Zeitschrift für romanische Philologie

scans.library.utoronto.ca

Zeitschrift für romanische Philologie

284 O. DITTRICH,

als hinfällig erscheinen läfst) nominale Form. Damit ist zugleich

die grammatische Form des 1. Gliedes bestimmt, während für das

2. Glied die Form der Präposition bezw. des präpositionalen Präfixes

übrig bleibt. Das Verbalisierungssuffix ist teils -er, teils (seltener)

-iser, -ter, -irA Alles übrige ergibt sich aus der besondern Natur

der Beziehungen, welche zwischen einem Verbalobjekt bezw. -Subjekt

und einem Orientierungsobjekt überhaupt bestehen können.

Es sind wiederum A) räumliche Beziehungen. So z. B. in

accö/er2, acc

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine