1 |13 - Stadtwerke Ludwigsburg

swlb.de

1 |13 - Stadtwerke Ludwigsburg

EnergieFAVORIT

Kundenzeitschrift der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim

Ihr Geld

ist Mehrwert!

SWLB und KSK bieten

saubere Geldanlage

Seite 6

Vor Ort: SWLB-Messeauftritt in der Arena – 60 Euro Bonus kassieren > 04_05

Service: Das neue „Team Energiedienstleistungen“ hat viel zu bieten > 07

Wasser: 100 Jahre Landeswasserversorgung – Ausstellung in Kornwestheim > 12_13

Mehr Infos unter: www.swlb.de

1 |13


02

03

Editorial

Aktuell

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wussten Sie, dass sich die Energiewende

auf Ihrem Konto bemerkbar

machen kann? „Sicher!“, mögen

viele jetzt denken, „durch die gestiegenen

staatlichen Abgaben für

erneuerbare Energien.“ Gemeint

sind in diesem Fall aber Zinsen – für

Ihren Beitrag zur Energiewende.

Zusammen mit der Kreissparkasse

Ludwigsburg bietet die SWLB jetzt

eine Anleihe, mit denen SWLB-

Kunden indirekt Projekte fördern,

die gut für die Umwelt sind: Allein

unser Holzheizkraftwerk sorgt dafür,

dass jedes Jahr rund 20.000

Tonnen CO 2 gespart werden. Mit

Erwerb der Anleihe tragen Sie zum

Bau ähnlicher Anlagen bei – zu

einem Zinssatz über dem Marktzins.

Am Ende des ersten Jahres

gibt die SWLB noch einen Bonuszins

von 0,5 Prozent obendrauf. Die

Anleihe ist auch im Zusammenhang

mit der anstehenden Stromnetzübernahme

durch die SWLB zu sehen.

Mehr Infos gibt es auf Seite 6.

Ich würde mich freuen, wenn auch

Sie gute Geschäfte mit gutem Gewissen

machen möchten.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Bodo Skaletz

Bodo Skaletz,

Geschäftsführer

der Stadtwerke

Ludwigsburg-

Kornwestheim

Jetzt kostenlos anmelden!

Führung durch den Wasserturm

Freitag, 22. März, 15 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Teilnahme: kostenlos

Anmeldung bis Dienstag, 19. März

2013 per E-Mail an presse@swlb.de.

Bei mehr als 20 Interessenten

entscheidet das Los. Wer ausgelost

wurde, wird rechtzeitig von der

SWLB benachrichtigt.

Tour zum Turm

Er sieht aus wie ein übergroßes Sektglas, speichert aber 12,5 Mil-

lionen Liter bestes Trinkwasser: der Ludwigsburger Wasserturm.

Am Freitag, 22. März 2013 bietet die SWLB anlässlich des Weltwassertags

eine kostenlose Führung an.

Wir drehen den Hahn auf und das Wasser

fließt – in bester Qualität. Daran sind wir

gewöhnt und das erwarten wir. Die Lebensqualität

der Menschen, aber auch

das Wohlergehen von Ökosystemen

hängt stark von der Qualität des Wassers

und seiner Infrastruktur ab. Einblicke in

diese Infrastruktur bietet die SWLB am

Freitag, 22. März 2013, im Wasserturm

Salonwald in Ludwigsburg.

Gut für Muskeln, Zähne und Knochen

Über Fernleitungen fließen Landeswasser

und Bodenseewasser nach Ludwigsburg

und Kornwestheim. Aufgabe der SWLB

ist es, das Wasser aus den Speicherbehältern

in höchster Qualität an die Kunden

zu verteilen. Das SWLB-Trinkwasser enthält

viele lebensnotwendige Mineralien

wie Magnesium und Kalzium. Magnesium

ist gut für die Muskel- und Nervenfunktionen,

Kalzium bestimmt in erheblichem

Maß den Geschmack des Wassers

und unterstützt den Körper beim Zahn-

und Knochenaufbau. Anlass für die kostenlose

Führung im Wasserturm Salonwald

ist der 21. Weltwassertag. Er erinnert

jährlich am 22. März daran, dass nicht alle

Menschen jederzeit über sauberes Wasser

in unbegrenzter Menge verfügen. Der

„Weltwassertag“ ist ein Ergebnis der

Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung

im Jahr 1992 in Rio de Janeiro.

Seit 1993 wird er jährlich aufgrund einer

Resolution der UN-Generalversammlung

gefeiert. In diesem Jahr wird er unter dem

Motto „Wasser und Zusammenarbeit“

stehen.


Ludwigsburger Wahrzeichen

Der Wasserturm Salonwald speichert

12,5 Millionen Liter bestes

Trinkwasser.

Neue Trafostation

schwebt ein

27 Tonnen hingen Anfang Februar am Kran:

So viel wiegt die neue Trafostation, die seit

Kurzem das Klärwerk und die Biogasanlage in

Kornwestheim mit Strom versorgt. Geliefert

wurde sie auf einem Tieflader – vollständig

zusammengebaut und mit allen elektrischen

Bauteilen ausgestattet. Vor Ort musste sie nur

noch montiert und angeschlossen werden.

Die Station wird in das Mittelspannungsversorgungsnetz

der Stadt Kornwestheim eingebunden.

Ein Trafo wandelt die Mittelspannung

in Niederspannung um.

Wasser macht Schüler fit

Die mehr als 750 Schüler der Elly-Heuss-

Knapp-Realschule in Ludwigsburg können

sich ab sofort mit kostenlosem Trinkwasser

aus einem Wasserspender der Landeswasserversorgung

und der SWLB fit halten.

Je nach Geschmack lässt sich stilles

oder gesprudeltes Wasser zapfen. Mit der

Installation des Wasserspenders nehmen

sich die Stadtwerke Ludwigsburg-

Kornwestheim die Aktion „Trinkfit – mach

mit!“ zum Vorbild, die unter anderem

vom Bundesministerium für Ernährung,

Landwirtschaft und Verbraucherschutz

unterstützt wird. Mit den Wasserspendern

Seltene Einblicke

Wie es im Turm aussieht,

zeigt die SWLB

bei einer kostenlosen

Führung.

soll das Trinkverhalten von Kindern verbessert

werden. Sie bekommen seltener

Übergewicht und trinken im Schnitt ein

Glas Wasser mehr, wenn in ihrer Schule

ein Wasserspender steht und die Lehrer

regelmäßigen Wasserkonsum ausdrücklich

propagieren. Das zeigt eine Studie des

Forschungsinstituts für Kinderernährung.

Schulen in Ludwigsburg und Kornwestheim,

die Interesse an einem Trinkwasserspender

haben, können sich bei den

Stadtwerken um eines von zwei weiteren

Modellen bewerben: Infos gibt es bei

Petra Tödt, Telefon 0 71 41/9 10-29 16


04

05

Messe

So sieht‘s aus!

Das Modell zeigt, wie sich die

SWLB bei der Messe in der

Arena präsentieren wird.

Zwei Basketballer, ein

Bonus, viele Infos

Wer den SWLB-Stand auf der Messe „Energie, Umwelt & Handwerk“

besucht, kann mit zwei Stars der Neckar Riesen wetteifern. Außerdem

gibt‘s Infos zu neuen Produkten.

Die Arena Ludwigsburg wird bei der Messe

„Energie, Umwelt & Handwerk“ wieder

zur Anlaufstelle für umweltbewusste

Verbraucher, Modernisierer und Häuslebauer.

Die Mobilität von morgen erleben,

die neueste Energiespartechnik kennenlernen,

Experten-Tipps zur passenden

Sanierung bekommen: All das ist am 1 6.

und 17. März von 11 bis 18 Uhr

in der Arena Ludwigsburg

möglich. Der Eintritt zur

Messe ist frei. Als Premiumpartner

informieren

die SWLB als das

prägende Stadtwerk

an Stand 1

im Innenraum

der Arena über

neue Produk -

te, energie nahe

Dienstleistun -

g en wie zum

Beispiel Con-

Besnik Bekteshi

Zusammen mit John Turek

gibt Besnik Bekteshi (links) am

SWLB-Stand Autogramme.

tracting und die Aktivitäten rund um

nachhaltiges Wirtschaften.

Bonus, Geldanlage, Glücksrad

Mit einer Anleihe der Kreissparkasse Ludwigsburg

(KSK) können sich SWLB-Kunden

künftig an der Energiewende beteiligen:

ein Mehrwert für die Region und für

die eigenen Finanzen (siehe Seite 6) – exklusiv

für SWLB-Kunden. Passend dazu

machen SWLB und Kreissparkasse allen,

die sich bis 31. März für das Ökostromprodukt

FAVORITSTROMklima entscheiden

und ein KSK-Girokonto haben, ein

besonderes Angebot: Ein Bonus von 60

Euro macht den persönlichen Beitrag zum

Klimaschutz besonders günstig (siehe Seite

5). Bereits im Umlauf der Arena, direkt

neben dem Eingang, können alle Messebesucher

am Rad drehen: Mit dem richtigen

Schwung winkt ein Gewinn, der

gleich am SWLB-Stand abgeholt werden

kann.

Ein Wettstreit mit Riesen

Energiegeladenes Messe-Highlight

am 17. März ist der Besuch zweier

Basketballstars der Neckar Riesen

Ludwigsburg: Besnik Bekteshi und

John Turek kommen um 14 Uhr zum

SWLB-Stand. Wer möchte, kann sich

mit ihnen messen – nicht in der Körpergröße,

sondern im Basketball an

der Playstation. Die zehn besten Spieler

erhalten je zwei Karten für ein

Basketballspiel der Neckar Riesen im

April 2013. Autogramme der beiden

Stars gibt’s obendrauf.


Jetzt den sauberen Bonus sichern

Wer ein Girokonto bei der Kreissparkasse Ludwigsburg hat, kann sich 60 Euro sichern. Den Bonus

bekommen Neukunden, die sich mit FAVORITSTROMklima für Strom aus Wasserkraft entscheiden.

Kunden des Klimaschutzprodukts tragen zum Ausbau von Ökostromanlagen bei.

Die Umwelt schützen und dafür einen

Bonus kassieren? Eine Aktion der SWLB

und der Kreissparkasse Ludwigsburg

macht beides möglich: Wer sich mit

FAVORITSTROMklima für 100-prozentigen

Ökostrom aus Wasserkraft

entscheidet und Kunde der Kreissparkasse

(KSK) ist, bekommt einen Bonus von

60 Euro. Der Aufpreis für den klimafreundlichen

Strom beträgt pro

Kilowattstunde nur 1 Cent gegenüber

FAVORITSTROMmax – durch den Bonus

von 60 Euro spart ein durchschnittlicher

Zweipersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch

von 2.500 Kilowattstunden in

den ersten zwölf Monaten trotzdem 35

Euro. Danach liegen die Mehrkosten bei

gerade einmal zwei Euro pro Monat.

Ein Zuschlag, der sich lohnt

Der Strom stammt zu einem Drittel aus

Ökostromanlagen, die nicht älter als

sechs Jahre sind, und zu einem weiteren

Drittel aus Anlagen, die nicht älter als

zwölf Jahre sind. Damit das in Zukunft so

bleibt, müssen immer wieder weitere

Anlagen gebaut werden, die Strom aus

erneuerbaren Quellen erzeugen. Für

diesen zusätzlichen Umweltnutzen

hat FAVORITSTROMklima das „Ok-

Power“-Gütesiegel für Ökostromprodukte

bekommen, die nachweislich zum

Ausbau erneuerbarer Energien führen.

Vergeben wird es vom unabhängigen

Verein EnergieVision, der von der Verbraucherzentrale

NRW und vom Öko-

Institut Freiburg getragen wird. Mit

FAVORITSTROMklima gehen die Stadtwerke

gemeinsam mit der ASEW Energie

und UmweltService GmbH & Co. KG einen

wichtigen Schritt in Richtung ökologische

Erneuerung und nachhaltige Energieerzeugung.

Außerdem sorgen sie

für maximale Transparenz bei der Stromherkunft.

Geprüft und ausgezeichnet

FAVORITSTROMklima wurde vom unabhängigen

Verein EnergieVision geprüft und hat dessen

Siegel für höchsten Umweltnutzen erhalten.

So einfach geht‘s

Teilnehmen können alle Privatgirokontokunden

der Kreissparkasse Ludwigsburg,

deren Anträge zur Lieferung von

FAVORITSTROMklima bis spätestens

31. März 2013 bei den Stadtwerken

eingehen. Voraussetzung ist ein zum

Zahlungsverkehr zugelassenes Privatgirokonto

bei der Kreissparkasse Ludwigsburg

für den Einzug der Rechnungs-

und Abschlagsbeträge durch

die SWLB. Die Aktion läuft bis zum 31.

März 2013.

Lassen Sie sich beraten!

Weitere Informationen und ein

Online-Vertragsformular gibt es auf

www.swlb.de. Telefonisch ist der SWLB-

Service unter 0 71 41/9 10 - 27 55 zu erreichen.

Wer eine E-Mail mit der eigenen

Rufnummer an vertrieb@swlb.de

schickt, bekommt einen Rückruf.

FAVORITSTROM nimmt Fahrt auf

Unterwegs mit den Stadtwerken Ludwigsburg-Kornwestheim: Seit Anfang

März setzt die SWLB zwei Busse in Ludwigsburg und Kornwestheim optisch

unter Strom. Die komplett im FAVORITSTROM-Look gestalteten Fahrzeuge

sind unter anderem zwischen dem Blühenden Barock, dem Rathaus und

dem Busbahnhof in Ludwigsburg sowie dem Bahnhof und dem Rathaus in

780

180

165 Kornwestheim unterwegs.

Einstiegsseite Heckseite

Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH www.swlb.de

74

249 1 2 31

304

393

140 452

111 37

139

Eingesetzt werden sie auf

70

den Linien 411 bis 414 228 so-

89

wie den Linien 433 und 451.

Einfach online

abschließen

www.swlb.de

216

247

31 4


06

07

Finanzen

Die SWLB-Favorit-Anleihe

• Zinssatz über dem aktuellen

Marktzins

• 0,5 Prozent Bonuszins nach dem

ersten Jahr

• Laufzeit: 6 Jahre

• ermöglicht Investitionen in der Region,

die gut für die Umwelt sind

• exklusiv für SWLB-Kunden

Ihr Geld ist Mehrwert

In den Ausbau erneuerbarer Energien vor Ort investieren und dafür

Zinsen kassieren: Die SWLB-Favorit-Anleihe macht‘s möglich. Ab 1.000

Euro sind Kunden der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim dabei.

Diese Geldanlage ist eine Investition in die

Zukunft: SWLB-Kunden können jetzt eine

Anleihe mit sechs Jahren Laufzeit erwerben,

die einen Zins über dem aktuellen

Marktzins bietet. Während der endgültige

Zinssatz in diesen Tagen bekannt gegeben

wird, steht bereits fest: Die SWLB zahlt im

ersten Jahr zusätzlich einen Zinsbonus von

0,5 Prozent. Der Anlagebetrag muss zwischen

1.000 und 50.000 Euro liegen. Zinsen

werden jährlich ausgeschüttet.

Indirekte Investition in Projekte vor Ort

Herausgeberin der SWLB-Favorit-Anleihe

und Kooperationspartnerin der Stadtwerke

ist die Kreissparkasse Ludwigsburg. Sie

hat es der SWLB schon in der Vergangenheit

mit Krediten ermöglicht, energieeffiziente

Anlagen wie das Holzheizkraftwerk

zu bauen. Allein durch dieses Projekt werden

pro Jahr rund 20.000 Tonnen CO 2 gespart.

Insgesamt hat die SWLB den

CO 2 -Ausstoß in den letzten 20 Jahren

um 330.000 Tonnen reduziert.

Rund 4.500 Fußballfelder müssten

mit Bäumen bepflanzt werden, um

diese Kohlendioxid-Menge aufzunehmen.

Der persönliche Beitrag

Die Anleihe ermöglicht es jetzt den Menschen

in der Region, zum Bau weiterer Anlagen

beizutragen. Unter anderem investiert

die SWLB in Erdwärme-Projekte,

Wärmegewinnung aus Abwasser und

hocheffiziente Blockheizkraftwerke, die

Strom und Wärme gleichzeitig erzeugen.

„Neben dem Ziel, die Energiewende vor

Ort weiter voranzutreiben und hierfür den

Anteil an Erneuerbaren Energiequellen zu

erhöhen, wie zum Beispiel durch den Bau

der geplanten Biogasanlagen in Ludwigsburg

und Kornwestheim, ist das Angebot

auch klar im Zusammenhang mit der anstehenden

Stromnetzübernahme durch

die SWLB zu sehen“, sagt Bodo Skaletz,

Geschäftsführer der SWLB. Zunächst werden

Anleihen im Wert von insgesamt fünf

Millionen Euro ausgegeben. Bei hoher

Nachfrage könnte das Volumen aufgestockt

werden. Dr. Thomas Baum, Pressesprecher

der KSK Ludwigsburg: „Das ist

ein interessantes Anlageprodukt für Kunden

der Stadtwerke und Kunden der KSK

Ludwigsburg. Geldanlegen mit der Gewissheit,

dass im Landkreis Investitionen,

die gut für die Umwelt sind, ermöglicht

werden.“

Interesse?

Kunden der SWLB erhalten in

diesen Tagen einen persönlichen

Gutschein, der es ermöglicht,

Anleihen zu erwerben. Wer kein

Schreiben bekommt, kann sich

unter 0 71 41/9 10-29 16

an Petra Tödt wenden.

Voraussetzung für die Anleihe

ist ein Strom- oder Gasvertrag

mit den Stadtwerken Ludwigsburg-Kornwestheim.Interessenten,

die noch nicht SWLB-

Kunden sind, können einen

solchen vor Erwerb der Anleihe

abschließen.


Partner für mehr

Energieeffizienz

Die SWLB hat ihr Vertriebsteam verstärkt und um den neuen Bereich „Energiedienstleistungen“

erweitert. Dieser bietet Gewerbekunden maßgeschneiderte

Komplettangebote, die dem Nachhaltigkeitsgedanken entsprechen.

Oliver Weyer, Saša Janić und Martin Klein

vertreten seit Februar den neuen Vertriebsbereich

„Energiedienstleistungen“

bei der SWLB. Mit unterschiedlichen

Dienstleistungspaketen, hocheffizienter

Technik und gebündeltem Know-how

bietet das dreiköpfige Team Gewerbekunden

energetische Lösungskonzepte

an. So erhalten Kunden die Möglichkeit,

aktiv zur Energiewende beizutragen und

langfristig Energiekosten zu sparen.

Energie-Contracting

Vertriebsmitarbeiter Oliver Weyer ist für

den Bereich Energie-Contracting zuständig.

Hierbei übernimmt die SWLB Planung,

Bau und Betrieb einer neuen Heizanlage

– einschließlich der Kosten. Der

Kunde kann sich dabei getrost zurücklehnen,

denn er muss sich um nichts kümmern.

Im Dienstleistungspaket ist ebenso

die regelmäßige Wartung der Anlage enthalten.

So stellt die SWLB sicher, dass diese

einwandfrei läuft und der Energieverbrauch

des Kunden dauerhaft gesenkt

wird. Da die Heizanlage im Besitz der

SWLB bleibt, muss der Kunde auch hierfür

keinerlei Investitions kosten aufbringen. Er

zahlt lediglich für den Bezug der Energie,

also den Grund- und Arbeitspreis der

Wärme, die er tatsächlich verbraucht.

Fernwärme und Projektentwicklung

Wie beim Contracting ist auch die Fernwärme,

die im Zuständigkeitsbereich von

Saša Janić liegt, ein All-Inclusive- Paket für

die Kunden. Fernwärme wird in Ludwigsburg

und Kornwestheim im landesweit

größten und im Landkreis einzigartigen

Holzheizkraftwerk (HHKW), in acht weiteren

Blockheizkraftwerken sowie zwölf

Heizwerken erzeugt und per Wärmeleitungen

an die angeschlossenen Kunden

geliefert. Die Tatsache, dass Kesselwartung

und Schornsteinfegerbesuche wegfallen,

vervollständigt eine lange Liste mit

Vorteilen dieser sauberen und innovativen

Heizungsform. Martin Klein betreut

Projektentwick lungs- Maßnahmen für

Ludwigsburg und Kornwestheim: Ob es

dabei um die Umsetzung energetischer

Maßnahmen oder um E-Mobilität geht:

Hand in Hand

Das neue Vertriebsteam,

bestehend aus

Oliver Weyer, Martin

Klein und Saša Janić

(v. l.), ist Ihr Ansprechpartner,

wenn es um

Energiedienstleistungen

geht.

Martin Klein setzt sich für zukünftige Projekte

ein, um weiterhin die nachhaltige

Entwicklung der Städte zu stärken.

Bald auch für Privatkunden

Bereits heute werden durch Fernwärme,

innovative Anlagentechnik und das notwendige

Know-how der SWLB-Mitarbeiter

jedes Jahr mehrere Millionen Tonnen

CO 2 in Schulen, Wohnsiedlungen, Industrie-

und Gewerbebetrieben, Schwimmbädern

sowie öffentlichen Gebäuden eingespart.

Bereits im zweiten Halbjahr 2013

werden die Stadtwerke Ludwigsburg-

Kornwestheim auch Privatkunden

energie nahe Dienstleistungen anbieten

können.

Kontakt:

Nähere Informationen zu den energienahen

Dienstleistungen der SWLB erhalten

Sie bei Vertriebsmitarbeiter Oliver Weyer.

Telefon: 0 71 41/9 10-34 07

E-Mail: oliver.weyer@swlb.de


08

09

Mobilität

Die Technik ist zu verlässig, bestens erprobt und findet immer

mehr Anhänger. Seit 2009 ist die Zahl der zugelassenen Erdgasautos

von rund 76.000 auf 94.000 gestiegen. Vor allem die geringen

Kosten für Kraftstoff und Unterhalt dürften viele Käufer

überzeugen. Das beginnt schon bei der Kraftfahrzeugsteuer, die

sich seit dem 1. Juli 2009 am CO 2 -Ausstoß orientiert – und da

sind emissionsarme Erdgasfahrzeuge klar im Vorteil. Auch im Alltag

hat der Besitzer seine Freude. Denn im Vergleich zu Superbenzin

ist Erdgas rund 50 Prozent und im Vergleich zu Diesel

rund 30 Prozent günstiger. Auch langfristig wird sich der Preisvorteil

nicht wesentlich ändern, da für Erdgas bis 2018 der verminderte

Mineralölsteuersatz gilt.

Freie Fahrt durch alle Umweltzonen

Erdgas betriebene Autos stoßen weniger Schadstoffe in die Luft

aus als Benziner und Dieselfahrzeuge. Da kaum Rußpartikel- und

Feinstaubemissionen entstehen, ist jederzeit eine Fahrt in die

Umweltzonen der Innenstädte möglich. Wer einen noch wirkungsvolleren

Beitrag zum Klimaschutz leisten möchte, tankt

550 Euro Zuschuss sichern

Kunden mit Wohnsitz im Grundversorgungsgebiet

der SWLB erhalten

beim Kauf eines Erdgasfahrzeuges einen Tankgutschein

im Wert von 550 Euro für die Ludwigsburger

Erdgastankstelle. Infos zur Förderung und zu den Voraussetzungen

gibt es unter 0 71 41/9 10-28 98.

Erdgas im Tank,

Preise super

Erdgasautos sind nicht nur umweltfreundlicher als Benziner und Dieselfahrzeuge,

sie schonen auch den Geldbeutel.

Bioerdgas, das herkömmlichem Erdgas beigemischt wird. Aus

nachwachsenden Rohstoffen erzeugt, verbrennt es nahezu CO 2 -

neutral und reduziert noch einmal den Kohlendioxidausstoß des

Fahrzeugs.

Überzeugende Technik

Die Fahrzeugindustrie wartet mittlerweile mit einer breiten

Palette an Modellen auf – von kleinen Stadtflitzern über Mittelklassewagen

bis hin zu Transportern. Viele Autokäufer schrecken

jedoch noch vor einem Kauf zurück, da sie Angst haben, mit dem

Fahrzeug bei leerem Tank liegen zu bleiben, weil sie keine Erdgastankstelle

in der Nähe finden. Hier kann Ent warnung gegeben

werden. Die Reichweite einer Tankfüllung beträgt durchschnittlich

300 Kilometer. Zum Auftanken stehen deutschlandweit rund

900 Tankstationen zur Verfügung. In Ludwigsburg kann an der

Esso-Station in der Schwieberdinger Straße 133 rund um die Uhr

Erdgas getankt werden. Und falls einmal keine Erdgastankstelle

in der Nähe sein sollte, hat fast jedes Erdgasneufahrzeug einen

Benzin-Nottank für mindestens 100 Kilometer.

Familienvan: Opel Zafira Tourer 1.6

CNG Turbo

Geräumiger Kompaktvan für die ganze Familie.

Fünf Sterne beim NCAP-Crashtest. Motor: 150

PS/110 kW. Hubraum: 1,6 l. Verbrauch Erdgas/100

km: 4,7 kg. Reichweite Erdgas/Benzin/gesamt:

530/150/680 km. Preis: ab 27.950 Euro. Kraftstoffkosten

Erdgas pro 100 km: 4,84 Euro*


9 gute Gründe

für ein Erdgasauto

Günstig versichert, leise unterwegs: Erdgasautos haben viele Vorteile.

Preiswerter Treibstoff: Die vergleichbare

Ener giemenge Super E10 kostet ungefähr

doppelt so viel wie Erdgas.

Niedrige Mineralölsteuer: Der Fiskus kassiert

nur etwa ein Viertel der Mineralölsteuer,

die bei einem Benziner fällig wird.

Noch bis Ende 2018 soll Erdgas steuerlich

begüns tigt bleiben.

Günstig versichert: Bei verschiedenen Versicherungen

sind bis zu 15 Prozent Rabatt

möglich.

Weniger Kfz-Steuer: Ab einer Grenze von

120 Gramm Kohlen dioxid (CO 2 ) pro Kilo-

VW, Opel und Co.

haben alle emissionsarmeErdgasfahrzeuge

im Angebot.

Spar-Champion: VW Passat TSI

EcoFuel

Flotter Volkswagen für Spritsparer, die trotzdem gern

zügig unterwegs sind. Motor: 150 PS/110 Kilowatt (kW).

Hubraum: 1,4 Liter (l). Verbrauch Erdgas/100 Kilometer

(km): 4,3 kg. Reichweite Erdgas/Benzin/gesamt:

460/480/940 km. Preis: ab 30.250 Euro. Kraftstoff kosten

Erdgas pro 100 km: 4,42 Euro*

meter wird die Kfz-Steuer richtig teuer.

Viele Erdgasmodelle bleiben darunter.

Geringerer CO 2 -Ausstoß: Erdgasautos blasen

rund ein Viertel weniger Kohlendioxid

in die Luft als Benziner.

Kein Feinstaub/Smog: Es entstehen so gut

wie gar keine Schwefeldioxid- und Rußpartikel.

Smog- und Feinstaubfahrverbote sind

für Erdgasautofahrer kein Thema.

Weniger Lärm: Durch die sauberere Verbrennung

von Erdgas sinkt das Motorengeräusch.

Erdgasautos fahren um bis zu 50

Prozent leiser.

Kugelblitz: VW eco up!

Kleinstwagen für Sparfüchse mit

spritsparender Blue Motion Technology.

Motor: 68 PS/50 kW. Hubraum

1 l. Verbrauch Erdgas/100 km: 2,93

kg. Reichweite Erdgas/Benzin/gesamt:

380/220/600 km. Preis: ab

12.950 Euro. Kraftstoff kosten Erdgas

pro 100 km: 3,01 Euro*

Praktisch keine Tankemissionen: Die Tankkupplung

von Erdgasautos wird druckdicht

verriegelt. Dadurch entstehen fast keine

Emissionen beim Tanken.

Keine Angst vor Abgasnormen: Kommende

verschärfte Abgasnormen sind kein Problem.

Wenn es um günstiges und umweltschonendes

Fahren geht, landen

Erdgasautos fast immer auf dem Siegertreppchen.

Lieferbare Erdgasfahrzeuge

Eine aktuelle Übersicht der ab Werk lieferbaren

Erdgasfahrzeuge bietet der ADAC

unter www.adac.de unter der Rubrik

tanken, Kraftstoffe und Antrieb.

Häufige Fragen zu Erdgasautos

Wie sind Erdgasfahrzeuge versichert?

Genau wie ein Benziner. Einige Versicherer

bieten sogar günstigere Ökotarife an.

Sind Erdgasfahrzeuge sicher?

Ja, von Erdgasautos geht auch bei Un-

fällen keine erhöhte Gefahr aus, wenn der

Gastank fachmännisch behandelt wird.

Der unter einem Druck von 200 Bar stehende

Tank ist die stabilste Komponente

im Fahrzeug.

Gibt es Reparaturwerkstätten im In- und

Ausland?

Bei Serienfahrzeugen ist jede vom

Her steller autorisierte Werkstatt in der Lage,

Reparaturen auszuführen.

Welche Nachteile existieren bei den

Erdgasfahrzeugen?

Lediglich bei weiten Fahrten muss man planen,

da das Tankstellennetz noch nicht so

engmaschig ist. Doch die heutigen Navigationsgeräte

lassen sich speziell programmieren,

damit die nächste Erdgastankstelle

angezeigt wird.

Quelle: www.rlp-gibt-gas.de


10

11

SWLB im

Netz

Einfach übersichtlich

Die Internetseiten der SWLB haben eine neue Optik

bekommen: Der bewährte Mix aus Infos und Online-

Service ist jetzt noch übersichtlicher.

Alles rund um Energie, virtuelle Beratung,

ein Online-Preisrechner, Infos zu den Bädern

und der Kunsteisbahn: Eine Fülle an

Informationen boten die Internet seiten

der SWLB schon immer. Jetzt haben die

Stadtwerke ihren Auftritt im Netz aufräumen

und umgestalten lassen: Besucher

der Webseite kommen über das neue

Aufklappmenü mit nur einem Klick zu allen

Themen – ob Preis, Produkte, Musterrechnung,

Bäder-Film oder Förderprogramm:

Eine klare Gliederung in die sechs

Kategorien „Privatkunden“, „Geschäftskunden“,

„Service“, „Netze“, „Freizeit“

Gutschein für Online-Neukunden

und „Über uns“ macht die Navigation einfach

und übersichtlich.

Service auf allen Wegen

Zu allen Strom- und Gasprodukten gibt es

nicht nur Informationen und Preisblätter,

das Online-Modul zeigt nach wenigen

Klicks an, wie viel je nach Verbrauch zu zahlen

ist. Wer Fragen hat, erreicht einen persönlichen

Ansprechpartner auf vielen Wegen:

telefonisch unter 0 71 41/9 10-21 87,

per E-Mail an info@swlb.de und persönlich

in der Gänsfußallee 23 in Ludwigsburg. Bequemer

geht es per Online-Formular: Ein-

Neukunden, die ihren Vertrag auf www.swlb.de abschließen, belohnen die

Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim natürlich weiterhin. Wer sich für die

Versorgung mit Strom oder Gas durch die SWLB entscheidet, kann sich über

einen Wertgutschein in Höhe von 15 Euro freuen. Einen 30-Euro-Gutschein

gibt es für die Wahl beider Energiearten. Neukunden können selbst entscheiden,

ob er für die Live- Veranstaltungen im Scala oder eine der Freizeiteinrichtungen

der SWLB gelten soll: Zur Auswahl stehen Heilbad, Stadionbad mit

Sauna, Freibad in Ludwigsburg, Alfred-Kercher-Bad in Kornwestheim und die

Kunsteisbahn Ludwigsburg.

Ihre Meinung ist gefragt

Wie gefällt Ihnen der neue Internetauftritt?

Vermissen Sie etwas oder

haben Sie Verbesserungsvorschläge?

Schreiben Sie Ihre Meinung an

presse@swlb.de.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Mit einem Klick zum Ziel

Die neuen Internetseiten der

SWLB sind klar und einfach.

fach das Anliegen beschreiben und die Telefonnummer

eingeben – kurz darauf

meldet sich der SWLB- Service kostenlos per

Rückruf.

Modern, einheitlich, stark

Mit der prägnanten Optik passt die SWLB

ihre Internetseiten an den neuen Gesamtauftritt

an. Durch die Übernahme

des Stromnetzes in Ludwigsburg und

Kornwest heim wächst die SWLB noch

stärker mit der Region zusammen. Seit

Herbst 2012 zeigt ein neues Logo, dass

sich die Stadtwerke weiterentwickeln,

ohne sich dabei neu zu erfinden. „Verlässlichkeit

trotz Veränderung“ heißt

es folgerichtig auch beim neuen

Online-Auftritt.


Voithstraße 4, 71640 Ludwigsburg

Telefon 0 71 41/86 12 03 u. 7 67 80, Telefax 0 71 41/86 33 45

Internet www.ferrara-gmbh.de, E-Mail service@ferrara-gmbh.de

Hans Gäsel GmbH & Co. KG

Schorndorfer Straße 41, 71638 Ludwigsburg

Telefon 0 71 41/97 17 70, Telefax 0 71 41/90 29 44

„ . . . d i e Ko m p e t e n z

z u m Wo h l f ü h l e n “

Ihr Profi für Bad und Heizung

seit 1966

Solartechnik, Kundendienst

Spanndecken

Junkers, Vaillant, Paradigma, Rohleder

Jägerhofallee 4, 71638 Ludwigsburg, Telefon 0 71 41/92 4214, Telefax 0 71 41/

92 42 66, www.badstudiohammer.de, E-Mail Info@badstudiohammer.de

Knauss & Finn GbR

Sanitär — Heizung —

Bäder — Solartechnik

Markenschwerpunkte:

Junkers, Vaillant, Paradigma

Martin-Luther-Straße 30

71636 Ludwigsburg

Telefon 0 71 41/92 11 32

www.knauss-finn.de

W Ä R M E T E C H N I K Wärmetechnik Koch GmbH

Heizanlagen, Öl- und Gasbrenner,

Solaranlagen, Kundendienst

KOCH Niedersachsenstraße 27

71640 Ludwigsburg-Oßweil

Telefon 0 71 41/46 0147, Telefax 0 71 41/46 06 64

E-Mail info@koch-waermetechnik.de

Mayer Heizungsbau

Gas und Wasser — Heizung — Solaranlagen

Frankfurter Straße 15, 71634 Ludwigsburg

Telefon 0 71 41/37 86 00

Telefax 0 71 41/3 32 17

E-Mail info@mayer-heizung-sanitaer.de

Kundenservice der Meisterbetriebe

Heizung • Sanitär • Solar

Frank Nafzger

Hauptstraße 77

71642 Ludwigsburg

Telefon 0 71 41/5 96 79

E-Mail frank.nafzger@t-online.de

www.frank-nafzger.de

HEIZUNG – SANITÄR

Heizungsbau, Sanitäre Anlagen, Kundendienst,

Solaranlagen, Gasanlagen

Markenschwerpunkte: Viessmann, Junkers, Weishaupt

Eglosheimer Straße 27/2, 71679 Asperg, Telefon 0 71 41/26 30 50

Telefax 0 71 41/26 05 47, E-Mail Info@Philipp-hs.de

Sanitäre Installationen

Hanseatenstraße 1, 71640 Ludwigsburg-Oßweil

Telefon 0 71 41/86 13 86, Telefax 0 71 41/29 00 15

Benzstraße 7, 71672 Marbach

Telefon 0 71 44/1 46 05, Fax 43 20

Qualität – Know-how – Erfahrung

Seit über 60 Jahren Ihr Fachmann

seit 1949

Heizung · Sanitär · Flaschnerei · Solaranlagen · Brennwerttechnik

www.schick-haustechnik.de · info@schick-haustechnik.de

Pfalzstraße 6

71640 Ludwigsburg-Oßweil

Telefon 0 71 41/86 48 33

Telefax 0 71 41/86 48 34

Szielasko Haustechnik GmbH

Bädertechnik, Gas- und Wasserinstallation,

Heizungs- und Solaranlagen, Erneuerbare Energien,

Kundendienst

Asperger Weg 17, 71732 Tamm

Telefon 0 7141/60 22 78

Telefax 0 7141/60 11 79

info@szielasko-haustechnik.de

www.szielasko-haustechnik.de

OERTLI-ROHLEDER

Wärmetechnik GmbH

Raiffeisenstraße 3

71696 Möglingen

Telefon 07141/24 54-0

Fax: 07141/24 54-88

E-Mail info@oertli.de

SCHMERLING GmbH

Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Bauflaschnerei,

Kundendienst und Abdichten von Gasinnenleitungen

Liebigstraße 10, 71636 Ludwigsburg

Telefon 0 71 41/92 38 21, Telefax 0 71 41/92 38 20

Internet www.schmerling.de, E-Mail Info@schmerling.de


12

13

Wasser

Ohne Wasser

läuft nichts

Wie wird Regen eigentlich zu Trinkwasser? Und wie wurde aus dem

Badezuber eine Wellness-Oase? Antworten gibt es in einer Wasser ausstellung

im Kornwest heimer Rathaus. Eröffnung ist am 27. März 2013.

Wissenswertes und Unterhaltsames rund

ums Wasser bietet eine Ausstellung unter

dem Titel „Landeswasserversorgung –

100 Jahre Trinkwasser für Baden-Württemberg“.

Durch eine Rohröffnung geht

es hinein in die Welt des Trinkwassers.

Acht Stationen mit kurz gefassten Informationstafeln,

Filmen, historischen und

modernen Armaturen, Waschbecken von

früher und heute sowie viele weitere Objekte

machen die Ausstellung zum Erleb-

Richtig gewickelt

Eine Haarlocke, gewickelt vom Friseur, kostet so

viel wie 1.000 Liter bestes Trinkwasser.

nis. Wussten Sie zum Beispiel, dass eine

Haarlocke – gewickelt vom Friseur – ungefähr

so viel kostet wie 1.000 Liter bestes

Trinkwasser aus der Leitung? Die Wasserausstellung

hält noch mehr Überraschungen

und Informationen bereit. Die

Eröffnung durch Oberbürgermeisterin

Ursula Keck findet statt am 27. März 2013

um 19 Uhr im Foyer des Kornwestheimer

Rathauses, Jakob-Sigle-Platz 1. Der Eintritt

ist frei.

Gezapfte Lebenskraft

Umsonst ist das Trinkwasser aus dem

Hahn zwar nicht, der Preisunterschied zu

der Konkurrenz in Flaschen ist aber

enorm. Bei den Stadtwerken Ludwigsburg-Kornwestheim

kostet ein Liter Lei-

Schon gewusst?

tungswasser knapp 0,2 Cent. Im Supermarkt

und beim Discounter zahlt man 13

Cent, für die Wässer klassischer Marken

sogar meist über 50 Cent pro Liter. Viele

Verbraucher versprechen sich von Wasser

in Flaschen deswegen mehr Mineralstoffe.

Dass diese Hoffnung trügt, zeigt eine

Untersuchung der Stiftung Warentest.

Schleppen lohnt sich nicht

Kein einziges stilles natürliches Mineralwasser

konnte die Tester über zeugen. J edes der

29 geprüften Flaschenwässer zeigte eine

Schwachstelle: Die einen bieten nur wenig

Mineralstoffe, andere haben Keime, manche

Kennzeichnungsmängel oder leichte

geschmackliche Fehler. Bequemer und wesentlich

günstiger kommt Wasser aus dem

• 64 Prozent der Deutschen trinken täglich Wasser aus der Leitung. Das ergab

eine Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS Emnid.

• 30.000 Wasserkunden versorgt die SWLB.

• 60 Prozent des Wassers werden für Baden, Duschen und die

Toilettenspülung verwendet.

• 4 Prozent des Wassers werden getrunken oder zum Kochen eingesetzt.

• 113 Liter nutzen SWLB-Kunden täglich im Schnitt.

• 126 Liter sind es im Bundesdurchschnitt pro Kopf und Tag.


Jubiläumsausstellung

28. März bis 10. April 2013

Rathaus Kornwestheim (Foyer),

Jakob-Sigle-Platz 1

Mo, Do: 8.30 bis 18 Uhr

Di, Mi: 8.30 bis 16 Uhr

Fr: 8.30 bis 12 Uhr

Eintritt: frei

Kostenlose Führungen durch die

Ausstellung und den Wasserbehälter

im Rathausturm:

Do, 4. April 2013, 10 und 14 Uhr

Treffpunkt: Rathausfoyer

Anmeldung erforderlich unter:

umweltberatung@kornwestheim.de

Hahn, so das Fazit von Stiftung Warentest.

Insgesamt liefern fast zwei Drittel der Wässer

nur sehr wenig oder wenig Mineralstoffe,

viele sogar weniger als Leitungswasser.

Trinkwasser enthält je nach Herkunft

unterschiedliche Mengen an Calcium und

Magnesium – je mehr, desto härter ist das

Wasser. Wichtig ist der Härtegrad unter anderem

für die Spülmaschine. Damit die

richtige Menge Salz verwendet wird und

das Spülergebnis optimal ausfällt, muss der

richtige Wert eingestellt werden. In Ludwigsburg

und Kornwestheim hat das Trinkwasser

den Härtegrad 2, was einer mittleren

Härte entspricht. Alle Ergebnisse der

Wasseranalyse stehen auf www.swlb.de.

Übrigens: Wer aus dem Hahn trinkt, muss

nicht unbedingt ein stiller Genießer sein:

Für alle, die nicht auf die Blubberblasen im

Wasser verzichten möchten, gibt es Trinkwassersprudler,

die aus dem Leitungswasser

einen prickelnden Durstlöscher zaubern.

Mittlerweile gibt es auch Nachfüllflaschen

aus Glas, die leicht und hygienisch in der

Spülmaschine gereinigt werden können.

Wer beim Gewinnspiel auf Seite 16 mitmacht,

kann mit etwas Glück einen Trinkwassersprudler

gewinnen.

20 Millionen

Liter Wasser

Der Wasserspeicher

im

Wasserwerk

Langenau fasst

den Tagesbedarf

von 160.000

Menschen.

Jetzt anmelden!

Einfach bis 20. März eine E-Mail an presse@swlb.de

senden oder eine Postkarte an:

Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH

Gänsfußallee 23

71636 Ludwigsburg

Bei mehr als 40 Anmeldungen entscheidet das Los.

Die Teilnehmer werden rechtzeitig benachrichtigt.

Der Fahrplan:

Sonntag, 7. April

Abfahrt aus Kornwestheim: 11.30 Uhr

Besichtigung Wasserwerk: 13 bis 15 Uhr

Rückkehr: 16.30 Uhr

Teilnehmer: maximal 40

Kostenlos: Bustour

nach Langenau

Das Wasserwerk Langenau ist das größte Wasserwerk der Landeswasserversorgung.

Bei einem Rundgang lernen Besucher den

Weg des Wassers kennen: Sie sehen und erfahren, warum eine

eigene Wetterstation der Natur auf den Puls fühlt, welche Rolle

Kalkmilch bei der Wasseraufbereitung spielt und wie 1.300 Liter

Donauwasser pro Sekunde von Trübstoffen befreit werden. Auf

dem Programm steht auch ein Blick in die Leitwarte und den

Reinwasserbehälter, der 20 Millionen Liter Wasser fasst – genug,

um den Tagesbedarf von 160.000 Menschen zu decken. Zu einer

Reise zum Ursprung des Trinkwassers lädt eine bundesweit einzigartige

Ausstellung ein. Woher das Wasser kommt, wie viel es

gibt, wie wir es nutzbar machen und wie es vor Gefahren geschützt

wird, erfahren die Besucher in einer spannenden Mischung

aus Information, Technik, Spiel und Spaß.


14

15

Freizeit

Eine Wohltat für Körper und Seele

Bereits die alten Römer wussten um die wohltuende Wirkung von Dampfbädern.

Heute ist es wissenschaftlich erwiesen: Dampfbäder sind gut für Haut, Atemwege

und Muskulatur – und eine Streicheleinheit für die Seele.

Draußen ist es kalt, im Hals kratzt es, der

Tag im Büro war anstrengend und der

nächste Urlaub liegt noch in weiter Ferne?

Dann ist das Ludwigsburger Stadionbad

genau die richtige Lösung. Denn im

Felsendampfbad in der Saunalandschaft

kann man bei rund 45 Grad und einer

Luftfeuchtigkeit von etwa 90 Prozent

wunderbar entspannen – und ganz ne-

Öffnungszeiten

Die Saunalandschaft im Stadionbad, in

der sich auch das Felsendampfbad

befindet, hat wie folgt geöffnet:

Montag: 16 bis 22 Uhr

Dienstag bis Sonntag sowie Feiertage:

9 bis 22 Uhr

Herren-Classic-Sauna

Dienstag: 9 bis 22 Uhr

Damen-Classic-Sauna

Donnerstag: 9 bis 22 Uhr

Die Kasse schließt jeweils 1,5 Stunden früher.

Mehr Infos: www.swlb.de im Bereich

„Freizeit“

benbei noch etwas für seine Gesundheit

tun.

Wahre Schönheitsquelle

Im Gegensatz zur Sauna haben Dampfbäder

eine geringere Temperatur und eine

höhere Luftfeuchtigkeit. Dadurch

schwitzt der Körper nicht so extrem wie

in der Trockensauna. Dampfbäder sind

daher ideal für Saunaeinsteiger geeignet

und ein echter Beauty-Tipp: Die feuchte,

warme Luft erweitert die Blutgefäße und

erhöht die Sauerstoffzufuhr. Die Poren

öffnen sich und werden gereinigt. Verhornungen

weichen auf und lassen sich

leichter lösen. Kein Wunder, dass man

sich nach einem Besuch im Dampfbad

um Jahre jünger fühlt.

Dampf gegen Krankheiten

Aber auch bei Erkältungen mit Husten

und Heiserkeit ist ein Dampfbad zu empfehlen.

Der inhalierte Wasserdampf befreit

die Bronchien, sodass Atemwegserkrankungen

erheblich gelindert

werden. Auch die Nasenschleimhaut, die

im Winter oft trocken ist, wird befeuchtet.

So werden Erreger und Bakterien davon

abgehalten, in den Körper einzudringen.

Nicht zuletzt profitiert die Muskulatur

von der warmen Feuchtigkeit. Ein wohliges

Dampfbad entspannt schmerzende

Tipps zum Dampfbaden:

• Ein bis zwei Dampfbadbesuche in

der Woche reichen aus, um die Gesundheit

auf Vordermann zu bringen.

• Der Aufenthalt im Dampfbad

sollte zwischen 15 und 20 Minuten

betragen.

• Drei Durchgänge mit jeweils 30

Minuten Pause sind ideal.

• Dazwischen sollte ausreichend getrunken

werden.

• Duschen nicht vergessen – vorher

und nachher!

Muskelpartien und ermöglicht eine rasche

Erholung des Körpers. Daher ist ein

Dampfbad insbesondere nach dem Sport

ideal. Aber auch gegen stressbedingte

Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich

wirkt es wahre Wunder.

Gewinnen Sie Karten!

Sie sind auf den Geschmack gekommen

und möchten dem Felsendampfbad einen

Besuch abstatten? Dann lösen Sie

das Kreuzworträtsel auf Seite 16 und gewinnen

Sie zwei Eintrittskarten für die

Saunalandschaft des Stadionbads.


Im Trickfilm-Hit „Ice Age 2“ flüchten

Mammut Manny, Tiger Diego und Faultier

Sid vor dem Ende der Eiszeit – in Ludwigsburg

wurde die große Schmelze auf der

Kunsteisbahn (KEB) dagegen wieder mit

einer Abtauparty gefeiert. Während der

Kinospaß im vergangenen Jahr in seiner

vierten Runde wieder Fans in Massen anlockte,

war es auf der KEB bereits die 34.

Saison.

11.000 Schüler powern sich aus

Und trotzdem stand am Ende eine Bilanz,

die selbst Anne Schäfer – seit 20 Jahren

Leiterin der KEB und an Rekordzahlen gewöhnt

– überrascht: „Unglaublich, wie

viele Eislauffans auch in diesem Jahr unsere

Kunsteisbahn besucht haben. Rund

72.000 Besucher sind in Ludwigsburg

Schlittschuh gelaufen.“ Das sind rund 18

Prozent mehr als in 2012. Ein Besuchermagnet

war wie immer das Schulklassen-

Saison der Superlative

Eiszeit zu Ende: Jetzt taut‘s

• höchste Besucherzahl an einem ganzen Tag: rund 1200

• höchste Besucherzahl bei einer Eisdisco: rund 600

• Schlittschuhe zum Ausleihen: 750 Paar

• Größe der Eisfläche: 1.800 Quadratmeter

• Wassermenge für das Eis: 63.000 Liter

• Eistemperatur: 10 bis 14 Grad minus

Infos zur KEB: www.kunsteisbahn-ludwigsburg.de

Fotos von den Events: www.eisparty.tv

Es lief wieder alles glatt: Vom Kleinkind bis zum Senior drehten

im Winter wieder Tausende auf der Kunsteisbahn (KEB) ihre

Runden. Die Besucherzahlen übertrafen alle Erwartungen.

laufen, bei dem sich rund 11.000 Schüler

auspowerten. Die Klassen, die mit Bus und

Bahn anreisten, kamen aus Ilsfeld, Crailsheim,

Leonberg, Murrhardt, Sulzbach,

Sindelfingen, Stuttgart, Waiblingen und

natürlich aus dem gesamten Landkreis

Ludwigsburg.

Seit 35 Jahren auf der KEB

Auch die Eisdiscos am Freitagabend zogen

viele tanzfreudige Besucher an: Ob Chart-

Musik, Oldie-Sause, Castingshow oder

Flirtparty – für alle war etwas dabei. Die

Events wurden von jeweils bis zu 600 Eisläufern

besucht. Der jüngste Besucher war

in dieser Saison drei Jahre alt – er kam natürlich

in Begleitung und war mit Eishilfe

unterwegs. Der älteste Schlittschuhfreund

kommt seit 35 Jahren und ist

80 Jahre alt. „Das war eine glänzende

Saison“, lautet die Bilanz

von Anne Schäfer. „Das

Wetter hat gestimmt, die Eislaufangebote

überzeugten, die Besucher hatten ihren

Spaß.“ Die nächste Eiszeit in Ludwigsburg

beginnt am 11. Oktober 2013. Und wer

nach den warmen Monaten noch wie

Mammut Manny auf der Suche nach der

großen Liebe ist, kann

bei den monatlichen

Flirtpartys

wieder Herzen

zum Schmelzen

bringen.


fi

16 Rätsel

Mitmachen und gewinnen!

Name, Vorname

Straße, Nr.

PLZ, Ort

Telefon

Lösungswort

Das gibt‘s zu gewinnen:

Ich möchte gerne gewinnen (bitte nur ein Kreuzchen!):

O einen Trinkwassersprudler Sodastream Crystal

O 2 Karten für die Saunalandschaft

O 2 Karten für das Heilbad Hoheneck

Coupon ausfüllen und bis zum 13. April 2013 schicken an:

Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH, Gänsfußallee 23,

71636 Ludwigsburg.

Sie können auch ein Fax an 0 71 41/9 10-26 87 oder eine E-Mail an

g ewinnspiel@swlb.de schicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die SWLB verlost unter allen, die das richtige Lösungswort einsenden,

einen Sodastream Crystal – den Trinkwassersprudler der

Extraklasse. Außerdem gibt es 5 x 2 Eintrittskarten für die Saunalandschaft

im Stadionbad und 5 x 2 Eintrittskarten für das Heilbad

Hoheneck zu gewinnen.

Mitmachen

und gewinnen!

Sichern Sie sich Ihre Chance

Die Buchstaben in den farbig markierten

Kästchen ergeben das Lösungswort.

Einfach den nebenstehenden Coupon ausfüllen

und bis zum 13. April 2013 an die

Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim

schicken. Viel Glück!

Impressum

Kundenzeitschrift der Stadtwerke

Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH,

Gänsfußallee 23, 71636 Ludwigsburg,

Telefon: 0 71 41/9 10 -22 39, verantwortlich:

Bodo Skaletz (V.i.S.d.P.), Geschäftsführer

Verlag: Energie & Medien Verlag GmbH

Gustav-Siegle-Straße 16, 70193 Stuttgart

Redaktion: Astrid Schulte (SWLB),

Steffen Heritsch, Yvette Grün

Telefon: 07 11/2 53 59 00; Fax: 07 11/25 35 90 28

redaktion@energie-medien-verlag.de

www.energie-medien-verlag.de

Druck: hofmann infocom, Nürnberg

Fotos: Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim,

Stadtverwaltung Kornwestheim, Frank Trurnit &

Partner Verlag GmbH

Kontakt

Stadtwerke Ludwigsburg-

Kornwestheim GmbH

Gänsfußallee 23, 71636 Ludwigsburg

Telefon 0 71 41/9 10 -21 87

Fax 0 71 41/9 10 -26 87

E-Mail: info@swlb.de

www.swlb.de

Störungsdienst rund um die Uhr

Telefon 0 71 41/9 10 -23 93

E-Mail: leitwarte@swlb.de

Infotelefon

Telefon 0 71 41/9 10 -21 87

E-Mail: leitwarte@swlb.de

Kundenservice

Fragen zur Rechnung

An-, Ab-, Ummeldungen

Beratungsteam

Telefon 0 71 41/9 10 -26 80

E-Mail: kundenservice@swlb.de

Vertrieb

Telefon 0 71 41/9 10 -2898 / -2130

Fax 0 71 41/9 10- 26 87

E-Mail: vertrieb@swlb.de

Unternehmenskommunikation

Astrid Schulte

Telefon 0 71 41/9 10 -24 40

Fax 0 71 41/910- 26 87

E-Mail: presse@swlb.de

Kundeninformationszentrum

Gänsfußallee 23, 71636 Ludwigsburg

Mo bis Mi von 8 bis 16 Uhr,

Do von 8 bis 18 Uhr,

Fr von 8 bis 13 Uhr geöffnet

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine