Aufrufe
vor 5 Jahren

TRICCY-Soft Bedienungsanleitung - Fax-Anleitung.de

TRICCY-Soft Bedienungsanleitung - Fax-Anleitung.de

Geld sparen 5.4.3

Geld sparen 5.4.3 Nutzungsentgelt Mit dem Least Cost Router können Sie die Gebühren von Online-Diensten genauer erfassen. Bei Online-Diensten kann sich die Gesprächsgebühr zusammensetzen aus der Gebühr für die Dauer der Telefonverbindung und die Gebühr für die Online-Zeit, z.B. bei T- Online. Um die Gebühren für die einzelnen Verbindungen korrekt zu erfassen, können Sie folgenden Trick nutzen: Lassen Sie im Anrufprotokoll den Preis für die Gebühreneinheit auf DM 0,12 stehen oder stellen Sie diese Einstellung wieder her. Tragen Sie in die Least Cost Router Matrix einen Eintrag für T-Online-Verbindungen ein und setzen Sie deren Preis pro Minute auf den aktuellen Nutzungspreis (bei Drucklegung DM 0,08). Als Ersatzkennzahl geben Sie dabei keinen Netzbetreiber an, sondern die T-Online-Rufnummer selbst, wie abgebildet: Die beiden Rufnummern sind identisch. Effektiv wird keine Umleitung vorgenommen. Der Eintrag dient allein der Gebührenberechnung durch: Preis der Gesprächseinheiten plus Onlinezeit. Die Verbindungen zu T-Online werden nur über den PC aufgebaut, also ausschließlich über den CAPI-Port. Dies ist der Online-Preis pro Minute in den angegebenen Zeiten. Der Online-Preis von DM 0,08 pro Minute gilt nur werktags in der angegebenen Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr. Für die günstigeren Nacht- und Wochenendzeiten definieren Sie einen entsprechenden zweiten, vielleicht auch dritten Routing-Auftrag. Die Summe von Verbindungskosten und Online-Gebühren sind dann in der Spalte Betrag des Anrufprotokolls für jeden Anruf verzeichnet. Die Formel für die Berechnung des Betrags finden Sie unter "Falsche Gebührenberechnung" auf Seite 71. 62 TRICCY-Soft Bedienungsanleitung

Geld sparen 5.4.4 Mit der LCR-Funktion telefonieren Beim Telefonieren mit aktivierter LCR-Funktion ist einiges anders als sonst. Sie können das Fortschreiten der Wählvorgänge am Telefonhörer nicht verfolgen, denn die TRICCY-Box muß die Wählzeichen, die Sie am Telefon eingeben, daraufhin prüfen, ob für diese Anfangsziffern ein Routing-Auftrag vorliegt oder nicht, darf also die Wählzeichen zunächst nicht wählen. Beim Wählen einer Rufnummer, für die ein Routing-Auftrag definiert ist, gibt die TRICCY-Box an den Telefonhörer ein Warnsignal, an dem Sie erkennen, daß während des Wählvorgangs die Kennzahl des Dienstanbieters eingefügt wird. Erreichen Sie während eines gerouteten Telefonats das Ende der für den Auftrag defierten Zeitzone, ertönt 1 Minute vor Ablauf der Zeit ein Warnsignal. Diese akustischen Signale werden unterdrückt, wenn Sie für diesen Port die Option Anklopfen deaktivieren. Sollten Sie am Telefon von Hand eine Rufnummer mit Routing über einen Dienstanbieter wählen, wird dieser Anruf im Rufprotokoll als "unbekannt, ohne Eintrag" aufgeführt. Das Rufprotokoll führt nur solche Anrufe als geroutet auf, deren Routing auf einen Routing-Auftrag zurückgeht und von der Least Cost Router-Funktion ausgeführt wurde. Sollten alle Leitungen des Dienstanbieters besetzt sein, erhalten Sie das Besetztzeichen und kommen nicht durch. Um einen wichtigen Anruf nun von Hand ohne Routing durchzuführen, können Sie den Routing-Auftrag deaktivieren, und zwar entweder permanent oder einmalig: Routing-Auftrag permanent deaktivieren: Den Auftrag in der Least Cost Router Matrix markieren und im Menü Bearbeiten die Option Deaktivieren wählen oder den dort angegebenen Shortcut benutzen Routing-Auftrag einmalig deaktivieren: Drücken Sie vor dem Wählen bei abgenommenem Hörer die Taste am Telefon. Für diesen Anruf wird die Least Cost Router-Funktion unterdrückt. Beim Berechnen von Gebühren berücksichtigt TRICCY-Soft die Feiertage nicht: Feiertage werden als die Wochentage behandelt, auf die sie fallen. 5.4.5 Den Erfolg der Einsparungen überprüfen Sie können die Daten des Anrufprotokolls in eine Textdatei exportieren, siehe Abschnitt "Einträge exportieren" auf Seite 38. Um den Erfolg der Einsparungen zu überprüfen können Sie diese Daten in ein Tabellenkalkulationsprogramm einlesen und dort aufgrund ihrer Dauer berechnen, was die Gespräche ohne Routing-Auftrag oder bei einem anderen Netzanbieter gekostet hätten. TRICCY-Soft Bedienungsanleitung 63

Bedienungsanleitung SAGEM MY X-6 GSM ... - Fax-Anleitung.de
BDA MC 930/939 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA My3078 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MC 91x-92x deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x9 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x6 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung (PDF) - Sehhelfer
Bedienungsanleitung - Aktivwelt
Bedienungsanleitung Philips Fisio 820 - Handy Deutschland
SGH-E250 Bedienungsanleitung - Handy Deutschland
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung - Dsc-zettler.ch
Bedienungsanleitung - Dataport
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung - Schnurlostelefon.de
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung Sonim XP2.10 Spirit - Handy Deutschland