Aufrufe
vor 4 Jahren

TRICCY-Soft Bedienungsanleitung - Fax-Anleitung.de

TRICCY-Soft Bedienungsanleitung - Fax-Anleitung.de

Glossar Microsoft

Glossar Microsoft Exchange Programm, das zum Lieferumfang von Windows gehört. TRICCY benötigt dieses Programm, also muß es auf Ihrem Rechner installiert sein. MSN Multiple Subscriber Number: Die Rufnummern, unter denen Ihr ISDN-Anschluß erreicht werden kann. Nebenstellenanlage Telefonanlage mit mindestens zwei Sprechstellen Notizen Einem Kontakt zugeordnete Bemerkungen, die im Adreßbuch festgehalten werden. Sie können Notizen während des Gesprächs bequem aufschlagen und bearbeiten. Rufablehnung Sie können entscheiden, einen Anruf nicht anzunehmen. Um das Klingeln bzw. die Rufanzeige im Rufmonitor zu beenden, klicken Sie auf das Symbol Auflegen. Rufmonitor Der Rufmonitor ist ein Programm, mit dem Sie die Rufaktivitäten von TRICCY in einem Fenster am Bildschirm überwachen können. Rufnummernformat Geben Sie alle Rufnummern immer im internationalen Rufnummernformat an: Beachten Sie bitte: Die Ortsnetzkennzahl erscheint hier ohne führende Null, wie es bei Anrufen aus dem Ausland normal ist. Da die Landeskennzahl auch bei Inlandsanrufen mit angegeben wird, entfallen in der Klammer die führenden Nullen für Ferngespräche. 76 TRICCY-Soft Bedienungsanleitung

Glossar Rufnummernübermittlung Dienstmerkmal des ISDN: die Rufnummer des Anrufers wird an die angerufene Stelle übermittelt und ist schon vor Annahme des Gesprächs erkennbar. Diese Rufnummernübermittlung kann auch abgeschaltet werden. Rufsignalisierung Darstellung der Anrufparameter in einem Rufmonitor-Fenster am Bildschirm. Rufweiterschaltung Weiterreichen von Anrufen auf eine andere Rufnummer als die angewählte. Die Bedienung dieses ISDN-Dienstes wird von dem Programm wesentlich vereinfacht. Rumpfnummer Der erste Teil der Rufnummer einer Nebenstellenanlage, ohne jede Durchwahl, endend mit einem Bindestrich. Beispiel: Firma Soft&Sound hat die Rufnummern: +49 (40) 99775-0 für die Zentrale, +49 (40) 99775-123 für Herrn Kowalski. Die Rumpfnummer für alle Anrufe aus dem Hause Soft&Sound ist dann: +49 (40) 99775- Standort Sie können TRICCY z.B. in Verbindung mit einem Laptop an verschiedenen Orten einsetzen. Dabei können für jeden Standort unterschiedliche Wählparameter gelten (Nebenstellenanlage mit Amtsholung "0" in der Firma, Amtsholung "9" im Hotel, zuhause keine Amtsholung usw.). TTS Text-to-Speech: Die Mini-TTS-API (Application Programming Interface) ist eine Softwareschnittstelle für das Darstellen von Text in gesprochener Form. UART Universal Asynchronous Receiver Transmitter: Universalbaustein für asynchrones Senden und Empfangen. Dieser Baustein findet sich in jeder seriellen Schnittstelle und damit in jedem Modem und jedem Rechner, auch im Analogadapter. Einige Schnittstellen haben eine besonders schnelle Variante des UART-Bausteins. Er heißt 16550 und arbeitet nach dem Prinzip First in First out (Fifo). Dieser Baustein erlaubt Geschwindigkeiten > 38.400 bps zwischen Rechner und Analogadapter. Wahlwiederholung Automatisches Neuwählen einer Rufnummer, die zuvor nicht erreicht wurde. TRICCY-Soft Bedienungsanleitung 77

Bedienungsanleitung SAGEM MY X-6 GSM ... - Fax-Anleitung.de
BDA MC 930/939 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA My3078 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MC 91x-92x deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x9 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x6 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung (PDF) - Sehhelfer
SGH-E250 Bedienungsanleitung - Handy Deutschland
Bedienungsanleitung Philips Fisio 820 - Handy Deutschland
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung - Schnurlostelefon.de
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
Bedienungsanleitung - Aktivwelt
Bedienungsanleitung - Dataport
Bedienungsanleitung - Altehandys.de
SGH-E250 Bedienungsanleitung - Komplettmobil.de
Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung Reflexes Advanced Pdf-File, 2,7 MB
Bedienungsanleitung