Aufrufe
vor 5 Jahren

BDA DCP 40-300 isdn - Fax-Anleitung.de

BDA DCP 40-300 isdn - Fax-Anleitung.de

Diese Funktion ist nur

Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn mindestens zwei Handgeräte DCP330 an der Basisstation angemeldet sind. Die Funktion wird über ein Handgerät (z.B. Handgerät Nr. 1) aktiviert. Sie können dann über ein zweites Handgerät (z.B. Handgerät Nr. 2) die Geräusche des Raumes abhören, in dem sich das andere Handgerät befindet. Sie können z.B. von Ihrem Wohnzimmer aus, das Kinderzimmer Ihres Babys überwachen. Zum Aktivieren der Funktion auf dem Handgerät (Nr. 1), das sich im zu überwachendem Raum befindet: MENÜ: SONSTIGES / RAUMÜBERWACHUNG Wählen Sie mit der Taste ( Aktivieren oder Deaktivieren), und bestätigen Sie mit . Legen Sie das Handgerät in den zu überwachenden Raum (z. B. ins Kinderzimmer). Zum Starten der Raumüberwachung auf dem Handgerät (Nr. 2): Geben Sie die Rufnummer des Handgerätes (Nr. 1) ein, das sich im zu überwachendem Raum befindet. Drücken Sie die Taste , um abzuheben: Das im zu überwachenden Raum befindliche Handgerät Nr. 1 hebt automatisch, ohne Klingelzeichen, ab, und Sie können alle Geräusche im überwachten Raum hören. Durch Drücken der Taste können Sie das Freisprechen aktivieren, um besser zu hören. Zum Beenden der Raumüberwachung, drücken Sie die Taste , um aufzulegen. Wiederholen Sie obige Bedienschritte, wenn Sie die Raumüberwachung erneut starten möchten. Hinweis: Bei aktivierter Raumüberwachungsfunktion können Sie Anrufe erhalten und annehmen. Ein ankommender Ruf wird durch ein Piepzeichen angekündigt. Mit dieser Funktion können Sie eine Notrufnummer eingeben. MENÜ: SONSTIGES / NOTRUF / EINGEBEN Geben Sie die Notrufnummer ein, und bestätigen Sie mit der Taste . MENÜ: SONSTIGES / NOTRUF / STATUS Wählen Sie mit der Taste ( Aktivieren oder Deaktivieren), und bestätigen Sie mit der . - 16 -

Zum Wählen der gespeicherten Notrufnummer, wenn die Funktion zuvor aktiviert wurde: Drücken Sie die Taste : Die Notrufnummer wird automatisch gewählt. • Ihr schnurloses Telefon verfügt über eine Funkreichweite von ungefähr 300 m, wenn es sich in einem völlig freien Bereich befindet, von bis zu 50 m im Inneren eines Gebäudes (das unmittelbare Vorhandensein von Metallmassen, eines Fernsehgeräts oder eines anderen Elektrogeräts, ausgenemmen Ihre Basis, kann die Reichweite bis auf 50 m einschränken). • Stellen Sie das Gerät nicht in einem feuchten Raum, (wie z. B. Badezimmer, Waschküche oder Küche) in weniger als 1,50 m Entfernung vom Waschbecken auf. • Setzen Sie Ihr Gerät niemals Regen oder einer anderen Art von Feuchtigkeit aus, um einer Stromschlaggefahr vorzubeugen. • Berühren Sie weder Netzstecker, Netzanschluss noch Telefonbusche mit nassen Händen. • Das Gerät muss bei einer Temperatur zwischen 5°C und 45°C betrieben werden. • Aus Sicherheitsgründen dienen die Netzteile im Gefahrenfall als Trennvorrichtung der Spannung. Sie müssen in der Nähe des Geräts leicht zugänglich untergebracht werden. • Bei Stromausfall oder nicht eingestecktem Netzteil ist Ihr Telefon nicht funktionsfähig. • Gehen Sie mit dem Gehäuse Ihres Schnurlos-Telefons vorsichtig um, um Verletzungen verzubeugen. • In Gebieten, in denen häufig Gewitter auftreten, sollten Sie den Apparat gegen die Überspannung schützen und sich vergewissern, dass Ihre Versicherung Schäden dieser Art deckt. • Trennen Sie das Gerät bei einem Gewitter sowohl vom Netzstecker als auch von der Telefonbuchse. Sollte Ihnen das nicht möglich sein, bedienen Sie das Gerät nicht oder telefonieren Sie nicht. Es besteht in diesem Fall die Gefahr von Blitzschlägen für den Bedienenden und/oder die Beschädigung des Gerätes. Ausgenommen hiervon ist das von der Basisstation getrennte Schnurlostelefon. - 17 - • Das Gerät ist für den Betrieb am öffentlichen Telefonnetz bestimmt. Es ist konform zu den harmonisierten Normen TBR21, TBR38 und ETSI 201 121. Im Falle von Störungen treten Sie zunächst in Kontakt mit Ihrem Lieferanten. • Das -Zeichen bestätigt die Übereinstimmung der Produkte mit den zum Zeitpunkt der Zulassung geltenden technischen Vorschriften gemäß den Richtlinien 73/23/ EWG für die Sicherheit der Anwender und 89/336/EWG für die elektromagnetische Verträglichkeit. • Der Hersteller erklärt, dass die Produkte in Übereinstimmung zum Anhang III der Richtlinie R&TTE 99/05/CE hergestellt wurden. • Das Telefonanschlusskabel muss in die F-kodierte TAE Steckdose (bei 3-er Buchsen die Mittlere) eingesteckt werden. • Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzteil und die mitgelieferten Akkus. Es dürfen keine Batterien (Explosionsgefahr!) oder NiMh-Akkus eingesetzt werden. Bei Ersatzbedarf achten Sie darauf, dass nur die originalen Ersatz-Ni-Cd-Akkus (3,6 V, 250 mAh) verwendet werden. • Batterien / Akkus gehören nicht in den Hausmüll. Als Verbraucher sind Sie gesetzlich verpflichtet, gebrauchte Batterien zurückzugeben. Sie können Ihre alten Batterien bei den öffentlichen Sammelstellen Ihrer Gemeinde oder überall dort abgeben, wo Batterien der betreffenden Art verkauft werden. Machen Sie sich diese kleine Mühe - unserer Umwelt zuliebe. • Achten Sie darauf, dass die Ladekontakte nicht mit metallischen und fettigen Teilen in Berührung kommen. • Träger von Hörgeräten sollten vor der Nutzung des Telefons beachten, dass die Funksignale zwischen Basisstation und Mobilteil in Hörgeräten einen sehr unangenehmen Brummton verursachen können.

BDA My3078 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MC 930/939 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x9 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x6 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MC 91x-92x deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung SAGEM MY X-6 GSM ... - Fax-Anleitung.de
BDA 12-320 bis 22-330 - Fax-Anleitung.de
BDA DCP 400 USB-Adapter - Fax-Anleitung.de
BDA Siemens Profifax 40 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA myV-65 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 302x/304x deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA Telekom T-Fax CM300 DECT-Telefon deutsch - Fax-Anleitung.de
6FKQXUORVWHOHIRQ XQG '(&7 ... - Fax-Anleitung.de
BDA MC 300x deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung SAGEM D10T DECT - Fax-Anleitung.de
BDA MC 95x deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA Telekom T-Fax 308PA deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung Fernkopierer - Fax-Anleitung.de
BDA Laserfax 710/830 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA Telekom T-Fax 308 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA Laserfax 845i österreich - Fax-Anleitung.de
Treiber-Installation für ISDN-Produkte ... - Fax-Anleitung.de
T-Fax 307P Das Normalpapierfax mit ... - Fax-Anleitung.de