Aufrufe
vor 4 Jahren

TRICCY-Soft Bedienungsanleitung - Fax-Anleitung.de

TRICCY-Soft Bedienungsanleitung - Fax-Anleitung.de

Geld sparen Die Datei

Geld sparen Die Datei lcrdata.txt wird nach dem Importieren umbenannt in lcrdata.old. Sie wird automatisch neu zum Importieren angeboten, wenn Sie sie wieder in lcrdata.txt umbenennen und die Least Cost Router Matrix starten. Durch diese Mechanik können Sie leicht zwei verschiedene Arbeitsschritte automatisieren: Sollten Sie die importierten Daten versehentlich einmal beschädigt haben, können Sie diese wiederherstellen. Zum automatischen Importieren von Least Cost Router-Auftragsdaten, die Sie als Liste erstellen oder durch die Exportfunktion generieren, genügt es, diese Daten mit diesem Dateinamen in das Verzeichnis \PROGRAMME\TRICCY zu stellen. Beim Exportieren und Importieren von Routing-Aufträgen gehen Wochentagseinstellungen verloren. Importierte Aufträge gelten immer für alle Wochentage. 5.2.3 Mit der Least Cost Router-Matrix arbeiten Dies ist die Least Cost Router-Matrix: Jede Zeile definiert einen Routing-Auftrag. Die Angaben geben die Einzelheiten wieder, die bei der Definition der einzelnen Routing-Aufträge festgelegt wurden. Alle Eingaben werden in dem Dialog Einstellungen Least Cost Router gemacht. Sie erreichen diesen Dialog durch Doppelklick auf einem Eintrag und in den anderen in Windows üblichen Verfahren (Menü, rechte Maustaste). Spalte Zustand Jeder Routing-Auftrag ist entweder aktiviert oder deaktiviert. Bei Auslieferung sind alle Aufträge deaktiviert. 54 TRICCY-Soft Bedienungsanleitung

Geld sparen Beim Verlassen der Matrix werden alle aktivierten Einträge an die TRICCY-Box übergeben und dort in einem Flash-Bereich gespeichert. Danach werden Anrufe an die angegebenen Ortsnetzkennzahlen automatisch über den angegebenen Netzanbieter umgeleitet. Die Aktivierung kann in diesem Fenster erfolgen. Siehe auch "LCR aktivieren" auf Seite 56. Spalten Von und Bis Hier sehen Sie, für welches Zeitfenster der Routing-Auftrag erteilt wurde. An den Einträgen 18:00 bis 08:00 erkennen Sie, daß das Zeitfenster sich über die Tagesgrenze erstrecken darf. Siehe auch "Uhrzeit (von - bis)" auf Seite 57. Spalte Ortsnetzkennzahl Hier werden die Vorwahl-Informationen angegeben, die den Routing-Auftrag auslösen. Siehe auch "Ortsnetzkennzahl" auf Seite 56. Spalte Ersatzkennzahl Hier sehen Sie, welche Routing-Wählfolge anstelle der angegebenen Ortsnetzkennzahl dieses Routing-Auftrags gewählt wird. Siehe auch "Ersatzkennzahl" auf Seite 57. Spalte Port Hier sehen Sie, für welche Ports jeder Routing-Auftrag definiert ist. Es werden nur solche Rufe geroutet, die an einem der ausgewählten Ports initiiert werden. Siehe auch "Port" auf Seite 57. Spalte Netzbetreiber Hier wird der Name des Netzbetreibers angegeben, der mit der Ersatzkennzahl angewählt wird. Siehe auch "Netzbetreiber" auf Seite 58. Spalte Betrag/Min Sie sehen, welcher Minutenpreis für über diesen Netzbetreiber geroutete Verbindungen an die definierte Ortsnetzkennzahl eingetragen wurde. Siehe auch "Preis pro Minute" auf Seite 57. Spalte Betrag/Verbindung Dies ist die Mindestgebühr für eine über diesen Netzbetreiber geroutete Verbindung. Siehe auch "Verbindungsgebühr" auf Seite 58. Spalte Notizen Die Notizen zu den einzelnen Aufträgen dienen der Übersichtlichkeit. Siehe auch Notizen. TRICCY-Soft Bedienungsanleitung 55

Bedienungsanleitung SAGEM MY X-6 GSM ... - Fax-Anleitung.de
BDA MC 930/939 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA My3078 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MC 91x-92x deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x6 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x9 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung (PDF) - Sehhelfer
Bedienungsanleitung Philips Fisio 820 - Handy Deutschland
SGH-E250 Bedienungsanleitung - Handy Deutschland
Bedienungsanleitung - Dataport
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung - Aktivwelt
Bedienungsanleitung Reflexes Advanced Pdf-File, 2,7 MB
Bedienungsanleitung - Schnurlostelefon.de
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung