NEWS vON DER FRANKFURTER MUSIKMESSE 2011

easysounds.eu

NEWS vON DER FRANKFURTER MUSIKMESSE 2011

MUSIC PRODUCTION GUIDE

Der offizielle News GuiDe voN Yamaha & easY souNDs zur Yamaha music ProDuctioN ProDuktliNie

Ausgabe

Musikmesse 2011

inhalt

Der moX betritt

das spielfeld 3

i-mX1 - miDi-interface

für apples iPad 7

the new ones to beat:

Neue DtX Drumkits 8

sounds & Goodies 12

impressum 26

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011


MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

Der moX betritt das spielfeld

Der MOX ist ein beachtenswerter Synthesizer,

der aus den Kernkomponenten des MOTIF XS

eine enorme Leistung zur Verfügung stellt,

ohne die Brieftasche zu überfordern.

Die neue MOX Music-Workstation vereint die

MOTIF XS Sound-Engine, einen MIDI-Keyboard-

Controller für umfangreiche DAW- und VST-Steuerung

mit einem Mehrkanal-USB-Audiointerface. Ein

eingebauter Sequenzer sowie ein mächtiges DAW/

VST-Software-Bundle bilden ein umfassendes Paket

für die Musikproduktion. Zudem beeindruckt die hohe

Mobilität dank innovativem Gehäusedesign.

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

In den letzten zehn Jahren war Yamahas MOTIF der

Standard bei Synthesizer-Workstations - sowohl Live

als auch im Studio. Mit der MOX-Serie definiert

Yamaha eine neue Generation von Music-Workstations

mit DAW-Steuerung: Durch die Kombination

der MOTIF-Technologie mit einer umfassenden USB-

Computer-Integration entsteht eine mobile Workstation,

die die Software-Welt am PC komplett im Griff

hat. Doch damit nicht genug – die MOX-Serie zeichnet

sich auch durch perfekte Mobilität sowie durch

einen günstigen Preis aus.

• 1.217 Voices und 355 MB an Waveforms aus dem

MOTIF XS

• XA (Expanded Articulation) Klangerzeugung

• Mehr als 256 Performances, die Ihre Inspiration

in Gang bringen

• Virtual Circuitry Modeling (VCM) Effekte

• 6.720 Arpeggiator Phrases und eine interaktive

4-Part Arpeggio Engine

• Direct Performance Recording

• Performance-Creator-Funktion für das schnelle

Einstellen von Splits, Layern und Drumspuren

• Dank Category Search schneller Zugang zu allen

Preset- und User-Sounds

• Neue entwickelte, halbgewichtete 61-Tasten

Klaviatur bei MOX6

• 88-Tasten Klaviatur mit Hammermechanik

für MOX8

• Leichtgewichtiges Gehäuse

• Eingebautes 4-in-2-Out USB-Audio/

MIDI-Interface

• Software im Lieferumfang: Prologue Analogsynthesizer,

Orgelemulation YC3B und Cubase AI

• Optimale DAW-Integration

3


motif Xs sound-engine

Der MOX verfügt über exakt die selben 1.217 Voices,

wie der vielfach prämierte MOTIF XS, wodurch er

für eine Vielzahl unterschiedlicher Musikrichtungen

geeignet ist. Egal ob auf der Bühne oder im Studio –

der MOX hat immer die passenden Sounds zur Hand.

Angefangen bei Yamahas großartigem Konzertflügelsound

des Concert Grand Piano CFIII über Streicher,

Blechbläser, Gitarre, Bass bis hin zu den Drums – alle

legendären MOTIF-XS-Sounds sind an Bord. Durch

die 8-Element-Voices, 18 verschiedene Filtertypen und

den umfangreichen Effektbereich ist der MOX auch

perfekt geeignet, um fette analoge Synthesizersounds

zu erzeugen, die derzeit aus der Electronic- und Hip-

Hop-Szene nicht wegzudenken sind.

Performance-mode für mehr

klang-kreativität

Kombinieren Sie bis zu vier Voices im Performance-

Mode. Das ermöglicht Ihnen nicht nur dynamische,

gelayerte Sounds, sondern auch beispielsweise Soli

über Drum- und Bassbegleitung zu spielen. Mit der

Interaktiven ARP-Engine entfachen Sie Ihre volle Kreativität,

da sie schon durch das Spielen von simplen

Akkorden oder auch nur durch das Spielen mit einem

Finger eine eindrucksvolle musikalische Begleitung

bekommen. Der MOX bietet 256 Preset Performances

4

MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

in einer Vielzahl von Musikrichtungen wie beispielsweise

Rock, World, Hip Hop und Jazz.

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

intuitive Bedienung und umfangreiche

steuerung

Durch die Kategoriesuche finden sie intuitiv das passende

Instrument: Die 16 verschieden Instrumentenkategorien

mit ihren Unterteilungen machen es besonders

einfach den Sound zu finden, den sie brauchen.

Bert

Smorenburg


MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

Mit dem Performance-Creator, der erstmals im

S90 XS zum Einsatz kam, ist es auch mit dem MOX

möglich, Layer- oder Split-Performances mit einem

einzigen Knopfdruck zu erstellen. Beginnen sie mit

einer beliebigen Voice. Durch einen Druck auf den

Button „Layer“ wird automatisch ein passender Layersound

ausgewählt. Drücken Sie „Split“ und automatisch

wird ein Basssound zum Spielen mit der linken

Hand geladen. Mit der Funktion „Drum Assign“ ist es

möglich, zu den unzähligen eingebauten Rhythmus-

Patterns zu spielen.

viele beeindruckende effekte – inklusive

virtual circuirty modeling

Exzellente Yamaha-Effektalgorithmen aus den

legendären Digitalkonsolen: Der MOX bietet eine

große Auswahl an Effekten, sowohl für die internen

Preset-Sounds, als auch für die Benutzung mit

selbe bekannte professionelle Reverb, das auch im

SPX2000 zu finden ist.

inspirationen festhalten – der integrierte

sequenzer

Der MOX verfügt über einen eingebauten Sequenzer,

der Ihnen eine komplette Musikproduktion ermöglicht,

ohne auf einen Computer zurückgreifen zu müssen.

Der Sequenzer erlaubt sowohl das Aufnehmen in

Echtzeit, wie auch das Step-Recording, was sich perfekt

für das Einspielen schwieriger Passagen eignet.

Darüber hinaus können Sie Ihrer Kreativität jederzeit

freien Lauf lassen und Ihre Performance einfach direkt

in Songs oder Patterns aufnehmen - und das mit nur

einem Knopfdruck auf den REC-Schalter. Innerhalb

weniger Sekunden haben Sie das Grund gerüst für Ihre

Songidee erstellt und können sie dann auf dem MOX

ganz einfach editieren.

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

Audiosignalen, die über die A/D-Eingänge zugespielt

werden. Neben den klassischen Effekten steht auch ein

Vocoder für ‚Computerstimmen‘ bereit. Mit Yamahas

proprietärer VCM-Technik (Virtual Circuirty Modeling)

ist ein besonderes Effekt-Highlight an Bord, dass

die klanglichen Eigenschaften analoger Schaltungen

bis hinunter zum letzten Kondensator nachbildet.

Der MOX bietet ebenfalls das ausgezeichnete

„REV-X“ Reverb. Hierbei handelt es sich um das

Yamahas MOX bietet 6.720 Arpeggiator-Patterns,

die typische Phrasen von Instrumenten enthalten. Mit

deren Hilfe können Sie auf einfachstem Wege Ihre

Arrangements ausstaffieren und veredeln.

ein usB-kabel für alle audio- und

miDi-verbindungen

Nur ein einzelnes USB-Kabel ist nötig, um Ihre

Audio- und MIDI-Daten auf einen Mac oder einen

5


Windows-PC zu bringen. Der MOX besitzt ein einge-

bautes 4-in-2-out USB-Audio-Interface, damit Sie die

internen Sounds des MOX direkt auf Ihrem Computer

aufnehmen können. Zwei dedizierte Audio-Eingänge

können genutzt werden, um beispielsweise Gitarre

oder Gesang auf Ihrem Rechner aufzunehmen. Durch

dieses Konzept können Sie nahezu alle Audioquellen

über den MOX mit Ihrer DAW wie beispielsweise

Steinberg Cubase aufnehmen.

Die USB-Integration des MOX ist ideal, um Audiound

MIDI-Daten sowie Controller-Befehle an den

Computer zu übertragen. Im Studio haben Sie so Ihre

gesamte DAW von einem Punkt aus im Griff. Doch

auch in Live-Situationen profitieren Sie von diesem

Konzept: Spielen Sie VST-Instrumente auf Ihrem

Notebook über die Audioausgänge des MOX und

integrieren Sie so die Welt der VST-Instrumente in Ihr

Setup.

umfassendes softwarepaket

im lieferumfang

Der MOX wird zusammen mit einer Version von

Steinberg Cubase AI, dem virtuell analogen Software-

Synthesizer Steinberg Prologue und der neuen Yamaha

VST „Clonewheel“ Orgel-Emulation YC-38 ausgeliefert.

(Das Installationspaket für die Softwaresynthesizer

ist auf yamahsynth.com erhältlich.)

Noch nie war eine Workstation so eng mit der computerbasierten

Musikproduktion verzahnt: Über den

ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen Software-Editor

lässt sich der MOX so einfach wie ein Software-

Synthesizer editieren. Tatsächlich können Sie durch

die Verwendung des MOX VST Editors den MOX in

ein hardwarebeschleunigtes VST-Instrument verwandeln.

In Verbindung mit der Cubase Media Bay

katalogisieren Sie die Sounds des MOX auf Ihrem

Computer.

6

MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

88 oder 61 tasten

Der MOX8 besitzt eine 88-Tasten „Graded Hammer

Standard“-Klaviatur. Sie sorgt für eine authentische

wie realistische Klaviaturansprache. Auch auf ein

natürliches Spielgefühl wurde geachtet: Tiefe Töne

erfordern mehr Kraft im Spiel, während hohe Töne

weniger Energie benötigen.

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

Der MOX6 besitzt eine neuentwickelte, halbgewichtete

61-Tasten Klaviatur. Sie wurde unter der Idee entwickelt,

einer Vielzahl von Instrumenten die optimale

Spielbarkeit zu bieten.

mobil - leicht und einfach zu transportieren

Die erstaunlich leichten Gehäuse (MOX6: 7,0 kg,

MOX8: 14,8 kg) machen es einfach, den MOX zu

Proben oder zum Gig mitzunehmen. Beide Modelle

sind 50% leichter als die vergleichbaren MOTIF-

Modelle.

Thomas

Berlin


MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

i-mX1 - miDi-interface für apples iPad

Mit dem i-MX1 stellt Yamaha auf der Frankfurter

Musikmesse ein MIDI-Interface vor, das an

das Apple iPad angedockt wird und somit eine

lange Reihe an Möglichkeiten eröffnet, Ihr

MIDI-Equipment zu steuern.

Das Apple iPad hat sich unbestreitbar

als nützliches Tool erwiesen,

das eine sehr gut bedienbare Touch-

Oberfläche mit einer sinnvollen

und handlichen Größe verbindet.

Darüber hinaus erfreut es sich einer

großen Verbreitung. Bereits auf

der Winter-NAMM 2011 präsentierte

Yamaha eine Reihe von Apps, die das kabellose

Steuern von Yamahas MOTIF XF Music Production

Synthesizer ermöglichen werden.

Um auch Synthesizer bedienen zu können, die sich

nicht auf eine kabellose Verbindung mit dem iPad

verstehen, stellt Yamaha auf der Frankfurter Musikmesse

ein MIDI-Interface vor, das an das Apple iPad

angedockt wird.

In einem kleinen, schwarzen Gehäuse bietet das

i-MX1 die notwendige Elektronik und zwei Anschlüsse,

die mittels der mitgelieferten Adapterkabel

den MIDI Ein- und Ausgang mit den bekannten 16

MIDI-Kanälen darstellen. Es funktioniert nicht nur mit

dem iPad, sondern auch mit dem

iPhone und dem iPod Touch - da

diese Geräte ein deutlich kleineres

Display aufweisen, ermöglichen sie

eine noch handlichere Steuerungsmöglichkeit.

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

Das das i-MX1 kompatibel zu den

vom iPad-OS (iOS) verwendeten

Treibern (CoreMIDI) ist, ist eine spezielle Treiberinstallation

nicht notwendig. Auch Applications von Drittanbietern,

die auf den iOS-Treibern aufsetzen, können

also das i-MX1 als MIDI-Interface verwenden.

Das i-MX1 wird dem iPad helfen, seinen Triumphzug

auch auf dem Gebiet von „OldSchool“-MIDI fortzusetzen.

7


the new ones to beat

Eine Handvoll komplett neuer DTX Electronic

Drums von Yamaha bringen Flaggschiff-Features

in noch erschwinglichere Regionen. Die

neuen Modelle geben Ihrem Schlagzeugspiel

neuen Schwung.

Yamaha präsentiert gleich fünf neue DTX-Modelle,

die sich durch Spieler-freundliche Innovationen und

Spieler-freundliche Preise auszeichnen. Zu den Highlights

zählen das neue DTX700 Drum Trigger Modul,

neue Rack-Systeme sowie das revolutionäre

TCS-Pad-Design. Die neue

Yamaha DTX Produktreihe inspiriert

weiterhin zum Spielen, wobei es noch

nie so günstig war, ein DTX-Drumkit

zu besitzen.

Nachdem Yamaha im Januar 2010 das

neue Flaggschiff DTX900 vorstellte,

hat es die Karten im E-Drum-Markt

neu gemischt und empfahl sich als beste Lösung für

diejenigen Drummer, die auf das Beste in Sachen

Klang, Spielgefühl und Spielmöglichkeiten bestehen.

Jetzt kündigt Yamaha eine komplett neue Reihe an

8

MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

DTX Drumkits für den Einsteiger- und den Mid-Price-

Markt an: DTX500k, DTX520k, DTX540k, DTX700k

und DTX750k. Diese neuen Drumkits basieren auf

dem DTX900 und bieten daher auch einige seiner Features,

Innovation und Möglichkeiten für aufstrebende

Drummer. Darüber hinaus werden nun auch Yamahas

„Textured Cellular Silicon“-Pads für die Mid-Price-

Modelle zur Verfügung gestellt.

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

In den letzten Jahren sind Yamahas DTX Electronic

Drums zu bekannten Gesichtern auf

den Live-Bühnen dieser Welt und

in vielen Top-Studios geworden;

Allerdings gehört die Vielzahl der

„normalen“ Nutzer zu der nicht

minder leidenschaftlichen und

ernsthaften Riege der Amateur-

Musiker, die ebenfalls von den

Vorzügen und Möglichkeiten der

„großen“ Kits profitieren möchten. Und das am Besten

in Kombination mit Technologien, die das Spielen und

Üben zu Hause problemlos ermöglichen. Die neuen

DTX-Modelle setzen genau da an und sollen neue


MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

Schlagzeuger ebenso inspirieren wie die alten Hasen

- es war nie einfacher, sich für ein DTX Drumkit zu

entscheiden.

DtX700

Das neue DTX700 Drum Trigger Modul hält eine

Menge an Innovationen und Optionen für die Drumkits

DTX700k und DTX750k bereit. Es bietet mehr

als 1.200 Sounds von akustischen Drums (darunter

Multi-Layer Samples von Yamahas eigenen Akustik-

Modellen), Becken und Percussion-Instrumenten

höchster Qualität neben einer exzellenten Auswahl an

MOTIF XF Synthesizer-Sounds.

Yamaha hat an jedes Detail und Charakteristikum des

Drum-Sounds gedacht, wie beispielsweise die Spannung

des Snare-Teppichs oder Tom-Resonanz, um die

Sounds so authentisch wie möglich zu gestalten. Zusätzlich

zu den Preset Drumkits erlaubt das DTX700

auch die Erstellung von eigenen Drumkits, auch unter

Verwendung des eingebauten Flash-Speichers, in

dem bis zu 64 MB an eigenen Samples Platz finden,

die einfach von einem angeschlossenen USB-Stick

importiert und auch über das Ausschalten hinaus im

Speicher bleiben. Da sich im Lieferumfang Steinbergs

Cubase AI5 befindet, kann das DTX700 zusammen

mit Ihrem Computer zum Herzstück für Aufnahmen

und komplette Produktionen verwendet werden.

DTX750k

DtX750k und DtX700k

Wie das Flaggschiff DTX900 bietet auch das

DTX750k ein komplettes Set aus 3-Zonen-„Textured

Cellular Silicone“-Pads (TCS), die unvergleichliche

Dynamik und Spielgefühl für den Spieler vermitteln.

Noch dazu sind diese Pads die leisesten Drumpads, die

bislang entwickelt wurden. Die einzigartige „Textured

Cellular Silicone Head“-Technologie wird durch ein

komplett neu entwickeltes und hocheffektives Halte-

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

DTX700k

Simon Edgoose

9


10

Emre Ramazanoglu

MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

platzsparendere Variante gedacht und setzt neben

dem kompakteren RS500 Racksystem auch die neuen

1-Zonen-TCS-Pads XP70 ein. So ermöglicht es eine

perfekte Spielbarkeit und eine hohe Ausdruckskraft zu

einem überraschend günstigen Preis.

DtX540k, DtX520k und DtX500k

Die Drumkits DTX500k, DTX520k und DTX540k

verwenden als Klangerzeuger das DTX500 Drum

Trigger Modul. Seine mehr als 440 Voices, darunter

einige erstklassige Samples von Yamahas eigenen

Akustik-Drum-Serien, sowie seine einfache Bedienung

machen das DTX500 zur ersten Wahl für die

Drummer, die einfach und schnell loslegen wollen.

Die Drumkits bieten eine Reihe großartiger Funktionen

und Sounds, darunter auch einige nützliche und

innovative Lern- und Übungs-Tools. Die einfache

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

DTX540k DTX520k

system unterstützt, das die Schlag-Energie von Hand

Aufnahme-Funktion bietet sich neben dem Lernen von

und Handgelenk abführt und absorbiert und auf diese Grooves auch für das Komponieren und Einspielen

Weise den Spielkomfort und die Spielbarkeit erhöht.

von Drumtracks an.

Das ebenfalls neu entwickelte RS700 Racksystem

dient der stabilen Befestigung

der Drum- und Cymbal-Pads und

ist auf hohen Komfort und hohe

Flexibilität in Aufbau und Konfiguration

getrimmt.

Das neue DTX500k definiert

den Titel Einsteiger-

Kit neu und ersetzt das

erfolgreiche DTXplorer.

Noch bessere Bespielbarkeit,

deutlich verbesserte

Das DTX700k ist als kleinere,

Sounds sowie die Lern-


MUSIC PRODUCTION GUIDE

Musikmesse 2011

DTX500k

funktionen machen es für „Erstkäufer“ und Einsteiger

interessant, da es äußerst preisgünstig zu erstehen ist.

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

Die Modelle DTX520k und DTX540k bieten ein neues

3-Zone-Cymbal-Pad, das sowohl als Crash-Cymbal

als auch als Hi-Hat verwendet werden kann. Dank des

XP80 Snare-Pads ist eine ausdrucksstarke Snare-Performance

garantiert. Die drei Zonen für Snare Head,

Open Rimshot und Closed Rim shot bieten dabei ein

ausgezeichnetes Stick-Gefühl.

Das DTX540k ist darüber hinaus komplett mit TCS-

Pads als Toms ausgestattet und bietet deren perfekte

Dynamik-Kontrolle zu einem unerreichten Preis - so

ist es für anspruchsvolle Drummer das preisgünstigste

Kit. Beim DTX520k und DTX540k hält das neue

RS500 Racksystem alles am Platz. Es besticht dabei

durch seine Flexibilität, die ein komfortables Positionieren

der Pads ermöglicht.

Ralf Mersch

11


12

MUSIC PRODUCTION GUIDE

impressum & weiterführende links

Wichtige Websites für MOTIF-User

Offizielle, internationale YAMAHA Website für

Synthesizer mit umfangreichem Downloadbereich

http://www.yamahasynth.com/

Offizielle Homepage von Yamaha Music

Europe GmbH

http://www.yamaha-europe.com

Amerikanische MOTIF Support-Website mit

Forum + KEYFAX Webshop + „XSpand Your

World“ Downloads

http://www.motifator.com/

EASY SOUNDS Website + Webshop

Sounds und USB-Sticks für YAMAHA Synths

http://www.easysounds.de

John Melas MOTIF Site

Editoren für die MOTIF-Serie

http://www.jmelas.gr/motif/

Music Production Guide History

Sie können ein kombiniertes File mit allen bisherigen

Ausgaben mit dem folgenden Direktlink

von der EASY SOUNDS Website herunterladen:

http://www.easysounds.eu/NewsGuides.zip

Die Größe des ZIP-Files beträgt ca. 57 MB.

Eine Gesamtübersicht mit den Themen aller

bisherigen Ausgaben können Sie mit diesem

Link herunterladen:

http://www.easysounds.eu/History.zip

Außerdem gibt es hier einen kostenlosen MOTIF

XS Quick Guide, der sich aus den bisherigen

Einzel-Beiträgen zum MOTIF XS im MOTIF

News Guide zusammensetzt:

http://www.easysounds.eu/MotifXSGuide.zip

Musikmesse 2011

Yamaha Music Production Guide

Der offizielle News Guide zur Yamaha Music

Production Produktlinie und Computer Music

Instruments

Herausgegeben von

EASY SOUNDS

Peter Krischker

Am Langberg 97 A

D-21033 Hamburg

Telefon: 0 40 - 738 62 23

in Kooperation mit

NEWS vON DER

FRANKFURTER

MUSIKMESSE

2011

Yamaha Music Europe GmbH

Siemensstraße 43

D-25462 Rellingen

Telefon: 0 41 01 - 30 30

e-mail: motifnews@easysounds.de

Der kostenlose Music Production Guide erscheint

monat lich und enthält News, Tipps & Tricks,

Software angebote und Interviews rund um die Yamaha

Synthesizer der MOTIF-Serie, S-Serie, MO-Serie,

MM-Serie, Tenori-On und Beiträge zu Recording,

Software und Computer Music Instruments.

Sie können den kostenlosen Music Production Guide

mit einer formlosen e-Mail abonnieren oder

abbestellen: motifnews@easysounds.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine