Aufrufe
vor 5 Jahren

TRICCY-Soft Bedienungsanleitung - Fax-Anleitung.de

TRICCY-Soft Bedienungsanleitung - Fax-Anleitung.de

Bedienung 4.1.1 Direkt

Bedienung 4.1.1 Direkt wählen Ins Feld Nummer die anzuwählende Rufnummer eintragen: mit der Maus über die abgebildete TRICCY-Tastatur oder mit der PC-Tastatur. Die Tastatur im Hauptfenster von TRICCY-Soft verhält sich genauso wie ein Telefon, auch bei Nebenstellenanlagen: Um aus einer Nebenstellenanlage eine Amtsleitung zu bekommen, wählen sie zuerst die Amtsholung, also meist die Null. Um einen Kollegen anzurufen, geben Sie nur dessen Durchwahl ein. Wenn die Rufnummer im Internationalen Rufnummernformat eingegeben wird, z.B. +49 (40) 55304 573, wir die Amtsholung unter Berücksichtigung der Wahlparameter für den aktuellen Standort automatisch eingefügt. Wählen klicken oder Enter-Taste drücken. 4.1.2 Wählen aus dem Adreßbuch Bevor Sie aus dem Adreßbuch wählen können, muß es Einträge enthalten. Ins Feld Name tragen Sie den Anfangsbuchstaben, ein Namensfragment oder den gesamten Namen ein. Klicken Sie dann Suchen oder drücken Sie Alt-S. Die Suchfunktion des Adreßbuches wird aktiv. Im TRICCY-Fenster werden der Name und die Rufnummer(n) angezeigt. Klicken Sie Wählen oder drücken Sie die Enter-Taste. ODER Klicken Sie eine der Schaltflächen Suchen oder Adreßbuch. Markieren Sie den gewünschten Eintrag in der Adressenliste und übernehmen Sie ihn mit OK. Im TRICCY-Fenster werden der Name und die Rufnummer(n) angezeigt. Klicken Sie Wählen oder drücken Sie die Enter-Taste. Hinweis: Enthält ein Adreßbucheintrag mehrere Telefonnummern, wird die primäre Telefonnummer angezeigt. Die anderen werden sichtbar, wenn Sie den Pfeil rechts am Rand des Feldes klicken. 24 TRICCY-Soft Bedienungsanleitung

Bedienung 4.1.3 Wählen bei aufgelegtem Hörer Wenn Sie mit TRICCY-Soft gewählt haben und der angerufene Teilnehmer sich meldet, klingelt Ihr Telefon. Lassen Sie also den Hörer ruhig aufgelegt, während TRICCY-Soft wählt. Danach können Sie den Hörer aufnehmen – Sie hören das Rufzeichen – oder warten Sie, bis die Verbindung aufgebaut ist. Wenn Sie warten, klingelt Ihr Telefon (internes Rufsignal), sobald die Verbindung hergestellt ist. In diesem Moment hat die angerufen Person den Hörer aufgenommen und erwartet, daß Sie sich melden. Nehmen Sie spätestens jetzt den Hörer ab, um zu sprechen. Zögern Sie nicht zu lange, sonst denkt der Gesprächspartner, die Verbindung sei gestört. Bei datenfähigen Geräten hört der Anrufer in der Wartezeit die Ansage "Ihre Verbindung wird gehalten" von der Telekom oder die entsprechende Ansage der Nebenstellenanlage. Nach dem Starten des Wählvorgangs erscheint auf dem Bildschirm der Rufmonitor. Über ihn können Sie verfolgen, ob und wie die Verbindung aufgebaut wird, siehe "Das Fenster des Rufmonitors" auf Seite 26. Bitte beachten Sie: Sofort nach Aufbau der Verbindung entstehen Gebühren, auch wenn Sie Ihren Telefonhörer noch nicht abgenommen haben. Falls Sie als Anschlußgerät Headset konfiguriert haben und selbst anrufen, kann Ihnen die Herstellung einer Verbindung nicht akustisch durch ein internes Rufsignal signalisiert werden, sondern nur optisch über den Rufmonitor. TRICCY-Soft Bedienungsanleitung 25

Bedienungsanleitung SAGEM MY X-6 GSM ... - Fax-Anleitung.de
BDA MC 930/939 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA My3078 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MC 91x-92x deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x9 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x6 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung (PDF) - Sehhelfer
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung Philips Fisio 820 - Handy Deutschland
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung - Schnurlostelefon.de
SGH-E250 Bedienungsanleitung - Handy Deutschland
Bedienungsanleitung - Dataport
Bedienungsanleitung - Dsc-zettler.ch
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
SGH-E250 Bedienungsanleitung - Komplettmobil.de
Bedienungsanleitung Reflexes Advanced Pdf-File, 2,7 MB