Aufrufe
vor 4 Jahren

Die neu auftretenden Tierkrankheiten

Die neu auftretenden Tierkrankheiten

sCHLUssFoLGERUNGEN UND

sCHLUssFoLGERUNGEN UND sC Die (wieder)auftretenden Tierkrankheiten sind (neue) Krankheiten, die (wieder)auftreten in einer bestimmten Region oder die eine Bedrohung darstellen. Wir sind nicht vor neuen neu auftretenden Tierkrankheiten geschützt und müssen uns darauf vorbereiten. Die Züchter sind die ersten, die von diesen neu auftretenden Tierkrankheiten betroffen sind. Sie spüren die wirtschaftlichen und sozialen Folgen dieser Krankheiten. 42 Mehr als 75 % der neu auftretenden Tierkrankheiten sind Zoonosen, d.h. auf den Menschen übertragbar. Das Anliegen der Tiergesundheit ist also auch ein Anliegen der menschlichen Gesundheit.

HLÜssELELEmENTE Vorbeugung ist besser als Heilung Die beste Lösung ist das Auftreten von Tierkrankheiten zu verhindern und die Ausbreitung einzugrenzen. Die Tierhalter sind die Schlüs- selpersonen, um das Auftre- ten und die Ausbreitung der Tierkrankheiten zu verhindern, da sie Maßnahmen zur Biosicherheit in ihrem Betrieb anwenden können. Ihr Tierarzt spielt dabei die Rolle des Beraters. 43 Die Tierhalter sind die ersten Bindeglieder der Kette bei der frühzeitigen Erkennung von neu auftretenden Tierkrankheiten, da sie ihre Tiere täglich beobachten und die ersten ungewöhnlichen Symptome feststellen können. Im Falle eines Verdachts ist es sehr wichtig, dass sie den Tierarzt schnell kontaktieren.

Epidemien - Neue Zürcher Zeitung
Tiere für zuhause - unsere neuen
Aus Alt wird Neu - Zooshop-MAX
Effizienz neu erleben - Moeller
Neue Formel - Schweine.at
herunterladen - DIE NEUE ZEIT TV
herunterladen - DIE NEUE ZEIT TV
NEU! - Schweizer Jäger
Kutane Nebenwirkungen neuer Onkologika
Aus Alt wird Neu - Heimtier-Journal
die neueste SIB-Zeitung
Neuer TV - Schweine.at
NEU - Heimtier-Journal