Zeitschrift für romanische Philologie

scans.library.utoronto.ca

Zeitschrift für romanische Philologie

LAT. AMBITUS IM ROMANISCHEN, 53g

roue d'un moulin et contre lesquels sont assujetties les aubes

et palettes'. Auch hier führt die VorsteUung kreisförmiger Bewegung

auf ambitus.

Pg. andar m. .Stockwerk, Geschofs eines Hauses {casa de um

ö.)i

, Richtung, IMitte einer Strafse, eines Zimmers, einer Kirche'

scheint begrifflich unvereinbar mit einem Substrate ambulare,verträgt

sich aber wohl mit ambitus.^ Das Stockwerk wäre das

sich um das Haus herumziehende, ursprünglich vielleicht der Gang,

der um das Haus herumlief: ambitus monasterii (s. unten) , Kreuzgang'

ist mehrfach belegt. , Richtung, Mitte einer Strafse' pafst

zu der für andana nachgewiesenen Bedeutung , Reihe, file, sentier'.

Möglicherweise ist dieses andare mit Suffix -aris /gebildet (vgl. it.

filare .Reihe' und andari ,viottoli' kleine Gänge im Garten). Eine

ähnhche Auffassung wie das sp. Wort zeigt it. c?tdare (s. Tommaseo

S. 443)

,luogo di passaggio sopra una fabrica con logge attorno

... gii mtdari delle strade maestre (= marciapiedi) . . aiidari con

pietre rilevati che servissino per i pedoni'. Endlich noch it. andare

,ordine, serie' (bei Petrocchi).

Pg. andago , ansteckende Krankheit, die zu gewissen Jahreszeiten

auftritt' ist merkwürdig wegen des Suffixes, das in der

Regel nicht an Verbalstämme gefügt wird, auch weil es sich nicht

trennen läfst von prov. malaTidrasso ,grande et vilaine maladie'

(vgl. prov. mala7ta?i(0 ,mal-etre, maladie') und von it. andazzo, nach

Petrocchi ,di malattie, influenza', auch ,usanz?. ricevuta in un tratto

da molti, ma di poca durata'.* Hier, wie oben bei it. andare,

ando (s. S. 536) ist eine Beziehung zwischen der provenz. Wortgruppe

mit and- und sinnverwandten Bildungen anderer romanischen

Sprachen unverkennbar.

In den drei Sprachen liegt noch eine weitere Reihe Ableitungen

von andar vor, die mit den oben besprochenen proven^alischen

wie andrin begriffliche Ähnlichkeit zeigen und daher

den Schlufs nahelegen, dafs beiderseitige Verwandtschaft vorhanden

ist:

Sp. andar in ,el que anda mucho o con gran Hgereza' (Läufer,

ein schneller Fufsgänger); it. andarino , reiselustig' (Valentini); pg.

afidarin , Läufer, Vorläufer, Schnelläufer'; vgl. oben prov. landrin.

Pg. andante ,hin und hergehend, herumlaufend, umherirrend;

it. andafite , schnell', leggere, scrivere andante (= frz. couramment);

1 Pg. andajem , einstöckiges Haus, kleine Hütte'.

* Eben so wenig mit dem neuerdings wieder in Vorschlag gebrachten

aduatare, annatare} andare.

^ Auch sp. andar .Fufsboden', andancia , innere Einrichtung des Hauses,

Treppen, Gänge, Gemächer' (nach Seckendorff) scheint mit ambulare unvereinbar.

* Vgl. astur, andanciu ,enfermetad del tiempo, epidemia' (A. de Rato

y Hevia, Vocab. de las Palabras y frases Bables).

= Es sei hier auch an astur, anday, anday ,corred, dos prisa' erinnert

(Rato y Hevia, Palabras y frases Bables).

^

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine