vorstellungen

machen. Aber ich habe

mir schon überlegt, etlvas nur

ftir Kinder zu machen - nicht

in diesem oder im nächsten

Jahl aber ich will bald so etwas

machen.

Was könnte das sein?

Etwas Spezielles, nur fi.ir

Kinder Gedachtes. So wie

,,Peter und der Wolf' von Prokofiew.

Nicht nur ein Stück

für Erwachsene, das manchmal

auch tagsüber gezeigt

wird.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine