Aufrufe
vor 4 Jahren

Philips Galileo E-mail D - Fax-Anleitung.de

Philips Galileo E-mail D - Fax-Anleitung.de

Glossar AB: Abkürzung

Glossar AB: Abkürzung für Anrufbeantworter Abrufempfang: Man kann Schriftstücke hereinholen, die in einem anderen Faxgerät bereitgehalten werden. Anbieternummer: Zugriffsnummer, die Sie benötigen, um Ihren Server zu kontaktieren. Anruferidentifizierung: Wenn Sie einen Anruf erhalten, wird die Telefonnummer des Anrufers angezeigt (nur für Deutschland und Österreich). Ansagetext (OGM): Ein Ansagetext ist beim eingebauten Anrufbeantworter als Werkseinstellung aufgenommen. Wenn der Anrufbeantworter eingeschaltet ist, hört der Anrufer die Ansage gefolgt von einem Signalton. Attachment: Anhang, den Sie mit einer E-Mail verschicken können, z. B. ein Fax, Bilder, Dateien etc. Berechtigungsnummer: Dies kann ein Name oder Code sein, den Sie als Identifikation für Ihren Zutritt zum Internet benötigen. DMM (Dynamic Message Memory): In diesem Speicher werden sowohl am eingebauten Anrufbeantworter hinterlassene Nachrichten als auch Faxe, die nicht ausgedruckt wurden, aufgezeichnet. Dokument: Die geschriebene Nachricht (Vorlage), die Sie einem anderen Teilnehmer faxen möchten. DTMF (Dual Tone Multiple Frequency): Mit diesem Tonwahlsignal können Sie von einem weiteren Telefon, das tonwahltauglich ist, den Faxempfang starten. E-Mail: Elektronische Nachricht, die Sie über das Internet versenden und empfangen können. Faxweiche, automatischer und manueller Empfang: Die Faxweiche analysiert die ankommenden Gespräche und stellt fest, ob es sich um einen normalen Anruf oder um eine Faxmitteilung handelt. Wenn Sie automatischen Empfang eingestellt haben, wird ein Fax automatisch und ohne Läuten empfangen. Wenn Sie auf den manuellen Modus geschaltet haben, ist die Faxweiche nicht aktiv, und Faxmitteilungen können nur durch Drücken von START empfangen werden. Heimtelefonsystem (HTS): Viele Privathaushalte haben ein Heimtelefonsystem. Ein solches System ermöglicht eine hausinterne Kommunikation über einen einzigen Telefonanschluß. Hook-Flash-Funktion: Mit R können viele neue Dienste des Telefonanbieters (Makeln, Anklopfen, etc.) in Anspruch genommen werden. Inkfilm: Mit „Tinte“ beschichtete Folie (ähnlich einem Farbband) zum Ausdrucken auf Normalpapier. Internet: Internationales Netzwerk, über das Sie elektronische Nachrichten senden und empfangen können. Internetzugang: Um Ihnen den Zugang zum Internet zu ermöglichen, wird für Sie ein Internetkonto eröffnet, um die von Ihnen in Anspruch genommenen Internetdienste abrechnen zu können. Internetanbieter: Dieser ermöglicht Ihnen, gegen Gebühr über seinen Server Zugriff auf das Internet zu erlangen. ITU (International Telecommunication Union): Internationale Fernmeldeunion, die auch Normen festlegt. 38 Mailing-Liste: Elektronische Postversandliste. Sie können bei Klubs, Informationsdiensten etc. im Internet regelmäßige Zusendungen abonnieren. Makeln: Umschalten von einem Gesprächspartner zum anderen. Nachricht: Die Nachricht, die der Anrufer hinterlassen kann, wenn der Anrufbeantworter eingeschaltet ist und er nach dem Signalton spricht. Nebenstellenanlage (PABX), Kennziffer für Amtsholung: Nebenstellenanlagen sind in allen größeren Betrieben üblich. Sie bilden eine Art internes Telefonnetz. Um einen Anschluß an das öffentliche Netz zu erhalten, muß man eine Kennziffer für die Amtsholung wählen. Papier: Standard-A4-Papier 210x297 mm, 80 g/m 2 Parallel: Mehrere Telekommunikationsgeräte sind je nach Land entweder seriell (hintereinander) oder parallel geschaltet. Polling: siehe Abrufempfang Pulswahl: =Impulswahlverfahren. Jeder Zifferntaste ist eine bestimmte Zahl von Impulsen zugeordnet. Senderkennung: Name und Telefonnummer des Benutzers kann beinahe auf jedem Faxgerät eingegeben werden. Diese Senderkennung wird mit dem Sendebericht ausgedruckt und erscheint auch auf dem Gerät des Faxpartners. Seriell: Zusätzliche Telekommunikationsgeräte sind je nach Land entweder seriell (hintereinander) oder parallel geschaltet. Server: Maschine, die Faxe ins Internet versendet und empfängt Tonwahl: Die Tonwahl ist das moderne Wählverfahren. Jeder Zifferntaste ist ein anderer Ton zugeordnet. URL: Abkürzung für „Uniform Resource Locator“; Internetadresse Webseite: Internetseite Weiteres Gerät, weiteres Telefon: Sie können Ihr Faxgerät mit zusätzlichen Einrichtungen wie Telefonen, Anrufbeantwortern usw. verwenden, die an einer einzigen Telefonleitung angeschlossen sind.

A A-Z (Telefonbuch-Taste) 7 Abdeckung 4 Abhören 28 Abrufempfang 38 Abrufempfang (Polling) 38 Adapterkabel 4, 13 Adresse 25 Amtsholung 14 Anbieternummer 25, 38 Anklopfen 21 Anrufbeantworter 1, 5, 20, 28 ein- und ausschalten 28 keine Aufnahme 29 Lautstärke 28 weiterleiten 29 Anruferidentifizierung 22, 38 Ansage 28, 38 ohne Nachricht hinterlassen 29 Ansagetext 38 Anschluß 33, 37 an eine Nebenstellenanlage 14 Hörer 9 ISDN 14 Nebenstellenanlage (PABX) 14 Netzspannung 9 Telefonkabel 9 Anzeigelampe 7 kein Inkfilm 10 kein Papier 11 Papierstau 12 Probleme mit der Verbindung 33 attachment 38 Auflösung 5, 7, 31, 37 Aufnahme 28 Aufnahmekapazität 37 Aufnehmen 28, 38 Telefongespräch 29 Auskunft 21 Auto-Einstellung 28 B Bedienungspaneel 4, 6 Befehle für Fernabfrage 30 Berechtigungsnummer 25, 38 Besetzt 33 Bestätigungston 30 Bildqualität 5, 7 Buchstaben eingeben 15 C CE-Zeichen 40 Clear-Taste 7, 28 CLID 22, 38 Code 31 Faxabruf 24 Service 35 VIP-Code 29 Zugangscode 29, 30 Computer 25 Computer-Modem 13 Copy-Taste 7, 31 D Daten, technische 37 Datenkompression 37 Datum 9, 15 ¹) nur bei Geräten mit eingebautem Anrufbeantworter ²) nur bei Geräten ohne eingebauten Anrufbeantworter Deckel 34 Dial-Taste 7, 21 Digitaltelefon 14, 38 Display 5, 7 DMM 5, 24, 38 Dokument 38 Dokumentenstau 34 Drucken 24 Funktionsliste 5 Telefonnummernliste 22 Druckerwalze 4, 10, 35 DTMF 38 E E-Mail 25, 38 Easy Install 1, 12 Easylink-Funktion 31 Einlegen Inkfilm 10 Papier 11 Empfang ohne Papier 24 Entstörung 37 EU-Richtlinien 40 Experte-Modus 20 Ext.-Buchse 13 Externes Memo 29 F Fax 20 empfangen 20 Journal 24 senden 23 Speicher 5 Faxabruf 24 Faxpapier 37 Faxserver 25 Faxweiche 1, 17, 38 Fernsteuerung 30 Zusätzliche Geräte 12 Fernabfrage 30 Film (Inkfilm) 34 Fine-Einstellung 5, 7, 31, 37 Flashzeiten 37 Freisprechen 22 Function-Taste 7, 15 Funkentstörung 37 Funktionsliste 5, 15 drucken 5 G Garantie 2 Gebührenfreies Läuten 20 Gebührenzähler 13 Geräteübersicht 4, 5, 6 Geräteumgebung 37 Geschwindigkeit 24, 37 Gewicht 37 Glossar 38 Graustufen 5, 7, 31, 37 Grundeinstellung 15 H Heimtelefonsystem 38 Help-Taste 7, 12, 15 Hilfe-Funktion 15 Hook Flash 38 Hook-Flash-Funktion 38 39 Hörer Anschluß 9 Dial/Mic-Taste 21 Freisprechen 22 Taste 7 HTS 38 I Inkfilm 4, 10, 24, 34, 38 Install-Taste 7, 12, 15 Installation 1, 8 Anschluß an eine Nebenstellenanlage 14 Installationshilfe 4 Internes Memo 29 Internet 25, 26 Erklärung 38 ITU 38 J Jahr 9, 15 Jahrtausendwende 15 Journal 24 K Kabel Beschreibung 4 Kennziffer für Amtsholung 14 Klingeln Klingelzahl 20 Lautstärke 16 Signalart 16 trotz Anrufbeantworters 29 Unterdrücken 20 Kontrast 37 Kopfzeile 15, 38 Kopieren 31 Korrektur 16, 21, 22 Kurznachricht 26 Kurztext 26 Kurzwahl 7, 21 Telefonnummernliste 22 L Läuten 20 Lautstärke 16 Signalart 16 trotz Anrufbeantworters 29 unterdrücken 20 Lautsprecher 22 Lautstärke 16, 28 Leistung 37 Line-Buchse 8 Liste Funktionen 5 Telefonnummern 22 Logbuch 24 Löschen alle Einstellungen 35 gespeicherte Nummern 22 Nachrichten 28 Ziffern und Zeichen 21 M Makeln 21 Memo 29 Mic-Taste 7, 21, 22 Mikrofon 22 Index Millenium 15 Mitschneiden 29 Modem 13 Modulation 37 Modus Fernsteuerung 30 Nacht (Mond) 19, 20 Tag (Sonne) 18, 20 Timer (Uhr) 17, 20 Monat 15 Mond (Symbol) 5, 7, 17, 19, 20 N Nachfüllen Inkfilm 10 Papier 11 Nachrichten 28 für Anrufer 29 löschen 28 Nacht-Modus 1, 5, 7, 17, 19, 20 Name 15, 38 Eingeben 15 Nebenstellenanlage 14, 33 Anschluß Ihres Faxgerätes 14 Einstellungen 14 Netzanschluß 37 Netzkabel 4 Netzspannung 9, 37 Neuwahl 33 Nummer 38 Nummernliste 22 Nummernspeicher 21 O OGM 38 OK 7 P PABX 14, 33, 37 Paneel 6 Papier 24, 37 einlegen 11 entfernen 12 Format 24 Papierstau 12 Papiereinzug 4 Papierformat 11 Papierhalter 4, 11 Papierstau 34 Parallel 17, 20 Pause-Taste 7, 28 PC 25 PC-Modem 13 Pfeile auf dem Display 5 Pfeiltasten 7, 21 Pflegehinweise 35 Photo-Einstellung 5, 7, 31, 37 Play-Taste 7, 28 Programmieren 21 Ihr Name 12 Ihre Telefonnummer 12 Pulswahl 12, 14 R R-Taste 7, 14, 21, 38 Record-Taste 7, 28, 29 Recycling 40 Reinigung 10, 35 Ruhe vor dem Telefon 1

BDA MC 930/939 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x9 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA My3078 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x6 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MC 91x-92x deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung SAGEM MY X-6 GSM ... - Fax-Anleitung.de
Tel. 0 59 51/20 92 24 - Fax 0 59 51/20 92 25 E-mail
Philips PPF 242/272 D Manual - Fax-Anleitung.de
Philips HFC141/171 D Manual - Fax-Anleitung.de
Philips PPF211 D Manual - Fax-Anleitung.de
Philips HFC111 D Manual - Fax-Anleitung.de
BDA Philips Laserfax 725/755 deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung Fernkopierer - Fax-Anleitung.de
Service Informationen Philips-Fax und SAGEM ... - Fax-Anleitung.de
Benutzerhandbuch Philips MF-Jet 500 deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung - leicht gemacht I ALLES ... - Fax-Anleitung.de
Philips Magic / Magic Vox / Magic Memo D Manual
T-Fax 307P Das Normalpapierfax mit ... - Fax-Anleitung.de
T-Fax 307PA Das Normalpapierfax mit ... - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung SAGEM Laserfax 3316 - Fax-Anleitung.de
Verwenden Sie zur Erstinstallation Ihres Gerätes ... - Fax-Anleitung.de