Aufrufe
vor 4 Jahren

Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur ...

Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur ...

5.8. Wer darf röntgen?

5.8. Wer darf röntgen? 1. Approbierte Zahnärzte, die die erforderliche immer Fachkunde im Strahlenschutz besitzen 2. ZAH‘s und ZFA‘s mit gültigem Röntgenschein unter ständiger Aufsicht und Verantwortung des Zahnarztes 3. Auszubildende zur ZFA - nach erfolgter Einweisung bei unmittelbarer Anwesenheit von Zahnarzt oder ZFA (mit gültigem Röntgenschein!) Zu 2 und 3: Zahnarzt muss immer vorher die Anweisung gegeben haben! Zu 3.: Gemäß Verordnung über die Berufsausbildung zu ZFA vom 04.07.2001 gehören Röntgen und Strahlenschutz – unter Anleitung und Aufsicht des Zahnarztes – zur Berufsausbildung. Im Rahmen der praktischen Ausbildung muss die nach § 18a Abs. 3 RöV erforderliche Einweisung erfolgen und es sind durch die Auszubildenden praktische Erfahrungen zu erwerben. Ist eine Einweisung erfolgt, so dürfen Auszubildende nur bei unmittelbarer Anwesenheit und unter Verantwortung eines Arztes oder Zahnarztes mit der erforderlichen Fachkunde tätig werden. Wird die Ausbildung von einer langjährig erfahrenen Zahnmedizinischen Fachangestellten mit den erforderlichen Kenntnissen im Strahlenschutz geleitet, so ist deren unmittelbare Anwesenheit ausreichend, sofern die ständige Aufsicht und Verantwortung eines Zahnarztes mit Fachkunde im Strahlenschutz gewährleistet ist (Muster-Einweisung s. Anhang ). Darf die schwangere ZFA röntgen? -Ja, wenn sie sich außerhalb des Kontrollbereichs befindet. Anmerkung: Jeder, der Röntgenbilder anfertigt, muss sich außerhalb des Kontrollbereichs aufhalten. Einschränkungen für Schwangere können sich aus Hygiene- und Arbeitssicherheitsvorschriften ergeben. 16

6. Qualitätssicherung beim Röntgen Ablauf bei der Inbetriebnahme von Röntgeneinrichtungen Konstanzprüfung nach § 16 Röntgenverordnung 6.1. Qualitätssicherung: Die richtigen Dinge richtig tun: Allgemeine Gesichtspunkte zur Qualitätssicherung: Die Röntgengeräte werden regelmäßig (alle 5 Jahre) durch einen Sachverständigen überprüft Die Qualität der Röntgenbilder ist bei möglichst geringer Strahlenbelastung durch die Konstanzprüfung gesichert Die Konstanzprüfungen werden durch die Zahnärztliche Stelle (alle 3 Jahre) kontrolliert Die Rechtfertigende Indikation wird durch den Behandler mit Fachkunde im Strahlenschutz gestellt Das für die technische Durchführung der Röntgenuntersuchung eingesetzte Personal muss eine qualifizierte Ausbildung (ZFA) und eine Bescheinigung über Kenntnisse im Strahlenschutz haben sowie in die Röntgengeräte eingewiesen sein. Eine jährliche Unterweisung in Technik und Strahlenschutz ist vorgeschrieben Schriftliche Arbeitsanweisungen für jedes Röntgengerät, zur jederzeitigen Einsicht für die ZFA. 6.2. Vorgehen bei Inbetriebnahme Lieferung und Montage des Röntgengerätes. Abnahmeprüfung (Referenzaufnahme) Sachverständigenprüfung. Anzeige bei der zuständigen Behörde. Anzeige bei der Zahnärztlichen Stelle. Inbetriebnahme nach zweiwöchiger Wartefrist. Die Sachverständigenprüfung ist alle 5 Jahre zu wiederholen 6.3. Konstanzprüfung (§ 16 RöV) Konstanzprüfungen sorgen für eine gleichbleibende Qualität der angefertigten Röntgenaufnahmen und stellen so einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Patienten vor unnötiger Strahlenbelastung dar. Verantwortlich ist der Strahlenschutzbeauftragte der Praxis. Die Durchführung der Konstanzprüfungen kann an eine Zahnmedizinische Fachangestellte mit entsprechender Qualifikation und (aktualisierten) Kenntnissen im Strahlenschutz übertragen werden, diese muss jedoch vom Strahlenschutzverantwortlichen der Praxis (Zahnarzt) überwacht werden. 17

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur
Wochenendkurs zum Erwerb von Kenntnissen im Strahlenschutz in ...
Grundkurs für den Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz in der ...
Wochenendkurs zum Erwerb von Kenntnissen im Strahlenschutz in ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz bei der Anwendung ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz bei der Anwendung ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse Strahlenschutz ... - BfS
1/11 Die Richtlinie „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz ...
Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten für flexibles Arbeiten im ...
HPA – Lehrgang zum Erwerb zusätzlicher Kenntnisse für - FFL
Skript zum Kurs: Strahlenphysik und Strahlenschutz in der Nuklearmedizin