Zeitschrift für romanische Philologie

scans.library.utoronto.ca

Zeitschrift für romanische Philologie

ZEITSCHRIFT FÜR FKANZÖSlSCHE SPKACHE UND LITTERATUR. 49g

in maskul. Verwendung, nicht aber veiive vorliegt, ist die Stelle Mir. ND

XXXI, 2059, wo der König Pipin sagt: Et clerement je la voiis preuve

Sanz coinpaigne demourray veuve.Y — S. 198—206. Plugo Palander, Der

französische Einflufs auf die deutsche Sprache im zwölften Jahrhundert. —

Theod. Max einer, Die mhd. Substantiva mit dem Suffix -ier. — Klara

Hechtenberg, Das Fremdwort hei Grimmelshausett. — Dieselbe, Der

Briefstil im 17. Jahrh, — J. J. SalverdadeGrave, Les tnots dialectaux

du frangais en moyen-neerlandais. — Derselbe, Bijdragen tot de kennis

der iiit het Frans over.genomen woorden. — P. A. Lange, Über den Einflufs

des Französischen auf die deutsche Sprache im 17, und 18 jfahrh. —

Gustav Pfeiffer, Die neugermanischen Bestandteile der französischen

Sprache (Wilhelm Hörn. Palanders Arbeit wird als grundlegend für weitere

Forschung bezeichnet, auch der Wert der übrigen anerkannt. Bemerkungen

und Zusätze zu Palander, Maxeiner, Lauge, Pfeiffer). — S. 207—212. Friedr.

Köhler, Die Alliteration bei Ronsard (Georg Steffens. Erhebliche Ein-

wendungen). — S. 212 — 214. Kr. Nyrop, Manuel phon^tique du frangais

^ar// (August Slurmfels. Warme Empfehlung). — S. 214—221. H. Hauvette,

Un exile florentin ä la cour de France au XVIe siede. Luigi Alamanni

(Berthold Wiese.

ästhetischer Seite

Skizziert den Inhalt der „nach literarhistorischer und

hin erschöpfenden Arbeit"). — S. 221— 222. Sigmund

Scholl, Guillaume Tardif und seine französ. Übersetzung der Fabeln des

Laurentius Valla (E. Stemplinger. Einwendungen). — S. 223— 224. Justin

Bellanger, Histoire de la traduction en France (E. Stemplinger. „Kein

wissenschaftliches Werk, sondern eine frisch und geistreich abgefafste Plau-

derei"). — S. 224— 225. Aug. Leykauff, Fr. Habert u?td seine Übersetzung

der Metamorphosen Ovids (E. Stemplinger). — S. 225—226. Albert Counson,

Lucrece en France. L'Anti-Lucrece (F. Stemplinger). — S. 226— 227. Alb.

Counson, L'influence de Seneque le philosophe (E. Stemplinger). — S. 227

—230. Fr. Edmund Buchetmann, Jean de RotroiCs Antigone und ihre

^M

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine