Erste Schritte im Lesen, Schreiben und Rechnen - Bundesverband ...

alphabetisierung.de

Erste Schritte im Lesen, Schreiben und Rechnen - Bundesverband ...

AlfA-Fo r u m | 22. Jahrgang | ISSN 1435-0793 | Hrsg.: Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e. V.

Winter 2009 | Nr. 72

AlfA-Fo r u m

Zeitschrift für Alphabetisierung und Grundbildung

Erste Schritte im Lesen,

Schreiben und Rechnen

AlfA-Fo r u m 72 (2009) | 1


Beitrag

Alphabetisierung in Deutschland:

Kursangebote im Jahr 2008

| von Peter hu b e r t u S und Mirjam WilliGe

Im achten Jahr wird in der Winterausgabe des AlfA-for

u ms eine Übersicht über die von den Volkshochschulen

im vergangenen Jahr durchgeführten Alphabetisierungskurse

veröffentlicht. Ergänzt werden diese Informationen

nun zum zweiten Mal durch in tabellarischer Form

zusammengestellte Zahlen über die vom Bundesamt

für Migration und Flüchtlingen (BAMF) finanzierten

Integrationskurse mit Alphabetisierung. Als dritte

Quelle mit Angaben zu zielgruppenspezifischen An-

geboten unterschiedlicher Bildungsträger kommen

erstmals Zahlen der monitor-Erhebung hinzu.

Zusammengetragen werden damit Zahlen, die

aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Alphabetisierungsarbeit

beleuchten. Vergleiche bieten sich an,

sind jedoch aufgrund verschiedener erfasster Kriterien

nur zum Teil möglich.

Alphabetisierungskurse an Volkshochschulen

Im Vergleich zu 2007 ist die Zahl der an den

Volkshochschulen 1 durchgeführten Kurse angestiegen

und zwar um 200 auf insgesamt 3.042 Kurse.

Diese Ausweitung des Angebots resultiert wohl aus

einer zum Teil deutlichen Erhöhung von Kursangeboten

bei einzelnen Volkshochschulen, denn die

Anzahl der Volkshochschulen, die mindestens einen

Kurs für funktionale Analphabeten anbieten, ist von

319 (2007) auf 307 im Jahr 2008 zurückgegangen.

In zehn gegenüber sechs Bundesländern hat es

eine Zunahme der Angebote gegeben: um bis zu einem

Drittel gegenüber dem Vorjahresangebot sind

die Kurse in Hamburg und im Saarland ausgeweitet

worden, in Hessen wurden 109 Kurse mehr angeboten,

was einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr

um 47 Prozentpunkte entspricht. Es gibt jedoch

auch Bundesländer, in denen teilweise starke Rückgänge

zu verzeichnen sind; hier sind insbesondere

Mecklenburg-Vorpommern (41 Prozentpunkte) und

Sachsen-Anhalt (26 Prozentpunkte) zu nennen.

Die Rubrik „Kursdichte“ gibt an, wie viele Kur-

1 Zur Problematik der Angaben der DVV-Statistik siehe: Peter hu b e r t u S:

Alphabetisierung in Deutschland. Kursangebote der Volkshochschulen

im Jahr 2004. In: AlfA-fo r u m 60 (2005), S. 38 f.

44 | AlfA-Fo r u m 72 (2009)

se pro eine Million Einwohner angeboten wurden. Bundesländer

mit einer hohen Kursdichte sind wie im Vorjahr

Berlin, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Alphabetisierungskurse an Volkshochschulen 2008

Bundesland

Bevölkerung

in 1.000

(März 2009)

Anzahl

der

Kurse

2008

Kursdichte

2008

Baden-Württemberg 10.744 228 21,2

Bayern 12.495 ca. 135 10,8

Berlin 3.430 336 98,0

Brandenburg 2.518 49 19,5

Bremen 661 49 74,1

Hamburg 1.775 110 62,0

Hessen 6.061 340 56,1

Mecklenburg-Vorpommern 1.659 32 19,3

Niedersachsen 7.937 605 76,2

Nordrhein-Westfalen 17.905 673 37,6

Rheinland-Pfalz 4.021 123 30,6

Saarland 1.028 27 26,3

Sachsen 4.183 139 33,2

Sachsen-Anhalt 2.373 100 42,1

Schleswig-Holstein 2.831 208 73,5

Thüringen 2.261 23 10,2

Deutschland 81.882 3.042 38,8

Quellen: Die Daten sind der Volkshochschul-Statistik entnommen,

Arbeitsjahr 2008. Kursveranstaltungen für besondere Adressatengruppen

– Analphabeten. Deutsches Institut für Erwachsenbildung.

Zusammengestellt von Elisabeth reichert, November 2009.

Die Angaben zu den Kursen in Bayern beruhen auf Schätzungen

des Bayerischen VHS-Verbandes. Bevölkerungsdaten: Statistisches

Bundesamt.


Integrationskurse mit Alphabetisierung

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

veröffentlicht jährlich Zahlen zu den Integrationskursen

mit Alphabetisierung: Im Vergleich mit den Zahlen

aus dem Vorjahr fällt auf, dass wiederum eine Ausweitung

des Angebots stattgefunden hat: um 291 Kurse

von 1.393 im Jahr 2007 auf 1.684 im Jahr 2008. In fast

allen Bundesländern haben im Jahr 2008 mehr Kurse

begonnen als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt gab es

2008 16.905 neue Teilnehmende an den Integrationskursen

mit Alphabetisierung.

Integrationskurse mit Alphabetisierung

Kurse und TeilnehmerInnen im Jahr 2008

Bundesland Ausländische

Bevölkerung

(31.12.2008)

Teilnehmende

Begonnene

Kurse

Kursdichte

2008

Baden-Württemberg 1.266.030 2.361 230 182

Bayern 1.174.934 1.412 137 117

Berlin 480.403 1.241 136 283

Brandenburg 64.797 755 81 1.250

Bremen 83.497 347 34 407

Hamburg 245.240 975 90 367

Hessen 674.276 1.881 194 288

Mecklenburg-Vorpommern 39.334 56 5 127

Niedersachsen 523.999 1.422 143 273

Nordrhein-Westfalen 1.886.864 4.536 455 241

Rheinland-Pfalz 308.302 599 55 178

Saarland 85.797 348 37 431

Sachsen 115.251 196 20 174

Sachsen-Anhalt 42.830 163 22 514

Schleswig-Holstein 147.273 381 32 217

Thüringen 47.094 79 8 170

Nicht den Bundesländern

zuzuordnen

153 5

Deutschland 7.185.921 16.905 1.684 234

Quellen: Die Daten zu den Integrationskursen mit Alphabetisierung

sind auf den Seiten des Bundesamtes für Integration und Flüchtlinge

veröffentlicht: www.integration-in-deutschland.de > Startseite

> Akteure > Integrationskurse > Zahlen und Fakten. Die Daten zur

ausländischen Bevölkerung stammen vom Statistischen Bundesamt.

Beitrag

Unter „Anzahl der Kurse“ sind die im Zeitraum

1.1.2008 bis 31.12.2008 begonnen Kurse aufgeführt; die

Rubrik „TeilnehmerInnen“ gibt die Anzahl der neuen IntegrationskursteilnehmerInnen

im genannten Zeitraum

wieder. Die „Kursdichte“ gibt an, wie viele Kurse pro eine

Million AusländerInnen angeboten wurden.

Die Integrationskurse mit Alphabetisierung werden

von Volkshochschulen und einer Vielzahl anderer Anbieter

– z.B. Einrichtungen der Wohlfahrtsverbände, von

konfessionellen und freien Trägern sowie Sprachschulen

– durchgeführt. Daher sind die Angebote zur Alphabetisierung,

die im Rahmen des Integrationskursangebots

durch das BAMF finanziert werden, auch eine

Teilmenge der weiter oben genannten Zahlen

der Volkshochschul-Statistik.

monitor Alphabetiserung und Grundbildung

Erstmals geben die 2009 erhobenen Zahlen des

„monitor“ – wenn auch noch lücken-haft

– Aufschluss über das Alphabetisierungsangebot

der Volkshochschulen und der

anderen Bildungsträger, über das bisher keine

Angaben verfügbar waren. Die ermittelten

Angebote werden darüber hinaus differenziert

nach den in der Tabelle aufgeführten Zielgruppen

erfasst (siehe nächste Seite).

Die monitor-Erhebung wird mit dem Ziel

der Initiierung und Etablierung einer bundesweiten

und trägerübergreifenden jährlichen

Erhebung von Daten und Fakten zur Alphabetisierung

und Grundbildung durchgeführt. Im

ersten Jahr haben 201 Einrichtungen Angaben

zu 2008 durchgeführten Angeboten mitgeteilt.

Zu zwei Dritteln wurden Volkshochschulen erfasst,

gegenüber einem Drittel „sonstige Einrichtungen“.

Der Vergleich mit den Zahlen der

Volkshochschul-Statistik zeigt, dass durch den

monitor die Hälfte der Alphabetisierung anbietenden

Volkshochschulen erreicht wurde. Die

vorliegenden Zahlen ermöglichen eine genauere

Betrachtung entlang der Zielgruppen und verdeutlichen,

dass neben dem stark angewachsenen

Bereich der Integrationsangebote – sie

wurden unter der Rubrik „MigrantInnen“ erfasst

und machen unter den 1.284 Angeboten

786 Angebote mit 4.264 TeilnehmerInnen aus

– auch die Kursangebote für muttersprachliche

Lernende einen (zumindest in der vorliegenden

Stichprobe) zahlenmäßig gleichberechtigten

Bereich – darstellen. Inwieweit die monitor-

Zahlen zukünftig helfen, ein realistisches Bild

AlfA-Fo r u m 72 (2009) | 45


Beitrag

monitor:

Angebote zur Alphabetisierung 2008 3 und TeilnehmerInnen

Bundesland Anzahl der Kurse für…

Baden-Württemberg 65 6 31 3 8 6

Bayern 96 4 48 2 49 20

Berlin 125 107 113 1 16 .

Brandenburg . 6 27 . 4 .

Bremen 51 3 41 . 2 .

Hamburg . 24 68 .

Hessen 148 4 53 7 11 .

Mecklenburg-Vorpommern 25 . 28 . 1 .

Niedersachsen 106 27 220 6 27 .

Nordrhein-Westfalen 297 55 200 15 104 14

Rheinland-Pfalz 61 30 58 . 2 .

Saarland 1 1 15 . . .

Sachsen 9 . 31 3 . .

Sachsen-Anhalt 4 5 72 . . .

Schleswig-Holstein 16 . 120 . 46 .

Thüringen 6 2 27 . 3 .

Gesamt je Einrichtungstyp 1.010 274 1.152 37 273 40

Gesamt/ Anzahl der Angebote 1.284 1.189 313

Gesamt/ Anzahl der Teilnehmenden 6.847 5.179 1.629

46 | AlfA-Fo r u m 72 (2009)

MigrantInnen muttersprachlich

Lernende

VHS andere VHS andere VHS

Träger Träger

muttersprachllich

Lernende und

MigrantInnen

andere

Träger

AUTORIN | Mirjam WilliGe und Peter hu b e r t u S

Mirjam WilliGe ist seit März 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin

im Projekt „Monitor Alphabetisierung und Grundbildung“ beim

Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

m.willige@alphabetisierung.de

Peter hu b e r t u S ist Geschäftsführer des

Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

p.hubertus@alphabetisierung.de

der Angebotssituation zu zeichnen

und bestehende „Lücken“ in der Dokumentation

zu schließen, hängt mit

davon ab, ob es gelingt, Anbieter von

Alphabetisierung und Grundbildung

für die Erhebung zu gewinnen.

Weitere Informationen und Teilnahmemöglichkeit

unter www.alphamonitor.de.

Der „monitor Alphabetisierung

und Grundbildung“ findet als Kooperationsprojekt

des Deutschen Instituts

für Erwachsenbildung (DIE), des

Deutschen Volkshochschul-Verbandes

(DVV) und des Bundesverbandes

Alphabetisierung und Grundbildung,

gefördert vom Bundesministerium

für Bildung und Forschung (BMBF)

statt, (Laufzeit: Januar 2008 – Dezember

2010).

3 Dass in der Tabelle nicht für jedes Bundesland

Angebote dokumentiert sind, ist auf die aktuelle

Stichprobe zurückzuführen und kann nicht als Indiz

für nicht vorhandene Angebote gewertet werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine