Zeitschrift für romanische Philologie

scans.library.utoronto.ca

Zeitschrift für romanische Philologie

264

O. DITTRICH,

chimtque^', snrna/urel'^, supramondain^, smpra.setistdk^, surhumatn^,

sns-tonique^; extrSL-btidge/diiTe', -conjugal^, -humain^, -judiciaire, -legal^^,

-naturel, -ordinaire^^, -reglementaire, -siafu/aire^^; iorcene^^; inter-

naä'onal^*', parap/ierfial^^; hyperm^/re^^; hypoazotique^' ; sous-mu/tip/e^^;

subalierne^^; ultra-reg/emeniaire'^^; contre-a/ize'^^. Insbesondere sind

auch hieher zu ziehen die Eigenschaftsbezeichnungen aufgrund der

Übertragung vom räumlichen Nichtzusammensein, die sich so analysieren

lassen: Das erste Glied der adjektivischen Eigenschaftsbezeichnung

drückt (substantivisch) ein Orientierungsobjekt aus, und

im 2. Glied wird (präfixal) konstatiert, dafs dieses dem Determinandum,

an dem man es irgendwie erwartet hatte, fehlt; durchweg

Parasyntheta, z. B.: apode"^-, aa'phale-^, aco/jh'done^*, amorp/ie^^,

anorma\^% achromaiiqxxe'^-'^ ; st7r'^% aveug/e-^, h.hotit^^^, h.palph'^^, epotich.'^'^,

evaive^^. — //. Gleichheits- oder Ähnlichkeitsbeziehung. Das erste

Glied der adjektivischen Eigenschaftsbezeichnung drückt dann entweder

I. das Orientierungsobjekt vollständig aus, und das zweite

Glied gibt (adverbial) die Beziehung des Determinandums zum

Orientierungsobjekt an: comme ilfaui"^^; oder 2. das Orientierungsobjekt

ist im I. Glied (substantivisch) unvollständig ausgedrückt und

1 L.: rayons ultrachimiques, rayons au delä des rayons chimiques du

spectie solaire; es kann aber hier auch rein räumliche Beziehung vorliegen,

vgl. \A\xz-violet S. 174 Z. 10. — * L.: qui est au-dessus de la nature; ist aber

auch als latentes Parasynth. sm-naturel nhernaiürl/ch, „was über dem Natürlichen

steht" erklärlich. — ^ L.; qui est au-dessus du monJe, dans un monde

sup^rieur. — * L. : qui est au-dessus des sens; DHT. : qui est au-dessus de

la r6alit6 sensible; latentes Parasynth., die Erklärung von DHT. ,,compos6

avec le lat, supra, au-dessus, sens et le suffixe ible (de sensible)" durchaus

unwahrscheinlich. — ^ Überw

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine