Aufrufe
vor 4 Jahren

Tierarzneimittel im landwirtschaftlichen Betrieb - Favv

Tierarzneimittel im landwirtschaftlichen Betrieb - Favv

Tierarzneimittel im landwirtschaftlichen Betrieb — 12 3.3. Wie werden Arzneimittel aufbewahrt? Alle Tierarzneimittel müssen im Betrieb in einem von den Tieren abgetrennten Raum aufbewahrt werden sowie von der Woh- nung. Die Arzneimittel müssen korrekt (in einem Kühlschrank wenn nötig) in ihrer Originalverpackung aufbewahrt werden, die die Identität des Lieferanten (der Apotheker oder der Tierarzt) und die Nummer aufweisen. (die der Verschreibung oder des DAF). 3.4. Wie wird die Verwendung von Arzneimitteln gerechtfertigt? 1. Betrieb ohne Betreuungstierarzt In diesem Fall verschreibt oder gibt der Tierarzt Arzneimittel ab, die zur Weiterführung einer Behandlung während max. 5 Tagen dienen. Diese Weiterführung einer Behandlung MUSS NICHT in einem Register vermerkt werden. Es reicht aus, wenn der Verant- wortliche strikt die Anweisungen des DAF oder der Verschrei- bung befolgt. 2. Betrieb mit Betreuungstierarzt In jedem Betrieb, der an einer tierärztlichen Betreuung teilnimmt, muss ein Ausgangsregister für die Tierart, die tierärztlich betreut wird, existieren. • die Registrierung der Verwendung von Arzneimitteln (die Rechtfertigung) wird bei jeder Tierart in einem separaten Register gemacht. Die Rechtfertigung der Verwendung von vorliegenden Arzneimitteln wird nur in folgender Situation verlangt : • Jede Verwendung von Arzneimitteln während der Risikozeit (siehe Tabelle unten) muss im Arzneimittelregister des Betriebs vermerkt werden.

Risikozeitraum Der Risikozeitraum hängt von der Tierart ab und bezeichnet einen Zeitraum, der vor dem Eintritt der Tierprodukte in die Nahrungsmittelkette, liegt: Rinder und Schweine 2 Monate vor der Schlachtung Geflügel, Hasen, Zuchtdamwild, Ziegen, Schafe, Pferde und Fische 1 Monat vor der Schlachtung Mastkälber Ab dem Alter von 16 Wochen Geflügel während des Legezeitraums Immer Bienen während der Honigproduktion, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist Immer So gibt es keine gesetzliche Verpflichtung die Behandlungen von zur Nahrungsmittelerzeugung genutzte Tiere während folgenden Phasen zu vermerken: • Tiere während des Zuchtzeitraums ; • Milchkühe außer wenn diese sich in der Mastzeit befinden (Schlachtkühe). Aus diesen Gründen ist der Tierarzt nicht verpflichtet ein DAF zu erstellen für die Verabreichung von Arzneimitteln an Tiere außerhalb der Risikoperiode. Der Tierarzt hingegen muss ein DAF erstellen bei jeder Abgabe von Arzneimitteln, um die Existenz dieser im Betrieb zu begründen. Tierarzneimittel im landwirtschaftlichen Betrieb— 13

Neue Risiken im landwirtschaftlichen Betrieb richtig einschätzen ...
Flyer Landwirtschaftliche Betriebe - Mühl-Christ-Dragesser-Wendt ...
Gute Landwirtschaftliche Praxis für die Nahrungsmittelsicherheit - Favv
1 Zulassungsbedingungen für Betriebe zur Herstellung zum ... - Favv
Behandlungsjournal und Inventarliste für Tierarzneimittel
Klauenbäder – Einsatz im landwirtschaftlichen Betrieb
Relevante Versicherungsfragen für landwirtschaftliche Betriebe mit ...
Merkblatt für den ordnungsgemäßen Betrieb einer ... - Niedersachsen
DPA 2216 Arzneimittel und Betreuung [2216] v2 - Favv
Ein Beitrag zum Risikomanagement landwirtschaftlicher Betriebe?
Überspannungsschutz für landwirtschaftliche Betriebe (VdS 2017)
Beiblatt Beschreibung für landwirtschaftliche Betriebe
Gewerbliche / Landwirtschaftliche Betriebe, Pferdepensionen ...
Brandschutz im landwirtschaftlichen Betrieb - VdS
C473 Größenstruktur der landwirtschaftlichen Betriebe 2010
Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand in ...
Landwirtschaftliche Betriebe der Rechtsform Einzelunternehmen ...
Biogas-Pilotanlagen auf landwirtschaftlichen Betrieben in Bayern
Die landwirtschaftlichen Betriebe in den Ostkantonen und ... - DGStat
Beurteilung der Effizienz von landwirtschaftlichen Betrieben bei ...
Ereignisfaltblatt für landwirtschaftliche Betriebe - Eichenhof
Maßnahme 5.11. Investitionen in landwirtschaftlichen Betrieben
Landwirtschaftliche Betriebe mit Direktvermarktung - Kreis Bergstraße
M121 Modernisierung landwirtschaftlicher Betriebe
und Pachtverhältnisse in den landwirtschaftlichen Betrieben
landwirtschaftlichen Betrieben und Intensivtierhaltung
Investitionen in landwirtschaftliche Betriebe Förderung ...
Privilegierung landwirtschaftlicher Betriebe - Bayerischer Landtag
Landwirtschaftliche Betriebe, die eine Hofbesichtigung anbieten