Zeitschrift für romanische Philologie

scans.library.utoronto.ca

Zeitschrift für romanische Philologie

446 C. OLLERICH,

Romanischen anzutreffen.' Dafür altkatal. etwa peiisaren de lexar;

vgl. pensaren denirar „sie waren eben dabei einzudringen" bei

Rani. Miintaner S. 522.

Partizipium Perf. Passivi.

Kongruenz mit dem Akkusativobjekt: Während im Altkatal.

die Kongruenz bei nachfolgendem sowohl als bei vorausgehendem

Objekt allgemeine Regel ist, beläfst unser Verf. das Partizipium

meistens unverändert in der Form des Mask. Sgl.: certes coses

egipties que he copiat, algunes partes de dita figura he fei, la quäl . . .

he posat, molts favors ha rebut; han aparellat una cassa, ha finit la

commissio, ha fet molts trabayh.

Adverb wie ein Adjektiv mit Substantiv verbunden: del quondam

771011 pare, ganz unromanische, dem mittellat. *de qu07idai7i patre

nieo' nachgebildete Konstruktion; vgl. Diez Gr. 111,315.

Gebrauch der subordin. Koujunktioneu.

Konj. des Grundes: per co perque statt per fo ro77i {rar) —

ates que {2 mal) im Altkat. gar nicht zu belegen; vgl. ital. atteso che.

Des Zweckes: a tal que (besser per tal que) sapiats.

Der Zeit: cars (?) = qua7it, s. oben S. 440 unter 2.

Koordin. Koiljuuktionen. (Satzverbindung).

,, Ferner, weiterhin" = 77ies e7i(ara {7/ies a7icord) und 77ies ava7it'.

dafür altkat. einfach e7icara.

„Alsdann" = per so statt A taiit, Ab ia7U, Ado7uhs oder dgl.

Tergleicliuiigssätze.

C0771 3 mal statt axi {e7taxi) cotti.

tal quäl: ara es tal quäl es e7i dit origi7ial statt ara es aytal

C0771 CS e7i dit original.

U7t a7iy.

Tempora nnd Modi.

ates que aqui 710 hi ha 7iigu que coiieix (statt coTiega) aquella.

E C0771 MaroTij ha (statt hagues) fi7iit la coi/u/iissio e fos conviTit.

Com finiereTi (statt haguere7i oder haguesse7i fi7iida) la cassa.

ab gran dolor de sa i/iuller que nol veya (statt havia vist) per

V. Lexikalisches.

Hier folgen Bedeutungen, Ausdrücke und Wendungen, die

dem Wortschatz bezw. der Phraseologie des Katal. oder wenigstens

des Katal. des 15. Jh.'s mehr oder weniger fremd sind.

1 Vgl. Diez, Gramm. III 244.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine