ProClim-Jahresprogramm 2011rev - OcCC - SCNAT

proclimweb.scnat.ch

ProClim-Jahresprogramm 2011rev - OcCC - SCNAT

ProClim- Jahresprogramm 2011

ProClim- Strategie

31. April, 11

Basierend auf

Séance de Réflexion, August 2000

Die Aktivitäten von ProClim folgen eine Strategie, welche auf unserer Webseite mit

Powerpoint und Animation kurz dargestellt ist unter:

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/home?1589

ProClim- engagiert sich 'ad hoc' für neue Initiativen, welche seiner Strategie und dem

Themenfokus entsprechen. Das Jahresprogramm ist somit eine Leitlinie.

Das OcCC

Das OcCC komplementiert die ProClim-eigenen Aktivitäten. Das OcCC ist der offizielle

Kanal, mit dem forschungsnahe Kreise wissenschaftliche und wissenschaftspolitische

Empfehlungen zum Thema Klimaänderung an die Regierung und die Bundesämter, aber

auch an Entscheidungsträger in der Wirtschaft abgeben kann.

1 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Inhalt

Freitag, April 1, 2011

ProClim- Jahresprogramm 2011.............................................................................................1

PROCLIM- STRATEGIE .............................................................................................................. 1

DAS OCCC.............................................................................................................................. 1

PUBLIKATIONEN ....................................................................................................................... 3

Climate-Press ....................................................................................................................................... 3

ProClim-Flash ....................................................................................................................................... 3

Global Change Abstracts – The Swiss Contribution .......................................................................... 3

Global Change Books – The Swiss Contribution ............................................................................... 4

Assessment reports (Statusberichte) .................................................................................................. 4

VERANSTALTUNGEN ................................................................................................................. 4

Swiss Global Change Day ................................................................................................................... 4

Climate Talks ........................................................................................................................................ 5

Klimadialog in den Regionen ............................................................................................................... 5

Parlamentariertreffen............................................................................................................................ 5

Forschungszentrierte Workshops........................................................................................................ 6

Öffentliche Foren und Ausstellungsmaterial....................................................................................... 6

Veranstaltungen und Anlässe für Schulen.......................................................................................... 6

Medienkonferenzen .............................................................................................................................. 7

KNOWLEDGE MANAGEMENT...................................................................................................... 7

Vermittlung von Experten..................................................................................................................... 7

IPCC Autoren, Reviews........................................................................................................................ 7

Web-Site................................................................................................................................................ 7

InfoSystem ............................................................................................................................................ 8

WebCalendar ........................................................................................................................................ 8

Klimaportal ............................................................................................................................................ 8

Expertisenarbeit in verschiedenen Gremien....................................................................................... 9

Scharnierstelle für internationale Organisationen und Programme .................................................. 9

INFORMATION........................................................................................................................... 9

Auskunft zu Fachfragen ....................................................................................................................... 9

Übersetzung IPCC-Berichte............................................................................................................... 10

Stellungnahmen zu politischen Fragen............................................................................................. 10

Qualitätssicherung wissenschaftlicher Inhalte in nicht-wissenschaftlichen Publikationen........... 10

Reaktionen auf Medienberichte......................................................................................................... 10

Faktenblätter zu aktuellen Themen ................................................................................................... 11

LAUFENDE GRÖSSERE PROJEKTE............................................................................................ 11

IHDP – Mandat (SAGW) .................................................................................................................... 11

KLSC / IHDP Core Projekt ................................................................................................................. 12

a+ Studie "Klimaänderung und Entwicklungsländer" ....................................................................... 12

a+ Studie "Stromversorgung Schweiz" ............................................................................................. 12

a+ Studie "Raum und Energie" .......................................................................................................... 13

Projekt Methodenvergleich Sturmanalysen (IMILAST) .................................................................... 13

AG Energieschwerpunkt SCNAT....................................................................................................... 13

Beitrag Schweiz zum AFOLU-Kapitel im IPCC AR5........................................................................ 14

Faktenblätter zu Rio+20 ..................................................................................................................... 14

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 2 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Publikationen

Climate-Press

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: An die Medien gerichtete Dokumentation mit Hintergrund-Bericht zu einem bestimmten

Thema; Text so aufgearbeitet, dass er direkt verwendet werden kann; Auskunftspersonen zum

Thema; Interessante Internetseiten; ev. Literatur zum Thema; Aktuelle News; Interessante

Events; Jeweiliger Review durch die Auskunftspersonen (3-5 Experten); Umfang: 2-4 Seiten

Adressaten: Medien, Wissenschaftsjournalisten, Verwaltung (Bund, Kantone), interessierte Forschende

Häufigkeit: 1-3 mal pro Jahr

Response: Wird von der Verwaltung sehr geschätzt (BUWAL, Kantone). Auszüge erscheinen in div.

Publikationen (Tagespresse, Zeitschriften, Dokumentationen der Verwaltung).

Beispiele: http://www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Media?665

ProClim-Flash

Beschreibung: Newsletter aus der Climate and Global Change Forschung. Enthält ein von einem Forscher

verfasstes Editorial zu einem aktuellen Thema, Neuigkeiten, Neuerscheinungen, Berichte zu

Workshops und Konferenzen, einen Veranstaltungskalender, informiert über die Aktivitäten

innerhalb der Global Change Community. Umfang 12-16 S., Auflage 1200 Ex.

Adressaten: Forschung, Verwaltung, Medien, interessierte Öffentlichkeit

Häufigkeit: 3 mal pro Jahr (erscheint seit 1995)

Response: Wird als Informationskanal innerhalb der Forschung wie auch als Sprachrohr gegen Aussen

sehr geschätzt.

Bemerkungen: Die Informationen werden sofort nach Erhalt auf dem WebServer unter News publiziert.

Global Change Abstracts – The Swiss Contribution

Beschreibung: Zusammenstellung von Abstracts aus Forschungsartikeln in international anerkannten

Zeitschriften zu globalen Umwelt Themen, welche von Schweizer Forschenden oder Experten

verfasst oder mitverfasst wurden. Die Dokumentation ermöglicht einen über die Disziplinen

herausgehenden Überblick zum aktuellen Publikationsstand der CH-Forschung. Produziert als

pdf.

Adressaten: Forschung, internationale Programme, teilweise Verwaltung, interessierte Öffentlichkeit

Häufigkeit: 3 mal pro Jahr (erscheint seit 1995), seit 2008 nur online als pdf

Response: International anerkannte Publikation zum Forschungsstandort Schweiz.

Bemerkungen: Die Informationen sind im InfoSystem enthalten und können nach verschiedensten

Suchkriterien auf dem ProClim-Web-Server abgerufen werden.

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 3 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Global Change Books – The Swiss Contribution

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: Zusammenstellung von Abstracts aus Büchern und Artikeln in Büchern zu globalen Umwelt

Themen, welche von Schweizer Forschenden oder Experten verfasst bzw. mitverfasst wurden.

Die Dokumentation ist eine Ergänzung zum Global Change Abstracts vor allem für die

Humanwissenschaften.

Adressaten: Forschung, internationale Programme, teilweise Verwaltung, interessierte Öffentlichkeit

Häufigkeit: Bisher eine Ausgabe (April 2000)

Response: Wird als positive Ergänzung zum Global Change Abstracts angesehen.

Bemerkungen: Bei der ersten Ausgabe war der Beitrag aus den Humanwissenschaften noch gering.

Anspruch auf Vollständigkeit ist schwierig zu gewährleisten.

Die Informationen sind im InfoSystem nach verschiedenen Suchkriterien abrufbar

Assessment reports (Statusberichte)

Beschreibung: Koordination und Redaktion von Berichten zum aktuellen Wissensstand. Offene Einladung von

Experten, Erarbeitung an einem ->Workshop und Redaktion gemeinsam mit den

Teilnehmenden.

Auftraggeber /

Adressaten:

OcCC, Verwaltung, ..

Häufigkeit: Unregelmässig

Bemerkungen: Einzelne Berichte werden gemeinsam mit dem OcCC verfasst.

Beispiele: www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/medialist?proclim-reports

Veranstaltungen

Swiss Global Change Day

Beschreibung: Einmal pro Jahr soll die ganze Community aus dem Klima- und Global Change-Bereich

zusammenkommen und einen breiten Wissensaustausch vornehmen und informelle

Diskussionen führen können. Nach Abschluss der interdisziplinären Programme (SSPU,

NFP31) fehlt sonst eine solche Plattform.

Adressaten: Primär Forschung, auch Medien und Verwaltung

Häufigkeit: 1 mal pro Jahr

Response: Die bisherigen Veranstaltungen waren gut besucht (gut 300 Personen).

Beispiel: www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1106

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 4 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Climate Talks

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: Die Climate Talks sollen den Dialog zwischen Experten aus der Forschung und der Wirtschaft

fördern. Der Rahmen des Anlasses wird jeweils in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsvertretern

definiert und richtet sich nach deren spezifischen Bedürfnissen. Vorgesehene sind 2

Veranstaltungen pro Jahr (Kontinuität) à 2-3 Stunden zu ausgewählten Themen an

unterschiedlichen Orten (z.B. in Basel zum Thema Chemie und Klimaänderung; in Zürich zum

Thema Versicherung/Banking und Klimaänderung; in Vevey zum Thema Lebensmittelindustrie

und Klimaänderung, in Bern zum Thema Krankenkassen und klimagekoppelte Krankheiten, in

Baden zum Thema Thema Technologie und Klimaänderung). Der Anlass soll auch dem

NCCR als Informationskanal dienen.

Adressaten: Primär Wirtschaft, ev. auch Medien und Verwaltung

Häufigkeit: 0-2 mal pro Jahr (je nach Aktualität der Themen)

Response: Guter Response in bisherige Veranstaltungen

Finanzierung: Soll von der Wirtschaft mitfinanziert werden (inkl. 20% Stelle)

Beispiel: www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1305

Klimadialog in den Regionen

Beschreibung: Der Klimadialog soll den Dialog zwischen Experten aus der Forschung und VertreterInnen aus

der regionalen Politik und Wirtschaft fördern. Der Rahmen des Anlasses wird jeweils in

Zusammenarbeit mit regionalen bzw. kantonalen Politik- und Wirtschaftsvertretern definiert

und richtet sich nach deren spezifischen Bedürfnissen. Vorgesehene sind 3-5 Veranstaltungen

pro Jahr à 2-3 Stunden zu ausgewählten Themen an unterschiedlichen Orten. Langfristiges

Ziel ist, in allen Regionen bzw. Kantonen Veranstaltungen durchzuführen.

Adressaten: Regionale bzw. kantonale Politik und Wirtschaft

Häufigkeit: 1-2 pro Jahr (im ersten Jahr 2008 sechs Veranstaltungen)

Response: Grosses Interesse von Seiten der Politik.

Finanzierung: BAFU, Eigenmittel, Sponsoring durch Wirtschaft.

Beispiele: www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1256 (Fribourg)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1272 (Schaffhausen)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1258(Luzern)

Parlamentariertreffen

Beschreibung: Für die parlamentarische Arbeitsgruppe "Klimaänderung" organisiert ProClim Lunchmeetings,

an denen jeweils 2 Speaker je 15Min sprechen. Anschliessend findet eine Diskussion statt.

Meist handelt es sich um einen Speaker aus der Forschung und jemanden aus der Wirtschaft

oder Umsetzung.

Adressaten: Alle Parlamentarier

Häufigkeit: 4 mal pro Jahr während der parlamentarischen Sessionen

Response: Gut etabliert. Jeweils 15-25 Parlamentarier nehmen teil.

Bemerkung: Die Essen werden von Sponsoren aus der Wirtschaft finanziert.

Beispiele: www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/event?934 bis jetzt 52 Anlässe

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 5 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Forschungszentrierte Workshops

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: Zu brennenden Forschungsfragen oder zur Erarbeitung des Wissensstandes (Assessment

reports) zu bestimmten Fragestellungen werden Workshops (0.5 - 2 Tage) veranstaltet. Die

Themen werden auf Anfrage der Verwaltung, aus der Forschung oder von ProClim-

aufgegriffen (zum Teil im Auftrag des oder gemeinsam mit dem OcCC)

Adressaten: Forschung, teilweise Verwaltung

Häufigkeit: 1-3 mal pro Jahr

Response: Die Beteiligung ist jeweils sehr gut. Die meisten Anfragen werden positiv beantwortet (sofern

nicht aus Zeitgründen unmöglich).

Beispiele: www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1271 (Symposium Anpassung)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1620(KLSC, Schweiz)

www.proclim.ch/4dcgi/klsc/en/medialist?klsc(KLSC International)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1310(KFPE/ProClim)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/news?32996(Landwirtschaft)

Öffentliche Foren und Ausstellungsmaterial

Beschreibung: Im Zusammenhang mit internationalen Konferenzen (z.B. WCRP o.ä.) oder im Rahmen von

Anlässen (Kongress 'NATUR', IPCC Berichtsveröffentlichung) organisiert ProClim- ein Forum

(halb- oder ganztägig), wo die Ergebnisse einem breiteren Publikum vorgestellt werden. Auch

das Wissen zu einem aktuell diskutierten Thema kann an einem Forum vorgestellt werden.

Adressaten: Forschung, Medien, Öffentlichkeit

Häufigkeit: 0-2 mal pro Jahr

Response: Diese Foren sind meist sehr gut besucht (50-200 Personen).

Beispiele: www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1304 (Hitzesommer)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1330 (Youth Summit)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1308 (DenkSchrift Energie)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1260 (IPCC 2007 InfoVeranstaltung)

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?1211 (Klimaforum Thun)

www.climate-change.ch/4DCGI/wetter_klima/detail?1399 (Posterserie)

Veranstaltungen und Anlässe für Schulen

Beschreibung: Das Engagement reicht von Koordination des gesamten Anlasses (siehe Beispiel) über

Abgabe von Ausstellungsmaterial, eigene Vorträge und Vermittlung von Forschenden für

Vorträge

Adressaten: Mittelschulen

Häufigkeit: Unregelmässig, Ausstellungsmaterial zum Ausleihen

Response: Sehr gut

Bemerkung: Solche Anlässe werden gemeinsam mit entsprechenden Schulen organisiert

Beispiele: www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/Event?601

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 6 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Medienkonferenzen

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: Aus aktuellem Anlass und zu aktuellen Themen werden Pressekonferenzen unter Beizug von

Experten durchgeführt. In weniger wichtigen Fällen werden auch lediglich Pressemitteilungen

versandt.

Adressaten: Medien

Häufigkeit: Selten, 0-2 mal pro Jahr

Response: Meist sehr gut besucht (wichtigste TV-, Radio- und Printmedien).

Bemerkungen: ProClim- ist damit sehr zurückhaltend.

Knowledge Management

Beschreibung:

Vermittlung von Experten

Auf Anfragen von Verwaltung, Medienschaffenden oder Privatpersonen zu speziellen

Fachgebieten vermitteln wir Adressen von Forschenden, die in diesem Spezialgebiet Arbeiten

und die gefragte Expertise aufweisen.

Adressaten: Verwaltung, Öffentlichkeit

Häufigkeit: Mehrmals pro Monat

Siehe auch: 4dweb.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/BuildCheckForm_Expertise

IPCC Autoren, Reviews

Beschreibung: Suche und Anfrage von Autoren (Lead Authors, Contributing Authors) für die Erarbeitung der

Berichte.

Organisation des Scientific Review von IPCC Reports (Assessment Reports, Special Reports).

Suche und Anfrage von Fachpersonen für die Reviews (u.a. mit Hilfe der Expertendatenbank).

Adressaten: Forschende, zu Handen des BUWAL

Häufigkeit: 2-3 mal pro Jahr

Response: Pro Bericht melden sich jeweils ca. 5-10 interessierte Forschende.

Dienstleistung, vom BUWAL regelmässig benützt.

Bemerkungen: Reisespesen für die Teilnehmenden an IPCC Veranstaltungen werden treuhänderisch von

ProClim für das BUWAL verwaltet.

www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/newstype?ipcc-news

Web-Site

Beschreibung: Der Server dient primär zur Veröffentlichung von News, Informationen, Pressedokumenten

und zur Vermittlung von Kontakten. Zentrales Element ist das InfoSystem.

Adressaten: Forschung, Verwaltung, Medien, Öffentlichkeit

Response: Die Seite wird täglich von mehreren hundert Personen besucht, welche 5 - 15 Min darauf

verweilen

Bemerkungen: Der Zugang zu inhaltlichen Fragen muss noch stark verbessert werden (Climate Facts)

http://www.proclim.ch

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 7 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

InfoSystem

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: Das InfoSystem enthält Personen mit deren Expertisen, Projekten; sowie Programme,

nationale und internationale Organisationen. Briefe und e-mail können direkt aus dem System

verschickt werden. Es dient als zentrales Arbeitsinstrument für die Geschäftsstelle.

Adressaten: Forschende national und international, Medienschaffende

Häufigkeit: Aktualisierung interaktiv; schriftlicher Aufruf alle zwei Jahre

Response: Stark genutzt als interaktives Telefonbuch und für Detailinformationen zu Global Change

relevanten Organisationen.

Bemerkungen: Der grösste Teil der Informationen ist auf dem WebServer publiziert.

Mitnutzung und -finanzierung durch das AlpenForum, Geosciences, TD-Net, Forum

Biodiversität, und einige Partner .

4dweb.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/index.html

WebCalendar

Beschreibung: ProClim- publiziert im WebCalendar Hinweise auf Veranstaltungen im Bereich Klima und

Global Change. Die Datenbank wird von der SCNAT betrieben. ProClim- ist ein Nutzer.

Adressaten: ProClim-Flash-AbonnentInnen, Studierende, DoktorandInnen, DozentInnen, BesucherInnen

der ProClim-Website

Häufigkeit: Konstante Aktualisierung. Versand neuester Informationen auf Wunsch wöchentlich per E-Mail

Response: Die Möglichkeit, eigene Veranstaltungen via WebCalendar einem grossen Publikum bekannt

zu machen, wird von verschiedener Seite rege genutzt.

http://events.scnat.ch/proclim/welcome.html

Klimaportal

Beschreibung: Informationen aus bereits bestehenden Websites, Forschungsberichten und veröffentlichten

Publikationen zur Klimaveränderung auffindbar machen. Quellen der Infos: ProClim-, BUWAL,

MeteoSchweiz, externen WebSeiten nur im Notfall.

Adressaten: Öffentlichkeit, Schulen

Häufigkeit: Müssen in regelmässigen Abständen aktualisiert und ergänzt werden.

Response: ProClim-, BUWAL, MeteoSchweiz

Bemerkungen: Sprache momentan nur Deutsch

Finanzierung: BAFU, MeteoSchweiz

http://www.climate-change.ch/

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 8 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Expertisenarbeit in verschiedenen Gremien

Beschreibung: Arbeit der ProClim- Geschäftsstelle als Experten in verschiedenen Gremien

Adressaten: keine

Häufigkeit: Je 1-3x pro Jahr

Response: Zeigt, dass ProClim- national und international anerkannt ist

Bemerkungen: Momentane Engagements:

Ritz:

Weg-Center Advisory Board (Sprecher, Vorsitz)

C2SM Advisory Board (Member)

ACRP Mitglied Forschungsbeirat

Neu:

CIPRA Klimainitiative

Müller:

BLW Klimastrategie Landwirtschaft

ECONCEPT Anpassung Klimaänderung Fallstudie Saastal

Finanzierung: Durch die entsprechenden Gremien

Freitag, April 1, 2011

Scharnierstelle für internationale Organisationen und Programme

Beschreibung: Scharnierfunktion für Anfragen und Informationen der internationalen Programme und für die

Beteiligung von Schweizer Forschenden an deren Workshops.

Konkrete Aufträge: IGBP, WCRP, IHDP, SCOPE.

Adressaten: Forschung, internationale Programme

Häufigkeit: Vertretung an Konferenzen, Organisation von Meetings (0 – 2 mal pro Jahr), Versand von

Newsletters

Response: Interesse an Meetings

Information

Webseiten mit Fokus:

IGBP www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/newstype?wcrp-news

WCRP www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/newstype?igbp-news

IHDP www.proclim.ch/4dcgi/proclim/en/newstype?ihdp-news

Auskunft zu Fachfragen

Beschreibung: Fragen aus Verwaltung und Öffentlichkeit, die vom ProClim-Team bearbeitet werden können

(interne Expertise oder vorhandene Unterlagen, z.B. IPCC-Berichte etc.), werden direkt

beantwortet.

Adressaten: Verwaltung, Öffentlichkeit

Häufigkeit: 5-10 mal pro Jahr

Response: Betrifft teilweise Verwaltung (BUWAL), hauptsächlich Medienschaffende; diese sind dankbar

um Auskünfte innert kurzer Frist.

Bemerkungen: Immer wieder kommen auch Fragen zu Treibhaus-Kritikern. Dies gibt oft Anlass zu

ausführlicheren Abklärungen und zeigt Streitpunkte auf.

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 9 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Übersetzung IPCC-Berichte

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: Die Zusammenfassungen für politische Entscheidungsträger der IPCC-Assessmentberichte

werden von ProClim in Zusammenarbeit mit Amtsstellen in Deutschland und Österreich auf

Deutsch übersetzt, um die Zugänglichkeit von Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit zu

verbessern. Französische Übersetzungen werden vom IPCC bereitgestellt und durch ProClim

in der französischen Sprachregion verbreitet.

Adressaten: Verwaltung, Politik, Öffentlichkeit

Häufigkeit: Alle 6-7 Jahre

Response: Wird in der Verwaltung, aber auch von der Forschung sehr geschätzt.

Bemerkungen:

Stellungnahmen zu politischen Fragen

Beschreibung: In der Verwaltung erarbeitete Strategiepapiere zur Forschungspolitik werden häufig der

Akademie bzw. ProClim- zur Stellungnahme vorgelegt. ProClim erarbeitet bei klimapolitischen

Vorlagen auch Anworten zu Vernehmlassungen. ProClim- versucht dabei die Meinung aus

Forschungskreisen einzuholen und weiterzugeben.

Adressaten: Verwaltung

Einbezug der Forschung

Häufigkeit: 1-3 mal pro Jahr

Response: Die Anregungen von ProClim- (bzw. den einbezogenen Forschenden) werden bei der

Weiterbearbeitung zumeist berücksichtigt.

Beispiele: www.proclim.ch/news?1361

www.proclim.ch/news?33165

www.proclim.ch/news?33207

Qualitätssicherung wissenschaftlicher Inhalte in

nicht-wissenschaftlichen Publikationen

Beschreibung: Projekte, die das Ziel haben, auf die Klimaproblematik aufmerksam zu machen, werden von

ProClim- begleitet, um sicher zu stellen, dass die klimaspezifischen Aussagen des

Projektteams in den verschiedensten Medien wissenschaftlich korrekt sind.

Adressaten: Projektteam, Medien, Öffentlichkeit

Häufigkeit: unregelmässig

Response: ProClim- ist für diese Art von Arbeit angefragt worden.

Bemerkungen:

Reaktionen auf Medienberichte

Beschreibung: Die Berichte über Klima- und Global Change-Fragen in den Medien werden von ProClim-

aufmerksam verfolgt. Tauchen in solchen Berichten Unklarheiten, Lücken oder Widersprüche

mit bekanntem Wissen auf, so erarbeitet ProClim- zusammen mit Experten einen Kommentar,

der entweder intern an die Verfasser abgegeben oder gegebenenfalls veröffentlicht wird.

Adressaten: Medien, Öffentlichkeit

Häufigkeit: 0-2 mal pro Jahr

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 10 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Freitag, April 1, 2011

Response: Solche Kommentare sind bei Medienschaffenden nicht immer beliebt, zeigen aber z.T. recht

grosse Wirkung in betroffenen Redaktionen (z.B. Leserbrief NZZ, Weltwoche).

Faktenblätter zu aktuellen Themen

Beschreibung: Zu aktuell in der Fachpresse oder in Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Öffentlichkeit

diskutierten Themen (z.B. Filme zum Klimathema, neue Forschungsergebnisse, aktueller

Forschungsstand, Skeptikertheorien, etc.), erstellt ProClim in Zusammenarbeit mit

entsprechenden Experten kurze Faktenblätter (1-2 Seiten) zu Handen von Medien, Politik und

Verwaltung.

Adressaten: Verwaltung, Öffentlichkeit, Politik, Wirtschaft

Häufigkeit: 1-3 mal pro Jahr

Response: Faktenblätter werden hauptsächlich auf Anfrage erstellt (z.B. von Filmindustrie, Verwaltung,

Wirtschaft), in einigen Fällen aufgrund einer Häufung von Anfragen zum gleichen Thema

Bemerkungen: In den Jahren 2006-2009 wurden verscheidene Faktenblätter zum Stand des Wissens zu

unterschiedlilchen Themen im Auftrag von SwissRe erarbeitet (zu Wirbelstürmen,

extratropischen Stürmen, Paläodaten, Teleconnections, Sonneneinfluss, Skeptikerfragen)

Laufende grössere Projekte

IHDP – Mandat (SAGW)

Beschreibung: Nachdem die Nachhaltigkeitskommission der SAGW aufgelöst worden ist, hat ProClim- von

der SAGW ein Mandat für die Weiterführung der Anliegen dieser Kommission sowie zur

Wahrnehmung der Verbindung der Schweizer Forschung zum IHDP erhalten.

Adressaten: Primär Forschung, auch Medien und Verwaltung

Partner: SAGW

Funktion: Lead

Finanzierung SAGW

Voraussichtliche

Dauer:

Bis auf weiteres

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 11 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

KLSC / IHDP Core Projekt

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: The Knowledge, Learning, and Societal Change (KLSC) project of the International Human

Dimensions Programme on Global Environmental Change (IHDP) aims to better understand

and explain the interplay between actions, knowledge, and learning, so that steps can be

taken to help societies move in more sustainable directions.

The mission of the KLSC project is to contribute to creating a sustainable future by identifying,

understanding, and enabling the effective use of the mechanisms and levers of behavioral and

societal change and adaptation that are linked with knowledge production and learning

processes. This will be done through the combined efforts of a collaborative community of

researchers, practitioners, and stakeholders working at multiple temporal and spatial scales.

The project will focus on addressing climate change, stemming biodiversity loss, and

increasing equity in resource allocation.

Adressaten: Forschungscommunity IHDP Schweiz, Politik, Verwaltung, IHDP International

Partner: SAGW, IHDP, KLSC

Funktion: Unterstützung der Lancierung des internationalen Core Projekts, Koordination des Schweizer

Beitrags, Projekt-Koordination

Finanzierung SAGW

Voraussichtliche

Dauer:

3 Jahre Gesamtprojekt; danach voraussichtlich den Schweizer Beitrag

a+ Studie "Klimaänderung und Entwicklungsländer"

Beschreibung: Focus der Studie sind die Herausforderungen / Probleme in Entwicklungsländern (Szenarien

2050) und insbesondere ihre rückwirkenden Effekte auf die Schweiz sowie die Rolle

(Verantwortung) der Schweiz (Die Schweiz könnte z.B. Technologie Driver sein).

Es werden nur Themen angegangen, wo direkte/indirekte Wirkungen auf die Schweiz zu

erwarten sind oder wo die Schweiz Kompetenzen oder komparative Vorteile hat.

Adressaten: Wissenschaft (Universitäten und FHS), Politik (national), Verwaltung (Bund), Wirtschaft

(Multinationale, internationale)

Partner: SAGW, SAMW

Funktion: Co-Projektleitung, zusammen mit KFPE

Finanzierung A+, DEZA

Voraussichtliche

Dauer:

Bis Ende 2012

a+ Studie "Stromversorgung Schweiz"

Beschreibung: Der Bericht soll alle wichtigen Aspekte der schweizerischen Stromversorgung (Nachfrage,

effiziente Stromnutzung, Stromerzeugungsmöglichkeiten, Stromaustausch, Netzfragen,

Stromimporte/Exporte etc.) im Lichte der aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisse und unter

Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsanforderungen analysieren und beurteilen.

Adressaten: Verwaltung, Politik, Öffentlichkeit

Partner: SATW, SAGW

Funktion: Leitung Teilprojekt Stromproduktion

Finanzierung A+

Voraussichtliche

Dauer:

Bis Ende 2011

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 12 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

a+ Studie "Raum und Energie"

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: Das Projekt untersucht Konfliktpunkte und Synergiepotentiale im Spannungsdreieck

* Verminderung der CO2-Emissionen/Nutzung erneuerbarer Energien

* Landschaftsbild/Raumnutzung

* Biodiversität.

Die Hauptaufgabe liegt in der Identifikation der wechselseitigen Einflüsse und Konflikte

zwischen den Feldern Landschaftsgestaltung – Entwicklung erneuerbarer Energie –

Förderung der Biodiversität – Klimaveränderung sowie Synergiepotentiale innerhalb dieser

Bereiche. Es sollen Lösungsansätze aufgezeigt werden, die das Konfliktpotential minimieren

und den grösstmöglichen Nutzen für die bezeichneten Bereiche generieren. Dabei geht es um

integrierende Strategien zur Raum- und Landschaftsentwicklung mit erneuerbarer

Energienutzung.

Adressaten: Wissenschafter und Experten, Entscheidungsträger in Politik, Forschung und Wirtschaft,

Praxis und Behörden im Bereich Raum- und Landschaftsentwicklung, Energiewirtschaft,

NGO’s

Partner: SAGW, SATW

Funktion: Projektleitung

Finanzierung A+, SCNAT, BFE?

Voraussichtliche

Dauer:

Bis März 2012

Projekt Methodenvergleich Sturmanalysen (IMILAST)

Beschreibung: Im Zusammenhang mit internationalen Konferenzen (z.B. WCRP o.ä.) oder Publikationen

(IPCC) organisiert ProClim- ein Forum (halb- oder ganztägig), wo die Ergebnisse einem

breiteren Publikum vorgestellt werden. Auch das Wissen zu einem aktuell diskutierten Thema

kann an einem Forum vorgestellt werden.

Adressaten: Forschung, Medien, Öffentlichkeit

Partner: Forschungsgruppen international (Universitäten Berlin, Köln, Bonn, Melbourne, Lecce, Bern,

Hamburg, Prescott, Reading, Dublin, Lissabon, Hokkaido; ETH Zürich; Russian Academy of

Sciences, Moskau; GKSS Geesthacht, Environment Canada)

Funktion: Projektleitung

Finanzierung Swiss Re

Voraussichtliche

Dauer:

2013

AG Energieschwerpunkt SCNAT

Beschreibung: Die SCNAT und A+ haben im Mehrjahresprogramm 2012-2016 Energie als einen inhaltlichen

Schwerpunkt definiert. Die Arbeitsgruppe Energie soll evaluieren, welche Beiträge die SCNAT

(und Schwesterakademien) zur nationalen Energiediskussion beitragen können.

Adressaten: SCNAT, A+

Partner: SAGW, SATW

Funktion: Projektleitung

Finanzierung keine

Voraussichtliche

Dauer:

2011 -

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 13 / 14


ProClim -

Forum for Climate and Global Change

Beitrag Schweiz zum AFOLU-Kapitel im IPCC AR5

Freitag, April 1, 2011

Beschreibung: Die Organisation Interccoperation (C. Robledo) hat vom IPCC die Leitung (Lead Author) für

das Kapitel zu Agriculture, Forestry and Other Land Uses – AFOLU erhalten. Das Projekt

möchte die Schweizer Forschung und mögliche Schweizer Beiträge zu diesem Thema

erfassen und koordinieren, unter anderem durch die Organisation eines Workshops

Adressaten: IPCC, Schweizer Forschung im Themenbereich

Partner: Intercooperation

Funktion: Unterstützung (Organisation, Kontakte)

Finanzierung BAFU (IPCC-Vertrag)

Voraussichtliche

Dauer:

2011

Faktenblätter zu Rio+20

Beschreibung: Erstellung von Faktenblätter zu den Kernproblemen des Globalen Wandels, welche an der

Rio-Konferenz 1992 identifiziert wurden.

Adressaten: Öffentlichkeit

Disposition: Was ist das Problem? Was wissen wir heute? Was ist zu tun, um den Wandel

herbeizuführen?

Die Faktenblätter sollen analog zu den Climate-Press international koordiniert erarbeitet

werden durch die verschiedenen Kommittees. Die Faktenblätter werden dann von den

Kommittees angereichert durch Kästen mit nationalen Beispielen und Kontaktadressen

(Wissenschafter, Organe), in die Landessprachen übersetzt und über geeignete Kanäle

verbreitet.

Partner: European Alliance of National Global Change Kommittees

Funktion: Initiant, Koordination

Finanzierung offen

Voraussichtliche

Dauer:

Stand: 31. März 2011

2011 - 2012

ProClim-Jahresprogramm 2011rev.doc 14 / 14

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine