Zeitschrift für romanische Philologie

scans.library.utoronto.ca

Zeitschrift für romanische Philologie

LAT. AMBITUS IM ROMANISCHEN. 549

Aus M. G. H., Diplomatum Regum et Imperatorum Germaniae

II, I, ut omnia haec jam dicta hoc terminorum ambitu circumclusa

... possidenda constent49io (aus d. Jahr 973); ambitum

murorum 299I (Jahr 981); his terminis et hoc ambitu III, öi'-> (Jahr

1003); hoc ambitu (Umkreis), ib. 6532 (Jahr 1003).

Aus Pertz, M. G. H., Bd. XIII, aus dem XII. Jahrh. (Vita

Richardi abbatis S. Vitoni Virdunensis) : ecclesiae culmen apposuit,

ambitum (, Kreuzgang') amplificare studuit; — dum ipsum monasterii

ambitum amplificare vellet. Damit sind die beiden Belege

bei Du C. v. ambitus zu vergleichen und die Bemerkung, ambitus

sei eigentlich ,circuitus, peristylium, sed sumitur aliquando

pro ipso claustro'.

Endlich noch bei Du C. der in temporalem Sinne gebrauchte

Ausdruck in ambitu == circa (s. S. 536) und die Stellen, in denen

ambitus zu Definitionen anderer Wörter gebraucht wird (s. S. 534

Anm. 3).

Gleichwie ambitio wird ambitus von dem Faltenwürfe des

Gewandes, dem Haarschmuck, der Rundung gewisser Körperteile

gebraucht: ambitum eius (der tunica), ex quo sinus nascitur, re-

trahat a scapulis, bei Teriullian, Migne II, S. iioi, vgl. latioris

purpurae ambitio (= ambit et vestit latior purpura) II, iioo. Ut

ipsam capitis arcem ambitu crinium contegat, ib. 8. 948 (auf derselben

Seite: quia non sit naturaliter consecutus ambitionem

capillorum, quia radi sive tonderi non sit turpe illi). Curam frugum

super Caput eius fuisse (des Joseph), ipsis spicis, quibus per ambitum

notatur, apparet, ib. 1, 669. Über ambitio corporis,

ambitio ventris s. S. 535.1

In der Bedeutung , Streben, Haschen, Sucht, Sehnsucht' ist

ambitus bis in die spätesten Zeiten sehr häufig. Zu Cassiodor

(Cassiodori Senatoris Variae), M. G. H., Auctor. Antiquiss. XII, gibt

der Index nicht weniger als 26 Belege, ambitus lucri, metallorum

ambitus sunt solacia hominum, mit Infin. ubi Studium nobis semper

impendere infatigabilis ambitus erit 28 10. Aus Venantius Fortu-

natus: fugit honoris a'mbitum, Monum. IV, 19I**; bei Gregoire v.

Tours Bd. 2, 73630 contemptu mundi ambitu. Aus Jordanis: fit

Omnibus ambitus pugnae. ,Einflufs' scheint ambitus zu bedeuten

in der Stelle aus Jordanis , ambitum suum brachio metitur'. Oft

ist es so viel wie , Bitte, Drängen': so bei Symmachus, M. G. H.,

Auct. Antiquiss. VI, i, S. 18020 quando igitur sine ambitu nostro

recte facere nescis, und Salvianus, M. G. H,, Auct. Antiquiss. I,

S. 173 cum fide, cum ambitu, cum prece (im Index wird ambitus

mit ,supp]icatio, animi devotio' erklärt), ib. tarn magno ambitu

' Auch als , Umfang, Umkreis' kommt es vor: fama, quantacumque

ambitione diffusa est, ab udo aliquando ore exorta sit, necesse est, Migne

II, IIOO, und aus Gregoire v. Tours, Script. Rer. Meroving, i, 2, 719" circuit

iterum iterumque omnem ambitionem borti et non modo ostium non rcpperit

(hier ist wohl ambitio geradezu Einfriedigung).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine