Galabau-Aktuell Ausgabe 1/2013 - Beinbrech Holz und ...

beinbrech.de

Galabau-Aktuell Ausgabe 1/2013 - Beinbrech Holz und ...

1 - 2013

GALABAU















Gewinnen Sie

mit GALABAU

eine NIKON D5100

digitale Spiegelrefl exkamera

im Wert von ca. 750.- €

oder einen

der weiteren

attraktiven Preise!


2

GALABAU 1- 2013

Die gebundene Bauweise –

eine kurze Bestandsaufnahme

Zum jetzigen Zeitpunkt ist zu berücksichtigen, dass speziell für den

klassischen Garten- und Landschaftsbau, d. h. gering belastete

Flächen keine Regelwerke existieren. Die vorhandenen Regelwerke

für die gebundene Bauweise der Forschungsgesellschaft Straßen-

und Verkehrswesen (FGSV) und des Wissenschaftlichen Arbeitskreises

in Fulda haben vor allem hochbelastete Flächen im Stra-

ßenverkehr im Focus, daher werden oftmals die Kriterien in diesen

Regelwerken auch für Flächen mit ausschließlicher

Begehung herangezogen.

Dies greift die demnächst kommende ZTV Wegebau

der FLL auf und legt auch für diese Flächen Kriterien

für die Materialien fest, auch für die sogenannte

Mischbauweise (ungebundene Bettung, gebundene

Fuge). Diese Bauweise wird jedoch nur für rein begangene

Flächen empfohlen. Ergänzend muss je-

Foto unten: Beispiel eines Brunnens in einer Fußgängerzone

doch daraufhin gewiesen werden, dass bei plattigen Belagselementen die

gebundene Bauweise bei dem Wunsch einer festen Fuge mit Widerstand

gegen Grünbewuchs zu empfehlen ist. Der Grund für diese Empfehlung

liegt im bauphysikalischen Verhalten von Platten, die zumeist bei Terrassen

eingesetzt werden. Terrassen werden so angelegt, dass die Sonneneinstrahlung

möglichst lang genutzt wird, mit der Folge, dass sich die Flächen

bis über 70° C erhitzen. Dies führt zu thermischen Spannungen im


Belag, um dem bzw. den Folgen entgegenzuwirken müssen die Platten

einen sehr guten Haftverbund zu der Bettung aufweisen und dies ist nur

möglich durch den Einsatz von Bettungsmörtel und einer kunststoffmodi-

zierten Haftschlämme auf der nterseite der Platte mit anschließender

Verlegung frisch in frisch. Bei der Verlegung ist dabei auch immer auf die

Ausführung von Bewegungsfugen zu achten. Diese müssen vor allem bei

Einsatz von zementgebundenem P asterfugenmörtel zu allen begren-

zenden Bauelementen (wie z. B. Abläufen, Mauern

und Betonfundamenten von Treppenanlagen) ausgeführt

werden. In Abhängigkeit der Geometrie der

Fläche sowie der Größe der Fläche als auch dem

Belagsformat und seiner Mineralogie müssen auch

Bewegungsfugen in der Fläche ausgeführt werden.

Dabei ist zu berücksichtigen, je größer und dunkler

das Belagselement desto kleiner die Flächen.

Eine wesentliche Forderung im P asterbau ist Wasserdurchlässigkeit

der Bettung und der Tragschicht,

d. h. es darf kein Wasser im Systemaufbau gespeichert

werden, um Frostschäden dauerhaft entgegen

zu wirken.

GALABAU 1- 2013

Die Erfahrung zeigt, dass der Bettungsmörtel leider oftmals zu trocken

angemischt und eingebaut wird. Hydraulisch abbindende Produkte benötigen

jedoch die erforderliche Menge Wasser um ihre technischen Eigenschaften

zu entwickeln. Die richtige Konsistenz lässt sich dabei mit dem

sogenannten Schneeballtest schnell und einfach vor Ort testen und festlegen.

Wasserundurchlässige Bettungsmörtel, die immer wieder eingesetzt

werden bzw. sogar teilweise in Leistungsverzeichnissen erscheinen ent-

3


4

GALABAU 1- 2013

sprechen nicht dem Stand der Technik. Dies bedeutet jedoch nicht automatisch,

dass die Fuge auch wasserdurchlässig sein muss. Sollte im Einzelfall

auf eine wasserundurchlässige Tragschicht (z. B. eine auskragende

Bodenplatte) gep astert werden, muss sich der Ausführende über eine

zweite Entwässerungsebene wie eine Drainagebahn Gedanken machen.

Zu berücksichtigen bei der Wasserdurchlässigkeit ist jedoch, dass der

Versickerung bei den Landeswassergesetzen immer größere Priorität

eingeräumt wird und dies in Abhängigkeit der entsprechen kommunalen

Regelungen auch zu einer Befreiung der Gebühren führen könnte. Selbstverständlich

muss hierfür auch die Fuge dauerhaft wasserdurchlässig

sein. Bei den entsprechenden kunstharzgebundenen, zweikomponentigen

P asterfugenmörteln ist diese dauerhaft Wasserdurchlässigkeit gegeben,

sofern die Fugen entsprechend gereinigt werden kann und wird.

Betonwerksteine werden in ihrem Erscheinungsbild immer ansprechender

und sind teilweise optisch nicht mehr von Natursteinen zu entscheiden,

so dass sie im Markt vermehrt eingesetzt werden. Nur im Einzelfall haben

diese Steine die technischen Eigenschaften von natürlichen magmatischen

Gesteinen wie z. B. Granit, Gabbro oder auch Basalt. Daher weist das demnächst

neu erscheinende Merkblatt MFP 1 der Forschungsgesellschaft für

Straßen- und Verkehrswesen daraufhin, dass es vorteilhaft sein kann, bei

dem Einsatz von Betonwerksteinen weichere als im FGSV Arbeitspapier

1/2 empfohlene zementgebundene P asterfugenmörtel ein zu setzen.

Dadurch wird dem bauphysikalischen Grundsatz Rechnung getragen,

dass die zementgebundene Fuge immer weicher sein muss als der Stein.

P asterarbeiten sind körperlich anstrengend und zeitintensiv. Alles was

hier Erleichterung bringt ist willkommen und sinnvoll, doch nicht immer

kann der Bettungsmörtel im Silo geliefert werden bzw. im Schubkarren

durch die Garage und die Gartenanlage transportiert werden. Außerdem

sollten die Wege und die Zeit zwischen Mischen und Verarbeitung möglichst

gering sein: Bei einer Terrasse von im Mittel zwischen 20 – 30 m²

ist ein Silo auch nicht immer die wirtschaftlich beste Lösung. Hier erscheint

es sinnvoller mit einem Durchlaufmischer direkt vor Ort zu arbeiten.

Hierbei wurden Zeiteinsparungen von bis zu 30 % erzielt.

Gärten werden immer mehr zum privaten Rückzugs- und Erholungsort, so

dass auch Wasserspiele und Brunnen immer mehr in die Garten und P aster

ächen integriert werden. Da die zementgebundenen P asterfugenmörtel,

sofern es sich um Werktrockenmörtel handelt, in ihrer Wasserundurchlässigkeit

den kunstharzgebundenen Fugenmörteln überlegen sind,

sollten bei solchen Flächen immer die zementgebundenen eingesetzt

werden. Da die Wasserdurchlässigkeit auch abhängig von der Kontaktzone

Stein / Mörtel ist sollten hier immer neue Steine eingesetzt werden

und die nach dem Setzen des Steins verbleibende Fuge in voller Höhe

vergossen bzw. verfüllt werden. Solche Brunnen werden auch vermehrt

in den Kommunen errichtet, um für die Bürger wieder in den Innenstädten

lebenswerte Kommunikationszentren zu schaffen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Galabau-Spezialisten der

EROBASTOFF.


Faszinierende Vielfalt

KNKE erfüllt jeden Planungswunsch

Happe-Gruppe

Der rsprung der nternehmensgruppe ist nicht in Rheda-Wiedenbrück

sondern im südöstlich gelegenen Delbrück im Kreis Paderborn zu nden.

Dort gründete Johannes Happe vor 110 Jahren einen Kohlen- und Baustoffhandel.

55 Jahre später und zwei Generationen weiter wurde das unternehmen

von zwei Brüdern geführt. Diese teilten sich das nternehmen

in zwei eigenständige Bereiche auf. Der eine blieb in Delbrück, der andere,

Helmut Strunz-Happe, baute auf den Standort Rheda-Wiedenbrück.

Das war dann die Geburtsstunde der HAPPE-Gruppe, welche nach wie

vor ein reines mittelständisches Familienunternehmen ist. Die HAPPE-

Gruppe wird mittlerweile von dessen Sohn, Johannes Strunz-Happe geführt.

Er hat maßgeblichen Anteil an der starken Epansion des nternehmens

und ist an vielen Stellen der entscheidende Ideen- und Impulsgeber

für neue Geschäftsfelder, Sortimente, Produkt-Innovationen. Auch wenn

alle Fäden im eher verträumten Ostwestfalen gesponnen werden, gibt es

keinen Kontinent, auf dem die HAPPE-Gruppe oder eines ihrer Produkte

nicht vertreten ist. Zur HAPPE-Gruppe zählen u.a. das HAPPE-Bauzentrum,

die ERO STONE und das Klinker Natursteinkontor Emsland (KNKE).

KNKE

Mitte der 10er Jahre gründete Helmut Strunz-Happe das Klinker Naturstein-Kontor

Emsland (KNKE). Dieses bewegt sich ausschließlich in den

Produktsegmenten Klinker/Verblender und Naturstein-Baustoffe. Ob P aster,

Bodenplatten oder Polygonalplatten, ob Palisaden, Blockstufen, Trittsteine

oder Sitzgruppen – alle Produkte sollen vornehmlich Architekten

und Planern helfen, mehr gestalterische Qualität in den öffentlichen, gewerblichen

und privaten Raum zu bringen. Gerade der Naturstein, der seit

Jahrtausenden als Zeitzeuge vergangener Kulturen dient, entfaltet auch

heute noch seine natürliche, vielfältige Schönheit. Den Beweis dafür und

für die hohen Qualitätskriterien, die KNKE an seine Produkte stellt, sind die

vielen öffentlichen und städtebaulichen und privaten Objekte rund um den

Globus, an deren Verwirklichung KNKE beteiligt war. Objektbezogene Sonderanfertigungen,

kundenspezi sche Natursteinprodukte und termingerechte

Lieferung auf alle Kontinente sind dabei so selbstverständlich wie

auch die Belieferung der Fachhändler und Pro kunden mit den KNKE-

Produkten. Die HAPPE-Gruppe ist seit vielen Jahren gelisteter Lieferant

der EROBASTOFF.

HAPPE-Gütesiegel mit geprüftem Sozialstandards

Weitere Informationen

erhalten Sie bei Ihrem

Galabau-Spezialisten

der EROBASTOFF.

GALABAU 1- 2013

Durch die steigende Nachfrage nach Naturstein, erhöhen sich die Importe

nach Europa rasant. Damit diese Entwicklung nicht auf Kosten der

asiatischen Arbeitnehmerschaft erfolgt, werden die Arbeitsbedingungen

vor Ort immer häu ger kontrolliert. Soziale Normen werden folglich von

Europa aus festgelegt. Dazu gehört es beispielsweise, weder Zwangsarbeit

noch Kinderarbeit zu unterstützen. Die Happe-Gruppe hat für sich

ein eigenes Gütesiegel „Geprüfte Sozialstandards“ entwickelt, das die

Arbeits- und Sicherheitsbedingungen vom Steinbruch über die Produktionsstätte

bis zum Händler vorschreibt. Das nternehmen arbeitet dabei

unter anderem mit dem TÜV Rheinland zusammen. Das Gütesiegel hilft

der Gruppe mittlerweile auch im Vertrieb. Denn immer mehr Gemeinden

und Kommunen verlangen Transparenz hinsichtlich der Natursteinimporte

aus Fernost. Da aber ein einheitliches, europaweites Prüfsiegel noch

auf sich warten lässt, konnte hier nur das eigene HAPPE-Siegel für Vertriebsunterstützung

sorgen. ualitativ gibt es da keinen nterschied zu

großen Branchenlösungen. Denn aufgrund des großen Medieninteresses

für die Arbeitsbedingungen in Fernost hätte eine Nichteinhaltung der

festgelegten Standards verheerende Auswirkungen

auf den Geschäftsalltag.

Weltweiter Vertrieb

Wegen des globalen Absatzgebietes beschränkt KNKE sich nicht auf seine

Hauptstandorte in Rheda-Wiedenbrück und die Hafenlager in Hamburg.

In den letzten Jahren sind noch KNKE Niederlassungen in Lüneburg,

Westfrankreich und den Niederlande hinzu gekommen. Außerdem unterhält

KNKE mit der Euro Stone und der China Stone ein gemeinsames

Büro in Hongkong.

5


6

GALABAU 1- 2013

Regenwassernutzung mit RHEBAU

Wasser ist das wohl wertvollste Gut unserer

Erde und die Basis allen Lebens. Daher

sollte es sparsam genutzt und somit die

Umwelt geschützt werden.

Bei einem durchschnittlichen Wasserbrauch von

125 Liter pro Person am Tag können rund 50 %

des Trinkwassers durch Regenwasser ersetzt

werden. Mit einer modernen Regenwassernutzungsanlage

kann zum Beispiel der Garten, die

Waschmaschine und die Toilette hervorragend

mit aufbereitetem und qualitativ hochwertigem

Regenwasser versorgt werden. nd das ohne

Komfortverlust.

In den jeweiligen Anwendungen ist das Regenwasser

sogar noch besser geeignet als das

Trinkwasser. Dieses liegt an der Eigenschaft,

dass Regenwasser keine Mineralien und Kalk

enthält. So hat das Wasser in der Gartenbewässerung

unter anderem auch die Aufgabe Mineralien

aus dem Boden mit in die P anze zu transportieren.

Hier kann ein weiches, mineralienarmes

Regenwasser viel besser die notwendigen

Stoffe aus dem Boden auslösen und mit transportieren.

Damit das Regenwasser jedoch in zur Gartenbewässerung,

in der Toilette und in der Waschmaschine

eingesetzt werden kann, muss es natürlich

eine geeignete Qualität aufweisen. nd

diese wird vornehmlich durch die Anlagentechnik

gewährleistet. Hierfür bietet die RHEBA

professionelle Systeme, die jeweils auf die Bedürfnisse

des Kunden abgestimmt sind.

Die wartungsarmen Filtersysteme sorgen für

eine gleichbleibend hohe Wasserqualität in den

Anwendungen. Die Regenspeicher, ob aus Beton

oder aus Kunststoff sind speziell für die Regenwassernutzung

entwickelt und komplett mit

Top-Komponenten ausgestattet.

Die Intelligenz und Betriebssicherheit der Regenwassernutzungsanlage

liegt im Regenwassermanager,

der die Pumpe und Anlagensteuerung

beinhaltet. Hier bietet RHEBA Varianten

vom Einsteigermodell bis hin zur Pro -Anlage.

Frostfreie Zapfsäulen im Garten ermöglichen

den ganzjährigen Betrieb der Regenwassernutzungsanlage.

Eine intelligente Alternative zur Regenwassernutzung

bietet die Grauwassernutzung. Hier

wird das Wasser aus der Dusche, der Badewanne

und aus Handwaschbecken gesammelt

und wieder zu hochwertigem Wasser für Garten,

Waschmaschine und Toilette aufbereitet.

Auch hier bietet RHEBA professionelle Beratung

und Produkte, um nachhaltig die Ressource

Wasser zu schonen.

Darüber hinaus begleiten wir die Planung, die

Installation und die Wartung der Systeme durch

unser kompetentes Service-Team.

Nutzen Sie Ihr Wasser und uns!

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem

Galabau-Spezialisten der EROBASTOFF.


vdw Mörtelsysteme –

Qualität von Profi s für Profi s

Die Vielfalt der Steinbeläge im Außenbereich hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen.

Um p egeleichte Einfahrten, Gartenwege, errassen oder Wintergärten mit einer

dauerhaften und festen Verfugung zu erhalten, bedarf es des richtigen P aster fugenmrtels.

Für jede Anwendung die richtige Lsung

Für jede Anwendung und für jedes Material bieten wir Ihnen die richtige Lösung. Vom Naturstein

über Klinkerp aster bis hin zu Betonwerk steinen – wir haben immer den passenden Fugenmörtel.

Dauerhaft und p egeleicht – schnell und einfach!

Nutzen Sie unsere kostenfreie Servicehotline, Tel.: 0800 / 800 850 800. Wir stehen Ihnen gern bei

Ihrem Projekt zur Seite.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Galabau-Spezialisten der EROBASTOFF.

vdw FugenMörtel

vdw HaftSchlämme

vdw BettungsMörtel

GALABAU 1- 2013

7


8

GALABAU 1- 2013

Freiräume gestalten

RELAZZO decking. Das System für Terrassen zum Träumen.

RELAZZ ist die Lsung für den anspruchsvollen Hausbesitzer Die

innovative Premiumterrasse vereint Design und Natürlichkeit mit

ualität auf hchstem Niveau.

Das innovative Terrassensystem RELAZZO wird aus RA-WOOD,

einem von REHA entwickelten, hochwertigen WPC (Wood-Polymer-

Composite), hergestellt. Es verbindet die Vorteile heimischer Hölzer aus

nachhaltiger Forstwirtschaft mit jenen hochwertiger Polymere.

Beste Qualität, dauerhafte Formstabilität, Witterungsbeständigkeit, P egeleichtigkeit

und Langlebigkeit sowie Splitterfreiheit sind nur einige der

herausragenden Werkstoffeigenschaften. Dabei ist die Terrasse leicht

zu planen und einfach und unkompliziert zu verlegen. Aufgrund seiner

etremen Beständigkeit gegen mweltein üsse eignet es sich zudem

hervorragend für die Gestaltung von Poollandschaften. Die überragenden

Produkteigenschaften werden dabei von mehreren unabhängigen

Instituten geprüft und bestätigt.

Mit zahlreichen Farbtönen, zwei Ober ächenstrukturen, drei Dielen und

zwei Breiten sowie der sichtbaren und gefühlten Haptik von Holz sind

individuellen Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Ein umfassendes Online-Tool inklusive Terrassen-Designer-Funktion, Kon-

gurator und Verlegeanleitung sowie einfache Montage und Remontage

runden das Service-Komplettpaket ab.

RELAZZO verwandelt Terrassen in Wohn- und Wohlfühlräume im Freien.

Durch das zeitlose moderne Design, eine Struktur mit der natürlichen


Patina von Holz, wunderbare Farbtöne und vielfache Gestaltungsmöglichkeiten

werden diese zum individuellen Ausdruck der Gebäude, die

sie vervollständigen, und der Menschen, die sie gestalten und beleben.

RELAZZO decking – einzigartige Eigenschaften:

Einfach plan- und verlegbar

Ökologisch wertvoll

Natürlich schön

Qualitativ hochwertig

Dauerhaft formbeständig

Garantiert riss- und splitterfrei

Besonders pflegeleicht

Außergewöhnlich langlebig

Witterungsbeständig

GALABAU 1- 2013

Die interaktive Plattform www.rehau.com/relazzo mit Videos zur Verlegung,

Re- und Demontage, sowie einem Materialbedarfsplaner lädt dazu

ein, sich zu informieren – oder gleich eine RELAZZO Terrasse zu planen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Galabau-Spezialisten der

EROBASTOFF.

9


10

GALABAU 1- 2013

Neuheiten von C+K

K-eppichplatte 630 x 315 x 40 mm

Für ein modernes und ansprechendes Flächenbild gibt es die C + K-

eppichplatte auch im länglichen Format 630 x 315 illimeter.

Die Platten überzeugen nicht nur optisch, sondern sind auch den Herausforderungen

des Alltags gewachsen: Das Bodensystem aus Gummigranulat

trocknet schnell und ist sehr p egeleicht. Mit Hilfe der kreuzförmigen

CK-Systemstecker sind die Platten einfach und schnell verlegt.

C + K-Rasengitterplatte

Die C + K-Rasengitterplatte ist eine der bedeutendsten Er ndungen

unter den Fallschutzsystemen. Sowohl Planer als auch Betreiber

von Spielplätzen schätzen die Vorteile der begrünbaren Alternative,

wie etwa ihre exible Verwendung in leicht hügeligen Bereichen

oder ihre behindertengerechten Eigenschaften. Die formschlüssige

Verbindung der Einzelelemente sowie die Rasenkammern verhindern

ein Abspielen des Oberbodens.

Mit einer Fallschutzhöhe von 2,10 Meter deckt die CK-Rasengitterplatte

die Fallschutzanforderungen unter zahlreichen Spielgeräten ab (geprüft,

ungefüllt auf Beton gemäß DIN EN 1177). m die Fallschutzeigenschaften

zu garantieren, muss die Rasengitterplatte mit Rasensubstrat gefüllt

werden.

Die Verlegung erfolgt ohne aufwendigen Unterbau direkt ins Erdreich.

Living Industries

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Galabau-Spezialisten der

EROBASTOFF.


Gitttec ® – So vielseitig wie Ihre Ideen

Entdecken Sie das geniale Gitttec ® System!

Gitttec ® ist ein solide verschweißtes, feuerverzinktes Gitterkorbsystem.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Fix und fertig montiert. Leicht zu transportieren.

Einfach und schnell aufzubauen. Gitttec ® gibt es als Stützmauer,

als Sichtschutzmauer oder Wandverkleidung, als Parkbank und Tisch und

sogar als Treppenstufe.

Die Elemente Stützmauer und Sichtschutzmauer sind baugleich, unterscheiden

sich aber im Einbau: Die Stützmauer wird auf ein verdichtetes

Schotterbett gestellt, dann wird das Element mit Steinen befüllt und mit

Erde hinterfüllt. Die Sichtschutzmauer wird ca. 20 cm tief in ein ausreichend

dimensioniertes Betonfundament eingebracht. Übrigens: Für zusätzliche

Zeitersparnis beim Einfüllen sorgt ein neuer, speziell entwickelter

Fülltrichter.

Mit der Mauer aus Draht realisieren Sie für Ihre Kunden ganz neue Lösungen.

Probieren Sie‘s aus – Gitttec ® können Sie bei Ihrem Galabau-

Spezialisten der EROBASTOFF beziehen!

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Galabau-Spezialisten der

EROBASTOFF.

GALABAU 1- 2013

11


12 10 12

GALABAU 1- 2013

Zaun oder Mauer?

Gabionen sind beides Unsere Ranko Gabionen

vereinen die besten Eigenschaften verschiedener

Abgrenzungsvarianten in sich“,

erklärt die Firma Draht ayr im badischen

Dielheim. Optisch kommen die mit Steinen

gefüllten Drahtkrbe einer Natursteinmauer

sehr nahe. Und auch in puncto Stabilität knnen

es die gefüllten Gitterkrbe ohne Weiteres

mit einer massiven auer aufnehmen.

Ranko ® Gabionen, die Zukunft des Zaunes

Ranko ® Gabionen, die perfekte Kombination aus

den herkömmlichen Gabionen, einer Natursteinmauer

und einem Gitterzaun. Eine hochwertige

Verarbeitung ohne spitze Kanten (lt.GVV)

und Verzinkung nach DIN ISO EN 1461 sind ein

Garant für eine lange Lebensdauer. Die Verwendung

von Material mit den Drahtstärken 8/8/6 mm

macht zusätzliche Verbindungen über üssig. Somit

ist eine rationelle und kostengünstige Montage

ohne zusätzliche Schrauben möglich. Wählbar

ist die Variante mit oder ohne Pfahl und Tiefe

von 165 u. 262 mm. Durch diese optimierten

Maße werden Platz und Kosten gespart, da die

Gabionen von Draht Mayr im Vergleich zu manch

anderen Gabionen erheblich weniger Steine benötigen.

Mit eingeschweißtem Pfahl sind Bauhöhen

bis 2030 mm möglich – perfekt für Sicht-

und Windschutzwände. Der optischen Aufwertung

eines Gartens steht nichts mehr im Wege.

Die Doppelstabmatte –

das robuste ulti-alent

Längst ist sie zum Klassiker unter den Zäunen

geworden: die Doppelstabmatte. Robust, langlebig

und einfach in der Montage erfreuen sich

die stabilen Drahtgitter immer größerer Beliebtheit

und das sowohl im gewerblichen wie im

privaten Bereich. Mehrere tausend Tonnen der

gefragten Zaunelemente liefert der Familienbetrieb

mit Hauptsitz im badischen Dielheim

jedes Jahr aus.

Hochwertige Verarbeitung, lange

Lebensdauer

Wo Optik und Sicherheit im Vordergrund stehen,

kommen die kräftigen Doppelstabmatten vom

Typ 8/6/8 zum Einsatz. Ist der Preis maßgebend,

bietet die leichtere Variante vom Typ 6/5/6 das

passende System. Besonderes Qualitätsmerkmal:

Alle Doppelstabmatten aus dem Hause

Draht Mayr werden im Tauchbad am Stück verzinkt.

„Dieses Verfahren verleiht unseren Produkten

eine besonders hohe Korrosionsbeständigkeit

und sorgt für eine lange Lebensdauer“,

sagt man im Hause Draht Mayr. Dies wird auch

mit der Produktgarantie vom März 2012 bestätigt.

Wer es gerne farbig mag, kann zusätzlich

zur Stückverzinkung eine Pulverbeschichtung

auftragen lassen. War hier bis vor kurzem moos-

grün (RAL 6005) der Favorit, ist inzwischen anthrazit

(RAL 7016) immer stärker im Kommen.

Auf Wunsch kann die Doppelstabmatte auch in

den jeweiligen Firmenfarben oder in jedem anderen

RAL-Ton beschichtet werden.

Mehr Informationen nden Sie auf www.drahtmayr.de

oder bei Ihrem Galabau-Spezialisten

der EROBASTOFF.


Betafence – der Spezialist für

Erzeugnisse aus Draht

Betafence ist Weltmarktführer in den Bereichen Umzäunung, Zugangskontrolle

und im gesamten Grundstücksschutz. Vom weltweiten

Hersteller von Zäunen hat sich Betafence heute zum Hersteller von

Gesamtlsungen für den Schutz von Grundstücken entwickelt. Darüber

hinaus ist das Unternehmen einer der führenden Hersteller

von Drahtge echtprodukten für die unterschiedlichsten Anwendungen.

Dazu gehren u. a. Gabionensysteme, Schallschutzgabionen,

Schweißgitter und mobile Absperrsysteme. it über 1.800 itarbeiter-innen

erzielt Betafence einen Umsatz von ca. 400 illionen

Euro. Produziert wird an 10 Standorten in 9 Ländern. Die Konzernzentrale

be ndet sich in Belgien.

Vielfalt

Im Segment „Mobilzaun“ bietet Betafence eine breite Palette an speziellen

Absperrsystemen an – wie mobile Absperrgitter inklusive innovativer

Transport- und Aufbaulösungen, ein freitragendes, automatisches mobiles

Schiebetor, ein mobiles Drehkreuz, spezielle Absperrgitter für Radrennen,

Polizeigitter, schwere Bühnengitter, Schleusensysteme bzw. Personenvereinzelungssysteme,

Absturzsicherungen und Hochsicherheitsbarrieren.

Das gebündelte Know-how und der Erfahrungsaustausch mit den weltweiten

Produktionsstätten ießen in die Herstellung der Betafence-Erzeugnisse

mit ein. Das Ergebnis sind Produkte auf der Basis höchster

Qualitätsstandards in herausragender Verarbeitungsqualität, für eine problemlose

und sichere Weiterverarbeitung.

Produkte

Die Tempofor F- Reihe besteht aus stabilen, mobilen Zaunelementen, die

sich speziell für die mzäunung von Baustellen, Industrie- und Veranstaltungsgeländen

eignen. Tempofor F bietet Schutz vor Diebstahl und

Vandalismus, hält nbefugte von gefährlichen Bereichen und Baustellen

fern und ermöglicht die Zugangskontrolle von Veranstaltungsbesuchern.

Betafence bietet verschiedene Typen der F-Reihe an, unterschiedlich in

Höhe, Breite, Drahtstärke und Maschung. Nahezu jedes Element ist als

Standardelement (Breite 3.500 mm), als Ausgleichselement (Breite 2.200

mm) und als Tor (Breite 1.200 mm) erhältlich.

Je nach Bedarf kann zwischen vier verschiedenen Verbindungssystemen

gewählt werden: Verbindungsschellen, Haken & Ösen, Bügel oder eingebaute

Lasche.

Weitere Informationen:

bei Ihrem Galabau-

Spezialisten der EROBASTOFF.

GALABAU 1- 2013

Alle Elemente ab einer Höhe von 2.000 mm sind mit einem Überkletterschutz

durch überstehende Drähte versehen (Ausnahme: Verbindungssystem

Haken & Ösen). Die robuste Konstruktion und die Verwendung verzinkter

Rohre gewährleisten die Langlebigkeit der Elemente. Die Zaunelemente

lassen sich per individuellem Werbeschild mit dem Firmenlogo

des Kunden versehen.

Im Bereich des Zubehörs bietet Betafence verschiedene Mobilzaun-Füße

(bspw. Betonfuß, Recyclingfuß, …) an. Ebenso sind vielfältige Produkte

zur Verstärkung der Stabilisation und Sicherheit (bspw. Stützstrebe, Sichtschutzplane,

Aushebesicherung, …) sowie Zubehör zur Verwandlung eines

Zaunelementes in ein Tor erhältlich.

Für den Transport und die Lagerung der Mobilzaunelemente und Zubehörprodukte

hat Betafence die sogenannten Kombipaletten und Transportpaletten

im Programm. Die patentierten Kombipaletten werden in verschiedenen

Ausführungen angeboten (KP22, KP26, KP30), je nach Anforderung

an das zu transportierende Material. Sie ermöglichen einen

schnellen Auf- und Abbau durch gleichzeitige Entnahme von Zaunelement

und Fuß. Somit können 105 Meter Mobilzaun in nur 8 Minuten

aufgebaut werden. Insgesamt verringern sich auf diese Weise die Transport-

und Aufbaukosten. Die Transportpaletten (TP25, TP29) ermöglichen

im Gegensatz zu den Kombipaletten rein die Lagerung und den Transport

von Zaunelementen, ohne Füße und weiteres Zubehör.

Neben der Tempofor F-Reihe bietet Betafence die B-Reihe (verzinkter

Stahlrahmen mit einer Füllung aus verzinkten und farbig beschichteten

Trapezblechen) als Sichtschutzelement auf Baustellen und Industriegeländen

sowie die C&T Reihe (Crowd & Traf c Control) für den Bereich der

Fußgängerführung und Verkehrskontrolle an. Darüber hinaus runden

das freitagende Tempofor Schiebetor und das Tempofor Drehkreuz das

Mobilzaun-Programm ab.

13


14

Frischer

GALABAU TIEFBAU

Wind

1- 1- 1- 2009 2012 2013

aus dem Fachhandel

EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

Auf dem Hohenstein 2 + 7, 61231 Bad Nauheim Tel. +49 60 32 805-0 Fax +49 60 32 Ausgabe 805- 265 1 - 2008

Daimlerstraße 5d, 76185 Karlsruhe Tel. +49 07 21 9728-0 Fax +49 07 21 9728-292

email: kontakt@eurobaustoff.de www.eurobaustoff.de


GEWINNEN SIE MIT GALABAU !

www.galabau-fachhaendler.de/gewinnspiel

Einsendeschluss 30. April 2013

1. Preis: NIKON D5100

Digitale Spiegelrefl exkamera,

inkl. 18–55/55–200 mm VR

im Wert von ca. 750.- €

2. und 3. Preis:

APPLE iPad

mit Retina-Display Wi-Fi 32 GB schwarz

iPad der 4. Generation

im Wert von ca. 490.- €

4. Preis: Bosch

Laserentfernungsmesser

im Wert von ca. 140.- €

5. Preis: Makita

Baustellenradio

im Wert von ca. 130.- €

GALABAU 1- 2013

Ja, ich will gewinnen

und nehme am Gewinnspiel teil. Ich bin damit einverstanden,

dass meine Angaben für zukünftige

Marketingzwecke der EROBASTOFF und deren Fachhändler genutzt werden. Die Weitergabe an andere Dritte ist

ausgeschlossen. Die Zustimmung zur Datenerhebung, -nutzung und -verarbeitung können bei der EROBASTOFF-

Zentrale jederzeit schriftlich widerrufen werden. Einsendeschluss ist der 30. 04. 2013. Die Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt. Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weitere Teilnahmebedingungen

unter www.galabau-fachhaendler.de/gewinnspiel.

Wie heißt die 3 x jährlich erscheinende Broschüre der Fachgruppe Galabau?

1) Rundblick“ oder 2) Galabau aktuell“

Beantworten Sie diese Frage im nternet unter www.galabau-fachhaendler.degewinnspiel. Die Au sung nden Sie in diesem Heft.

Besuchen Sie uns im Internet: www.galabau-fachhaendler.de

Galabau In eigener aktuell“ ist eine Sache

kosten lo se Kundenzeitschrift der Fach gruppe Galabau der EROBASTOFF.

In dieser Fachgruppe haben sich EROBA STOFF-Gesell schafter zusammen ge schlos sen, die im Be reich

Galabau beson ders enga giert und kom pe tent sind. Ihnen als Profi soll

Galabau aktuell“ durch fachspezifische Informationen einen konkreten

Partner des Fachverbandes

Nutzen bieten. Wir möchten Ihnen auf diesem Wege Pro duktinnova- Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau

tionen und neue Ver arbei tungs tech ni ken vorstellen und Sie in knapper

Hessen-Thüringen e. V.

Form über alles Wissens werte rund um den Galabau informieren.

aktuell wird herausgegeben von der

EROBASTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

– Produktmanagement Galabau

Auf dem Hohenstein 2, 61231 Bad Nauheim

Verantwortlich do Bast, Tel. 49 60 32-8 05 - 230, Fax - 8230

Thomas Mandler,Tel. 49 60 32-8 05 - 137, Fax - 8137

Gestaltung Abt. Marketing/Werbung, Ruth Morio

Erscheinungsweise 3 mal jährlich, Auflage ca. 5.000 St.

Die Inhalte beruhen auf Angaben der Industrie, der Herausgeber kann

IMPRESSUMGalabau

dafür keine Haftung übernehmen.

15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine