Aufrufe
vor 5 Jahren

Die neu auftretenden Tierkrankheiten

Die neu auftretenden Tierkrankheiten

EINLEITUNG

EINLEITUNG Die Europäische Union ist kürzlich mit mehreren neu auftretenden großen Tierkrankheitsepidemien konfrontiert worden, wie z.B. der Vogelgrippe und der Blauzungenkrankheit (katarrhalisches Schafsfieber oder Bluetongue) Diese Krankheiten können folgenschwer sein, sowohl für die Volksgesundheit und die Tiergesundheit als auch auf wirtschaftlicher und sozialer Ebene. Der Sektor der tierischen Primärproduktion, besonders die Tierhalter werden dadurch sozioökonomisch beeinflusst. Was die Komplexität der Problematik betrifft, stellen die neu auftretenden Tierkrankheiten eine wirkliche Herausforderung für die Zukunft dar, sowohl für die Gegenwart als auch für die kommenden Jahre. Wir werden zukünftig auch noch mit dem Auftreten von neuen Tierkrankheiten konfrontiert werden. Alle Anbieter, die mit der Tiergesundheit in Kontakt treten, müssen eine Rolle spielen, einerseits um das Auftreten von Tierkrankheiten vorzubeugen und andererseits um die Bekämpfung der Krankheiten, wenn sie in einer Region oder in einem Land auftreten, aufzunehmen. Die Miteinbeziehung der Akteure vor Ort, besonders die Tierhalter, ist äußerst wichtig vor diesem Hintergrund. Sie sind die Akteure, die handeln können um das Auftreten von Krankheiten zu verhindern, indem sie in ihrem Betrieb adäquate Biosicherheitsmaßnahmen1 auf Anraten des Tierarztes anwenden. ,,Vorbeugung ist besser als Heilung’’ und das aus mehreren Gründen, die in dieser Broschüre erklärt sind. 1 Biosicherheitsmaßnahmen sind vorbeugende Maßnahmen, wie z.B. die Reinigung und die Desinfektion, die be- sonders im Betrieb vorgenommen werden um dem Auftreten von Tierkrankheiten vorzubeugen oder das Risiko einzugrenzen. Einige Beispiele werden weiter hinten in der Broschüre erläutert. 6

Darüber hinaus sind die Tierhalter, die täglich in Kontakt mit den Tieren ihres Betriebs kommen, die ersten die ungewöhnliche Symptome aufspüren können, um den Tierarzt rechtzeitig zu informieren, bevor die neu auftretende Krankheit sich ausbreitet und eine Epidemie ausbricht. Eine frühzeitige Erkennung von neu auftretenden Tierkrankheiten ist sehr wichtig um eine schnelle Antwort zu geben, effizient zu handeln und die Schäden einer eventuellen Epidemie so gut wie möglich einzugrenzen. Die neu auftretenden Tierkrankheiten sind neue Krankheiten (oder alte), die in einer bestimmten Region (wieder)auftreten. Die Tierhalter sind das erste Bindemitglied zur Vorbeugung und zur frühzeitigen Erkennung von neu auftretenden Tierkrankheiten. 7

Epidemien - Neue Zürcher Zeitung
Kutane Nebenwirkungen neuer Onkologika
Aus Alt wird Neu - Heimtier-Journal
die neueste SIB-Zeitung
Neues Wettbewerbsrecht für die Immobilienwirtschaft
Zwei neue Kombinationen fur die Anästhesie von Damwild (Dama ...
Die neue FutterPost ist da! - ForFarmers Thesing
In diesem Heft: Vereinswebseite im neuen Look
Untersuchungen zur Entwicklung und Erprobung eines neuen ...
Neuer TV - Schweine.at
Das NEuE vorübErgEHENDE zuHausE DEs tbb - PETKiDS
Neue Schulwege - 4. Schulstufe - Schule.at
der neue Stern am Filmhimmel - truck-Xpress
Auf Verwandtenbesuch im Regenwald - Neue Zürcher Zeitung
wohnbefinden ganz schön clever stadtgeschichten - unsere neuen
Fünfzig «Jahre Dad - Neue Zürcher Zeitung
Broschüre "LED - Ihr Zuhause im neuen Licht" - Richtig hell
2008 Neues in ArcGIS Server 9.3 - Esriuserforum.ch
Die neue HiFi-Marke Block liefert die richtige Antwort in schwieriger ...
UR-ALL-TV_23_2009 31-10-2009 korrigiert.qxd - Sender Neu ...
Inserate Antidpressiva-neu
Neues Auftreten von Mikrokalk und Malignomrisiko
Und – was gibt es Neues? - SanitärJournal