Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

bundesaerztekammer.de

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Wiedereingliederung psychisch

Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom

- Berlin, 18. Sept. 2012


Agenda

• Kurze Vorstellung des Unternehmens

• Ganz kurze Vorstellung der Arbeitsbedingungen

• Strukturen: Der Direktionsbereich Gesundheit

• Strukturen: Interne und externe Kooperationspartner

• Fallbeispiele

• Persönliche Notizen zum Abschluss

- Besonders gefährdete Gruppen

- Schwierigkeiten im Alltag

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

2

ThyssenKrupp Steel Europe


Agenda

• Kurze Vorstellung des Unternehmens

• Ganz kurze Vorstellung der Arbeitsbedingungen

• Strukturen: Der Direktionsbereich Gesundheit

• Strukturen: Interne und externe Kooperationspartner

• Fallbeispiele

• Persönliche Notizen zum Abschluss

- Besonders gefährdete Gruppen

- Schwierigkeiten im Alltag

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

3

ThyssenKrupp Steel Europe


ThyssenKrupp: Werkstoff- und Technologiekonzern

Steel Europe

Umsatz: 12,8 Mrd

Mitarbeiter: 28.843

Steel Americas

Umsatz: 1,1 Mrd

Mitarbeiter: 4.060

Materials Services

Umsatz: 14,8 Mrd

Mitarbeiter: 36.568

Stainless Global 1)

Umsatz: 6,7 Mrd

Mitarbeiter: 11.490

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

4

ThyssenKrupp 2010/2011

Umsatz: 49,1 Mrd EBIT: 1,762 Mrd Mitarbeiter: 180.050

Materials Technologies

1) nicht fortgeführte Aktivität, wirksam zum 30. September 2011 Inoxum

Elevator Technology

Umsatz: 5,3 Mrd

Mitarbeiter: 46.243

Plant Technology

Umsatz: 4,0 Mrd

Mitarbeiter: 13.478

Components Technology

Umsatz: 6,9 Mrd

Mitarbeiter: 31.270

Marine Systems

Umsatz: 1,5 Mrd

Mitarbeiter: 5.295

ThyssenKrupp Steel Europe


Komplettes Programm an hochwertigem Flachstahl

Produktpalette Steel Europe – vom Warmband bis zum fertigen Bauteil

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

5

ThyssenKrupp Steel Europe


Mitarbeiter im Fokus: Alt und Jung

Profil der ThyssenKrupp Steel Europe AG

Kennzahlen 2010/2011 (30.09.11)

Mitarbeiter 18.904

Durchschnittsalter 44,0 Jahre

Ausbildungsquote 6,3 %

Entwicklung Altersstruktur

Anzahl

Mitarbeiter

800

600

400

200

0

18 23 28 33 38

43 48 53 58 63

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

6

∅-Alter

Geschätzte Entwicklung der Altersstruktur ohne

ProZukunft von 2006 bis 2020

Ausbildung

Ausbildungsquote

Anzahl Auszubildende

1.156 1.192

6,2

%

ThyssenKrupp Steel Europe

6,3

%

industriell-technisch (Lohnempfängerberufe)

kaufmännisch/technisch (Angestelltenberufe)


Agenda

• Kurze Vorstellung des Unternehmens

• Ganz kurze Vorstellung der Arbeitsbedingungen

• Strukturen: Der Direktionsbereich Gesundheit

• Strukturen: Interne und externe Kooperationspartner

• Fallbeispiele

• Persönliche Notizen zum Abschluss

- Besonders gefährdete Gruppen

- Schwierigkeiten im Alltag

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

7

ThyssenKrupp Steel Europe


die halbe Wahrheit …

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

8

ThyssenKrupp Steel Europe


Ganz kurze Vorstellung der Arbeitsbedingungen:

die ganze Wahrheit?

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

9

ThyssenKrupp Steel Europe


Deutliche Produktivitätsfortschritte erreicht

Basis Standortkonzentration und Fokussierung auf das Kerngeschäft

Produktivität

(in t/Mann-Jahr)

Gesamtbelegschaft

(in 1.000)

Rohstahlproduktion

(in Mio t)

315

1990

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

10

480

1995

600

2000

ThyssenKrupp Steel Europe

695

2010


Agenda

• Kurze Vorstellung des Unternehmens

• Ganz kurze Vorstellung der Arbeitsbedingungen

• Strukturen: Der Direktionsbereich Gesundheit

• Strukturen: Interne und externe Kooperationspartner

• Fallbeispiele

• Persönliche Notizen zum Abschluss

- Besonders gefährdete Gruppen

- Schwierigkeiten im Alltag

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

11

ThyssenKrupp Steel Europe


Team

BÄD Hamborn

Frau Dr. E.

Team

BÄD Bochum

Dr. Bie.

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

12

Organigramm DB Gesundheit

Team

BÄD Dortmund

Frau Dr. S.

Leitung

Dr. von Groeling-Müller

Team

BGM

Hr. v. Os

Team

Sozialservice

Frau Dr. Sp.

ThyssenKrupp Steel Europe

Team

BÄD SI/FI

Dr. B.


Agenda

• Kurze Vorstellung des Unternehmens

• Ganz kurze Vorstellung der Arbeitsbedingungen

• Strukturen: Der Direktionsbereich Gesundheit

• Strukturen: Interne und externe Kooperationspartner

• Fallbeispiele

• Persönliche Notizen zum Abschluss

- Besonders gefährdete Gruppen

- Schwierigkeiten im Alltag

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

13

ThyssenKrupp Steel Europe


Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

14

#

' # & " #

#

! " # $

% " & # #

ThyssenKrupp Steel Europe


'(

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

15

ThyssenKrupp Steel Europe

"

' " #


!

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

16

% " &

#

#

ThyssenKrupp Steel Europe

) & $ &

&

"

' " #


Agenda

• Kurze Vorstellung des Unternehmens

• Ganz kurze Vorstellung der Arbeitsbedingungen

• Strukturen: Der Direktionsbereich Gesundheit

• Strukturen: Interne und externe Kooperationspartner

• Fallbeispiele

• Persönliche Notizen zum Abschluss

- Besonders gefährdete Gruppen

- Schwierigkeiten im Alltag

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

17

ThyssenKrupp Steel Europe


Besonders gefährdete Personengruppen:

• Nicht „NEIN-Sagen-Können“, fehlende Abgrenzung, ausgeprägtes

Verantwortungsbewusstsein, hoher Qualitätsanspruch:

„Ich muss die Welt retten…“

• Schwierigkeiten zwischen Mitarbeiter und Führungskraft

– fehlende frühzeitige Gespräche

• Doppelbelastung: familiäre Probleme und Arbeitsumfeld

• Ältere alleinstehende Männer (ab Mitte 40)

• Mitarbeiter, die bis über das 40. Lebensjahr bei Mutter

(oder Eltern) wohnen – fehlendes sonstiges soziales Umfeld

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

18

ThyssenKrupp Steel Europe


Schwierigkeiten im Alltag

• Psychische Erkrankung und Alkoholabusus

• Sozial erwünschte Antworten

• Unerfüllbare Wünsche

• Schnittstellenprobleme, z. B. Arbeitsplatzanforderungen in

der sozialmedizinischen Epikrise der REHA-Klinik und in der

arbeitsmedizinischen Wirklichkeit

• Es geht um die eigene berufliche Zukunft!

Keine Rückfragen, keine Notizen

• Sprachlosigkeit

• Handlungsunsicherheit bei Führungskraft

Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

19

ThyssenKrupp Steel Europe


Wiedereingliederung psychisch Erkrankter im Stahlunternehmen

Dr. Georg von Groeling-Müller, Dr. Irmgard Spickenbom – 18. Sept. 2012

20

ThyssenKrupp Steel Europe

Danke für Ihre

Aufmerksamkeit!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine