A revolution in cloud networking: Citrix TriScale

citrix.com

A revolution in cloud networking: Citrix TriScale

Citrix TriScale Technology White Paper

Citrix TriScale

Technology

revolutioniert

das Cloud

Networking

www.citrix.de


Zusammenfassung

• Scale Up für mehr

Performance

• Scale Out für mehr

Kapazität

• Scale In für weniger

Komplexität

Citrix TriScale Technology White Paper

Executive Summary

Cloud-Netzwerke für Unternehmen weisen alle Merkmale und Fähigkeiten auf, die auch öffentliche

Cloud-Services auszeichnen. Einer ihrer größten Vorzüge ist Flexibilität: Die Performance kann

nach Bedarf erhöht werden, gezahlt wird nur für die genutzte Kapazität und die Infrastruktur lässt

sich kosteneffizient erweitern, um einer wachsenden Zahl an Anwendungen und Kunden gerecht

zu werden. Solch eine mehrdimensionale Skalierungsstrategie ist die Grundvoraussetzung für

den Aufbau einer Servicebereitstellungs-Infrastruktur für die Bereitstellung von Web-, Cloud- und

mobilen Anwendungen.

Mit der neuen TriScale Technology von Citrix ® hält eine echte Revolution in den Cloud-Netzwerken

von Unternehmen Einzug. Die Technologie bietet eine Reihe einzigartiger Funktionen, mit denen

sich Infrastrukturen für die Anwendungs- und Servicebereitstellung intelligent, kostengünstig und

unkompliziert skalieren lassen. Die TriScale Technology von Citrix bietet Unternehmen unabhängig

von Branche, Größe oder Cloud-Reife folgende Möglichkeiten:

• Scale Up: Erhöhen Sie die Netzwerkflexibilität mit bis zu 5-mal höherer Performance, über

die NetScaler ® Pay-As-You-Grow-Lizenzierung und ganz ohne zusätzliche Hardware.

• Scale Out: Erweitern Sie die Kapazität um das bis zu 32-fache, ohne Ausfallzeiten und

ungenutzte Netzwerkressourcen dank TriScale Clustering.

• Scale In: Vereinfachen Sie die Bereitstellung für mehr Anwendungen und Geschäftsbereiche

und vermeiden Sie die Anhäufung von Geräten durch die Konsolidierung von bis zu 40

NetScaler-Instanzen auf einer einzelnen Hardware-Plattform.

Herkömmliche Netzwerklösungen können mit der Vielfalt an Funktionen, die TriScale Benutzern

von Citrix NetScaler bietet, nicht Schritt halten. Sowohl Netzwerk-Appliances mit fester Kapazität

als auch gehäusebasierte Lösungen, die für Kapazitätserweiterungen den Neukauf von

Blades erforderlich machen, können nicht die Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bieten, die von

Rechenzentren der nächsten Generation gefordert wird. Die Software-basierte Architektur von

NetScaler bietet Unternehmen die folgenden Möglichkeiten:

• Nutzung des Netzwerks als Basis für die Anwendungs- und Servicebereitstellung bei

gleichzeitiger Erhöhung der Flexibilität und Reaktionsfähigkeit.

• Beseitigung nicht oder zu wenig genutzter Netzwerkressourcen, ohne Einbußen bei der

Zuverlässigkeit und bei gleichzeitig geringeren Gesamtbetriebskosten (TCO).

• Aufbau von Unternehmens-Cloud-Netzwerken und Schaffung der Grundlagen für

Servicebereitstellungs-Infrastrukturen, zur nahtlosen Bereitstellung von Anwendungen

über Unternehmens- sowie Cloud- und SaaS-basierte Rechenzentren.

Die Herausforderung Skalierbarkeit

Beim Aufbau von Rechenzentren auf Cloud-Computing-Konzepte zu setzen, ist wirtschaftlich

sinnvoll und wird für die IT immer mehr zur zwingenden Notwendigkeit. Wer konkurrenzfähig

bleiben möchte, benötigt eine IT-Umgebung, die flexibler und gleichzeitig weniger komplex und

kostenintensiv ist als herkömmliche Rechenzentren, bei denen jede einzelne Anwendung über

eine eigene dedizierte Infrastruktur verfügt.

IT-Manager sollten diese Anforderung nicht nur im Hinblick auf die Serverinfrastruktur, sondern

auch auf jede größere Rechenzentrums-Komponente erfüllen. Dazu gehört die Integration einer

Cloud-ähnlichen Skalierbarkeit in das Netzwerk selbst. Der beste Ansatzpunkt hierfür ist der

Application Delivery Controller (ADC). Aufgrund seiner Fähigkeit, Anwendungsverfügbarkeit,

Performance und Sicherheit zu gewährleisten, die Serverinfrastruktur zu entlasten und die

Gesamtbetriebskosten für Rechenzentren zu verringern, ist der ADC zu einer wichtigen

strategischen Schaltstelle in vielen modernen Rechenzentren geworden.

www.citrix.de

2


Zusammenfassung

• Cloud-Skalierung

ermöglichen

• ADC-Kapazität erhöhen

Citrix TriScale Technology

Citrix TriScale Technology White Paper

Bisher jedoch waren Unternehmen, die ihre ADC-Kapazität erweitern mussten, in ihren Möglichkeiten

stark eingeschränkt. Reaktive Appliances mit fester Kapazität leistungsfähiger zu machen erfordert

aufwändige Upgrades, die kostspielig, zeitraubend und mit erheblichen Unterbrechungen verbunden

sind. Doch die Alternative sieht nicht viel besser aus. Eine proaktive Überbereitstellung belastet

ohnehin schon knappe IT-Budgets, erhöht die laufenden Support-Kosten und führt häufig zu

ungenutzter Kapazität.

Was moderne Unternehmen stattdessen benötigen, ist ein Cloud-Netzwerk, das flexibler,

kostengünstiger und effektiver auf immer wiederkehrende Szenarios reagieren kann:

• Kontinuierliche und vorhersehbare Zunahmen des Anwendungsverkehrs

• Kurzzeitige Spitzen im Anwendungsbedarf (z. B. wegen eines saisonalen Ereignisses)

• Permanente, stufenweise Erhöhungen der Performanceanforderungen durch plötzliche

betriebliche Veränderungen (z. B. Fusionen oder andere Ereignisse, durch die sich die

Benutzerzahl für eine bestimmte Anwendung vervielfacht)

• Kosteneffiziente Erweiterung der Anwendungsbereitstellung auf neue Mandanten und/oder

Konsolidierung zu wenig genutzter, dedizierter ADCs, die bereits für den Support bestehender

Mandanten genutzt werden

Die neue TriScale Technology

Citrix NetScaler ist eine branchenführende Lösung zur Anwendungs- und Servicebereitstellung,

die für die optimale Bereitstellung von Anwendungen und Cloud-basierten Services sorgt.

NetScaler bietet 100 % Anwendungsverfügbarkeit, eine bessere End-to-End-Performance,

erweiterten Schutz vor Angriffen auf Anwendungsebene sowie verbesserte Servereffizienz –

und all das mit nur einem einzelnen Gerät.

Durch eine flexible, Software-basierte Architektur – anstatt Hardware-orientierter Appliance-

Designs oder starrer, gehäusebasierter Systeme – ist es Citrix gelungen, NetScaler zur

wirtschaftlichsten Lösung für den Aufbau von Unternehmens-Cloud-Netzwerken zu machen.

Die TriScale Technology erfüllt auch anspruchsvollste Skalierbarkeitsanforderungen moderner

Rechenzentren.

Citrix TriScale Technology vereint mehrere sich ergänzende Methoden zur dynamischen

Skalierung der Anwendungsbereitstellungs-Infrastruktur, um auf veränderte Bedingungen

reagieren zu können. Je nachdem, welche Bedürfnisse ein Unternehmen zu

einem bestimmten Zeitpunkt hat, können IT-Manager die Performance erhöhen (Scale Up),

die Kapazität erweitern (Scale Out) und/oder die Komplexität verringern (Scale In).

• Scale Up: Mit NetScaler Pay-As-You-Grow-Lizenzierung können Administratoren die Performance

der Anwendungsbereitstellung nach Bedarf erhöhen, bis an die Grenzen der zugrunde liegenden

Appliance. Es ist keine zusätzliche Hardware oder Bildung von Reserven im Vorfeld für zukünftige

Anforderungen nötig.

• Scale Out: Mit TriScale Clustering kann die IT einfach bis zu 32 NetScaler-Appliances so

konfigurieren, dass sie gemeinsam eine oder mehrere Anwendungen bereitstellen. Dabei

kann eine Implementierung klein beginnen und auf eine Gesamtkapazität von bis zu 1 Tbit/s

erweitert werden.

• Scale In: Mit NetScaler SDX können bis zu 40 vollständig isolierte NetScaler-Instanzen auf

einer einzelnen physischen Plattform ausgeführt werden. Die IT hat die Möglichkeit, die Anzahl

unterstützter neuer Mandanten zu skalieren und gleichzeitig das Netzwerk zu vereinfachen,

indem dedizierte, häufig zu wenig genutzte ADCs für bestehende Mandanten konsolidiert

werden.

www.citrix.de

3


Zusammenfassung

• Pay-As-You-Grow

• Clustering

• Konsolidierung

Citrix TriScale Technology White Paper

Ein weiteres wichtiges Merkmal der TriScale Technology besteht darin, dass sich die Optionen

für Scale Up, Scale Out und Scale In nicht gegenseitig ausschließen. IT-Manager haben die

Freiheit, diese Optionen so zu nutzen, wie es ihren Anforderungen am besten entspricht. Darüber

hinaus lässt sich die Lösung auf jedes Unternehmen anwenden, ganz gleich ob es weiterhin

ein herkömmliches Rechenzentrum betreibt, aktiv am Wechsel zu einer Unternehmens-Cloud

arbeitet oder das Konzept einer umfassenden Servicebereitstellungs-Infrastruktur umsetzen möchte.

Das Ergebnis ist eine Vervielfachung der Funktionen und Fähigkeiten, die NetScalers Position als

branchenführende Anwendungsbereitstellungs-Lösung und beste Option zur Entwicklung Cloudorientierter

IT-Umgebungen untermauern.

Scale Up mit NetScaler Pay-As-You-Grow

In den meisten Unternehmen werden bestehenden Anwendungen laufend neue Benutzer, Features

und Funktionen hinzugefügt. Dadurch nehmen die Anwendungslasten wie selbstverständlich

zu. Zudem sorgt eine Vielzahl an Ereignissen, die nicht alle vorhersehbar sind, immer wieder für

vorübergehende Bedarfsspitzen.

Um auch unter diesen Bedingungen strenge Performance-SLAs einzuhalten, müssen IT-Manager

in der Lage sein, die Performance ihrer Anwendungsbereitstellung schrittweise anzupassen. Im

Idealfall sollte dies bedarfsgerecht geschehen und keine zusätzliche Hardware, aufwändige und

störende Upgrades oder kostspielige Überbereitstellung erfordern. Vor diesem Hintergrund sind

Hardware-basierte Pay-As-You-Grow-Angebote die falsche Wahl. Sie sind mit hohen Vorabinvestitionen

in letztlich ungenutzte Kapazität oder mit der reaktiven Anschaffung und Installation

neuer Hardware verbunden – ein Prozess, der sich über Wochen hinziehen kann.

NetScaler Pay-As-You-Grow ist ein einfaches, zu 100 % Software-basiertes und bedarfsorientiertes

Lizenzierungsmodell, das ohne die Hardware-Abhängigkeit konkurrierender Angebote

auskommt. Mit Pay-As-You-Grow erwerben Kunden eine NetScaler-Lösung, die ihren heutigen

Bedürfnissen entspricht und die sie in Zukunft schnell und problemlos skalieren können, ohne

das kostspielige und lästige Ersetzen von Hardware. Es bedarf lediglich eines einfachen

Software-Lizenz-Upgrades, und schon lässt sich die Performance um das 5-fache erhöhen.

www.citrix.de

Einfachheit

mit Scale In

Flexibilität

mit Scale Up

Erweiterbarkeit

mit Scale Out

4


Zusammenfassung

• Scale Up

• Cloud-Flexibilität

• 5-fache Performance

Citrix TriScale Technology White Paper

www.citrix.de

Nur kaufen, was nötig ist

Flexibilität durch Pay-As-You-Grow

Die zugehörige Burst-Pack-Lizenzierung bietet eine erhöhte Flexibilität durch eine vorübergehende,

90-tägige Erhöhung der Performance. Manager von Rechenzentren können so effizient auf

vorhersehbare und unvorhersehbare Bedarfsspitzen reagieren und gleichzeitig sorgfältig die

Notwendigkeit längerfristiger Upgrades einschätzen – ganz ohne kostspielige und möglicherweise

unnötige Hardware-Investitionen.

NetScaler Pay-As-You-Grow und Burst Pack: Sie bestimmen, wie viel zusätzliche Performance

Sie erwerben möchten und zu welchem Zeitpunkt.

Scale Out mit NetScaler Clustering

Pay-As-You-Grow bietet Skalierbarkeit nach Bedarf, bis hin zur physischen Grenze einer einzelnen

NetScaler-Appliance. Doch was geschieht in Situationen, in denen noch mehr Kapazität benötigt

wird? Wenn eine Anwendung beispielsweise schon mit mehreren Gbit/s betrieben wird und die

zugehörige Bereitstellungsrichtlinie fordert, die Appliance-Ressourcen bis aufs Äußerste auszuschöpfen?

Wie kann ein Unternehmen weiterhin seine bestehenden Investitionen nutzen und

gleichzeitig nahtlos Kapazitäten erhöhen, um große betriebliche Veränderungen wie Fusionen zu

unterstützen, durch die sich die Benutzerzahl für eine kritische Anwendung verdoppeln oder

verdreifachen kann?

Bisher reagierte man auf solche Situationen mit aufwändigen ADC-Upgrades, um den

Durchsatz signifikant zu steigern. Oder man segmentierte das Netzwerk, sodass her kömmliche

hochverfügbare Paare von ADC-Appliances ausreichten, um jeweils einen Teil des gesamten

Datenverkehrs einer Anwendung abzuwickeln. Was Unternehmen jedoch stattdessen benötigen,

ist die Möglichkeit, mehrere Appliances in Form eines einzelnen, logischen ADC zu nutzen und

von der daraus resultierenden gesammelten Kapazität zu profitieren. Eine ideale Lösung sollte

Folgendes bieten:

• Eine Software-basierte ADC-Architektur, die es ermöglicht, dass mehrere Appliances –

physisch oder virtuell – gemeinsam eine oder mehrere Anwendungen bereitstellen.

• Die Wahrung der Transparenz, die ADC für moderne Rechenzentren so wertvoll macht, indem

das ADC-Cluster als einzelne Ressource (d. h. einzelne virtuelle IP-Adresse) für alle Benutzer

sichtbar ist.

5


Zusammenfassung

• Scale Out

• 32-fache Kapazität

• Keine inaktiven

Ressourcen

Zusammenfassung

• Keine Ausfallzeiten

• Hohe Effizienz

• Integrierte Zuverlässigkeit

Citrix TriScale Technology White Paper

• Eine Anpassung der Kapazität in Schritten (d. h. eine Appliance nach der anderen), um die

Fähigkeiten des Netzwerks auf die tatsächlichen Traffic-Anforderungen abzustimmen.

• Das reibungslose Hinzufügen (oder Entfernen) von Knoten, ohne bestehende

Benutzersitzungen zu beeinträchtigen.

• Die Erweiterung der Kapazität für die Anwendungsbereitstellung anhand der wichtigsten

Performancekennzahlen, einschließlich Gesamtdatendurchsatz, Transaktionsraten, Anzahl

gleichzeitiger Benutzer, SSL-Transaktionen und mehr.

• Die vollständige Beseitigung inaktiver oder ungenutzter Ressourcen bei gleichbleibender

Zuverlässigkeit, die der von herkömmlichen hochverfügbaren Appliance-Paaren in nichts

nachsteht.

• Die Bereitstellung einer einheitlichen, konsistenten Ansicht für das Richtlinienmanagement

des gesamten Clusters, sodass alle Aspekte der ADC-Verwaltung konstant bleiben, auch

wenn das Cluster im Zuge künftigen Wachstums erweitert werden muss.

TriScale Clustering erfüllt all diese Anforderungen. IT-Manager können ihre Infrastruktur für die

Anwendungsbereitstellung erweitern, indem sie nur zwei oder bis zu 32 physische oder virtuelle

NetScaler-Appliances zu einem Cluster zusammenfassen. Die Gesamtkapazität kann schrittweise –

eine Appliance nach der anderen – erhöht werden, von einigen wenigen Mbit/s auf bis zu mehr

als 1 Tbit/s. Und das ohne bestehende Infrastrukturinvestitionen abschreiben zu müssen.

Das gesamte NetScaler-Cluster arbeitet dabei als eine einzelne Einheit und verringert so den

Verwaltungsaufwand. Richtlinienänderungen werden nur einmal durchgeführt und anschließend

automatisch auf alle Knoten übertragen. Zudem sammelt die TriScale-Cluster-Architektur für alle

Knoten statistische Daten zu Performance und Datenverkehr, sodass der NetScaler-Administrator

einen einheitlichen Überblick über alle Aktivitäten und Ereignisse erhält. Zu den weiteren Stärken

zählen:

Lineare Skalierbarkeit: Das Hinzufügen oder Entfernen von Knoten aus einem Cluster führt

zu vorhersehbaren, linearen Veränderungen der Gesamtkapazität.

Nahtlose Flexibilität: Das Hinzufügen (oder Entfernen) von Knoten aus einem NetScaler-Cluster

erfordert minimalen Aufwand und führt zu keinerlei Ausfallzeiten. Neu zu einem Cluster hinzugefügte

Knoten beginnen automatisch, ihren Teil der Arbeitslast zu tragen. Ist ein Knoten hingegen zur

Entfernung vorgesehen, werden seine Verbindungen automatisch und ohne Auswirkungen auf

aktive Sitzungen stillgelegt.

Native Hochverfügbarkeit (und geringe TCO): Die Knoten in einem Cluster synchronisieren

automatisch Sitzungsinformationen, sodass der Ausfall eines dieser Knoten nicht dazu führt,

dass ein Anwendungsnutzer seine Sitzung neu starten muss. Die Zuverlässigkeit steht der

eines herkömmlichen Aktiv/Passiv-Hochverfügbarkeitspaars in nichts nach. Zudem gehört nicht

genutzte und damit ineffiziente Hardware der Vergangenheit an.

Hohe Flexibilität und Effizienz: Mehrere Methoden zur Verteilung des Datenverkehrs über

die Knoten eines Clusters ermöglichen es IT-Managern, den Mechanismus zu wählen, der

den Anforderungen ihrer Anwendungen und Rechenzentren am besten gerecht wird. Darüber

hinaus sorgen Health Checks dafür, dass Web-Server effizient überwacht werden. Dabei wird

vermieden, dass jeder einzelne Knoten den Status jedes Backend-Servers abfragt.

TriScale Clustering bietet Unternehmen nicht nur einen hochfunktionellen, flexiblen und

kostengünstigen Ansatz zur Erweiterung der Anwendungsbereitstellungs-Infrastruktur. Es bildet

auch die optimale Ergänzung zur Pay-As-You-Grow-Lizenzierung. Diese Kombination ermöglicht

es IT-Managern, die Performance bis zur physischen Grenze einzelner Appliances zu erhöhen

und anschließend die Kapazität über ein Mehrknoten-Cluster zu erweitern, ohne Auswirkungen

auf zugehörige Richtlinien oder Konfigurationsdetails.

www.citrix.de

6


Zusammenfassung

• Keine Anhäufung

von Appliances

• Mandantenfähigkeit

• Gemeinsame Plattform

Citrix TriScale Technology White Paper

www.citrix.de

Klein beginnen. Endlos wachsen.

Erweiterbarkeit mit Add-and-Go

Scale In mit NetScaler SDX

Die Erhöhung von Performance und Kapazität sind weithin bekannte Dimensionen der Skalierbarkeit.

Immer häufiger ist jedoch auch die Skalierung der Anzahl unterstützbarer Anwendungen

oder Geschäftseinheiten erforderlich. Bisher wurde hierzu für jede einzelne Anwendung und/oder

Geschäftseinheit eine eigene dedizierte Anwendungsbereitstellungs-Infrastruktur eingerichtet.

Dies führte erwartungsgemäß zu einer Anhäufung von Appliances und immer komplexeren

Netzwerken.

Was Unternehmen stattdessen benötigen, ist die Möglichkeit, mehrere Mandanten über ein

einzelnes physisches Gerät zu unterstützen, das zudem alle vorhandenen und zu wenig

genutzten ADC konsolidiert. Dieser Aspekt wird immer wichtiger, da immer mehr Unternehmen

versuchen, dedizierte Anwendungssilos durch kosteneffizientere, gemeinsame Infrastrukturmodelle

zu ersetzen. Anders als die meisten derzeit erhältlichen Produkte sollte eine ideale

Lösung:

• Eine hohe Konsolidierungsdichte ermöglichen, durch Unterstützung einer großen Anzahl

von Mandanten

• Einzelne Anwendungsbereitstellungs-Instanzen vollständig isolieren

• Konsolidierungsmöglichkeiten maximieren, durch Unterstützung umfassender Funktionen

zur Anwendungsbereitstellung

• Keine zusätzliche Hardware erfordern, egal welchen Typs, einschließlich Serverblades

• Sowohl Konsolidierungs- als auch Delegationsansätze für die Richtlinienverwaltung und

-durchsetzung unterstützen

Die dritte Komponente von NetScalers TriScale Technology, NetScaler SDX, wurde speziell

dazu entwickelt, diese zentralen Anforderungen sowie viele weitere zu erfüllen. NetScaler SDX

ist eine Servicebereitstellungs-Plattform der nächsten Generation mit einer fortschrittlichen

virtualisierten Architektur, die das Netzwerk vereinfacht und konsolidiert, indem sie mehrere

NetScaler-Instanzen auf einer einzelnen Hardware-Appliance unterstützt. Zu ihren Stärken und

Alleinstellungsmerkmalen zählen:

Hohe Konsolidierungsdichte: Bis zu 40 NetScaler-Instanzen können auf einer einzelnen

NetScaler SDX-Appliance ausgeführt werden, wodurch selbst anspruchsvollste Konsolidierungsinitiativen

möglich sind.

7


Zusammenfassung

• 40:1-Konsolidierung

• Vollständige Isolierung

• Einfache Verwaltung

Citrix TriScale Technology White Paper

Vollständige Isolierung von ADC-Ressourcen: Alle kritischen Systemressourcen,

einschließlich Speicher, CPU und SSL-Verarbeitungskapazität, werden einzelnen NetScaler-

Instanzen zugeordnet. Dies hilft bei der Einhaltung von Performance-SLAs, da sich der Bedarf

eines Mandanten nicht negativ auf andere Mandanten auswirkt, die dasselbe System nutzen.

Die vollständige Isolierung des Traffics pro Mandant unterstützt zudem die Einhaltung von

Sicherheits- und Compliance-Vorgaben. Gleichzeitig ermöglicht die administrative Isolation

unabhängige Versionskontrolle und Richtlinienverwaltung.

Umfassende ADC-Funktionen: Die 100%ige Unterstützung aller auf NetScaler MPX- und

NetScaler VPX-Plattformen verfügbaren Funktionen ermöglicht die Konsolidierung aller

bestehenden ADC-Implementierungen ohne Richtlinien einschränkungen oder Kompromisse.

Die Möglichkeit, Fremdanbieter-Funktionen zu integrieren, erhöht zusätzlich das Potenzial

für sowohl horizontale als auch vertikale ADC-Konsolidierung (d. h. innerhalb verschiedener

Anwendungssilos und über sie hinweg).

Einfache Skalierbarkeit und Verwaltung: Dank ganzheitlicher Unterstützung von Pay-As-

You-Grow-Lizenzierung können Unternehmen einzelne NetScaler-Instanzen nach Bedarf auf

bis zu 18 Gbit/s skalieren. Darüber hinaus ermöglicht eine solide Management-Architektur die

Konfiguration und Überwachung sowohl für Einzelinstanzen als auch instanzübergreifend, über

eine einzelne intelligente Kontrollebene.

Das Ergebnis ist die Möglichkeit, Scale Ins durchzuführen: Neue Mandanten werden hinzugefügt,

während sich gleichzeitig ADC-Ressourcenbedarf und TCO verringern. Und das ganz ohne

Einschränkungen oder Kompromisse.

www.citrix.de

Keine neuen Appliances mehr.

Einfachheit durch Konsolidierung.

8


0812/PDF

Citrix TriScale Technology White Paper

Fazit

Citrix TriScale Technology beschleunigt den Übergang von herkömmlichen IT-Infrastrukturen zu

Unternehmens-Cloud-Netzwerken mithilfe von NetScaler – einer Lösung, die alle Skalierungsanforderungen

moderner Rechenzentren erfüllt.

Mit den ergänzenden Funktionen von TriScale können Unternehmen ihre Anwendungsbereitstellungs-Infrastruktur

vertikal und horizontal skalieren oder vereinfachen. So können

sie schnell und kosteneffizient auf Veränderungen im Anwendungsbedarf, vorübergehende

Aktivitätsspitzen, die gegebenenfalls nötige Unterstützung zusätzlicher Mandanten und auf

betriebliche Ereignisse reagieren, die eine signifikante Erweiterung der Kapazität erforderlich

machen. Die architekturbedingten Beschränkungen, die für starre Hardware- und

gehäusebasierte Lösungen typisch sind, machen es konkurrierenden Angeboten praktisch

unmöglich, eine bedarfsgerechte Skalierbarkeit in vergleichbarer Breite und Tiefe zu bieten.

Schlussendlich steht TriScale Technology nicht nur für einen gewaltigen Fortschritt in der

Anwendungsbereitstellungs-Technologie. Sie bietet zudem einen echten Mehrwert für

Unternehmenskunden:

• Nutzung des Netzwerks als Ressource, welche die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

der IT an veränderte Bedingungen verbessert (und nicht einschränkt)

• Deutliche Reduzierung der TCO, indem nicht oder zu wenig genutzte

Anwendungsbereitstellungs-Ressourcen beseitigt werden

• Aufbau von Unternehmens-Cloud-Netzwerken und Schaffung der Grundlagen für

Servicebereitstellungs-Infrastrukturen der nächsten Generation

Hauptsitz

Europa

Citrix Systems

International GmbH

Rheinweg 9

8200 Schaffhausen

Schweiz

+41 (0)52 6 35 77-00

About Citrix

Citrix Systems, Inc. (NASDAQ:CTXS) verändert die Art und Weise, wie Menschen, Unternehmen und die IT im Cloud-Zeitalter zusammenarbeiten.

Mit führender Cloud-, Collaboration-, Netzwerk- und Virtualisierungstechnologie unterstützt Citrix mobile Arbeitsmodelle und

neue Cloud-Angebote. Mehr als 250.000 Unternehmen setzen weltweit auf Citrix und profitieren von flexiblen und jederzeit zugänglichen

IT-Angeboten. Insgesamt 75 Prozent aller Internetnutzer kommen täglich direkt oder indirekt mit Citrix-Lösungen in Kontakt. Citrix pflegt

Partnerschaften mit über 10.000 Firmen in 100 Ländern. Der jährliche Umsatz betrug 2,21 Milliarden US-Dollar in 2011.

©2012 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Citrix ® , Access Gateway , Branch Repeater , Citrix Repeater , HDX , XenServer ,

XenApp , XenDesktop ® und Citrix Delivery Centre sind Warenzeichen oder Markennamen von Citrix Systems, Inc. und/oder seinen

Niederlassungen und sind ggf. beim US-Patentamt und den Markenämtern anderer Länder eingetragen. Alle anderen Warenzeichen

und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

www.citrix.de

Europäische

Niederlassungen

Citrix Systems GmbH

Am Söldnermoos 17

85399 Hallbergmoos /

München

Deutschland

+49 (0)811 83-0000

Hauptsitz

Citrix Systems, Inc.

851 West Cypress

Creek Road

Fort Lauderdale, FL

33309 USA

+1 (800) 393 1888

+1 (954) 267 3000

Hauptsitz

Pazifik

Citrix Systems

Asia Pacific Pty Ltd.

Suite 3201, 32nd Floor

One International

Finance Centre

1 Harbour View Street

Central

Hong Kong

+852 2100 5000

Citrix Online

Division

5385 Hollister Avenue

Santa Barbara, CA

93111

Tel: +1 (805) 690 6400

www.citrixonline.com

9

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine