Japan und Korea entdecken - Droste-Reisen

droste.reisen.de

Japan und Korea entdecken - Droste-Reisen

LESERREISEN2011

Japan und Korea entdecken

In Kooperation mit:

Länderinformationen Japan 1 1


Droste Reisen Fotowettbewerb

Sie haben auf Ihrer letzten Reise besonders gelungene Fotos

oder außergewöhnliche Schnappschüsse gemacht?

Dann schicken Sie uns Ihre schönsten Bilder!

Gewinnern unseres Wettbewerbs winken Droste-

Reisegutscheine im Wert von

Seite 2 1 Fotowettbewerb

1. Preis: € 150,-

2. Preis: € 100,-

3. Preis: € 50,-

Teilnahmebedingungen:

Bitte schicken Sie Ihr Foto in digitaler Form (JPEG-Format)

per E-Mail an:

fotowettbewerb@droste-reisen.de

Betreffzeile: Droste Reisen Fotowettbewerb

Ihre E-Mail sollte zudem folgende Daten enthalten:

Ihren Namen

Aufnahmeort und Datum

Titel des Fotos

Mit der Einsendung versichern und bestätigen Sie, dass

es sich um Ihr eigenes Foto handelt und frei von Rechten

Dritter ist

Droste Reisen Ihr Foto für werbliche Zwecke

(Veröffentlichung in Katalogen etc.) verwenden darf.

Abgebildete Personen müssen damit einverstanden sein.

Die Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

Die Reisegutscheine können nur für Droste Reisen

eingelöst werden.

Inhalt Seite

Inhalt und Fotowettbewerb 2

Länderinfortmationen Japan 3 - 4

Länderinfortmationen Korea 5

Japan und Südkorea 6 - 7

Best of Korea 8 - 9

Best of Japan 10 - 11

Japan Individuell 12 - 13

Geisha 14 - 15

Japanische Alpen 16 - 17

Japan In Style 18 - 19

Fuji 20 - 21

Megacity Tokyo 22

Auszug Reisebedingungen 23


Japan und Korea.

Wissenswert!

Klima/Reisezeiten

Frühling und Herbst sind die angenehmste Zeit für eine Japanreise. Während der

Kirschblüte, gewöhnlich zwischen Ende März und Mitte April, präsentiert sich das Land

der aufgehenden Sonne von seiner besonders reizvollen Seite.

Die Tagestemperaturen erreichen im Frühling bereits 20 Grad Celsius. Allerdings ist das

Wetter auch in Japan im April oft noch „launisch“. Vereinzelt können sogar noch Nachtfröste

auftreten. Im Fuji-Hakone Nationalpark und in Nikko erwarten Sie im Frühjahr

und Herbst deutlich kühlere Temperaturen.

Der Sommer in Japan reicht von Mitte Mai bis Ende September. Oft erreichen die

Tagestemperaturen Anfang/Mitte Oktober noch 25 bis 28 Grad Celsius.

Der November ist eine besonders beliebte Reisezeit der Japaner mit prachtvoller

Laubfärbung, vielen trockenen, warmen Tagen und oftmals guter Fernsicht zum schon

schneebedeckten Fuji.

Wir empfehlen der Jahreszeit entsprechende, legere Übergangskleidung. Im Frühjahr/Herbst für die höher gelegenen Gebiete zusätzlich Pullover

und (Winter-)Jacke, von Mai bis September Sommerkleidung. Formelle Kleidung ist nicht erforderlich. Packen Sie nicht zu viel. Denken

Sie jedoch an gutes Schuhwerk und Regenschutz. In den Zen-Klöstern und im Nijo-Schloss in Kyoto läuft man auf Strümpfen. Besonders im

Frühjahr und Herbst sollten Sie zum Schutz gegen die kalten Holzdielen ein zusätzliches Paar dickerer (Noppen)-Socken einpacken.

Japans Kirschblüte

ist weltweit berühmt. Jährlich zieht sie Touristen aus aller Welt

an. Aufgrund der Fragilität der Blüte gilt das richtige Timing für

eine Reise jedoch als schwierig. In der Regel setzt man auf das

kurze Zeitfenster der letzten März- und ersten Aprilwoche

als Garant dafür, in den Genuss blühender Zierkirschen zu

kommen. Entsprechend überlaufen sind zu dieser Zeit insbesondere

die Parks in Tokyo und Osaka sowie die japanischen

Gärten in Kyoto. Dabei ist die Zeitspanne der Kirschblüte tatsächlich

länger als gemeinhin angenommen wird. Die Ursache

liegt in der Vielzahl unterschiedlicher Zierkirschenarten, die

teilweise früher, teilweise aber auch erst später blühen.


Regionen blühen die Kirschen erst dann, wenn die Pracht ent-

stinationen

wie Nikko, der Fuji-Hakone Nationalpark, Matsumoto

und Takayama noch bis in den späten April eine gute

Gelegenheit, blühende Kirschen zu sehen.


Eine Mahlzeit erhalten Sie in vielen Restaurants bereits ab ca. 1200 - 1500 JPY

(ca. 10 – 13 €). Eine Bestellung aufgeben ist einfach, da viele Restaurants in den

Schaufenstern Plastikimitationen oder Bilder der angebotenen Speisen ausstellen.

Die bei den Japanern besonders beliebten Restaurantetagen großer Kaufhäuser

und Bahnhöfe bieten auf engem Raum eine große Vielfalt unterschiedlicher Spezialitätenrestaurants

mit moderaten Preisen.

Als Anhaltspunkt sollten Sie mit Nebenkosten von ca. € 35-40 pro Tag rechnen.

Dieses Budget reicht jedoch nicht für das Essengehen im Hotelrestaurant oder in

gehobenen japanischen Restaurants. Hier müssen Sie für ein Abendessen mit rund

€ 40-50 pro Person rechnen. Im Vergleich zu Deutschland ist das japanische Bier

teuer. In Restaurants kosten 0,5l ca. JPY 500-700 (ca. 4 - 6 €), im Supermarkt kostet

die 0,5l-Dose ca. JPY 300 (ca. 2,60 €).

Bei den Hotelrestaurants im Fuji-Hakone-Nationalpark müssen Sie mit Dinnerkosten ab ca. JPY 3000 (ca. 26,- €) pro Person rechnen. Aufgrund

der Lage der Hotels ist es nur in Ausnahmefällen möglich, außerhalb der Hotels in preisgünstigeren Restaurants zu essen. In einigen

Hotels in Kawaguchiko ist ein gemischtes warmes Dinner-Buffet im Übernachtungspreis inkludiert.

Länderinformationen Japan 1 3


Wer eine Alternative zu den internationalen

Hotels sucht und sich lieber in einer landestypischen

Unterkunft einquartiert, dem

sei ein Aufenthalt in einem japanischen

Ryokan empfohlen.

Der Ursprung der „Ryokan“ reicht ins 10.

ten

und Wanderarbeitern eine Schlafstätte

boten. Heutzutage zeichnen sich die Ryokan

durch hervorragendes Essen, elegante

japanische Gärten, schöne Bäder und nicht

zuletzt exzellenten Service aus. Hier ist

der Kunde nicht „König“, sondern wird als

„Gott“ behandelt.

Die Zimmerausstattung mutet für den westlichen Besucher recht schlicht an: auf

den Böden liegen dicke Matten, die oft einzigen Möbelstücke sind niedrige Lacktische

mit Sitzkissen die Betten werden in einem Wandschrank aufbewahrt, und nur

in einer Nische hängt ein (Roll-)Bild. Darunter steht vielleicht ein Blumengesteck

(Ikebana). Abends werden die Matratzen (Futons) auf dem Fußboden ausgebreitet.

Am Eingang eines Ryokan entledigt man sich sofort seiner Straßenschuhe und

schlüpft in bequeme Hausslipper, die man jedoch sofort wieder ausziehen sollte,

bevor man den Fuß auf die Tatami-Matte seines Zimmers setzt. Nach Betreten des

Zimmers wird die Straßenkleidung durch einen baumwollenen Kimono ersetzt,

der auch zum Schlafen dient. Typisch für die Ryokan sind die ansprechenden Bäder,

die teilweise sogar mit heißem Quellwasser gefüllt sind oder mitunter auch ganzen

Badelandschaften ähneln. Hier ist jedoch unbedingt darauf zu achten, dass man

sich zunächst in der bereitstehenden Waschwanne wäscht, alle Seife, Haarshampoo

oder Duschgel vom Körper entfernt und dann erst in das eigentliche Bad steigt.



Das Wechseln von bar € und US$ sowie von Reiseschecks in Banken ist oft umständlich

und langwierig. (eingeschränkte Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00 – 15.00 Uhr).

Hierbei muss immer der Reisepass vorgelegt werden. In einigen unserer Hotels ist

der Wechsel von bar € und US$ sowie von Reiseschecks möglich. Der Wechselkurs

ist nur geringfügig ungünstiger als beim Wechsel in Banken.

Tipp: Für die ersten Tage in Japan sollten Sie bereits in Deutschland Yen eintauschen.


Für € 1 erhalten Sie zurzeit ca. JPY 113,- (Stand Oktober 2010). Erfragen Sie den

aktuellen Wechselkurs vor Abreise bei Ihrer Bank.


ist traditioneller japanischer Ringkampf. Die meisten Ringer sind professionelle Athleten,

die gewöhnlich zwischen 110 und 200 kg wiegen.

Im Vergleich zum Ringen westlicher Art, sind die Regeln des Sumo sehr einfach.

Zwei Ringkämpfer, die lediglich mit einem schmalen Leinentuch bekleidet sind, betreten

einen Ring aus Sand mit 4,5 m Durchmesser, der sich auf einem quadra-


Kämpfer mit einem anderen Körperteil als den Füßen den Boden berührt oder

wenn er außerhalb des Rings auftritt oder aus diesem herausgedrückt wird.


der Ryogoku Kokugikan in der Nähe des Bahnhofs Ryogoku in Tokyo, im März in

Osaka, im Juli in Nagoya und im November in Fukuoka.

Nihon Sumo Kyokai (Japanischer Smo-Verband) http://www.sumo.or.jp

4 1 Länderinformationen Japan


International Direct Dial (IDD) Gespräche nach

Deutschland können Sie mit der Vorwahl 001 49

(gelegentlich auch 001 010 49) von Ihrem Hotelzimmer

vornehmen. Von 23:00 bis 08.00 Uhr

(Ortszeit Japan) zum Discount Tarif (ca. 5 € für 3

Minuten), von 19:00 bis 23:00 Uhr Werktags und

von 8:00 – 23:00 Uhr am Wochenende zum Economy

Tarif (ca. 6 € für 3 Minuten). Hotels berechnen

zusätzlich eine geringe Service Gebühr.

Internationale Gespräche sind von besonderen

öffentlichen Telefonen, z. B. so genannten IC-Telefonen,

mit IC-Telefonkarten möglich. Viele öffentliche

Fernsprecher akzeptieren auch die Verwendung

der KDDI Super World Card. Sie erhalten

diese Telefonkarten in vielen unserer Hotels, allen

24-Stunden-Supermärkten sowie oftmals auch am

Automaten in den Telefonzellen.

Wegen der unterschiedlichen Standards besteht in

Japan fast keine Mobilfunkerreichbarkeit der Anbieter

T-Mobile, Vodafone, O2 und E-Plus. Dies gilt

auch für Tri- und Quadband-Geräte.

Ausnahme: Mit UMTS-fähigen Telefonen kann

man in Japan über die Netze von Vodafone (jetzt

Softbank) und Docomo telefonieren und ist auch

erreichbar. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Mobilfunkanbieter.

Tipp: Lassen Sie sich von Ihrem gewünschten Gesprächspartner

aus Deutschland zurückrufen unter

Verwendung einer Billig-Tarif-Vorwahl (aktuelle



Beliebte Souvenirs sind Kunsthandwerksprodukte,

wie Fächer, Stäbchen, Keramik und Porzellan, traditionell

hergestelltes Japan-Papier (washi) und Yukatas

(Baumwoll-Kimonos). Mittlerweilen gibt es in

Japan in jeder Groß- und Kleinstadt 100 Yen Shops.

In diesen Geschäften kostet jeder Artikel nur 100

Yen (ca. 88 Cent). Man kann dort den ganzen



Porzellan und alte bzw. gebrauchte Kimonos.


Das koreanische Essen wird mit seiner Vielfalt viele Deutsche begeistern. Es bietet

kalorienarme und vitaminreichen Gerichte, die zeigen, dass gesunde Küche auch

herzhaft und schmackhaft sein kann. Darüber hinaus wird Essen in Korea aber immer

auch zum Event: Geselligkeit beim Essen sehr wichtig, denn zusammen essen gehen

gilt als wichtiger Bestandteil der Kommunikation. So teilt man sich am Tisch dann

auch fast alle Gerichte miteinander und schenkt sich gegenseitig die Getränke ein.

Zahlreiche Deutsche haben nach ihrer Rückkehr berichtet, dass ihnen die gesellige

und fröhliche Atmosphäre in koreanischen Restaurants ausgesprochen gut gefallen

hat.

Nicht nur die Gerichte sind vielfältig, auch die Art des Speisens: Schon für etwa 1

Euro kann man herzhafte Gerichte wie Fleischspießchen und Teigtaschen an Straßenständen

genießen. Die meisten der mehreren 100.000 Restaurants (!) im ganzen

Land bieten sättigende Gerichte mit Beilagen für etwa 3-5 Euro an und wer es richtig

hochklassig möchte, kann sich ein 20-gängiges Menü in hochklassigem Ambiente

für einen entsprechenden Preis gönnen.


Viele Reisende berichten verwundert, dass sie während

ihres Korea-Aufenthaltes Tag und Nacht geshoppt

hätten und am Ende doch kaum etwas ausgegeben

zu haben. Bei dem, was Sie in Korea beim

Shopping sparen, ist der Flug schon wieder drin.

Koreanische Produkte sind hochwertig und preiswert.

Egal ob Sie nach Elektronik und Technik suchen

oder eher nach Kleidung und Accessoires suchen;

Korea hat Tag und Nacht für Sie geöffnet. Rund


Sie eines der führenden Shopping- und Modeviertel

Asiens. Tausende Boutiquen laden die ganze Nacht

ein, entdeckt zu werden. Auch beim Shopping haben

sie eine schier unglaubliche Auswahl: Traditionelle

Märkte mit unschlagbaren Preisen liegen direkt

neben Luxuskaufhäusern mit ihren vielfältigen

Schlussverkäufen. Manche scherzen schon, dass in

Korea nicht nur das größte Kaufhaus der Welt steht

(das Shinsegye in Busan), sondern Korea als ganzes

das größte Kaufhaus der Welt sei.



In Korea verbinden sich wie in kaum einem anderen

Land Tradition und Moderne: Während Korea einerseits

wie kaum ein anderes Land der Erde im Alltag

von High-Tech geprägt ist, sind andererseits viele

kulturelle Schätze vergangener Zeiten erhalten. So

zeigen z.B. die königlichen Palastanlagen in Seoul und

die vielen historischen Stätten in Gyeongju, das eine

über 1000-jährige Geschichte als Hauptstadt des untergegangenen

Silla-Reiches hat, den Reichtum der

koreanischen Kultur.

Im Alltag dominieren technische Innovationen das

Bild der modernen koreanischen Gesellschaft, was

deutsche Touristen oft in Staunen versetzt. Sieht man

in Deutschland z.B. meist nur zuhause fern, so ist es in

Korea völlig normal, dass selbst Senioren sich in der

U-Bahn Nachrichten oder aktuelle Filme auf dem

Handy ansehen.

Länderinformationen Korea 1 5


14-tägige Zweiländerreise zur schönsten Jahreszeit

Prachtvolle Kirschblüte, farbenfrohe Laubfärbung – es ist ein ganz besonderes

Erlebnis „Aufgehende Sonne“ und das Land der „Morgenstille“ im Frühling und

Herbst zu bereisen. Sie starten in der Supercity Tokyo, bewundern die majestätischen

Landschaften der Japanischen Alpen, begegnen in Nara und Kyoto dem

alten Kaiserreich, lernen mit Busan einen der größten Häfen Asiens kennen und

erleben die Schönheiten und Geheimnisse des südkoreanischen Silla Reiches.

1 Flug mit Lufthansa

von Düsseldorf nach Frankfurt oder München und

nonstop weiter nach Tokyo. Flugzeit ab Frankfurt ca.

11 Std.

1 Morgens Ankunft

in Tokyo (Narita). Bustransfer zu Ihrem zentral gelegenen

Hotel in Tokyo. Zimmerbezug am frühen

Nachmittag.

1 Heute lernen Sie die unterschiedlichen

Gesichter Tokyos, eine der Megastädte

der Erde, kennen. Im Wolkenkratzerviertel Shinjuku

setzt das höchste Rathaus der Welt Akzente. Von

der Aussichtsplattform auf über 200 m Höhe bietet

sich ein großartiger Panoramablick. Sie besichtigen

den Meiji-Schrein, fahren mit dem Boot auf dem

Sumida-Fluss nach Asakusa und werfen einen Blick

auf Tokyos neuen Publikumsmagneten, den Tokyo

Sky Tree, der mit seinen 634 Metern zukünftig als

höchster Fernsehturm der Welt gilt. In Asakusa imponieren

der Kannon-Tempel und das Donnertor

mit der 750 kg schweren Laterne. Zum Abschluss

des Tages lernen Sie auf einer Metro-Fahrt die Ef-


Untergrund kennen und bummeln über die Ginza,

Tokyos vornehmste Einkaufsstraße. (F)


1 Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit

des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläu-

kulturerbe)

in der hügeligen Umgebung des Städtchens

Nikko, etwa 120 km nördlich von Tokyo, aus.

Besichtigungen beginnen im Rinnoji-Tempel. (F)

6 1 Leserreise

-

1 Morgens Busfahrt in den Fuji-Hakone

Nationalpark, wo Sie bei einer Seilbahnfahrt (wetterabhängig)

auf den Mt. Tenjo die landschaftlichen

Schönheiten des Fuji-Hakone Nationalparks mit

dem heiligen Berg Fuji-san genießen können. In

Matsumoto besichtigen Sie die schwarze Krähenburg,

historische Burganlage aus dem späten 16.

Jahrhundert. Am frühen Abend Ankunft in Takayama.

(F)

1 Ein

gemeinsamer Rundgang durch Takayama beginnt

beim Morgenmarkt, auf dem regionale Produkte in

allen Variationen feilgeboten werden. Sie besuchen

die alte Provinzverwaltung und bummeln durch

die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften

und malerischen Straßenzügen. Mittags Fahrt nach

Nara, Besichtigung und Spaziergang durch den

Nara-Park. Beeindruckend ist hier der Daibutsu, die

größte bronzene Buddhastatue der Welt. Anschließend

Weiterfahrt nach Kyoto. (F)


1 Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle

an Kulturgütern zu den interessantesten Städten

Ostasiens. Die wechselvolle Geschichte Kyotos hat

der Stadt ein einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen.

Heute entdecken Sie die schönsten Tempel

und Zen-Gärten, den Ryoanji-Tempel, die reizvolle

Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji), das

Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats und den

Kiyomizu-Tempel. (F)

ma

1 In Hiroshima besuchen Sie die Gedenkstätten

mit dem Friedensmuseum und spazieren durch

den Friedenspark. Auf der heiligen Insel Miyajima,

die Sie von Hiroshima nach kurzer Fahrt mit der


sich Japans vielleicht schönste Kultstätte des Shinto,

das Tor des Itsukushima-Schreins. Rückfahrt per

Fähre und Bahn nach Hiroshima. (F)

1 Über Hiroshima

und dann mit dem Shinkansen geht es nach

Kurashiki. Hier prägen alte Kaufmannshäuser, weidengesäumte

Kanäle und Steinbrücken das Bild der

Altstadt. Nach einer ausgiebigen Besichtigung erreichen

Sie mit dem Shinkansen am Abend Mishima

am Fuße des Fuji-Hakone-Natonalparks. Abends

sollten Sie sich Entspannung pur in einem typisch

japanischen Onsen (Thermalbad) nicht entgehen

lassen. (F)

1 Im

Shinkansen Superexpress geht es nach Hakata, wo


2,5 Stunden über das Japanische Meer nach Busan

in Südkorea bringt. Erledigung der Einreiseformalitäten

und Begrüßung durch den südkoreanischen

Reiseleiter. Faszinierend ist Busans riesiger Jagalchi

Fischmarkt, den Sie heute kennen lernen werden.

Übernachtung in Busan. (F)

1 Gyeongju, einstige

Hauptstadt der Silla-Dynastie, liegt in einem Tal

mit zahlreichen historischen Bauten, Tempeln und

Kunstschätzen. Im Nationalmuseum besichtigen

Sie unschätzbare Kostbarkeiten aus dem Silla

Reich und die legendäre „Emille Glocke“, eine der

klangschönsten Glocken Asiens. Sie sehen die Königsgräber

im Tumuli Park, das Dorf Yangdong und

Cheomseongdae, die älteste bekannte Sternwarte

der Welt. (F)

1

Nahe Gyeongju liegen die kunstvolle Seokguram

Grotte (UNESCO Weltkulturerbe) mit dem aufs

Meer blickenden weißen Granit-Buddha sowie der

Bulguksa Tempel (ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe),

eine der ältesten buddhistischen noch beste-


henden Klosteranlagen mit vielen Originalwerken

der Silla Epoche. Nachmittags Busfahrt nach Seoul.

(F)

1Heute Vormittag bekommen Sie

Einblick in die DMZ (entmilitarisierte Zone), dem

Grenzstreifen zwischen Süd- und Nordkorea und

besuchen das Wiedervereinigungs-Observatorium

auf dem Berg Odusan. Zurück in Seoul lernen Sie

die Highlights der Stadt kennen. Zuerst erkunden

Sie den Changdeokgung Palast (UNESCO Weltkulturerbe)

mit seinen wunderschönen Gärten

und eleganten Innenhöfen. Koreanische Kultur und

Lebensstil der alten und neuen Zeit lernen Sie im

Folklore Museum kennen. Anschließend bummeln

Sie durch das Insa-dong Viertel mit vielen Kunstgalerien,

traditionellen Teehäusern und zahlreichen

Restaurants. (F)

1Transfer und Flug von Seoul

über Frankfurt zurück nach Düsseldorf. Ankunft

am selben Tag. (F)

PREISE & INFOS

Termine:

16.04.-29.04.2011 € 2.899

Tipp: Kirschblüte in Japan & Korea

05.05.-18.05.2011 € 2.699

24.09.-07.10.2011 € 2.799

22.10.-04.11.2011 € 2.799

Tipp: Herbstlaubfärbung in Korea

05.11.-18.11.2011 € 2.699

Tipp: Herbstlaubfärbung in Japan

€ 2.699,-

Kerosinzuschlag inkludiert

EZ-Zuschlag € 490,-


215,-

Buchung nur vor Reisebeginn möglich.

Mindestteilnehmerzahl: 15 Teilnehmer

Leistungen:

-



exkl.

Luftverkehrssteuer

12 Übernachtungen in guten und gehobe-




Hakata nach Busan

Alle Besichtigungen mit Bus bzw. mit

Spaziergängen inkl. Eintrittsgeldern lt.

Programm

Shinkansen Superexpressfahrt: Hiroshima

- Hakata am 10. Reisetag auf reservierten

Plätzen in der 2. Klasse


Hakata

Reiseleitung in Japan durch deutschen Ja-


Hafen


Ihres Aufenthaltes in Südkorea

Veranstalter: Droste Reisen GmbH

maximale Teilnehmerzahl 38 Personen

Programmänderungen vorbehalten

Leserreise 1 7


11-tägige Busrundreise mit Besuch der Vulkaninsel Jeju

Südkorea – Land der Morgenstille, Hüter konfuzianischer Tradition, Tigerstaat

und Wirtschaftswunderland am östlichsten Rande Asiens. Bestaunen Sie das

UNESCO Weltkulturerbe Gyeongju, tauchen Sie ein in die Stille uralter buddhistischer

Tempel fernab hektischen Alltagslebens und spüren Sie den Stakkato-Takt

der niemals schlafenden Großstadt Seoul. Korea bietet beides, hier

bunte Nachtmärkte und Neon-Welten, dort unberührte Berglandschaften in

herrlichen Nationalparks, sanft grüne Reisefelder und malerische Küstendörfer.

1 Flug von Düsseldorf nach

Frankfurt und weiter mit Lufthansa nach Seoul.

Flugzeit ab Frankfurt ca. 10,5 Std.

1 Mittags landen Sie

in Seoul. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten

Bustransfer und orientierende Stadtrundfahrt zum

zentral gelegenen Hotel. Gemeinsames Abendessen

zur Einstimmung auf Ihre Südkorea Reise. (A)

1 Bevor Sie die Highlights der

Stadt sehen, erhalten Sie zunächst einen Einblick

in die DMZ (entmilitarisierte Zone) des einzigen

geteilten Landes der Welt. Sie besuchen den Dritten

Tunnel und die Dora Observationsplattform,

von der aus man nordkoreanisches Militärpersonal,

die Grenzstadt Gaeseong sowie das Geumgang-

Diamantengebirge sehen kann. Zurück in Seoul erkunden

Sie den Gyeongbokgung Palast mit seinen

wunderschönen Gärten und eleganten Innenhöfen.

Koreanische Kultur und Lebensstil der alten und

neuen Zeit lernen Sie im Folklore Museum kennen.

Anschließend genießen Sie vom Seoul Tower

einen Panoramablick über die Stadt. Es bleibt Zeit

für einen Bummel durch das Insa-dong Viertel mit

vielen Kunstgalerien, traditionellen Restaurants und

Teehäusern. (F)

8 1 Leserreise

1 Koreas schönster Nationalpark

Seoraksan mit buddhistischen Tempeln,

Wasserfällen und einzigartiger Natur, ist besonders

bekannt für die schöne Baumblüte im Frühjahr und

Laubfärbung im Herbst. Mit der Drahtseilbahn erreichen

Sie die Bergfestung Gwongeumseong aus

dem Silla-Reich und genießen das herrliche Bergpanorama.

Übernachtung im nahe gelegenen Sokcho.

(F)

1Andong ist eine der letzten

alten Städte mit konfuzianischer Tradition in Korea.

Sie besuchen das Dorf Hahoe mit seinen Stroh gedeckten

Bauernhäusern. Im Anschluss besichtigen

Sie die im 16. Jh. von dem Gelehrten Goelye Yi

Hwang gegründete konfuzianische Akademie Dosanseowon.

Übernachtung in einem einfachen Hotel

in Andong. (F)

1 Heute besuchen

Sie den berühmtesten buddhistischen Tempel

Koreas, den Haeinsa Tempel (UNESCO Weltkulturerbe)

im Gayasan Nationalpark. Er beherbergt

die Tripitaka Koreana, mit über 80.000 Druckstöcken

die umfassendste Sammlung buddhistischer

Schriften in Südostasien. Am späten Nachmittag

erreichen Sie Gyeongju, die einstige Hauptstadt der

Silla-Dynastie in einem Tal gelegen mit zahlreichen

historischen Bauten, Tempeln und Kunstschätzen.

Unschätzbare Kostbarkeiten wie die legendäre

„Emille Glocke“ sehen Sie im Gyeongju Nationalmuseum.

(F)

1Am frühen

Morgen besuchen Sie die kunstvolle Seokguram

Grotte (UNESCO Weltkulturerbe) mit dem wei-

guren

aufs Meer blickt. Anschließend bewundern

Sie den Bulguksa Tempel (UNESCO Weltkulturerbe)

und Cheomseongdae, die älteste bekannte

den

Sie eine Ansammlung von Königsgräbern aus

der Silla-Zeit vor.

1 Nach der Besichtigung

des zauberhaften Tongdosa Tempel erreichen Sie

die Hafenstadt Busan. Bummel über den riesigen

Jagalchi Fischmarkt, anschließend Transfer und Flug

auf die Vulkaninsel Jeju, wo Sie die nächsten beiden

Nächte in einem Strandhotel verbringen werden.

Eines der Wahrzeichen der Insel sind die Dolharu-


Im Jeju Folklore- und Naturhistorischen Museum

lernen Sie eine bedeutende Volkskundesammlung

ren

und Mineralien kennen. (F)

1Subtropisches

Klima und landschaftliche Vielfalt machen


Jeju zu einer beeindruckenden Attraktion Ostasiens.

Am heutigen Tag steht eine Rundfahrt durch

den Westteil der Insel auf dem Programm. Im

höhlen-System

der Welt und palmenbestandene

Gärten. Besichtigung des O’Sulloc Tee Museums.

Weiter geht es zu den Jusangeolli, zum Yakcheonsa

Tempel und zum Cheonjiyeon Wasserfall, dem

Teich des Himmelkönigs. (F)

1Besonders

schön anzusehen ist der Jeongbang, Asiens einziger

Wasserfall, dessen Wasser sich direkt ins Meer ergießt.

Sie stoppen an der pittoresken Meeresmündung

Soessokkak und am Seongsan Ilchulbong Krater,

dessen 99 Felsspitzen an eine Festung erinnern.

Transfer und Flug nach Busan, wo Sie die letzte

Nacht in Südkorea verbringen werden. Abschiedsessen

in einem Koreanischen Restaurant. (F, A)

1 Morgens Transfer und



PREISE & INFOS

Termine:

12.04.-22.04.2011 € 2.199 Tour A

16.04.-26.04.2011 € 2.299 Tour B

Tipp: beide Termine zur besten Zeit der Kirschblüte

24.05.-03.06.2011 € 1.899 Tour A

27.09.-07.10.2011 € 1.999 Tour A

18.10.-28.10.2011 € 2.099 Tour A

22.10.-01.11.2011 € 2.099 Tour B

Tipp: Herbstlaubfärbung - Termine im Oktober

€ 1.899,-

EZ-Zuschlag € 450,-


Leistungen:







exkl. Luftverkehrssteuer


Busan in der Touristenklasse

9 Übernachtungen in guten Mittelklas-



Alle Besichtigungen mit Bus bzw. mit

Spaziergängen inkl. Eintrittsgeldern lt.

Programm



-



Veranstalter: Droste Reisen GmbH

maximale Teilnehmerzahl 32 Personen

Programmänderungen vorbehalten

Leserreise 1 9


11-tägig mit kompaktem Highlightprogramm

Eine Reise nach Japan bietet eine Vielfalt von Eindrücken in einem ungemein

faszinierenden Spannungsverhältnis von Tradition und Moderne. Alte Kultur

und westlicher Lebensstil bilden ein harmonisches Miteinander, Reisbauerndörfer

stehen im reizvollen Kontrast zu pulsierenden Metropolen, ultramoderne

architektonische Meisterwerke ergänzen die Kulturerbepalette von

Tempeln, Schreinen und Klöstern. Sie begegnen dem alten Kaiserreich und

werfen einen ungemein schönen Blick auf den Fuji-san, Inbegriff Japans.


Düsseldorf über Frankfurt oder München und

weiter mit Lufthansa nonstop nach Tokyo. Flugzeit

ab Frankfurt ca. 11 Std.

1 Morgens Ankunft in Tokyo

(Narita). Bustransfer zu Ihrem zentral gelegenen

Hotel in Tokyo. Zimmerbezug am frühen

Nachmittag.

1 Mit dem Bus fahren Sie zunächst

zum ultramodernen Roppongi Hills Mori Tower,

von dessen Aussichtsplattform in 238 m Höhe

sich ein großartiger 360-Grad-Panoramablick

über die Stadt bietet. Sie besichtigen den in einem


und erleben eine Bootsfahrt auf dem Sumida-

Fluss zum Kannon-Tempel nach Asakusa. Werfen

Sie unterwegs einen Blick auf Tokyos neuen

Publikumsmagneten, den Tokyo Sky Tree. Zum

Abschluss des Tages lernen Sie auf einer Metro-


im Tokyoter Untergrund kennen, unternehmen

einen Spaziergang zum Kaiserpalast und

bummeln über die Ginza, Tokyos vornehmster

Einkaufsstraße. (F)

1 Eingerahmt

von der landschaftlichen Schönheit des


10 1 Leserreise

Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe)

in der hügeligen Umgebung des

Städtchens Nikko, etwa 120 km nördlich von

Tokyo, aus. Sie beginnen Ihre Besichtigung im

Rinnoji-Tempel. Am frühen Abend Rückkehr nach

Tokyo. (F)


1 Morgens ca. einstündige Busfahrt an


Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt

drückt sich in einer Vielzahl erhaltener

Kulturdenkmäler aus. Besichtigung des Hasedera-

Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen

der ungeborenen Kinder und des berühmten

Großen Buddha. Nachmittags geht es weiter in


Bus und Boot oder Seilbahn (wetterabhängig)

führt Sie in die Bergwelt Hakones. Bei klarer

Sicht bieten sich phantastische Impressionen des

heiligen Berges Fuji-san. Abends sollten Sie die

Gelegenheit nutzen, in einem typisch japanischen

Onsen (Thermalbad) zu entspannen. (F)

1 Frühe

Busfahrt vom Fuji-Hakone Nationalpark nach

Shin-Fuji. Auf dem Weg nach Okayama erleben

Sie eine Fahrt mit dem Superexpress Shinkansen.

Für die knapp 600 Kilometer lange Strecke

benötigt der Shinkansen etwa 3 ½ Stunden.

Einen Zwischenstopp in Okayama nutzen Sie für

den Besuch des Korakuen. Der Wandelgarten

aus dem 17. Jh. gehört zu Japans drei schönsten

Landschaftsgärten. Weiterfahrt mit dem

Shinkansen nach Hiroshima. Gehen Sie auf

kulinarische Entdeckungsreise. In den zahlreichen

Okonomiyaki-Restaurants ist die „japanische

Pizza“ besonders schmackhaft. (F)

1 Morgens

besuchen Sie die Gedenkstätten mit dem

Friedensmuseum und spazieren durch den

Friedenspark. In der Inlandsee liegt die heilige Insel

Miyajima, die Sie von Hiroshima nach kurzer Fahrt

mit der Regionalbahn und per Fähre erreichen.

Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des

Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster

Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser. Am

frühen Abend Rückkehr zum Hotel in Hiroshima.

(F)

1 Vormittags Fahrt

per Bus oder Bahn nach Nara, der Wiege der

japanischen Kultur. Nara war im 8. Jh. die erste

Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft

regiert wurde. Sie erkunden die einzelnen

Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem

Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild

beobachten. Beeindruckend sind der Daibutsu

und tausende Stein- und Bronzelaternen entlang

des Weges zum Kasuga-Schrein. Nachmittags

geht es per Bus oder Bahn nach Kyoto zu Ihrem

zentral gelegenen Hotel. (F)



In einem japanischen Gasthaus inmitten einer

reizvollen Parkanlage im Osten Kyotos genießen

Sie ein schmackhaftes Shabushabu-Fleischfondue.

Höhepunkt des Abends ist der ca. einstündige

Besuch einer jungen Kyotoer Maiko und ihrer

Begleitdame. Nach zwei kunstvollen Tänzen zu

den Klängen der Shamisen steht Ihnen die Maiko

für Ihre Erinnerungsfotos zur Verfügung.

1 Die ehemalige Kaiserstadt

zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den

interessantesten Städten Ostasiens. Sie besuchen

die schönsten Tempel und Zen-Gärten, den


Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-

Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen

Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des

Tokugawa-Shogunats. Nachmittags locken die

zahlreichen Geschäfte entlang der Straßen Shijo

und Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel.

(F)

1 Weitere

sehenswerte Highlights können gemeinsam

entdeckt werden. Mit dem Bus erreichen Sie

zunächst den Silbernen Pavillon (Ginkakuji)

im Nordosten der Stadt. Der anschließende

Bummel über den Philosophenweg bis zum

Heian-Schrein ist besonders zur Kirschblütenzeit

ein „Geheimtipp“. Sie sehen das Altstadtviertel

Gion und genießen zum Abschluss des Tages den

schönen Blick vom hoch über Kyoto gelegenen

Kiyomizu-Tempel. Rückkehr zum Hotel mit dem

Taxi. (F)

1 Früher Bustransfer


nonstop mit Lufthansa nach Frankfurt und


selben Tag.

PREISE & INFOS

Termine:

06.02.-16.02.2011 A380 € 2.099

27.02.-09.03.2011 A380 € 2.199

13.03.-23.03.2011* A380 € 2.499

20.03.-30.03.2011* A380 € 2.599

27.03.-06.04.2011* € 2.699

29.03.-08.04.2011* A380 € 2.699

31.03.-10.04.2011* A380 € 2.699

02.04.-12.04.2011* A380 € 2.699

15.04.-25.04.2011* A380 € 2.699

17.04.-27.04.2011 A380 € 2.699

18.04.-28.04.2011* A380 € 2.699

Tipp: Termine 27.3. bis 18.4. zur Zeit der Kirschblüte

21.04.-01.05.2011* € 2.699

umgekehrter Reiseverlauf

28.04.-08.05.2011 A380 € 2.599

04.05.-14.05.2011* € 2.399

12.05.-22.05.2011* A380 € 2.499

19.05.-29.05.2011 A380 € 2.499

26.05.-05.06.2011* A380 € 2.499

13.07.-23.07.2011 A380 € 2.499

25.07.-04.08.2011* A380 € 2.699

04.08.-14.08.2011* A380 € 2.699

14.09.-24.09.2011 A380 € 2.699

28.09.-08.10.2011 A380 € 2.699

02.10.-12.10.2011* A380 € 2.699

12.10.-22.10.2011 A380 € 2.699

19.10.-29.10.2011* A380 € 2.699

23.10.-02.11.2011* € 2.699

29.10.-08.11.2011* € 2.699

09.11.-19.11.2011 A380 € 2.699

19.11.-29.11.2011 A380 € 2.399

23.11.-03.12.2011 A380 € 2.399

Tipp: Herbstlaubfärbung 29.10. bis 23.11.

* Japanischer Abend buchbar

A380:




€ 2.099,-

Kerosinzuschlag inkludiert

EZ-Zuschlag € 325,-

€ 215,-


Buchungen nur vor Reisebeginn möglich.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Teilnehmer

Leistungen:




exkl.

Luftverkehrssteuer

9 Übernachtungen in guten Mittelklasse-








Alle Besichtigungen mit Bus bzw. mit öffentlichen

Verkehrsmitteln und Spaziergängen

inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm

shima


transfers

am 02. und 11. Tag durch Agentur-

Reiseleitung

Veranstalter: Droste Reisen GmbH

maximale Teilnehmerzahl 32 Personen

Programmänderungen vorbehalten

Leserreise 1 11


1 Morgens Flug von Düsseldorf

nach Frankfurt und weiter mit Lufthansa nonstop

nach Osaka. Flugzeit ab Frankfurt ca. 11 Std.

1 Morgens Ankunft

in Osaka. Bustransfer nach Kyoto zu Ihrem zentral

gelegenen Hotel. Der Nachmittag steht zur freien

Verfügung.

1 Heute erhalten Sie ein ausführ-


notwendigen Reisedokumente. Kyoto entdecken

Sie zunächst in der Gruppe. Sie sehen einige der

schönsten Tempel und Zen-Gärten, den Ryoanji-

Tempel mit seinem berühmten Zen-Steingarten,

die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji)

und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats.

Abends gemeinsames Essen der Mitreisenden. (F, A)

1 Auf eigenen Faust unterwegs!

Hier sind einige Vorschläge zur Gestaltung Ihres Tages.

(F)

Programmidee 1: Wanderung zum Zen-Tempel

Teryuji 1-


und mit öffentlichen Verkehrsmitteln mühelos erreichbar sind.

-



kulturhistorisch bedeutsamen Landschaftsgarten des Zen-


Programmidee 2: Mit dem Fahrrad durch Kyoto

1

12 1 Leserreise


13-tägige organisierte Rundreise auf eigene Faust

Dies ist eine ideale Japantour für alle, die das Abenteuer individuellen Reisens

mit den Vorzügen einer Gruppenreise mischen wollen. Flughafentransfers,

Hotel- und Bahnreservierungen sowie Gepäcktransporte sind organisiert.


Programmideen und aktuelle Tipps zu besonderen Sehenswürdigkeiten, den

besten Plätzen für Ihre Kirschblütenfotos oder den beliebtesten Sushi-Bars

erhalten. So können Sie sich ganz darauf konzentrieren, Japan auf eigene

Faust kennen zu lernen.


den.

Programmidee 3: Tanzvorführung der berühmten

Geishas von Gion 1

1 Ab

heute ist Ihr Japan-Railpass gültig. Sie dürfen auf

dem gesamten Streckennetz der Japan Railways

nach Belieben fahren. (F)

Programmidee 1: Osaka 1 Besuchen Sie die neu errichtete

Burganlage oder Japans größtes und modernstes

Meeresaquarium. Spannend ist auch ein Bummel durch die



1



butsu

und die tausenden Stein- und Bronzelaternen entlang


1 Mit Japans

Superexpresszug Shinkansen fahren Sie nach Hiroshima.

Einen Zwischenstopp in Okayama kann

für den Besuch des Korakuen, einem Wandelgarten

aus dem 17. Jh., genutzt werden. Anschließend

Weiterfahrt mit dem Shinkansen nach Hiroshima.

Individueller Transfer zum zentral gelegenen Hotel.


1 Sie können den ganzen

Tag in der Stadt verbringen oder Ihren Japan-Rail-


Programmidee 1: Hiroshima 1 -



Programmidee 2: Miyajima 1 In der Inlandsee liegt



spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans

vielleicht schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend


Programmidee 3: Besuch des traditionellen Sumo-Turniers

in Fukuoka 1

-

1 Vormittags fahren Sie selbständig mit

dem Shinkansen-Superexpress von Hiroshima über

Osaka nach Shin-Fuji. Hier erwartet Sie die Reiseleitung

und begleitet Sie auf eine Bustour entlang

der Fünf Seen rund um den 3.776 m hohen Vulkan

Fuji-san. Von Ihrem malerisch im Fuji-Hakone-Nationalpark

gelegenen Hotel bieten sich bei klarer

Sicht phantastische Impressionen des Heiligen Berges.

Dinner-Buffet im Hotel. (F, A)

1 Die Reiseleitung

begleitet Sie heute bis Tokyo. Auf dem Weg

besichtigen Sie gemeinsam Kamakura und den Hasedera-Tempel

mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen

der ungeborenen Kinder und dem berühmten

Großen Buddha. Übernachtung in einem


für Ihre verbleibenden Tage. (F)

1

Tokyo ist die wahrscheinlich sicherste Großstadt

der Erde. Das öffentliche Verkehrsystem der Stadt

ist perfekt organisiert. Sie werden sofort erkennen,

wie unproblematisch es ist, sich in Tokyo zu orientieren.

(F)

Programmidee 1 : Tokyo 1 Lernen Sie die unter-


Metro kennen. Besichtigen Sie den Roppongi Hills Mori To-


zur Insel Odaiba und fahren Sie zum Kannon-Tempel nach


1 Heute

ist der letzte Gültigkeitstag Ihres Japan-Railpasses.


Nutzen Sie noch einmal das japanische Bahnsystem




-

-


Ihre Besichtigungen.

1 Ihr letzter Reisetag steht noch

einmal ganz im Zeichen der Metropole Tokyo. Entdecken

Sie Orte der Stille oder das brodelnde Leben

der Stadt. (F)

1 Morgens Transfer und

Flug von Narita über Frankfurt oder München zurück

nach Düsseldorf, das Sie am selben Tag erreichen.

(F)

PREISE & INFOS

Termine:

28.03.-09.04.2011 A380 € 2.799

02.04.-14.04.2011 A380 € 2.799

14.04.-26.04.2011 A380 € 2.799

Tipp: alle Termine zur besten Zeit der Kirschblüte

17.05.-29.05.2011 A380 € 2.599

22.10.-03.11.2011 € 2.799

12.11.-24.11.2011 € 2.599

Tipp: Herbstlaubfärbung am 22.10. und 12.11.


A380:

mit Airbus A380 der Lufthansa

€ 2.599,-

EZ-Zuschlag € 355,-



Leistungen:





exkl. Luftverkehrssteuer

11 Übernachtungen in guten Mittelklasse


-



park


Alle Bahnfahrten mit Japan-Railpass auf

reservierten Plätzen in der 2. Klasse lt.

Programm

Besichtigungen mit Bus am 3., 8. und 9.

Reisetag inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm

-


Programm


durch Agentur-Reiseleitung

-



Nicht eingeschlossen:

Reiseleitung an den Reisetagen, die unter

Leistungen nicht ausdrücklich erwähnt sind


Transportkosten für die genannten Pro-


am 6. und 8. Reisetag

Hinweis:




nicht zur Verfügung. Sie benötigen ein

-

päckstück

wird separat weiter verschickt.


Japan allgemein üblich, da man in Zügen




und Sumo-Turnier nur bei Buchung vor

Reiseantritt

Veranstalter: Droste Reisen GmbH

maximale Teilnehmerzahl 28 Personen

Programmänderungen vorbehalten

Leserreise 1 13


1 Morgens Flug von Düsseldorf

nach Frankfurt bzw. München und weiter mit

Lufthansa nonstop nach Tokyo. Flugzeit ab Frankfurt

ca. 11 Std.

1 Morgens Ankunft

auf dem Flughafen Narita. Bustransfer zum Hotel,

Zimmerbezug am frühen Nachmittag.

14 1 Leserreise


14-tägige Rundreise mit fakultativer

Fuji-Besteigung am 21.7. und 2.8.2011

Hier wurden die schönsten Seiten Japans in einer 14-tägigen Bustour für

Sie zusammengefasst. Erkunden Sie die dynamische Metropole Tokyo und

die ehrwürdige Kaiserstadt Kyoto. Nirgendwo sonst stehen Traditionsverehrung

und Exotik in einem so vitalen Spannungsverhältnis zu Technikglauben

und modernem Lebensstil. Bewundernd betrachten Sie später die majestätischen

Landschaften des Fuji-Hakone-Nationalparks und der japanischen

Alpen. Eine Fuji-Besteigung bis auf 3.776 m Höhe krönt im Sommer die

Reise für alle Bergwanderer.

1 Highlight No. 1: der Meiji-

Schrein! Dann setzt der ultramoderne „Roppongi

Hills Mori Tower“ einen Akzent der Vertikale. Von

der Aussichtsplattform in 238 m Höhe bietet sich

ein großartiger 360-Grad-Panoramablick über

die Stadt. Nach einer Mittagspause im Wolkenkratzerviertel

Shiodome Spaziergang durch den

Landschaftsgarten Hama Rikkyu. Werfen Sie später

einen Blick auf Tokyos neuen Publikumsmagneten,

den Tokyo Sky Tree und mischen Sie sich unter die

Besucherscharen am Kannon-Tempel. (F)

1 Eingerahmt

von der landschaftlichen Schönheit des


Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkultur-

erbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens

Nikko aus. Sie besichtigen den Rinnoji-Tempel. Weiterfahrt

zum Bergsee Chuzenji mit seinem spektakulären

Kegon-Wasserfall (verkehrs- und witterungsabhängig).

Am späten Nachmittag Rückkehr

nach Tokyo. (F)

-

1Kamakura war im späten 12. Jh. Sitz des

ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit

der heute beschaulichen Kleinstadt drückt sich in

einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler aus. Sie

besichtigen den Hasedera-Tempel mit seinen tausenden

Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder.

Im Fuji-Hakone Nationalpark führt ein Ausflug mit

Bus und Boot oder Seilbahn (wetterabhängig) in

die Bergwelt Hakones. Hier und in Kawaguchiko im

Fünf-Seen-Gebiet bieten sich bei klarer Sicht phantastische

Impressionen des heiligen Berges Fuji-san.

Ihr Hotel ist malerisch im Nationalpark gelegen. (F)

1 In

Matsumoto besichtigen Sie die „Krähenburg“, eine

der schönsten erhaltenen Wehranlagen Japans aus

dem 16. Jahrhundert. Nachmittags Fahrt über die

japanischen Alpen nach Takayama. (F)

1Ein

Rundgang durch Takayama beginnt beim Morgen-

markt, auf dem regionale Produkte feilgeboten

werden. Sie besuchen die alte Provinzverwaltung

und bummeln durch die Altstadt mit Sake-Brauereien,

Miso-Geschäften und malerischen Straßenzügen.

Nachmittags Busfahrt nach Shirakawa-go,

einem malerischen Dorf mit Stroh gedeckten Bau-

erhäusern (UNESCO-Weltkulturerbe). Übernachtung

in Takayama. (F)

1 Über Nagoya

geht es nach Toba. Auf der Mikimoto-Insel werden

Sie über die Zuchtperlenproduktion Japans infor-


Schreinanlage die japanische Sonnengöttin Amaterasu

Omikami verehrt wird. Anschließend Fahrt

nach Kyoto. (F)

1 Die wechselvolle Geschichte

der ehemaligen Kaiserstadt hat ein einzigartiges

kulturelles Erbe hinterlassen. Sie entdecken die

schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine.

Nachmittags Spaziergang durch malerische

Gassen hinauf zum Kiyomizu-Tempel. Im pulsierenden

Viertel Shijo-Kawaramachi schließlich locken

Geschäfte und Kaufhäuser.

Fakultativ können Sie einen japanischen Abend besuchen,

an dem Geisha-Tänze und ein Shabushabu-

Essen in einem japanischen Gasthaus mit reizvollem

Garten ein besonderes Erlebnis sind. (F)

1 Nach dem Besuch des Fushimi

Inari Schreins in Kyoto geht es nach Nara, Wiege

der japanischen Kultur. Beeindruckend ist der „Daibutsu“,

die größte bronzene Buddhastatue der

Welt. Bei Ihrem Spaziergang durch den Nara-Park

können Sie überall zahmes Rotwild beobachten.

Spätnachmittags Fahrt zurück nach Kyoto. (F)


1 Kobe – Sie besichtigen den Meriken Park, bummeln

durch Kobes China-Town und fahren auf den

Kobe Port Tower. In Osaka besuchen Sie die Burg

von Osaka und genießen den Blick von der Aussichtsplattform

auf der 39. Etage des Umeda Sky

Buildings. (F)

1 Der Korakuen

in Okayama ist einer der drei berühmtesten

Landschaftsgärten Japans.

Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Hiroshima

mit Tagesgepäck. (F)

1

In Hiroshima werden Sie mit Japans jüngster Ge-


schichte konfrontiert. Die Stadt war am 6. August

1945 Ziel des Abwurfs der ersten Atombombe. Sie

besuchen die Gedenkstätten mit Friedensmuseum

und spazieren durch den Friedenspark. Die Insel

Miyajima mit dem berühmten Tor des Itsukushima-

Schreins erreichen Sie nach kurzer Fahrt mit der

Regionalbahn und per Fähre. Am späten Nachmittag

Shinkansenfahrt nach Osaka. (F)

1Früher Transfer zur Flughafeninsel

Kansai bei Osaka. Rückflug mit Ankunft in

Düsseldorf am späten Nachmittag. (F)

PREISE & INFOS

Termine:

22.03.-04.04.2011* A380 € 2.899

29.03.-11.04.2011* A380 € 2.999

03.04.-16.04.2011* A380 € 3.099

18.04.-01.05.2011* A380 € 2.999

Tipp: alle Termine zur besten Zeit der Kirschblüte

10.05.-23.05.2011* A380 € 2.699

13.05.-26.05.2011* A380 € 2.799

21.07.-03.08.2011* A380 € 2.999

02.08.-15.08.2011* A380 € 2.999


15.10.-28.10.2011* € 2.999

23.10.-05.11.2011* A380 € 3.099

27.10.-09.11.2011* A380 € 2.999

Tipp: Herbstlaubfärbung am 23.10. und 27.10.

* Japanischer Abend buchbar

A380:

Airbus A380 der Lufthansa

€ 2.699,-

Kerosinzuschlag inkludiert

EZ-Zuschlag € 395,-


€ 215,-


Buchung nur an genannten Terminen vor Reisebeginn


Leistungen:



-

exkl. Luftverkehrssteuer

12 Übernachtungen in guten Mittelklasse-



Busrundreise mit modernem klimatisierten

Reisebus


öffentlichen Verkehrsmitteln und leichten

Spaziergängen

Alle Eintrittsgelder lt. Programm, Shinkansen

Superexpressfahrt auf reservierten

Plätzen in der 2. Klasse am 13. Tag von

Hiroshima nach Osaka



vom 03. bis 13.Tag in Japan


durch Agentur-Reiseleitung

Veranstalter: Droste Reisen GmbH

maximale Teilnehmerzahl 38 Personen

Programmänderungen vorbehalten

Highlight im Juli und August 2011


können Sie an einer Fuji-Besteigung teil-



etwa 2.300 m Höhe. Aufstieg bis zur 8. Station

auf etwa 3.100 m Höhe. Übernachtung in



Morgen des 6. Tages Aufstieg zum Kraterrand




Std., ca. 650 Höhenmeter bergan, ca. 3-4 Std.,


Leserreise 1 15


1 dorf

nach Frankfurt und weiter mit Lufthansa nonstop

nach Osaka. Flugzeit ab Frankfurt ca. 11 Std.

1 Morgens Ankunft auf

der Flughafeninsel Osaka Kansai. Bustransfer nach

Kyoto zu Ihrem Hotel in zentraler Lage. Zimmerbezug

am Nachmittag.

1 Nach einer gemeinsamen

Stadtrundfahrt durch die ehemalige Hauptstadt

unternehmen Sie am Nachmittag eine erste leichte

Wanderung am malerischen Ostrand der Stadt.

Entlang diverser Tempel und durch pittoreske Ladenstraßen

im Stadtteil Yasaka geht der Weg hoch

auf die Terrasse des Kiyomizu-Tempels, wo sich ein

phantastischer Panoramablick über Kyoto bietet.

Rückkehr zum Hotel mit dem Taxi. Wanderung: ca.

3 Std.

1 Morgens

geht es mit dem öffentlichen Bus in ca. einer Stunde

in die Bergregion Takao. Uralte Steintreppen führen

hinauf zum umwaldeten Tempel Jingoji. Das kristallklare

Wasser des Kiyotaka-gawa lädt zu einem

Erfrischungsbad inmitten der herrlichen Natur ein.

Sie folgen dem Flusslauf nach Arashiyama. Entlang

alter Häuser und Bambuswälder wandern Sie auf

schmalen Pfaden zum kulturhistorisch bedeutsamen

Landschaftsgarten des Zen-Tempels Tenryuji.

Per Bahn geht es zurück in die Stadt. Wanderung:

ca. 4-5 Std., ca. 100 Höhenmeter bergan, ca. 200

Höhenmeter bergab

16 1 Leserreise



13-tägige Wanderreise mit Fuji-Besteigung

Japan für Aktive! Auf dieser Reise erwandern Sie Tempel, Zen-Gärten und

Schreine und erleben darüber hinaus beeindruckende Aussichten auf die

malerischsten Landschaften des Landes. Im Ryokan, im Minshuku und im

typischen Thermalbad genießen Sie japanischen Lebensstil. Auf 3.100 m

schließlich übernachten Sie für einen unvergesslichen Sonnenaufgang auf

dem Fuji-san in einer schlichten Berghütte.

Am 22. Juli 2011 besuchen Sie zusätzlich zum Tagesprogramm

nachmittags das traditionell im Juli


1 Morgens Bahnfahrt

nach Nara. Sie erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte

zu Fuß. Im Nara-Park beeindruckt

der Daibutsu, die größte bronzene Buddhastatue

der Welt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein

spüren Sie die ehrwürdige Atmosphäre tausender

Stein- und Bronzelaternen. Nachmittags Fahrt mit

dem Shinkansen-Superexpress über Kyoto nach

Nagoya und weiter per Bahn nach Takayama am

Fuß der japanischen Alpen. Spaziergang: ca. 2-3 Std

1 Ein

Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt

beim Morgenmarkt, auf dem regionale Produkte in

allen Variationen feilgeboten werden. Sie besuchen

die Provinzverwaltung und bummeln durch die Altstadt.

Mittags Weiterfahrt mit dem öffentlichen Bus

nach Shirakawa-go, einem malerischen Dorf, das

von der UNESCO in seiner Gesamtheit zum Weltkulturerbe

erklärt wurde. Heute übernachten Sie

in einem traditionellen Minshuku inklusive Abendessen.

Die durch ihre Schlichtheit bestechenden

Gästezimmer, ausgelegt mit Tatami (Reisstrohmatten),

vermitteln den japanischen Lebensstil früherer

Wohn- und Gasthäuser. Rundgänge: ca. 5-6 Std.

1 Heute

Morgen besuchen Sie ein typisches japanisches

Thermalbad. Anschließend Fahrt nach Kamikochi,

einem ca. 1.500 m hoch gelegenen Tal inmitten des

herrlichen Bergpanoramas der japanischen Alpen.

Leichte Wanderung an den Ufern des kristallklaren

Azusa-Flusses und Übernachtung in einem traditionellen

Ryokan inkl. japanischem Abendessen. Wanderung:

ca. 3-4 Std.

1 Der

heutige Tag steht für ausgiebige Wanderungen im

Hochtal von Kamikochi zur Verfügung. Erkunden Sie

das Tal auf eigene Faust oder schließen Sie sich Ihrer

Reiseleitung an. Am späten Nachmittag verlassen

Sie die Alpen und fahren nach Matsumoto. Bergwanderung:

ca. 7-8 Std., je nach Route bis zu 1.000

Höhenmeter möglich


1 Vormittags Besichtigung

der eindrucksvollen Burg von Matsumoto, einer

original erhaltenen Wehranlage aus dem späten

16. Jahrhundert. Nachmittags fahren Sie entlang einer

malerischen Strecke mit schönem Blick auf die

Seenlandschaft des Fuji bis zur 5. Station auf etwa

2.300 m Höhe. Aufstieg bis zur 8. Station auf etwa

3.100 m Höhe. Übernachtung in einer schlichten

Berghütte inkl. Abendessen. Bergwanderung: ca. 3

Std., ca. 800 Höhenmeter bergan

1 Am frühen Mor-

gen Aufstieg zum Kraterrand des Fuji-san auf 3.776

m Höhe. Genießen Sie den Sonnenaufgang am

Gipfel! Nach dem Abstieg Fahrt ab der 5. Station

mit dem Bus hinein in das schier endlose Häusermeer

von Tokyo. Bergwanderung: ca. 2-3 Std., ca.

650 Höhenmeter bergan, ca. 3-4 Std., ca. 1.300 Höhenmeter

bergab

1 Unser ganztägiges Besichtigungsprogramm

per U-Bahn und mit leichten

Wanderungen führt durch den Ueno-Park, dann

zum Wolkenkratzerviertel Shinjuku und zum Meiji-

Schrein. Es folgt eine Bootsfahrt auf dem Sumida-

Fluss mit Blick auf die Rainbow-Bridge an der Tokyo-Bay.

Sie sehen den Kannon-Tempel in Asakusa

und bummeln über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori

und durch das berühmte Donnertor

mit seiner 750 kg schweren Laterne. Spaziergang:

ca. 1 Std.


1 Eingerahmt von

der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Natio-


Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der

hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko, etwa

120 km nördlich von Tokyo, aus. Sie beginnen Ihre

Besichtigung im Rinnoji-Tempel. Am See Chuzenji

stoppen Sie am 97 m hohen Kegon-Wasserfall.

1 Transfer und Flug vom

Flughafen Narita zurück nach Frankfurt oder München

und weiter nach Düsseldorf mit Ankunft am

Abend.

PREISE & INFOS

Termine:




A380:

mit Airbus A380 der Lufthansa

€ 3.599,-

EZ-Zuschlag € 300,-


Buchung nur vor Reisebeginn möglich. Mindestteilnehmerzahl:

15 Teilnehmer

Leistungen:




exkl. Luftverkehrssteuer

8 Übernachtungen in guten Mittelklasse-



-



Mehrbetträumen möglich



Mehrbetträumen möglich

-

-


2 x Abendessen

Bustransfers bei An- und Abreise

Transporte mit Reisebus und öffentlichen


Eintrittsgeldern lt. Programm

Shinkansenfahrt auf reservierten Plätzen in

der 2. Klasse lt. Programm




Japanologen während des gesamten

Aufenthalts in Japan

Hinweis:



den Teilnehmern das Hauptgepäck nicht


nehmen Sie bitte ein praktisches Tages-

gepäckstück mit.

Einzelzimmerbelegung ist nur möglich in


Programmänderungen vorbehalten

minimum Teilnehmerzahl 15 Personen

maximale Teilnehmerzahl 20 Personen

Veranstalter: Droste Reisen GmbH

Leserreise 1 17


1 Morgens Flug von Düsseldorf

nach Frankfurt, weiter mit Lufthansa nonstop nach

Osaka. Flugzeit ab Frankfurt ca. 11 Std.

1 Vormittags Ankunft

auf dem internationalen Flughafen Kansai. Das

1994 eröffnete Meisterwerk zeitgenössischer Ingenieurskunst

nach Entwürfen des Stararchitekten

Renzo Piano liegt rund fünf Kilometer vor der japanischen

Küste auf einer künstlichen Insel. Begrüßung

durch Ihre Reiseleitung. Bustransfer zum


der Starwood Gruppe. Nachmittags Möglichkeit zu

ersten Erkundungen auf Osakas Champs Elysées,

der Midosuji im Herzen der Stadt. Bei Anreise am

26.3.2011 erleben Sie abends Japans prächtigste

Männer beim Finale der Sumo-Turniers in Osaka.

18 1 Leserreise

In Style

11-tägige Deluxe-Rundreise mit 5-Sterne-Hotels

und kulinarischen Höhepunkten

Japan In Style 2011: Sie wohnen in den luxuriösesten Hotels des Landes,

genießen Lukullisches in Restaurants mit internationaler Auszeichnung, erkunden

in einer kleinen Reisegruppe die aufregend fremde und zugleich

angenehm vertraute Welt imposanter Wolkenkratzer und tauchen ein in

die Mystik kunstvoller Zen-Gärten und ehrwürdiger Pagoden. Zu allen Reiseterminen

gibt es besondere Highlights wie Sumo-Turnierbesuche, Maiko-

Tanz oder Landschaft in Kirschblüte.

1 Nara war

im 8. Jh. Sitz der ersten kaiserlichen Residenz, von

der aus Japan dauerhaft regiert wurde. Noch heute

zeugen prächtige Tempel und Schreine von dieser

Blütezeit. Bei einem Spaziergang durch den Nara-

Park beobachten Sie zahme Sika-Hirsche und besuchen

den „Großen Buddha“, der im Todaiji Tempel

verehrt wird. Nachmittags besichtigen Sie die

Burg von Osaka und genießen einen ausgedehnten

Shopping-Bummel durch Osakas Trendviertel Shinsaibashi.

Abends exklusives Essen im italienischen

Restaurant des Hotels St. Regis. (F, A)

1 Mit dem

Shinkansen-Superexpress geht es heute in 90

Minuten über die 342 km lange Bahnstrecke von

Osaka nach Hiroshima. Sie besuchen die Gedenk-

stätten mit Friedensmuseum und spazieren durch

den Friedenspark. Per Fähre erreichen Sie später

die heilige Insel Miyajima mit dem berühmten Tor

des Itsukushima-Schreins. Genießen Sie ein typisches

Austern-Mittagessen auf Miyajima. Am späten

Nachmittag erreichen Sie mit dem Shinkansen Superexpress

Kyoto. Transfer zu Ihrem zentral gelegenen

Premium-Hotel Hyatt Regency. (F, M)

1 Während der heutigen Besichtigungen

in der ehemaligen Kaiserstadt entde-

cken Sie die schönsten Tempel, Zen-Gärten und

Shinto-Schreine. Dazu zählen die reizvolle Anlage

des Goldenen Pavillons (Kinkakuji), der kunstvolle

Zen-Garten des Ryoanji und der Heian-Schrein mit

seiner herrlichen Gartenanlage. Im traditionellen

japanischen Nudelrestaurant Omen am Silbernen

Pavillon (Ginkakuji) nehmen Sie das Mittagessen ein,

anschließend Spaziergang durch malerische Gassen

hinauf zum Kiyomizu-Tempel mit herrlicher Aussicht

auf die Stadt. Am Abend erwartet Sie ein japanisches

Dinner in einer historischen Kaufmannsvilla.

Höhepunkt ist der Auftritt einer Kyotoer Maiko.

Gekleidet in einen prachtvoll bunten Kimono, wird

sie zum Klang der Shamisen einen traditionellen

Tanz aufführen. Hier erleben Sie typisch japanische

Unterhaltungskultur, die in der heutigen Zeit nur

noch selten zu erleben ist. (F, M, A)

1 Fahrt

im Shinkansen nach Shin-Fuji. Besonders zur Kirschblüte

Anfang April und zur Herbstlaubfärbung im

November übt der Anblick des 3.776 m hohen

Vulkan Fuji-san einen besonderen Reiz aus. Mittagessen

mit Blick auf den heiligen Berg. Am späten

Nachmittag erreichen Sie das Hyatt Regency

Hakone. Genießen Sie das spektakuläre Wellness-

Angebot des Resort & Spa. Abends Sushi-Dinner

im Hotel. (F, M, A)

1 Morgens Besuch

des Hakone Open-Air Museums. Am Strand

von Enoshima genießen Sie mittags ein italienisches

Essen mit schönem Meerblick. Sie erreichen Kamakura

und besichtigen den Hasedera-Tempel. Im

Anschluss Weiterfahrt nach Yokohama und Besuch

des größten Chinatowns in Japan. Schließlich führt

Ihre heutige Reise hinein in die Metropole Tokyo

zum Luxus-Hotel The Westin. Am frühen Abend

Teppanyaki-Dinner im exquisiten Hotelrestaurant

Yebisu. Sowohl das Hotel The Westin als auch das

Restaurant sind „Michelin“ prämiert. (F, M, A)

1 Beim ganztägigen Besichtigungsprogramm

erleben Sie heute die unterschiedlichen

Gesichter der Megacity Tokyo, angefangen auf dem

ultramodernen Roppongi Hills Mori Tower, beim

Meiji-Schrein, einer Bootsfahrt auf dem Sumida-

Fluss oder in Asakusa am berühmten Donnertor


mit seiner 750 kg schweren Laterne. Mittagessen

im Restaurant Beige, einer Kooperation zwischen

Chanel und dem Sterne-Koch Alain Ducasse, Dinner

im Restaurant Nobu, der Tokyoter Dependance

des japanischen Starkochs Nobu Matsuhisa.

(F, M, A)

-


nach Nikko. Eingerahmt von der landschaftlichen

Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein


Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des

Städtchens Nikko aus. Am See Chuzenji bestaunen

Sie den 97 m hohen Kegon-Wasserfall. Bei Anreise

am 14.5.2011 besuchen Sie abends ein Sumo-Turnier

am Finaltag in Tokyo. Die Tagesabläufe 9 und 10

werden getauscht. (F)

-

1 Bummel Sie auf Tokyos Prachtboulevard,

der Omotesando oder besuchen Sie eines der

zahlreichen Museen der Stadt. Abschiedsabendessen

im französischen Spitzenrestaurant Joel Robuchon

(3 Michelin Sterne). (F, A)

1 Früher Bustransfer und

Flug mit dem Lufthansa Megajet Airbus A380 (vorbehaltlich

kurzfristiger Fluggerätwechsel seitens der

Airline) nonstop nach Frankfurt mit Ankunft am


PREISE & INFOS

Termine:

26.03.-05.04.2011 A380 € 5.590

Tipp: Kirschblüte


16.04.-26.04.2011 A380 € 5.690

14.05.-24.05.2011 A380 € 5.290


12.11.-22.11.2011 A380 € 5.590

Tipp: Herbstlaubfärbung

A380:

Airbus A380 der Lufthansa

€ 5.290,-



Leistungen:


-


exkl.

Luftverkehrssteuer


den genannten Luxushotels

5 Mittagessen und 6 Abendessen laut




Plätzen in der 1. Klasse lt. Programm

Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern mit

Reisebus lt. Programm




Japanologen während des gesamten

Aufenthalts in Japan

besondere Reisehighlights zu den

genannten Terminen

Veranstalter: Droste Reisen GmbH

maximale Teilnehmerzahl 18 Personen

Programmänderungen vorbehalten

Leserreise 1 19


1 Morgens Flug von Düsseldorf


1 Nach ca. 11 Std.

Flugzeit landen Sie auf der Flughafeninsel Kansai.

Transfer nach Kyoto.

1 Kyoto zählt mit seiner Fülle an

Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens.

Sie entdecken die schönsten Tempel und

Zen-Gärten, den Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten

Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Gol-

denen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss

des Tokugawa-Shogunats. Über eine pittoreske Ladenstraße

schließlich erreichen Sie den hoch über

Kyoto gelegenen Kiyomizu-Tempel.

Fakultativ können Sie einen japanischen Abend besuchen,

an dem Geisha-Tänze und ein Shabushabu-

Essen in einem japanischen Gasthaus mit reizvollem

Garten ein besonderes Erlebnis sind. (F)


13 – tägige Rundreise durch Japan mit

Übernachtung im Ryokan

Dies ist eine Rundreise durch eine alte und zugleich ganz neue Welt.

Japan – unvergleichlich ist die Mischung aus Exotik, Kultur und Hightech,

aus Tradition, Gastfreundschaft und Zeremoniell. Dynamisch und innovativ

präsentiert sich Tokyo. Unvergesslich werden die Naturerlebnisse

auf der Insel Kyushu sein, ausgelassen manches Volksfest, spannend die

Wettkämpfe imposanter Sumo-Ringer. Unsere Japan-Kenner werden die


1 Morgens Gepäckversand

nach Beppu. Mit der Bahn fahren Sie nach Uji

zum Byodoin-Tempel. Die glanzvolle Phönixhalle

und der Paradiesgarten sind architektonisch einzigartige

Zeugnisse ihrer Art. Die einzelnen Besichtigungspunkte

Naras, erste Hauptstadt Japans,

können später bei einem Spaziergang erkundet

werden. Besonders beeindruckend sind der Daibutsu,

die größte bronzene Buddhastatue der Welt,

dann der weltweit größte hölzerne Todaji-Tempel

sowie tausende Stein- und Bronzelaternen entlang

des Weges zum Kasuga-Schrein. Per Bahn geht es

zurück nach Kyoto. (F)

20 1 Leserreise

1Der

Shinkansen! Rund drei Stunden benötigt der japanische

Superexpress für die 700 km lange Strecke

von Kyoto zur Insel Kyushu. Bei einem Zwischenstopp

in Okayama besuchen Sie den Korakuen,

einen der schönsten Landschaftsgärten Japans. Von

Kokura aus geht es im Regionalexpress zum Thermalort

Beppu. Abends besteht die Möglichkeit (fakultativ)

zum Besuch eines öffentlichen Badehauses

aus dem 19. Jh. (F)


1 Morgens besichtigen Sie die „Meereshölle“, die

wohl farbenprächtigste heiße Quelle Beppus. Durch

unberührte Zedern- und Bambuswälder fahren Sie

anschließend in die eindrucksvolle Vulkanlandschaft

des Aso-Nationalparks. Eine Seilbahnfahrt (wetterabhängig)

führt hinauf zur gewaltigen Krateröffnung

des noch aktiven Nakadake. Dann besichtigen Sie

die alte Burgstadt Kumamoto. Abends erreichen sie

Nagasaki. (F)

1Nagasaki schmiegt sich malerisch

an die Hügel um Japans schönsten Naturhafen.

Seit alters her verfügt die Stadt über weitreichende

Handelskontakte. Portugiesische Missionare, holländische

und chinesische Kaufleute hinterließen ihre

Spuren. Sie besuchen den Sofukuji, einen vollständig

erhaltenen Tempel im Mingstil, außerdem die

größte christliche Kirche Japans sowie die nahe gelegenen

Gedenkstätten an den 9. August 1945, als

Nagasaki Ziel der zweiten Atombombe auf Japan

war. (F)

1 Morgens

Gepäckversand in den Fuji-Hakone Nationalpark.

Erneut fahren Sie mit dem Shinkansen, heute nach

Hiroshima, von wo aus Sie nach kurzer Fahrt mit

der Regionalbahn und der Fähre die heilige Insel

Miyajima erreichen. Sie besichtigen Japans vielleicht

schönste Kultstätte des Shinto. Bei Flut spiegelt sich

das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins rot

glänzend im Wasser der Inlandsee. Ein besonderer

Höhepunkt Ihrer Reise ist die heutige Übernachtung

in einem japanischen Ryokan auf Miyajima. Die

durch ihre Schlichtheit bestechenden Gästezimmer

vermitteln den japanischen Lebensstil früherer

Wohn- und Gasthäuser. (F, A)

-

1 Über Hiroshima und

dann mit dem Shinkansen geht es nach Kurashiki.

Hier prägen alte Kaufmannshäuser, weidengesäumte

Kanäle und Steinbrücken das Bild der Altstadt.

Nach einer ausgiebigen Besichtigung erreichen Sie

mit dem Shinkansen am Abend Mishima am Fuße

des Fuji-Hakone-Natonalparks. Abends sollten Sie

sich Entspannung pur in einem typisch japanischen

Onsen (Thermalbad) nicht entgehen lassen. (F)


1

Boot (wetterabhängig) in die Bergwelt des Fuji-

Hakone Nationalparks und des Ashisees. Bei klarer

Sicht bieten sich phantastische Impressionen des

heiligen Berges Fuji-san. Anschließend besuchen

Sie Kamakura, im späten 12 Jh. Sitz des ersten Shogunats.

Schließ lich fahren Sie in ein schier endlos

erscheinendes Häusermeer und erreichen Tokyo.

(F)


1 Heute lernen Sie die unterschiedlichen

Gesichter Tokyos, eine der Megastädte

der Erde, kennen. Sie erleben den 360°-Panoramablick

vom ultramodernen Roppongi Hills Mori

Tower über die Stadt. Nach der Besichtigung des

Meiji-Schreins unternehmen Sie eine Bootsfahrt

auf dem Sumida-Fluss, mischen sich in Asakusa unter

die Gläubigen im Kannon-Tempel und lernen


Verkehrsmittel im Tokyoter Untergrund kennen.

Ein Bummel über die vornehme Einkaufsstraße

Ginza beendet den Tag. Am Abend besteht hier

zusätzlich die Möglichkeit (fakultativ, abhängig vom

Veranstaltungs kalender), eine Vorstellung des Kabuki-Theaters

zu besuchen. (F)

1 Tag zur frei-


führt in die Bergwelt des Nikko Nationalparks, wo

sich der Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe)

in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko

ausbreitet. Sie beginnen Ihre Besichtigungen in

der feierlichen Atmosphäre der Haupthalle des

Rinnoji-Tempels. Am späten Nachmittag Rückkehr

nach Tokyo. (F)

1Früher Transfer und Flug

von Tokyo über Frankfurt zurück nach Düsseldorf,

wo Sie am selben Abend landen werden. (F)

PREISE & INFOS

Termine:

20.03. - 01.04.2011* A380 € 3.199

27.03. - 08.04.2011* A380 € 3.399

03.04. - 15.04.2011* € 3.499

16.04. - 28.04.2011* € 3.399

Tipp: Termine ab 27.3. zur besten Kirschblütenzeit

09.05. - 21.05.2011* A380 € 3.199

22.05. - 03.06.2011* A380 € 3.199

14.07. - 26.07.2011* A380 € 3.299

31.07. - 12.08.2011* A380 € 3.399

11.09. - 23.09.2011* A380 € 3.199

09.10. - 21.10.2011* A380 € 3.499

23.10. - 04.11.2011 € 3.499

06.11. - 18.11.2011* €3.399

Herbstlaubfärbung

€ 3.199,-

Kerosinzuschlag inkludiert

EZ-Zuschlag € 630,-



Leistungen:





exkl. Luftverkehrssteuer

10 Übernachtungen in Hotels der gehobe-









der 2. Klasse lt. Programm

Alle Besichtigungen mit Reisebus inkl.

Eintrittsgeldern lt. Programm, bzw. wo

angegeben mit öffentlichen Verkehrsmitteln

und leichten Spaziergängen


park

reiseleitung

vom 02. bis 12. Tag in Japan


Agentur-Reiseleitung

Hinweise:



Hauptgepäck nicht zur Verfügung. Sie

nehmen lediglich ein praktisches Handgepäck

mit.

maximale Teilnehmerzahl 28 Personen -

Programmänderungen vorbehalten

Veranstalter: Droste Reisen GmbH

*Highlightkalender

Abreise

20.03. Sumo in Osaka










Leserreise 1 21


22 1 Leserreise


6-tägige Citytour nach Tokyo mit dem neuen A380

Traditionelles Leben hier, modernste Technologie da - und selbst auf dem Flug

en

Megajet Airbus A380, der neuen Dimension des Reisens, in die Megacity

Tokyo, Stadt der absoluten Superlative. Erfahren Sie das Lebensgefühl der 12

Millionen-Stadt hautnah auf besondere Weise. Unvergleichliche Shopping-Angebote,

kulinarische Entdeckungsreisen, Tempel, Gärten und Schreine warten

rühmtesten

Sehenswürdigkeiten und Highlights in und um Tokyo.

1 Mittags starten Sie

mit dem neuen Megajet der Lufthansa, dem Airbus

A380, nonstop nach Tokyo. Flugzeit ab Frankfurt ca.

11 Std.

1 Morgens Ankunft

auf dem Flughafen Narita 60 km nordöstlich von

Tokyo. Bustransfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel

im pittoresken Tokyoter Stadtviertel Asakusa.

Zimmerbezug am frühen Nachmittag.

1

Heute lernen Sie im Rahmen Ihres fakultativen

ter

Tokyos kennen. Mit dem Bus fahren Sie zunächst

zum Wolkenkratzerviertel Shinjuku. Von der Aussichtsplattform

des höchsten Rathauses der Welt

auf über 200 m Höhe bietet sich ein großartiger

Panoramablick. Von hier aus kann man die gewaltigen

Ausdehnungen von Metropolitan Tokyo ermessen.

Anschließend besichtigen Sie den in einem


Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert

die starke Verbindung des Kaiserhauses mit

dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans.

Busfahrt nach Asakusa, hier mischen Sie sich unter

die Gläubigen im Kannon-Tempel. Dieses Heiligtum

ist insbesondere der Göttin der Barmherzigkeit

geweiht. Der Weg dorthin führt über die belebte

Ladenstraße Nakamise Dori und durch das Donnertor

mit der 750 kg schweren Laterne. Vom

Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf

Tokyos neuen Publikumsmagneten, den Tokyo Sky


gilt mit seinen 634 Metern zukünftig als höchster

Fernsehturm der Welt. Zum Abschluss des Tages


öffentlichen Verkehrsmittel im Tokyoter Untergrund

kennen und unternehmen einen Spaziergang zum

Kaiserpalast, bummeln anschließend über die Ginza

und genießen das Flair von Tokyos vornehmster

Einkaufsstraße. (F)

1 Eingerahmt von

der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Natio-


Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der

hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko, etwa

120 km nördlich von Tokyo, aus. Beeindruckend

sind die Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu.

Nikkos wichtigster Schrein, zugleich Mausoleum

des ersten Tokugawa-Shoguns, wurde im 17.

Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst

geschaffen. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokyo.


1Heute erleben Sie bei Ihrem fakultativen

Tagesausflug zunächst eine kurze Fahrt

mit dem Superexpress Shinkansen auf dem Weg in

den Fuji-Hakone Nationalpark. In Shin-Yokohama

fahren Sie mit dem Bus nach Kamakura, im späten

12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende

Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt

drückt sich in einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler

aus. Besichtigung des Hasedera-Tempels mit

seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen

Kinder und des berühmten Großen Buddha.

Nachmittags geht es weiter in den Fuji-Hakone

Nationalpark. Ein Ausflug mit Bus und Boot (wetterabhängig)

führt Sie in die Bergwelt Hakones,

wo Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Bei

klarer Sicht bieten sich phantastische Impressionen

des heiligen Berges Fuji-san. Am späten Nachmittag

Busfahrt zurück zu Ihrem Hotel.

1 Morgens Bustransfer zum

Flughafen Narita. Der Airbus A380 der Lufthansa


11:30 Stunden zurück nach Deutschland mit Ankunft

am Nachmittag.

PREISE & INFOS

Termine:


12.01.-17.01.2011 A380 € 999

19.01.-24.01.2011 A380 € 1.099

26.01.-31.01.2011 A380 € 1.199

17.02.-22.02.2011 A380 € 1.249

08.04.-13.04.2011 A380 € 1.349

22.04.-27.04.2011 A380 € 1.349


€ 999,-

EZ-Zuschlag € 140,-




LH-Zubringer innerdeutsch € 125,-

Leistungen:


-

exkl.

Luftverkehrssteuer





des Aufenthalts in Japan steht die Reiseleitung

nur bei Buchung der fakultativen


sprachiger

Agentur-Reiseleitung

Programm wie ausgeschrieben

Hinweise:

-


-


steht die Reiseleitung nur bei Buchung der


maximale Teilnehmerzahl 44 Personen

Programmänderungen vorbehalten

Veranstalter: Droste Reisen GmbH


AUSZUG AUS DEN REISEBEDINGUNGEN

DER DROSTE REISEN GMBH



Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie uns den

Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an.

Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder

fernmündlich erfolgen. Der Vertrag kommt mit

der Annahme durch uns zustande. Sie erhalten

von uns eine schriftliche Bestätigung.


Zahlungen auf den Reisepreis vor der Reise

dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheins

im Sinne von §651k Abs. BGB erfolgen.

Bei Vertragsschluss zahlen Sie bitte 15 % des

Reisepreises an. Der Restbetrag ist 14 Tage vor

Reiseantritt fällig. Bei Reisen, die ab dem 28.

Tag vor Reisebeginn gebucht werden, ist der

volle Reisepreis zu bezahlen. Rücktritts- und

Umbuchungsgebühren sind sofort fällig.



Änderungen oder Abweichungen einzelner

Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des

Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig

werden und die von uns nicht wider Treu

und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet,

soweit die Änderungen oder Abwei-chungen

nicht erheblich sind und den Gesamt-zuschnitt

der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.


Der pauschalierte Anspruch des Veranstalters auf

Rücktrittsgebühren beträgt pro Person:


bis 30 Tage vor Reiseantritt 15 % des

Reisepreises, mindestens jedoch € 50,ab

29 – 22 Tage vor Reiseantritt 30 %

ab 21 – 15 Tage vor Reiseantritt 45 %

ab 14 – 8 Tage vor Reiseantritt 60 %

ab 7 – 1 Tag vor Reiseantritt 75 %

am Tag der Abreise bei Nichterscheinen bzw.

Stornierung nach Reisebeginn 100 % des

Reisepreises.



Grundsätzlich können zusätzlich besorgte

Eintrittskarten nicht zurückgegeben d.h. im

Stornierungsfall auch nicht erstattet werden.



Wir können in folgenden Fällen vor Antritt der

Reise vom Reisevertrag zurücktreten:

Bis zwei Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen

einer ausgeschriebenen oder behördlich

festgelegten Min dest teilnehmerzahl, wenn in der

Reiseausschreibung für die entsprechende Reise

auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird.

In jedem Fall sind wir verpflichtet, Sie unverzüglich

nach Eintritt der Voraus setzung für die Nichtdurchführung

der Reise hiervon in Kenntnis zu set-

ALLGEMEINE WICHTIGE HINWEISE!


Wir setzen voraus, dass Sie auf jeder Reise einen

gültigen Reisepass (Gültigkeit mindestens 6 Monate

über das Reiseende hinaus) bei sich tragen.


Für keine im Prospekt veröffentlichte Reise

sind Impfungen zwingend vorgeschrieben.

Reisende sollten sich über Infektions- und Impfschutz

sowie andere Prophylaxemaß-

nahmen dennoch recht zeitig informieren.

Ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen

Gesundheits risiken eingeholt werden.

Auf allgemeine Informationen, insbesondere

bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch

erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen

Informationsdiensten oder der

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

wird verwiesen.

Reisemedizinisches Zentrum im Internet:

www.gesundes-reisen.de


Alle veröffentlichen Reisepreise beinhalten

lokale Ein- und Ausreisesteuern, Hafen- und

Schleusengebühren, Flughafen- und Sicherheitsgebühren,

die bei Drucklegung (Oktober 2010)

bekannt waren.

-


-


Es ist nicht auszuschließen, dass es während der

Kataloglaufzeit zu Erhöhungen der Treibstoffzuschläge

wegen Ölpreisverteuerungen kommen

wird. Preiserhöhungen vor Vertragsschluss

müssen wir uns daher ausdrücklich vorbehalten.

Zu Preisänderungen nach Abschluss des Reisevertrages

verweisen wir auf unsere allgemeinen

Reisebedingungen.


Für jede im Prospekt veröffentlichte Reise ist

eine Insolvenzversicherung eingeschlossen.

Wir empfehlen zusätzlich den Premium-Schutz

der HanseMerkur Reisever sicherung AG.


Alle „eingeschlossene Leistungen“ haben wir

je Reise ausführlich formuliert.

Als im Reisepreis „nicht eingeschlossene

Leistungen“ gelten grundsätzlich


Mahlzeiten



zen und Ihnen die Rücktritts erklärung unverzüglich

zuzuleiten. Sie erhalten den eingezahlten Reisepreis

unverzüglich zurück.

Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt

ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl

nicht erreicht werden kann, werden wir Sie

davon unterrichten.


Wenn Sie vor Ihrer Reise zurücktreten, entstehen

Stornokosten. Bei Reisabbruch können

zusätzliche Rückreise- und sonstige Mehrkosten

entstehen. Deshalb empfiehlt sich der Abschluss

der Urlaubsgarantie, die im Premium-Schutz der

HanseMerkur Reisever sicherung AG enthalten

ist..

Die ausführlichen Reisebedingungen können

jederzeit vor Buchung bei uns angefordert werden.

-



IMPRESSUM:

Droste Reisen GmbH

Martin-Luther-Platz 26, 40212 Düsseldorf

Tel: 0211(8605130 Fax: 0211/8605108

E-Mail: info@droste-reisen.de

Internet: www.droste-reisen.de

Geschäftsleitung: Felix Droste und Holger

Sandig

Konzeption und Gestaltung: H. Sandig

Bildnachweis: Archiv JFTours, JNTO Japanisches

Fremdenverkehrsamt und Korea Tourism

Realisation: Droste Reisen GmbH

Druck: www.flyeralarm.de

Wir beraten Sie gerne:

Ursula Boddem Tel: 0211-8605-131

Gisèle Lamby Tel: 0211-8605-135

Corinna Spellerberg Tel: 0211-8605-134

Informationen über aktuelle Programme

finden Sie auch auf unserer Internetseite:

www.droste-reisen.de

123


Droste Reisen GmbH

Martin-Luther-Platz 26, 40212 Düsseldorf

Tel: 0211(8605130 Fax: 0211/8605108

E-Mail: info@droste-reisen.de

Internet: www.droste-reisen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine