Frequent String Mining in mehreren Datenbanken

ai.cs.uni.dortmund.de

Frequent String Mining in mehreren Datenbanken

Überblick

Einführung: Was, warum und wie?

Datenstruktur und Basisalgorithmus

Speicherplatzeffiziente Erweiterung des Basisalgorithmus

Ergebnisse

Einordnung

Das ist genau wie...

◮ Wir haben diskutiert:

Problemdefinition ( ” Was?“)

Motivation ( ” Warum?“)

Grundidee ( ” Wie?“)

◮ Terabyte Daten kann man nicht verschicken

◮ → Lokal Modelle aus Teilen der Daten extrahieren, Modelle

verschicken, zusammen nutzen oder zusammensetzen.

◮ Hier: Daten passen nicht in den Hauptspeicher, Informationen

aus Teilen der Daten extrahieren, zusammensetzen.

◮ Anderer Grund, ähnliches Vorgehen.

Peter Fricke Frequent String Mining in mehreren Datenbanken

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine